Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Spermium

31 Beiträge, Schlüsselwörter: Geburt, Spermium
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Spermium

17.05.2016 um 17:32
@Proso

Das hängt auch noch davon ab, ob du männlich oder weiblich bist. Die Erbinformationen übernimmst du dann entsprechend von Vater und Mutter. Ob du die Informationen deiner Nachkommen bereits trägst, ist eine philosophische Frage, genetisch halt schon - allerdings spielen da noch andere Faktoren eine Rolle, allen vorran Umwelteinflüsse, die sich auf das Erbgut auswirken (können).


melden
Anzeige

Spermium

17.05.2016 um 20:34
StUffz schrieb:Lol, ist denn da schon geklärt, was rezessiv und was dominant vererbt wurde? Das wird doch nicht 50/50 vererbt.
Du bestehst nicht mal zu gleichen Teilen aus dem Erbgut deiner Mutter und dem deines Vaters.
Naja, ein gesunder Mensch besteht schon aus genau 50/50 Mutter/Vater.
Was sich ausprägt ist natürlich unterschiedlich, aber vorhanden ist das Genmaterial erst mal immer.


melden

Spermium

17.05.2016 um 20:41
Wenn es so wäre, dann gäbs doch gar keine Frauen, oder?


melden

Spermium

17.05.2016 um 21:22
Ich glaube du hast bei Genetik was nicht verstanden, wenn du das überhaupt im Unterricht hattest. Ist ein komplexes Thema. Ist bei mir auch schon länger her. Du meinst ob du genetische Informationen deiner Urenkel bereits in dir trägst? Kann man denke ich nicht so genau sagen. Nur das dominante Allel wird vererbt. Kommt also auch auf die Partnerin an.
Das Sperma wird übrigens aus deiner DNA ständig neu produziert^^


melden

Spermium

17.05.2016 um 21:49
Proso schrieb:Es geht mir weniger um die Anteile aus denen ich bestehe ,sondern mehr darum das ich schon Informationen in mir trage von einem Menschen der erst z.b in drei Generationen leben wird .
Hm, jein. Die Informationen in Form genetischen Materials müssen ja irgendwoher kommen, also besteht die Wahrscheinlichkeit, dass ein Individuum Genmaterial identisch zu dem seines Großvaters in sich trägt. Muss aber auch nicht sein - es wird ja immer wieder "neu zusammengewürfelt".

Stark vereinfachtes Beispiel:

diploide Chromosomensätze der Elterngeneration (groß: dominant - klein: rezessiv / Gene der Mutter immer in fett))
Vater: AA bb ... Mutter: aa BB

Aufteilung in haploide Chromosomensätze durch Meiose zur Bildung von Keimzellen
Vater: Ab - Ab ... Mutter: aB - aB

mögliche Kombinationen bei nachfolgender Generation (wieder diploid)
nur Aa Bb

Nachkomme (als Vater) pflanzt sich weiter fort - anderes Genmaterial kommt durch Partner hinzu
diploid
Vater: Aa Bb ... Mutter: AA bb

haploid
Vater: AB - Ab - aB - ab ... Mutter: Ab

mögliche Kombinationen wären nun
AA Bb, AA bb, aA Bb, aA bb

In der Enkelgeneration tritt demzufolge eine Kombination auf, die nur aus "mütterlicherseitigen" Genen besteht (das war diese Kombination: aA Bb). Der Großvater trug in diesem Beispiel noch nicht eines dieser Gene in seinem Erbmaterial.

@Eulenkind
Eulenkind schrieb:Nur das dominante Allel wird vererbt.
Nein. Auch rezessive Allele werden vererbt - die kommen nur nicht zum Tragen, wenn sie von einem dominanten im fertigen diploiden Chromosomensatz "überlagert" werden.


melden

Spermium

17.05.2016 um 23:52
@McPane
Achso, ja stimmt. Die sind ja trotzdem noch da :-)
Habe glaub ich den Eingangspost nicht so richtig verstanden.


melden
DoctorThrax
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Spermium

18.05.2016 um 01:07
Proso schrieb:Es geht mir weniger um die Anteile aus denen ich bestehe ,sondern mehr darum das ich schon Informationen in mir trage von einem Menschen der erst z.b in drei Generationen leben wird .
Ja das tust du. Frage geklärt?


melden

Spermium

18.05.2016 um 01:36
Proso schrieb:Es geht mir weniger um die Anteile aus denen ich bestehe ,sondern mehr darum das ich schon Informationen in mir trage von einem Menschen der erst z.b in drei Generationen leben wird .
Fragen wir mal so bist du eine frau? :) jeder Mensch erbt seine Mitochondrien-DNA z.b nur von der Mutter. So lässt sich das zumindest recht gut zurückverfolgen.


melden

Spermium

18.05.2016 um 02:16
achso. Die restliche DNA als träger der Information, ist immer eine Bunte mischung aus beiden.


melden
boe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Spermium

18.05.2016 um 02:25
läuft mmn. Auf 'kreationismus" hinaus.... Mehr oder weniger subtil,kann...


melden
Anzeige

Spermium

26.05.2016 um 22:48
Hat hier jemand schon mal das Wort Vererbungslehre, Mendelsche Regeln in den Topf geworfen?

Der Fragesteller war doch sicher in der Schule. Zumindest in der BRD ist Schulpflicht...Walldorfschule? In Biologie die Mendelschen Regeln getanzt?


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

225 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden