Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wasserstoffatom

58 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Wasserstoff Atom Neutral ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Wasserstoffatom

22.01.2016 um 22:30
Hallo
mir ist etwas nicht ganz klar:
nun soll ja entdeckt worden sein das Antiwasserstoff neutral ist http://www.scinexx.de/wissen-aktuell-19753-2016-01-21.html
in einem Physikbuch habe ich gelesen das normaler Atomarer Wasserstoff auch Neutral ist,
Neutrale Atome sind meist Edelgase - gehen also keine Verbindung ein, da eben Elektrisch Neutral.
wie aber macht das dann der Wasserstoff der kommt meist als Molekül vor H2 - wie kommt da eine elektrische Bindung zu Stande, hat das jemand eine Erklärung, Danke


4x zitiertmelden

Wasserstoffatom

22.01.2016 um 22:35
@Stern8734Welt

Wasserstoff ist nur Neutral wenn es ein Elektron hat.
Hat es das nicht ist Wasserstoff einfach nur ein Proton und damit positiv geladen.
Zitat von Stern8734WeltStern8734Welt schrieb:Neutrale Atome sind meist Edelgase - gehen also keine Verbindung ein, da eben Elektrisch Neutral.
Du solltest nochmal nachlesen warum diese Atome neutral sind.
Das liegt an der Anzahl der Elektronen und auch Protonen.
Zitat von Stern8734WeltStern8734Welt schrieb:wie aber macht das dann der Wasserstoff der kommt meist als Molekül vor H2 - wie kommt da eine elektrische Bindung zu Stande, hat das jemand eine Erklärung, Danke
H2 Bedeutet einfach das sich 2 Protonen 1 Elektron teilen.
Nennt sich Elektronenpaarbindung oder auch kovalente Bindung.


1x zitiertmelden

Wasserstoffatom

22.01.2016 um 22:38
Bei einem Antiteilchen sollten elektrische Ladung, magnetisches Moment und alle ladungsartigen Quantenzahlen entgegengesetzt sein . Das ist hier nicht der Fall, zumindest bis zur eine gewissen grenze scheint es Neutral zu sein. Kosmologisch ist das durchaus sehr relevant, denn ein Symmetriebruch wird ja Postuliert, ansonsten hätte es keinen Überschuss von Materie gegenüber der Antimaterie am Anbeginn der Zeit nicht gegeben .


1x zitiertmelden

Wasserstoffatom

22.01.2016 um 23:15
Zitat von Stern8734WeltStern8734Welt schrieb:Neutrale Atome sind meist Edelgase
Ne, du. Atome sind neutral, wenn die Anzahl der Elektronen gleich der Anzahl der Protonen im Kern ist.
Zitat von Sungmin_SunbaeSungmin_Sunbae schrieb:Das ist hier nicht der Fall
Äh, doch, wurde ja hier nachgewiesen, mit einer Genauigkeit auf 1/10^9.


melden

Wasserstoffatom

23.01.2016 um 00:49
Zitat von NerokNerok schrieb:H2 Bedeutet einfach das sich 2 Protonen 1 Elektron teilen.
Nennt sich Elektronenpaarbindung oder auch kovalente Bindung
@Nerok

H2 bedeuted doch eher, dass sich zwei H-Moleküle einen Elektronenpaar teilen, oder?


melden

Wasserstoffatom

23.01.2016 um 01:00
Sieht so aus, also je ein Elektron. Eine Zahl davor steht immer für Anzahl einzelner Atome, Zahl dahinter, dann ist es eine Verbindung (Molekül)
2H


melden

Wasserstoffatom

23.01.2016 um 01:11
Zitat von Stern8734WeltStern8734Welt schrieb:in einem Physikbuch habe ich gelesen das normaler Atomarer Wasserstoff auch Neutral ist,
Ich bin da jetzt kein Profi, aber der Unterschied ist wohl der, dass Antimaterie genau das Gegenteilige ist. Du siehst im Artikel das Bild; der Kern ist negativ, das Antiproton und ein Antielektron, das positiv ist..nur die Summe beider ist wieder Neutral. Also das Antimaterie-Wasserstoff-Atom wird ganz schön mit dem Wasserstoffatom reagieren..*puff* wohl auch wenn beide neutral sind, Materie weg, nichts bis auf Energie bleibt übrig.


melden

Wasserstoffatom

23.01.2016 um 06:27
@mayday
Das Antimateriewasserstoffatom reagiert mit aller Materie


melden

Wasserstoffatom

23.01.2016 um 09:52
Zitat von Stern8734WeltStern8734Welt schrieb:Neutrale Atome sind meist Edelgase
Edelgaskonfigurationen sind besonders stabil, darum ist das auch der angestrebte Zustand. Im elementaren Zustand haben logischerweise nur die Edelgase diese Konfiguration (voll besetzte Valenzschale). Die "anderen" Atome und Ionen können diesen Zustand erreichen, indem sie Elektronen abgeben, bzw. aufnehmen (Oxidation/Reduktion), womit sie auch gleichzeitig ihre elektrische Neutralität verlieren, und zum Ion werden. Mit Ausnahme der Elemente aus der 1. Periode (H, He) ist dieser Zustand bei 8 Valenzelektronen erreicht, beim Helium und Wasserstoff sind es nur 2.

Soviel erst mal zu den Grundlagen, das lässt sich sicher noch vertiefen, aber ich denke damit ist der Unterschied zwischen elektrischer Neutralität und einer Edelgaskonfiguration hinreichend deutlich dargestellt.


1x zitiertmelden

Wasserstoffatom

23.01.2016 um 12:14
@Warhead
stimmt ja


melden

Wasserstoffatom

23.01.2016 um 13:30
@Peter0167
Nur mal so ein Gedanke - was wird heute im Chemieunterricht gelehrt? Soweit ich mich noch erinnere, war dies Stoff der 5ten/6ten-Klasse (damals POS in der DDR). 2er/4er/8er-Schale, Ionen, Oxidation und so die Grundlagen. Was läuft hier schief? Das sind doch nicht alles 10-jährige, die hier obskure Fragen stellen. Oder war der TE, als das behandelt wurde, auf dem Kloh?


melden

Wasserstoffatom

23.01.2016 um 15:52
@Stern8734Welt

Alle Atome sind neutral.
Sind sie es nicht mehr, nennt man sie Ione. Oder Atomkerne.

Alle Gase kommen unter Normalbedingungen molekular, also zu zweit, vor.

Die Edelgase sind nicht neutraler als andere Atome. Sie binden sich nur nicht [*] unter Normalbedingungen, und kommen daher einzeln, atomar, vor.


Im Übrigen erklärt eigentlich jedes Schulbuch der Chemie, wie sich Atome binden können. Siebte oder achte Schulstufe.
Aber auch WIKI ist gut informiert.





[*] Es könnte sein, dass dieses Wissen nicht mehr korrekt ist, bin da nicht mehr auf dem neuesten Stand.


3x zitiertmelden

Wasserstoffatom

23.01.2016 um 15:53
@Nerok

@DerVorleser hat Recht.


melden

Wasserstoffatom

23.01.2016 um 16:12
kuhl etwas so simples wie Wasserstoffatome kriegen nen Thread *popcorn und vodka auspack* :vodka:


melden

Wasserstoffatom

23.01.2016 um 16:12
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Alle Atome sind neutral.
Sind sie es nicht mehr, nennt man sie Ione. Oder Atomkerne.

Alle Gase kommen unter Normalbedingungen molekular, also zu zweit, vor.

Die Edelgase sind nicht neutraler als andere Atome. Sie binden sich nur nicht [*] unter Normalbedingungen, und kommen daher einzeln, atomar, vor.
Vielleicht ist es einfach nur falsch ausgedrückt und die Reaktivität gemeint, wobei Edelgase wegen der vollständigen äußersten Elektronenhülle eine sehr geringe Reaktivität haben.
Das natürliche Bestreben ist immer, eine vollständige Elektronenhülle zu erreichen (was dann auch Edelgaskonfiguration genannt wird), weshalb Reaktionen zwischen bestimmten Elementgruppen besonders stark sind.


2x zitiertmelden

Wasserstoffatom

23.01.2016 um 16:28
@Issomad
Zitat von IssomadIssomad schrieb:Vielleicht ist es einfach nur falsch ausgedrückt
Hmm, was genau empfindest Du als falsch ausgedrückt?

Etwa
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Sie binden sich nur nicht
, was aber dasselbe ist wie Dein
Zitat von IssomadIssomad schrieb:eine sehr geringe Reaktivität haben.
Meine eigentliche Frage ist jetzt nur, haben sie nur eine geringe Aktivität oder gar keine?
Und wenn, unter welchen Bedingungen wären Edelgase reaktiv? Und mit welchen anderen Elementen?


1x zitiertmelden

Wasserstoffatom

23.01.2016 um 16:35
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Alle Gase kommen unter Normalbedingungen molekular, also zu zweit, vor.
nahahahahein:

leciht zu merken..HNO Arzt nur die Gase kommen molekular vor..also Wasser- Stick- und Sauerstoff


melden

Wasserstoffatom

23.01.2016 um 16:43
@catman

Und was sollte das eben? Du erklärst mir exakt das, was ich auch sagte, tust aber so, als wäre meine Erklärung nicht richtig?

Im Übrigen gibt es noch mehr als Deine drei HNO Gase, die molekular vorkommen.


melden

Wasserstoffatom

23.01.2016 um 16:46
@off-peak

du sagtest alle Gase...leb mit dem Irrtum was sollte ich dir erklären wollen ? Du hast ja keine Frage gestellt , sondern irrtümlich was behauptet...habs korrigiert musst nicht aggro werden...es sei denn du willst es unbedingt aber um sich mit Kacke zu bewerfen sollten wir lieber den Chat nutzen meinst du nicht ?


melden

Wasserstoffatom

23.01.2016 um 16:47
@catman

Alle Gase, mit Ausnahme der Edelgase, ja.

Chlor und Fluor sind ebenfalls gasförmig und kommen daher molekular vor.


1x zitiertmelden