Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Neuen PC Kaufen - Hilfe beim Zusammenstellen

30 Beiträge, Schlüsselwörter: PC, Computer, AMD, Nvidia, Reality, VR, Komponenten, Zusammenbauen, Virtual

Neuen PC Kaufen - Hilfe beim Zusammenstellen

10.05.2016 um 20:04
Guten Abend alle miteinander :)

Ich möchte mir innerhalb der nächsten 1-2 Monate einen neuen PC kaufen.
Da ich mich nicht soooo extrem gut auskenne bräuchte ich etwas Unterstützung dabei (ich hoffe das ist die richtige Rubrik hierfür :P).
Ich kenne mich leider überhaupt nicht damit aus, welche Komponenten zu welchem Mainboard passen, welches Gehäuse das optimalste wäre (bezüglich der Maße) etc..
Der PC soll auf jedenfall VR (Oculus Rift/HTC VIVE), sowie zukünftige Spiele packen können. Maximal sollte der Preis bei 1.200€ liegen. Die Teile will ich dann einzeln bestellen (falls ihr Seiten kennt, wo man billige Bauteile mit langer Garantie bekommt, oder Seiten wie One.de, bei denen sich der Kauf lohnen würde, würde ich mich freuen wenn ihr mir dies mitteilen würdet :D).
Die Grafikkarte hätte ich bevorzugt eine von AMD, außer es gibt in der selben Preisklasse ein Modell von Nvidia welches eindeutig besser ist ;).
Prozessor sollte natürlich von Intel sein und der Arbeitsspeicher bevorzugt 16GB RAM.
Der Rest ist in diesem Falle euch überlassen, da ich wie gesagt keine Ahnung davon habe.
Wie gesagt die Grenze liegt bei 1200€ wobei, je weniger Geld desto besser.
Ich würde also nicht unbedingt 200€ draufzahlen wollen, um einen Performance anstieg von 5% zu erreichen.

Ich möchte mich jetzt schon im Voraus für eure Unterstützung bedanken.

LG !


melden
Anzeige

Neuen PC Kaufen - Hilfe beim Zusammenstellen

10.05.2016 um 20:15
@StonedPineappl

http://www.mindfactory.de/

Die Seite hat mit Abstand die besten Preise..die werden Minütlich geupdated :D


melden
Suheila
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neuen PC Kaufen - Hilfe beim Zusammenstellen

10.05.2016 um 21:21
@StonedPineappl

Wenn ich jetzt kaufen wollte und viel Geld hätte, ;) würde ich das nehmen:

Prozessor: Intel Core i5-6600K ab ~ 230,--
http://preisvergleich.pcgameshardware.de/intel-core-i5-6600k-bx80662i56600k-a1290376.html?hloc=de

Mainboard: ASUS Z170-A ab ~ 140,--
http://preisvergleich.pcgameshardware.de/asus-z170-a-90mb0ls0-m0eay0-a1306327.html?hloc=de

CPU-Kühler: EKL Alpenföhn Brocken 2 ab ca. 40,--
http://preisvergleich.pcgameshardware.de/ekl-alpenfoehn-brocken-2-84000000094-a912549.html

Arbeitsspeicher: Kingston HyperX Fury 2x8 GB ab ~ 72,--
http://preisvergleich.pcgameshardware.de/kingston-hyperx-fury-dimm-kit-16gb-hx426c15fbk2-16-a1306647.html?hloc=de

Grafikkarte: PowerColor Radeon R9 390 PCS+ ab ~ 300,--
http://preisvergleich.pcgameshardware.de/powercolor-radeon-r9-390-pcs-axr9-390-8gbd5-ppdhe-a1282774.html?hloc=de

Netzteil: Seasonic G-Series G-550 550W PCGH-Edition ab ~ 100,--
http://preisvergleich.pcgameshardware.de/seasonic-g-series-g-550-550w-pcgh-edition-atx-2-3-ssr-550rm-a1098704.html
(oder günstig: Cooler Master B500 ver.2 500W ab ~ 44,--
http://preisvergleich.pcgameshardware.de/cooler-master-b500-ver-2-500w-atx-2-3-rs-500-acab-b1-a1169231.html?hloc=at&hloc... )

