weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Spermium

31 Beiträge, Schlüsselwörter: Geburt, Spermium
Proso
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Spermium

17.05.2016 um 15:46
Hallo meine Lieben,

Ich hab da mal eine Frage , unzwar war A ein Spermium seines Vaters.
Sein Vater war wiederum mal ein Spermium.
Jetzt zur Frage war A also schon auf irgendeiner Weise im Spermium seines Vater ?!
I.wo muss er doch ''vorprogrammiert' gewesen sein ?

Danke im Vorraus für alle nützlichen Antworten


melden
Anzeige

Spermium

17.05.2016 um 15:49
Proso schrieb:unzwar
Bestes Wort des Tages.
Wir sind doch in UH oder?


Nein, war er nicht.
Ein Spermium ist nicht drei Spermien.
Frage geklärt?


melden
Proso
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Spermium

17.05.2016 um 15:57
Wann ist dann A entstanden ? Meine Frage ist damit nicht beantwortet.


melden

Spermium

17.05.2016 um 15:59
StUffz schrieb:Wir sind doch in UH oder?
Wenn wir es wären, dann fiele mir auch sofort folgender Witz ein:

Fragt der Sohn seinen Vater: Du Papa, stammt der Mensch vom Affen ab?

Sagt der Vater: Du schon, ich nicht :D

Aber wir sind ja hier in der "Wissenschaft", da versteht man keinen Spass....


melden

Spermium

17.05.2016 um 16:00
@Proso

A war nie ein Spermium seines Vaters. Nur die Hälfte seines Erbmaterials stammt von seinem Vater, die andere Hälfte von seiner Mutter.


melden

Spermium

17.05.2016 um 16:01
Proso schrieb:Wann ist dann A entstanden ?
1. Vor ein Satzzeichen gehört kein Leerzeichen. Wann ist diese Unart entstanden?

2. Ich habe keine Ahnung, wann A entstanden ist, da ich nicht weiß, wann seine Eltern gevögelt haben. Das dürfte aber ein relativ präziser Zeitpunkt sein, da er nicht allein aus einem Spermium sondern aus Spermium und Eizelle entstanden ist.
Also, entstanden ist er in dem Moment, indem Mami und Papi ohne Gummi rumgemacht haben und das Spermium die Eizelle penetriert hat.
Frage jetzt beantwortet?


melden

Spermium

17.05.2016 um 16:03
@Proso
Da Spermien regelmäßig erneuert und nicht einfach im Hoden gelagert werden und dort abhängen, war das Spermium von A nicht schon immer im Hoden seines Vaters vorhanden.


Das ich so was mal schreiben würde, hätte ich nun auch nicht gedacht. :troll:


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Spermium

17.05.2016 um 16:03
Ich versteh es nicht ganz.

Soll das Spermium von A bereits im Spermium des Vaters gewesen sein? Wenn man das mal zurückrechnet, müssen die Dinger ja riesig sein...und ich meine damit die Spermien :troll:


melden

Spermium

17.05.2016 um 16:04
@datrueffel
Wenn Dinger riesig sind, ist alles gut. Wir reden doch von Möpsen, oder?


melden

Spermium

17.05.2016 um 16:04
@datrueffel

Fun Fact: Die menschliche Eizelle ist die größte Zelle des menschlichen Körpers und als einzige bereits mit bloßem Auge zu erkennen. Sie ist ca. 0,1 mm groß.


melden

Spermium

17.05.2016 um 16:04
@Proso
Proso schrieb:Jetzt zur Frage war A also schon auf irgendeiner Weise im Spermium seines Vater ?!
In Form der DNA ... ja.


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Spermium

17.05.2016 um 16:05
StUffz schrieb:Wenn Dinger riesig sind, ist alles gut. Wir reden doch von Möpsen, oder?
Möpse sind tendenziell eher klein und hecheln komisch :troll:



Nochmal, jetzt mal im ernst.

Die genetische Veranlagung (DNA/DNS) ja - zumindest zu 50% - aber nicht als direkter Sohn (oder direkte Tochter).


melden

Spermium

17.05.2016 um 16:07
@Proso
könntest du die frage mal so stellen, dass sie narrensicher zu verstehen ist? Geht es darum, dass die information von A bereits in dem spermium enthalten ist, welches A's vater hat entstehen lassen?


melden
Proso
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Spermium

17.05.2016 um 16:13
@gastric

Nochmal :D

Ich bin ein Ganzes (1) und bestehe aus dem Spermium meinses Vaters zu (1/2) und aus der Eizelle meiner Mutter (1/2).
Kann ich dann sagen das ich zu (1/4) aus dem Spermium meines Opas bestehe ?


melden

Spermium

17.05.2016 um 16:15
Lol, ist denn da schon geklärt, was rezessiv und was dominant vererbt wurde? Das wird doch nicht 50/50 vererbt.
Du bestehst nicht mal zu gleichen Teilen aus dem Erbgut deiner Mutter und dem deines Vaters.


melden
Proso
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Spermium

17.05.2016 um 16:17
Oke dann sagen wir ungefähr .


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Spermium

17.05.2016 um 16:18
Jetzt mal ernsthaft: Lernt man das nicht in der Schule? Siebte Klasse oder so? :ask:

Öhm...


melden

Spermium

17.05.2016 um 16:20
@datrueffel
Ja, mendelsche Vererbungslehre. F1 Generation blablabla.
Meistens mit Erbsen und Kaninchen.

Also können wir davon ausgehen, dass der User noch nicht durch die 6. Klasse durch ist.


melden
Proso
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Spermium

17.05.2016 um 16:27
Nein eigentlich studiere ich Kunst :D

Es geht mir weniger um die Anteile aus denen ich bestehe ,sondern mehr darum das ich schon Informationen in mir trage von einem Menschen der erst z.b in drei Generationen leben wird .


melden
Anzeige

Spermium

17.05.2016 um 17:13
Proso schrieb:Nein eigentlich studiere ich Kunst :D
Sicherlich mit Schwerpunkt Dadaismus.


melden
221 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden