Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Hilfe beim Gaming PC zusammenstellen (2017)

51 Beiträge, Schlüsselwörter: Hilfe, PC, Gaming, Zusammenstellen
Schadow360
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hilfe beim Gaming PC zusammenstellen (2017)

30.05.2017 um 13:19
Servus Leute,

ich als Konsolero habe mich entschlossen einen Gaming PC zusammenzustellen/bauen. :D
Allerdings weiß ich nicht wirklich auf was ich genau bei den Komponenten achten soll. Viele Reden, dass die Komponenten immer gut
zueinander passen sollen aber wie sieht/merkt man das?

Ich hab mir bisschen was angeschaut aber zum Profi wird man leider nicht so schnell.

Meine bisherigen Versuche einen PC zusammenzustellen belaufen sich auf ca. 1700 bis 2000 Euro.
Ist jetzt kein Weltuntergang aber kann mir jemand Tipps geben was man derzeit aktuell in einen PC einbaut.
Ich habe mir vorgenommen mit PC und Monitor nicht mehr als 2000 Euro auszugeben (hoffe es geht sich aus).

Was meine Ansprüche wären?
Nunja ich zocke meistens eher die neuesten Spiele (auf der Konsole). Wäre mehr als Glücklich wenn ich beim PC auch eine anständige Grafik mit 60 FPS (ja ich weiß das hängt vom Spiel teilweise ab wieviele FPS man hat aber ich denke mal ihr wisst was ich meine). Shooter wie Cod., Battlefield, Rainbow Six Siege zock ich echt gerne. Aber auch Spiele wie Witcher würde ich gern mit einer Top Grafik spielen.

Was meint ihr? Ist mein Kapital zu niedrig für meine Ansprüche oder geht sich das gerade noch aus?


melden

Hilfe beim Gaming PC zusammenstellen (2017)

30.05.2017 um 14:10
Schadow360 schrieb:Was meint ihr? Ist mein Kapital zu niedrig für meine Ansprüche
2 Riesen für einen Gaming PC ?
Da gehen die Meinungen bestimmt meilenweit auseinander, ich für meinen Teil finde das mehr als üppig ^^

Ich hab aber leider auch überhaupt keine Ahnung vom PC selber zusammenfrickeln, deshalb habe ich mir einen fertigen Gaming PC gekauft, der hat 1500 Piepen gekostet und bis jetzt laufen alle Games darauf schön schmoof auch wenn ich alle Grafik Optionen auf volle Pulle stelle :D
Mal sehen, in einem Jahr ist das Ding bestimmt schon wieder total oldschool, hehe.


melden
Schadow360
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hilfe beim Gaming PC zusammenstellen (2017)

30.05.2017 um 15:06
@Spukulatius
hmmm :-/ fertig PC's sind ja bekanntlich ziemlich verpönnt... Sollen angeblich für mehr verkauft werden als sie es wert sind :)
Aber wenn bei dir alles reibungslos läuft, hast du wohl Glück gehabt.

Naja ich meinte ja eigentlich, dass ich 2000 inkl. Monitor ausgeben will :D Du hast für deinen auch 1500 gezahlt, was auch nicht sonderlich wenig ist. Ich nehme mal an, dass dein Monitor auch zwischen 300 & 500 gekostet hat. Kommt ja eigentlich fast aufs selbse raus :D

Bin irgendwie schon am zweifeln ob ich mir den Aufwand mit einem Gaming PC antun soll :D
Spukulatius schrieb:Mal sehen, in einem Jahr ist das Ding bestimmt schon wieder total oldschool, hehe.
Für soviel Geld, hoffe ich das mal nicht :D


melden

Hilfe beim Gaming PC zusammenstellen (2017)

30.05.2017 um 15:35
Spukulatius schrieb:ich für meinen Teil finde das mehr als üppig
Dito, er soll einfach n Komplettrechner mit anständigen Prozessor, Mainboard und Ram kaufen.
Die Graka kann man ja Schnell Austauschen und sollte auch kein Prob sein, aber noch bis zur nächsten Gen warten! ;)
Und da die meisten Spiele ja eh Multiports sind und auch Konsolen bedacht werden müssen, sind die Systemanforderungen eh für ne Zeit immer runtergeschraubt. :Y: :troll:


melden
Suheila
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hilfe beim Gaming PC zusammenstellen (2017)

30.05.2017 um 16:36
Schadow360 schrieb:Was meint ihr? Ist mein Kapital zu niedrig für meine Ansprüche oder geht sich das gerade noch aus?
Damit kann man schon was machen :)

Wichter 3 und Co. mit 60 FPS... das geht erst so richtig ab der GTX 1070. Die liegt bei ~ 400,-- (Für das Geld gibt's ne PS4 Pro^^).

So ziemlich mein Traum-PC wäre dieser (von PCGames-Hardware zusammengestellt, i5-7600K, GeForce GTX 1070, 16 GB DDR4-RAM, 525 GB SSD- und 1 TB-Festplatte, superleise auch unter Last) und der würde, je nach Monitor,  noch in dein Budget passen:

Mit Windows, 1.800,-- plus Versand: https://www.alternate.de/PCGH/High-End-PC-GTX1070-Edition-V2-W10H-PC-System/html/product/1322394?&campaign=AF/DeZanox/Textlinks/Alternate&zanpid=2304634392938943488

Ohne Windows, 1.700,-- plus Versand: https://www.alternate.de/PCGH/High-End-PC-GTX1070-Edition-V2-PC-System/html/product/1322393?&campaign=AF/DeZanox/Textlinks/Alternate&zanpid=2304634386563544064


Hier noch eine günstigere Variante. Die schafft auch die 60 FPS, hat aber eine kleinere SSD, den Prozessor ohne "K" und ist unter Last nicht ganz so leise:


Mit Windows, 1.550,-- plus Versand: https://www.alternate.de/PCGH/Gaming-PC-GTX1070-Edition-V2-PC-System/html/product/1328063?&campaign=AF/DeZanox/Textlinks/Alternate&zanpid=2304634495045022720

Ohne Windows, 1450,-- plus Versand: https://www.alternate.de/PCGH/Gaming-PC-GTX1070-Edition-V2-PC-System/html/product/1328062?&campaign=AF/DeZanox/Textlinks/Alternate&zanpid=2304634490641175552


Hier noch einer von einem anderen Shop. Aber ob die Komponenten da auch so gut zusammenpassen? Hat 8 GB RAM, vielleicht ein bisschen wenig. Lautstärke? Keine Ahnung:

Ohne Windows, 1.230,-- plus Versand: https://one.de/shop/product_info.php?products_id=8830


melden
Schadow360
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hilfe beim Gaming PC zusammenstellen (2017)

31.05.2017 um 07:13
@brausud
@Spukulatius
Ich hab mir gestern noch ein paar fertig PC's angeguckt. Hab auch ein paar gefunden, aber natürlich etwas teuer :D
Z.B den hier: https://www.amazon.de/PC24-i7-7700K-GTX-1080-GA-Z270X-Gaming/dp/B00934CNUY/ref=sr_1_4?ie=UTF8&qid=1496206347&sr=8-4&keyw...
von der Ausstattung her sieht klingt der ziemlich gut, der Preis ist natürlich wieder happig :D

oder vielleicht der hier?
https://www.amazon.de/PC24-i7-7700K-GTX-1080-GA-Z270X-Gaming/dp/B008H46PAU/ref=sr_1_4?ie=UTF8&qid=1496206347&sr=8-4&keyw...
Hat eben keine GTX 1080 sondern 1070... Ist da wirklich so ein riesen Unterschied dazwischen? Naja ich werde noch weitergucken.

Bin noch am überlegen was ich genau mache. Werde schauen, dass ich jemanden finde der sich gut mit PC's auskennt, der mir dann persönlich bisschen hilft (beim Zusammenbau, Konfiguration usw...).

@Suheila
Der erste Vorschlag von dir ist glaub ich leicht überteuert oder?
Der hat keinen i7 7700K Prozessor sondern einen i5 :-/

Guck dir mal meine oberen Vorschläge mal an, würde mich mal interessieren was du dazu sagst :)


melden

Hilfe beim Gaming PC zusammenstellen (2017)

31.05.2017 um 07:26
@Schadow360
Wie gesagt, ich hab NULL Ahnung von dem Kram, ich hatte eine xbox360 und ne PS-3, als die neue Generation von Konsolen rauskam habe ich aufgehört zu zocken, nurnoch ein bisschen mit dem Tablet rumgedaddelt. Dann habe ich bei nem Kumpel mal Skyrim auf dem PC gezockt, zwei drei Tränen der Verzückung rausgequetscht und mir dann ohne lange nachzudenken den hier gekauft:

http://www.mediamarkt.de/de/product/_acer-predator-g1-710-2217730.html

Acer fand ich irgendwie immer ganz cool, und hey das Ding heißt PREDATOR !! gehts noch geiler? :D Außerdem habe ich das Teil einen ganzen Zacken günstiger als im Laden bekommen.