SSD: Samsung SSD 850 Evo 250GB ab ~ 82,--
http://preisvergleich.pcgameshardware.de/samsung-ssd-850-evo-250gb-mz-75e250b-a1194261.html?hloc=de

HDD: Seagate Desktop HDD 1TB ab ~ 46,--
http://preisvergleich.pcgameshardware.de/seagate-barracuda-7200-14-1tb-st1000dm003-a686480.html

Gehäuse: Fractal Design Define R5 PCGH-Edition, schallgedämmt ab ~ 120,--
http://preisvergleich.pcgameshardware.de/fractal-design-define-r5-pcgh-edition-oem-pcgh-ca-def-r5-b-a1276676.html
(oder günstig: Cooler Master CM Force 500 ab ~ 40,--
http://preisvergleich.pcgameshardware.de/cooler-master-cm-force-500-for-500-kkn1-a900912.html )

Kostet ohne Versand ab ca. 1.130,--. Wenn Du die günstigen Alternativen für Gehäuse und Netzteil nimmst, kostet es ohne Versand ab ca. 994,--.

Betriebssystem musst Du evtl. noch dazu rechnen. Grafikkarten sind neue angekündigt. Keine Ahnung, ob man darauf warten sollte.


melden

Neuen PC Kaufen - Hilfe beim Zusammenstellen

10.05.2016 um 21:41
@Suheila

Wow vielen Dank für die Mühe!
Das ging wirklich schnell :D.
Ich muss sagen mir gefällt diese Konstellation :)
Wie sieht es eigentlich mit dem ''Intel Core i7-6700, 4x 3.40GHz'' Prozessor aus?
Ist der besser als der i5'er ? Er kostet knappe 70Euro Mehr und da ich das günstigere Gehäuse nehmen würde, ist ich noch ein bisschen Luft nach oben.

Und nochmal vielen vielen Dank :D!


melden

Neuen PC Kaufen - Hilfe beim Zusammenstellen

10.05.2016 um 21:42
@Nerok

Danke für die Seite, ich behalte sie im Hinterkopf ;)


melden
Suheila
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neuen PC Kaufen - Hilfe beim Zusammenstellen

10.05.2016 um 21:50
StonedPineappl schrieb:Wie sieht es eigentlich mit dem ''Intel Core i7-6700, 4x 3.40GHz'' Prozessor aus?
Ist der besser als der i5'er ?
Ja der ist knapp 40% schneller:

http://www.pcgameshardware.de/CPU-Hardware-154106/Tests/Rangliste-Bestenliste-1143392/

Der i5 lässt sich allerdings noch übertakten, beim i7 ohne "K" geht das wohl nicht.


melden

Neuen PC Kaufen - Hilfe beim Zusammenstellen

10.05.2016 um 22:34
@Suheila

Gut ich hatte sowieso nicht vor etwas zu übertakten, Danke!


melden

Neuen PC Kaufen - Hilfe beim Zusammenstellen

10.05.2016 um 22:43
StonedPineappl schrieb:innerhalb der nächsten 1-2 Monate einen neuen PC kaufen
Wart lieber noch ein paar Monde länger wenn es geht, denn würde anfangs eh nicht sofort auf den VR Zug aufspringen so lange es sich nicht wirklich lohnt.


melden

Neuen PC Kaufen - Hilfe beim Zusammenstellen

10.05.2016 um 23:31
@StonedPineappl
Wenn du nicht viel Ahnung hast empfehle ich Komplettsysteme, da kannst Stecker reinstecken und gleich loslegen. Beim zusammenbauen kann ja doch einiges schief gehen.
Für 1200 EUR kriegst da schon tolle Sachen, hier z.b.

https://www.alternate.de/PCGH/Gaming-PC-Skylake-Edition-PC-System/html/product/1240059?tk=14198&lk=18226

Alles schon perfekt verbaut und auch noch leise dazu.


melden

Neuen PC Kaufen - Hilfe beim Zusammenstellen

10.05.2016 um 23:40
@StonedPineappl
Ach ja und nicht den Monitor vergessen, solltest du noch einen kleineren als 24 Zoll und 1920 x 1080 Pixel haben ;)


melden

Neuen PC Kaufen - Hilfe beim Zusammenstellen

10.05.2016 um 23:58
McMurdo schrieb: Beim zusammenbauen kann ja doch einiges schief gehen.
Das war mal so..prozessoren haben keine pins mehr, kühler werden einfach aufgesteckt, wärmeleitpaste exisitert quasi nicht mehr, jumper setzen gibt es auch nichtmehr..ist mittlerweile idioten sicher.


melden

Neuen PC Kaufen - Hilfe beim Zusammenstellen

11.05.2016 um 06:43
@Nerok
Trotzdem ist es nicht immer ganz trivial wenn du es noch nie gemacht hast und dich nicht auskennst. Je nachdem welches Board und welchen Lüfter du verwendest kann es z.B. sein das du alles schön montiert hast und zum Schluss merkst das du gar nicht mehr an den Anschluss der Lüftersteuerung kommst. Also alles wieder ausbauen usw. ;)

Ich sage nur wenn man keine Ahnung hat ist ein Komplettsystem allemal sinnvoller, da hier schon alles recht gut aufeinander abgestimmt ist und man sich nicht erst einen Tag mit basteln rumschlagen muss.


melden

Neuen PC Kaufen - Hilfe beim Zusammenstellen

11.05.2016 um 08:06
@McMurdo und @StonedPineappl


Wenn man keine Ahnung hat (und keine Bekannten die das können), aber die Geduld sich in Foren beraten zu lassen (gibt hierfür nochmals bessere Anlaufstellen als allmy, z.B. hier http://extreme.pcgameshardware.de/komplette-rechner-zusammenstellung/95)
dann ist ein individuell zusammengestellter und vom Händler zusammengebauter Rechner die beste Alternative. Kostet bei Mindfactory knapp 100€.

In den Fertigkisten ist oft das Netzteil mau, im konkreten Beispiel finde ich die SSD/HD Kombination (für mich) nicht optimal.

Jetzt einen Rechner mit Hinblick auf VR zu kaufen halte ich für Unsinn. Wenn der Kauf einer Rift/Vive nicht in den den nächsten paar Monaten ganz konkret geplant ist, dann sollte man das Thema noch mal auf Eis legen.

Dann lieber jetzt eine Grafikkarte kaufen, die "normale" Spiele ganz gut unterstützt und wenn es mit VR so weit ist, dann die alte Karte verkaufen und was entsprechend leistungsstarkes einbauen.

Die GTX970 aus dem Alternate Fertigrechner mag ausreichen für die momentanen verfügbaren Minispielchen, aber mal ehrlich: Wer will so viel Geld für VR ausgeben, um dann weiterhin Demos auf Minimalqualität zu spielen?
VR muss noch ordentlich zulegen und dann reicht eine GTX 970 bestimmt nicht aus.
Die GTX 1080 steht in den Startlöchern und wird den Markt in nächster Zeit seit langem mal wieder etwas beflügeln. Vor Marktstart würde ich nur in allergrößter Not eine neue Oberklasse-Grafikkarte kaufen.


melden
Suheila
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neuen PC Kaufen - Hilfe beim Zusammenstellen

11.05.2016 um 17:37
@StonedPineappl

Wegen dem Core i7-6700, 4x 3.40GHz muss ich mich korrigieren. Ich hatte nicht darauf geachtet, dass in der Bestenliste die Version mit 4 bis 4.2 GHZ steht. Dann weiß ich jetzt leider nicht, ob der von Dir genannte i7 viel schneller als der i5 ist. Er unterstützt aber immerhin 8 statt 4 Threads (was allerdings bei manchen Spielen sogar Performance kosten kann).


melden

Neuen PC Kaufen - Hilfe beim Zusammenstellen

11.05.2016 um 18:13
Nerok schrieb:wärmeleitpaste exisitert quasi nicht mehr
Was nimmt man denn statt dessen?


melden

Neuen PC Kaufen - Hilfe beim Zusammenstellen

11.05.2016 um 18:47
StonedPineappl schrieb:Der PC soll auf jedenfall VR (Oculus Rift/HTC VIVE), sowie zukünftige Spiele packen können
Ich würde AUF JEDEN FALL auf die neuen Karten warten! Nvidia hat bereits die 1070 und die 1080 angekündigt und AMD wird Ende des Monats ankündigen.

Die Nvidia Karten sind deutlich Leistungsfähiger als ihre Vorgänger!



melden

Neuen PC Kaufen - Hilfe beim Zusammenstellen

11.05.2016 um 18:49
Peter0167 schrieb:Was nimmt man denn statt dessen?
Entweder garnichts oder es ist direkt unterm kühler ein hauchdünnes pad angebracht...selber spachteln ist nicht mehr.


melden

Neuen PC Kaufen - Hilfe beim Zusammenstellen

11.05.2016 um 19:31
@Nerok

Das halte ich aber für sehr gewagt. Gerade den i7 kauft man sich ja nicht für Büroanwendungen, wenn der im Sommer so richtig gefordert wird, dann fühle ich mich mit Wärmeleitpaste doch erheblich wohler :D

Naja, und die Box-Kühler landen bei mir eh in der Altmetall-Kiste, samt Pad.

Hast du das "ohne Paste" selbst schon mal probiert?


melden

Neuen PC Kaufen - Hilfe beim Zusammenstellen

12.05.2016 um 18:34
@stanmarsh

Naja die Offiziellen VR specs sind ja schon bekannt und was den Prozessor und die Grafikkarte angeht habe ich ja eh vor diese durch bessere und Leistungsstärkere Modelle zu ersetzen.
Die Tatsache dass man von Oculus Rift und Co schon so genannte "VR-ready" PC's kaufen kann macht das ganze auch nicht so sinnlos. (Diese haben ja auch ''nur'' einen i5er und eine GTX 970, manche sogar 8GB RAM obwohl einige Spiele 16GB empfehlen).

@Negev und die anderen

Ich bin am überlegen die gtx 1080 oder 1070 zu kaufen. Worauf muss ich eigentlich genau achten um das passende Mainboard, Gehäuse und das nötige Netzteil zu kaufen? Ich weiß das nämlich leider nicht und möchte natürlich nicht bei jeder kleinsten Änderung direkt im Forum nachfragen welche Teile ich denn jetzt austauschen sollte :D.


melden
Anzeige

Neuen PC Kaufen - Hilfe beim Zusammenstellen

12.05.2016 um 18:59
@StonedPineappl
StonedPineappl schrieb:Diese haben ja auch ''nur'' einen i5er und eine GTX 970, manche sogar 8GB RAM obwohl einige Spiele 16GB empfehlen)
Das mag ja sein, aber das sind nur Minimalkonfigurationen. Keine Ahnung was Du so mit VR vor hast, aber mir wären die (bestimmt eindrucksvollen) Demos mit minimaler Polygonzahl auf Dauer einfach zu wenig. VR wird so richtig interessant, wenn aus den Demos mit Demografik echte Spiele bzw. Anwendungen werden mit "richtiger Grafik" und da wird eine GTX 970 bestimmt nicht mehr ausreichen.

Der RAM ist dabei nebensächlich und ohnehin das billigste am gesamten Setup. Wichtig für sauberes VR ist die Bildwiederholrate und da hilft nur Rechenleistung der GPU.

Die GTX 1080 abzuwarten ist auf jeden Fall eine gute Idee. Es könnte aber durchaus Probleme mit der Verfügbarkeit geben in den ersten Monaten.


melden
177 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden