Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ei oder Huhn ?

60 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Eier, Huhn ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Ei oder Huhn ?

13.08.2007 um 14:39
Am Anfang der Evolution gab es keine Eier, auch nicht bei Fischen. Das sind Spezifizierungen für die es viele Millionen Jahre brauchte!


1x zitiertmelden

Ei oder Huhn ?

13.08.2007 um 14:44
Woher weißt Du das denn?

Interessiert mich, hab ich noch nicht von gehört.


melden

Ei oder Huhn ?

13.08.2007 um 14:48
Am Anfang der Evolution gab es keine Eier, auch nicht bei Fischen.

Also weil der Fisch auch noch kein Fisch war, der schwamm am Anfang auch nur als Einzeller durch das Meer und hat sich nur geteilt!

/dateien/gw38629,1187009292,denksport-zellteilung

Das eine Eierschale ganz praktisch wäre oder überhaupt irgendeine Art von Schutz und Tarnung hat sich erst in Millionen Jahren der Evolution nach Versuch und Irrtum ergeben!


melden

Ei oder Huhn ?

13.08.2007 um 14:52
Ist ja egal, es wird ja gefragt was zuerst da war....Ei oder Huhn.

Nicht wie lange das gedauert hat.


melden

Ei oder Huhn ?

13.08.2007 um 14:55
"Am Anfang der Evolution gab es keine Eier, auch nicht bei Fischen."
Natürlich.
Wie kommst du denn auf DIE Idee?

Fische sind immerhin Wirbeltiere - und die waren seit jeher so weit, dass sie sich der "Eier" zur Fortpflanzung bedienten.


melden

Ei oder Huhn ?

13.08.2007 um 14:56
"Also weil der Fisch auch noch kein Fisch war, der schwamm am Anfang auch nur als Einzeller durch das Meer und hat sich nur geteilt!"

Okay, das relativiert das vorige. Ich denke, ich weiss, was du meinst :)


melden

Ei oder Huhn ?

13.08.2007 um 14:57
Zitat von ashertashert schrieb:Am Anfang der Evolution gab es keine Eier, auch nicht bei Fischen
Bei Fischen gab es immer schon Eier, sonst wäre es kein Fisch.
Fisch ist Fisch. Da ist die Definition eindeutig.


melden

Ei oder Huhn ?

13.08.2007 um 15:08
Fische sind immerhin Wirbeltiere - und die waren seit jeher so weit, dass sie sich der "Eier" zur Fortpflanzung bedienten.

Die ersten Fische bzw. fischähnlichen Wesen waren winzige spezifizierte Tierchen aus dem Reich der Vielzeller, die hatten weder Flossen noch ein Gehirn, die haben sich auch nur lebend geteilt!

Die moderne Eiablage kam erst Millionen Jahre später auf! Die ist im Wesen doch immer noch nicht anderes als die Zellteilung der Einzeller aus der Ursuppe, nur eben jetzt neu, auch mit Schale oder irgendeiner Form von Schutzmembran!


melden

Ei oder Huhn ?

13.08.2007 um 15:11
Er hat Dir doch schon zugestimmt.


melden

Ei oder Huhn ?

13.08.2007 um 15:13
wobei, ich hätte eine verwandte Frage, die auch irgendwie mit Eiern nd Hühnern zu tun hat.

Meine Frage:

Wieso legen Säugetiere keine Eier?

Ich meine, die ersten Säuger haben Eier gelegt. Siehe das Schnabeltier, das macht das noch immer so.
Eier sind viel praktischer, kein Blut, keine Nabelschnur und ohne die ganze unappetitliche, blutige und ziemlich oft auch tödliche Schweinerei einer Säugetiergeburt.

Warum hatten lebendgeährende einen Vorteil gegenüber Eier-legenden?

Oder, hatten sie gar keinen? Vielleicht soagr einen Nachteil? Der aber durch eine andere Eigenschaft ausgeglichen wurde, die bklöderweise mit der Lebendgeburt zusammen hing?


melden

Ei oder Huhn ?

13.08.2007 um 15:16
"Warum hatten lebendgeährende einen Vorteil gegenüber Eier-legenden?"

Der Nachwuchs hat m.E. eine höhere Überlebenswahrscheinlichkeit.


melden

Ei oder Huhn ?

13.08.2007 um 15:16
evolutionär ist der Unterschied zwischen vollständigen Eiern legen und die Eier noch im Mutterleib zu knacken (Fruchtblase) ja nicht so groß?

Vieleicht ist das Gen für die Eischale irgendwann anhanden gekommen, und dann platzte die Schale schon im Mutterleib?


melden

Ei oder Huhn ?

13.08.2007 um 15:17
<<Der Nachwuchs hat m.E. eine höhere Überlebenswahrscheinlichkeit.<<<

Na DAS bedarf aber echt einer Statistik. Ich glaube das echt nicht. Soviele Todgeburten gibt es bei Lebendgebährenden. Von den toten Müttern noch gar nicht angefangen.


melden

Ei oder Huhn ?

13.08.2007 um 15:18
ist ja recht interessant mit den fischen, aber leider ot...


also das heutige huhn hat sich aus einen wilden geflügel entwickel, bzw wurde
gezüchtet. man hatte also über generationen von eiern immer wieder das
resultat, das das kind dem heutigen huhn immer ähnlicher wurde.

das problem bei der vorstellung des vorgangs der entwicklung eines huhns wird
nur dann kompliziert wenn man von einer sprunghaften entwicklung ausgeht. dies
ist aber NIE der fall, es sind immer veränderungen über jahr tausende/ jahr mio.
der übergang von einer rasse zu der nächsten ist fliessend, weshalb es schwer zu
sagen ist welches tier das erste hüner-ei gelegt hat, da dieses genetisch gesehen
fast identisch mit dem huhn ist.


melden

Ei oder Huhn ?

13.08.2007 um 15:20
@doubt

Die Frage "Ei oder Huhn" ist nur was für Kreationisten, das ist klar.

Deshalb die Frage, Ei oder Lebendgebährend. Was ist praktischer? ;-)


melden

Ei oder Huhn ?

13.08.2007 um 15:24
ei ist praktischer, da logischerweise die versorgung im mutterleib ein risiko für
kind und mutter ist.

ausserdem sind eier legende spezies (reptile, amphibien) wesentlich älter, also
ist das doch logisch, oder?


melden

Ei oder Huhn ?

13.08.2007 um 15:24
das hab ich bei Quarks und Co gefunden;)
Quarks & Co | Archiv | Sendung vom 22.04.2003


Wer war zuerst da - das Huhn oder das Ei?








Ein typisches Gesprächsthema zwischen Mutter und Kind?
vergrößern Generationen haben sich mit dieser Frage beschäftigt, Generationen haben darüber diskutiert, debattiert und um eine Antwort gerungen. Lange Zeit galt die Frage nach "Huhn oder Ei" als unlösbar: Beim Versuch sie zu beantworten, geriet man unweigerlich in einen Kreisschluss: "Das Huhn ist aus dem Ei geschlüpft - das Ei wurde von einem Huhn gelegt - das ist wiederum aus einem Ei geschlüpft, das seinerseits von einem Huhn stammen muss, ..." Und so weiter und so fort - und keine Antwort in Sicht!



Evolution des Huhns


Natürlich war weder das Huhn noch das Ei plötzlich einfach da, sondern beide sind das Ergebnis einer Jahrmillionenlangen Evolution. Alle Lebewesen verändern sich von Generation zu Generation. Die Veränderungen sind zwar nicht sehr groß - über lange Zeiträume hinweg summieren sich die Veränderungen jedoch und es können Wesen entstehen, die sich von ihren Urahnen deutlich unterscheiden. Eine solche Entwicklung haben auch unsere Hühner durchgemacht.



Das Huhn - ein Nachfahre der Raubsaurier?



Das Haushuhn und seine Urgroßeltern, die Bankivas
vergrößern Der direkte Vorfahre unseres Huhns ist das so genannte Bankivahuhn, das heute noch lebt. Es stammt aus Asien und wurde circa 2.500 v. Chr. domestiziert. Auf der Suche nach den Vorfahren dieser Bankviahühner - und damit auch aller anderen Hühnervögel - fanden Paläontologen eine ganze Reihe fossiler Hühnervögel. Die ältesten dieser "Urhühner" sind etwa 50 Millionen Jahre alt. Aber auch diese hatten Vorfahren. Die Paläontologen vermuten, dass sich die Hühnervögel vor etwa 65 Millionen Jahren aus dendamaligen Vogelarten entwickelt haben. Folgt man dieser Linie weiter in die Vergangenheit, gelangt man zum gemeinsamen Ursprung aller Vögel: dem Archäopterix. Der Archäopterix gilt als mögliches Bindeglied zwischen Dinosauriern und Vögeln. Er ist seinerseits wahrscheinlich aus der Linie der Raptoren hervorgegangen; das waren ziemlich wilde und gefährliche Raubsaurier.



Harte Schale - weicher Kern: das Land-Ei



Nur die harte Schale konnte Eier vor dem Austrocknen bewahren
vergrößern All diese Tiere legen bzw. legten Eier mit harten Schalen. "Hartschaleneier" gibt es erst seit ungefähr 400 Millionen Jahren, denn damals entwickelten sich die ersten Tiere, die nicht mehr im Wasser, sondern nur noch an Land lebten. Die harten Schalen schützten die Eier vor dem Austrocknen an der Sonne. Die Vorfahren der Tiere, deren Lebensraum an Land lag, waren die Amphibien. Sie lebten sowohl an Land wie auch im Wasser. Ihre weichen und gallertartigenEier legten sie jedoch nur im Wasser ab - hier trockneten sie auch ohne harte Schale nicht aus.



Evolution des Eis


Aber auch die weichen Eier, aus denen der Laich der Fische und Amphibien besteht, waren nicht der Anfang aller Dinge, sondern nur ein Zwischenglied. Sie sind eine Weiterentwicklung der ersten Eier überhaupt. Die ersten Eier haben vermutlich frühe Mehrzeller abgegeben, um sich fortzupflanzen. Die Geschichte dieser Mehrzeller lässt sich zurückverfolgen bis in die Zeit vor etwa 580-600 Millionen Jahren. Aus dieser Zeit stammen fossile Abdrücke von Tieren, die wahrscheinlich auf einer ähnlichen Entwicklungsstufe standen wie die heutigen Schwämme. Deshalb vermuten Wissenschaftler, dass sie sich auf die gleiche Art fortpflanzten wie die Schwämme noch heute: durch Abgeben von Ei- und Spermienzellen. Theoretisch könnte diese Fortpflanzungsart rund eine Milliarde Jahre alt sein.

Aus evolutionstheoretischer Sicht ist unsereAusgangsfrage also eindeutig beantwortet: Das Ei war früher da als das Huhn - auch wenn es kein Hühnerei war!


Salim Butt


melden

Ei oder Huhn ?

13.08.2007 um 15:24
ei ist praktischer, da logischerweise die versorgung im mutterleib ein risiko für
kind und mutter ist.

ausserdem sind eier legende spezies (reptile, amphibien) wesentlich älter, also
ist das doch logisch, oder?


melden

Ei oder Huhn ?

13.08.2007 um 15:28
"Na DAS bedarf aber echt einer Statistik. Ich glaube das echt nicht. Soviele Todgeburten gibt es bei Lebendgebährenden. Von den toten Müttern noch gar nicht angefangen."

Nee, eigentlich nicht.
Klasse statt masse eben.

Lebendgebären ist quasi die höchste Stufe der Brutfürsorge. Außerdem ist der Nachwuchs von lebendgebärenden verhältnismässig groß und weit entwickelt, was nun mal die überlebenswahrscheinlichkeit deutlich erhöht.

Die paar Fälle von Totgeburten etc. zählen nicht, sie sind allemal statistisches Rauschen :)
Wenn man sich mal ansieht, wie viel vom Nachwuchs bei z.B. den meisten Amphibien oder Fischen bis zum Schlüpfen noch übrigbleibt (Masse statt Klasse), ist doch die Reduktion von Nachkommen zugunsten derer höherer Überlebenswahrscheinlichkeit naheliegend.


melden

Ei oder Huhn ?

13.08.2007 um 15:39
Das hier ging letztes Jahr durch die Medien:

http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,418233,00.html

Diese Frage scheint also tatsächlich vernünftig erklärt.


melden