Richtige Masterrace Enthusiasten mögen vielleicht die Nase rümpfen aber ich bin hochzufrieden ^^


melden
Schadow360
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hilfe beim Gaming PC zusammenstellen (2017)

31.05.2017 um 07:33
Spukulatius schrieb:Acer fand ich irgendwie immer ganz cool, und hey das Ding heißt PREDATOR !! gehts noch geiler? :D Außerdem habe ich das Teil einen ganzen Zacken günstiger als im Laden bekommen.
Predator?! Wie geil :D Der Name passt auf jedenfall zum Aussehen.
Spukulatius schrieb:Richtige Masterrace Enthusiasten mögen vielleicht die Nase rümpfen aber ich bin hochzufrieden ^^
Das ist das Wichtigste :D


melden
nodoc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hilfe beim Gaming PC zusammenstellen (2017)

31.05.2017 um 11:14
Habe mir vor ein paar Jahren in der Bude meines Vertrauens ( die Jungs da, sind einfach spitze und kennen sich mit Zocker PCs richtig gut aus ) meinen Rechner zusammen bauen lassen.
Auf der Kiste kann ich heute noch die neuesten Spiele zocken, obwohl jetzt auch schon ca. 4 Jahre alt.
Das Gehäuse ist groß genug, Motherboard hat reichlich Platz und ich kann die einzelnen Komponenten austauschen lassen, wenn nötig. Das ganze für etwa 1000 Öcken.
Nieundnimmernich würde ich was fertiges kaufen. ;)


melden
Schadow360
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hilfe beim Gaming PC zusammenstellen (2017)

31.05.2017 um 11:38
@nodoc
Ja das ist gerade mein Problem :D Ich will auch den PC nicht fertig kaufen... Werde mir da jemanden zu Hilfe holen


melden
nodoc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hilfe beim Gaming PC zusammenstellen (2017)

31.05.2017 um 11:52
@Schadow360


Guten Prozessor, genug Speicherplatz, Grafikkarte kompatibel mit der aktuellen Direct X, ebenso die Soundkarte. Und, gute Kühlung nicht vergessen!
Dann noch eine passende PC Bude finden. :D Gibt ja viele, aber nicht alle können wirklich.


melden
Suheila
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hilfe beim Gaming PC zusammenstellen (2017)

31.05.2017 um 17:22
Schadow360 schrieb:Der erste Vorschlag von dir ist glaub ich leicht überteuert oder?
Der hat keinen i7 7700K Prozessor sondern einen i5 :-/

Guck dir mal meine oberen Vorschläge mal an, würde mich mal interessieren was du dazu sagst :)
Hab jetzt nur bei dem mit der 1070 geschaut. Schaut zumindest auf den ersten Blick günstiger als mein Vorschlag aus. Aber ein paar Punkte fallen mir doch ein, die das etwas relativieren:

Keine zusätzliche SSD (im PCGH-PC steckt immerhin die Crucial MX300 mit 525 GB)

Der CPU-Kühler ist nicht mit dem Scythe Mugen 4 PCGH-Edition vergleichbar und kostet auch nur die Hälfte

Der PCGH-PC ist für Silent-Betrieb optimiert

Das Gehäuse beim PCGH-PC ist schallgedämmt

Du weißt nicht, welche GTX 1070 Du bekommst, zumindest habe ich auf die Schnelle nichts gefunden (beim PCGH-PC bekommst du eine der besten: ASUS Strix OC Gaming für ca. 450,--)

Beim PCGH-PC kannst du davon ausgehen, dass alles gut zusammenpasst

Und zwischen dem i7 und i5 liegen nur rund 100,--

Es würde mich nicht wundern, wenn der PCGH-PC durch die SSD insgesamt schneller wäre. Allerdings kann man die natürlich einfacher nachrüsten und muss auch keine gebrauchte CPU verkaufen ;)


melden
stanmarsh
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hilfe beim Gaming PC zusammenstellen (2017)

02.06.2017 um 12:36
Spukulatius schrieb:@Schadow360
Wie gesagt, ich hab NULL Ahnung von dem Kram, ich hatte eine xbox360 und ne PS-3, als die neue Generation von Konsolen rauskam habe ich aufgehört zu zocken, nurnoch ein bisschen mit dem Tablet rumgedaddelt. Dann habe ich bei nem Kumpel mal Skyrim auf dem PC gezockt, zwei drei Tränen der Verzückung rausgequetscht und mir dann ohne lange nachzudenken den hier gekauft:

http://www.mediamarkt.de/de/product/_acer-predator-g1-710-2217730.html

Acer fand ich irgendwie immer ganz cool, und hey das Ding heißt PREDATOR !! gehts noch geiler? :D Außerdem habe ich das Teil einen ganzen Zacken günstiger als im Laden bekommen.

Richtige Masterrace Enthusiasten mögen vielleicht die Nase rümpfen aber ich bin hochzufrieden ^^
Mit "richtiger Masterrace" hat das in der Tat nichts zu tun, aber auch als normaler Pc Nutzer finde ich das Angebot nicht so pralle:

- 128 GB SSD ist nicht so richtig zeitgemäß für Zocker, da wird es mit dem zweiten installierten "AAA Titel" schon knapp auf der SSD

- 1 TB Festplatte ist ok für Leute die keinerlei Daten (Fotos, Videos) speichern wollen. Ansonsten bieten 2-3 TB Platten das beste P/L Verhältnis, der Preisunterschied zu 1TB sind nur ein paar Euro.

- 8GB Arbeitsspeicher sind bei manchen Titeln auch schon knapp bemessen. 2x4 GB lassen sich auch schlecht aufrüsten. Momentan ist Arbeitsspeicher wieder teurer geworden, aber in einen Gaming PC würde ich heute 16GB stecken

- Netzteil 230 Watt? Man muss sich zwar keine Boliden mit >500W kaufen aber 230 Watt scheint mir zu wenig oder es ist ein Schreibfehler.

Last but not least: Der stolze Preis von 1800€. Ich habe eben die Komponenten in einem Shop mal zusammengeklickt (und sogar ein ganz akzeptables Netzteil spendiert), da komme ich auf 1050€. Gibt Shops, die montieren das für ca. 100€ noch zusammen.


melden

Hilfe beim Gaming PC zusammenstellen (2017)

02.06.2017 um 12:46
stanmarsh schrieb:da komme ich auf 1050€. Gibt Shops, die montieren das für ca. 100€ noch zusammen.
Als ich schrieb, ich hätte den Rechner einen ganzen Zacken billiger bekommen, meinte ich nen richtigen Zacken billiger, hab knapp 1000 gelatzt und der war schon zusammengebaut :D

Wie gesagt, ich bin zufrieden da bislang alles sehr flutschie läuft und der PC keine Zicken macht. Ich benutze den nur zum zocken, für Internet usw. habe ich einen Billo PC für 250 Piepen und selbst der hat schon was drauf...


melden
stanmarsh
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hilfe beim Gaming PC zusammenstellen (2017)

02.06.2017 um 13:11
@Spukulatius

Ok, wenn ein "richtiger Zacken" fast die Hälfte bedeutet, dann ist das ja ok. 1000€ für den Rechner passt ja auch.

Bleibt aber das grundsätzliche Problem der Aufrüstbarkeit. Klar flutscht der jetzt, die Specs sind ja auch gut.

Der erste Flaschenhals wird vermutlich der Arbeitsspeicher sein. Wenn Du von 8 auf 16GB willst, musst Du vermutlich (je nach verbautem Board) die 2x4GB verkaufen und dann 16GB neu kaufen.

Wenn das Netzteil tatsächlich nur 230 Watt haben sollte, dann musst Du es spätestens beim nächsten GK Tausch ebenfalls ersetzen. Die SSD und Platte werden bei einem "normalo" Zocker auch recht schnell voll sein.

Ich stimme aber in Punkto Zusammenbau zu. Ich schraube seit den 90ern meine Rechner selbst zusammen und hatte beim letzten Upgrade dennoch massive Probleme. Das gelieferte Board war defekt und die Ersatzlieferung ebenfalls. Das kostet Zeit und Nerven und für einen Anfänger kann das ein Fiasko werden.

Auch einen Freund zu bitten ist immer so eine Sache. Beim Zusammenbau kann immer mal was schief gehen. Wer zahlt dann? Der Freund, der das kostenlos anbietet und bestimmt nicht absichtlich was kaputt gemacht hat?


So, nun mal was konstruktives von meiner Seite

https://www.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id/0ea47f221ca6362f636ad9990d6ca69be7e0396...


melden
Schadow360
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hilfe beim Gaming PC zusammenstellen (2017)

09.06.2017 um 10:08
Hab mir eure Vorschläge und Tipps angeschaut. Sind aufjedenfall ganz gut.

Werde allerdings die Anschaffung eines Gaming PC's auf Weihnachten verschieben müssen, da ich derzeit ein paar unerwartete Ausgaben hatte -.-
Meine Ps4 muss ich wahrscheinlich auch ersetzen, da die sich wie ein Jet anhört :D
Hab Sie zwar schon von innen gereinigt, hilft leider so gut wie gar nicht.

Werde mir wahrscheinlich demnächst die Ps4 pro zulegen, da ich mir jetzt einen 4k Monitor gekauft habe :D

Danke euch nochmals für die Tipps :bier:


melden

Hilfe beim Gaming PC zusammenstellen (2017)

09.06.2017 um 23:56
@stanmarsh
Gute Zusammenstellung. Damit man aber die Ti ordentlich füttern kann, muss man zwangsweise die CPU übertakten, da reicht der AMD Spire Kühler meiner Meinung nach nur bedingt. Aktuelle Spiele sind leider zu sehr auf 4 Kerne ausgelegt, ändert sich aber bald.


melden
Schadow360
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hilfe beim Gaming PC zusammenstellen (2017)

19.01.2018 um 11:16
imageOriginal anzeigen (2,7 MB)

imageOriginal anzeigen (2,4 MB)

Bitte um Beurteilung meines Systems, natürlich nur wer Lust und Laune hat.

Die GTX 1060 wurde ausgetauscht gegen eine GTX 1070. Das genaue Modell steht jedenfalls am Formular. Ich war mir bisschen unsicher wegen dem Prozessor, aber der Berater meinte, obwohl das ein i3 Prozessor ist hat der ordentlich Power. Is einer von der neueren Generation außerdem wurde der bei Ihnen auch übertaktet und hat nun noch mehr drauf. Ich sollte mir wegen dem Prozessor laut deren Aussage überhaupt keine Sorgen machen.

Was meint Ihr?


melden
Schadow360
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hilfe beim Gaming PC zusammenstellen (2017)

19.01.2018 um 11:18
.


melden
Gamma7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hilfe beim Gaming PC zusammenstellen (2017)

19.01.2018 um 22:22
@Schadow360
Wenn Du zukunftsweisend sein möchtest und so bald nicht wieder zwecks Prozessor aufrüsten willst,
würde ich mir lieber einen 8-Kerner einbauen. Meine Vorschlag wäre da dann aber eher einen
AMD Ryzen 1700 und entsprechendes Board. Der ist zur Zeit einer mitunter beim besten Preis/Leistungs-
Verhältnis.
Das Netzteil mit 400W ist auch etwas knapp dimensioniert. Da würde ich eher ein 600-650 Watt Netzteil empfehlen,
ansonsten wirds etwas eng, wenn alles auf Vollast läuft (beim Zocken halt in 1080p mit höchsten Einstellungen und aufwärts).
RAM würde ich auch lieber 2 x 8GB Riegel verbauen, aber die RAM-Preise zur Zeit sind echt unverschämt hoch !
Nun gut, mit 8GB RAM kommst aber auch noch 'n Weilchen aus - RAM wäre auch erstmal das geringere 'Übel'....

Aber wie gesagt - ist nur ein Vorschlag, wie ich es machen würde, wenn ich mir jetzt einen Gaming-Rechner
zusammenbauen würde (würde auch die GTX 1070 einbauen).

Damit würdest zumindest die nächsten 4-5 Jahre locker auskommen, ohne bald wieder nachrüsten zu müssen.


melden
390 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt