weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wird das Altern bald als eine Krankheit behandelt?

22 Beiträge, Schlüsselwörter: Ewige Jugend, Jungbrunnen

Wird das Altern bald als eine Krankheit behandelt?

03.12.2010 um 14:54
Neulich gelang dem Forscherteam um Ronald DePinho von der Harvard University ein gigantischer Durchbruch. Bei einem Projekt zur Alterungsforschung züchteten die Wissenschaftler Mäuse denen das Enzym Telomerase fehlte, welches die zur Zellteilung notwendigen enden der Chromosem, Tellomere, regeneriert, wieder herzustellen vermag. Ohne die Telomerase alterten die Mäuse rapide und hätten einen vorzeitigen Tod erlitten. Die Forscher erhofften sich durch die Injektion von Telomerase das Altern der Mäuse zu verlangsamen oder gar zu stoppen, doch stattdessen passierte etwas weitaus faszinierenderes. Die Mäuse, die in ihrem Alterungsstadium etwa 80 jährigen Menschen entsprachen wurden durch die Injektionen jünger, ihre Organe wurden wieder Leistungsstärker, sogar das Gehirn bildete neue Zellen und Verknüpfungen aus!
Mit dieser Methode ist dem Menschen erstmals ein Schlüssel zum Jungbrunnen gegeben. Zwar gibt es noch erhebliche Risikofaktoren da durch das vorhandensein von Telomerase in einem Organismus die Krebsanfälligkeit ansteigt aber ist das Forscherteam sehr zuversichtlich diese und andere Risikofaktoren innerhalb der nächsten 10 jahre in den Griff zu bekommen.

Doch abgesehen von den technischen Schwierigkeiten, was bedeutet das für uns als Menschheit? Wird das Altern bald nur eine von vielen Krankheiten für uns darstellen oder gehen wir als das vernunftbegabte Wesen vielleicht endlich mal verantwortungsvoll mit dieser Entdeckung um?

Was würde für euch Verantwortungsvoller Umgang bedeuten - Verzicht auf diese Technik oder Verjüngung aller Menschen?

Eure Meinungen, Ängste und Ideen zu diesem Thema würden mich sehr interessieren ;)


melden
Anzeige
magicmanL
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird das Altern bald als eine Krankheit behandelt?

03.12.2010 um 14:57
hast du einen link zu der quelle wo du das herausgefunden hast?


melden
melden

Wird das Altern bald als eine Krankheit behandelt?

03.12.2010 um 15:08
Ich hoffe nicht, dass man dadurch noch weitere 5 Jahre im Pflegeheim liegen muss, weil man länger durchhält.


melden

Wird das Altern bald als eine Krankheit behandelt?

03.12.2010 um 15:11
@ KlausBärbel

Das dürfte nicht passieren, im Gegenteil Pflegeheime und dergleichen wären dann nichtmehr notwendig da alle Menschen mit einem 20 - 30 jährigen Körper Leben würden, das ist ja genau das erschreckende wie ich finde, man kann damit alte Knacker zu jungen Hüpfern machen....


melden

Wird das Altern bald als eine Krankheit behandelt?

03.12.2010 um 15:12
dann ist die menscheheit endgültig ein virus - eine krankheit - wir werden uns vermehren und vermehern und wenn wir unseren planeten aufgefressen haben breiten wir uns im ganzen universum aus lol .



aber ne - das wird schön beschlagnahmt und die okkulten elitefamilien werden sich damit entgültig zum supermenschen - zur herren rasse machen .


melden

Wird das Altern bald als eine Krankheit behandelt?

03.12.2010 um 15:14
@damean
Da müsste ja das ganze Rentensystem überdacht werden :D

Ob sich das durchsetzen würde, abwarten. Da alte Leute ja zu einem "Wirtschaftszweig" mutiert sind und man mit Pflege usw. eine Menge Geld verdienen kann.


melden

Wird das Altern bald als eine Krankheit behandelt?

03.12.2010 um 15:18
Aber junge Menschen hingegen können gebildet und zu Fachkräften umgeschult werden, damit ist die Wirtschaft wieder gerettet xD

@ Polarheld

Das ging mir auch schon durch den Kopf, andererseits währen aber ewig junge, Leistungsstarke Arbeiter auch ganz im Sinne der Herrschenden...


melden

Wird das Altern bald als eine Krankheit behandelt?

03.12.2010 um 15:23
@damean

ja wenn sie es so sehen würden wie hitler seinerzeit - dann ja - aber die heutigen eliten sind ja noch viel schlimmer - die bilden sich ein weil sie die macht haben - und weil sie scheiss reich sind - und weil sie zu dämonen beten und zum bohemian grove eingeladen sind , dass sie auserwählt sind - und NUR sie - also die rothshilds und rockefellers und wie sie alle heissen - und dass alle anderen menschen - und zwar ALLE anderen menschen minderwertig sind , die man auslöschen muss .


melden

Wird das Altern bald als eine Krankheit behandelt?

03.12.2010 um 15:24
Dagegen spricht dann aber die Publikation dieser Entdeckung....


melden

Wird das Altern bald als eine Krankheit behandelt?

03.12.2010 um 16:34
War doch klar das dank der Gentechnik der Jungbrunnen gefunden worden ist, das Altern ist ja nur ein Programm, der Körper hört auf sich zu regenerieren. Es gibt ja auch in der Tierwelt Lebewesen die nicht altern, daran sieht man das altern keine zwingend notwendige Sache ist. Forschungen in der hinsicht gibt es ja schon länger und mitlerweile kommt ein durchbruch nach dem anderen. Ich denke spätestens im Jahre 2050 wird altern behandelbar sein und reversibel, wenn man das nötige Kleingeld hat oder verdammt teuer versichert ist. Die Rentenfrage stellt sich dann nicht, denn warum in rente gehen für die kleinen Bezüge wenn man doch ewig Produktiv ist und weiter arbeiten kann, ausserdem kann man sich auch Privat absichern und dann einfach mal 20 Jahre davon chillen wenn man wil :D. Wir haben eine spannende Zeit vor uns vorallem diejenigen die das Jahr 2050 miterleben werden so wie meine wenigkeit hoffentlich ;). Vorallem interessant ist ja auch, das sich neue Hirnzellen gebildet haben somit wird Alzheimer und Demenz auch leicht behandelbar sein.

Ich denke wer jetzt nicht deutlich über 30 ist wird ein verdammt langes Leben vor sich haben und vllt. wenn der Geldbeutel es zulässt irgendwann wieder Jung sein wie jetzt ;).


melden
BlackFlame
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird das Altern bald als eine Krankheit behandelt?

03.12.2010 um 16:58
Ich sehe da ganz noch viel größere Probleme.
Trotz dieses Regenerationsprozesses wird sich die Natur schon etwas dabei gedacht haben, dass sich der Mensch abnutzt und halt nach einem begrenzten Intervall, im wahrsten Sinne des Wortes, den Geist aufgibt.
Es bleibt abzuwarten, was die Forscher noch dazu heraus bekommen, aber ich glaube trotzdem, dass der menschliche Körper wie ein wiederaufladbarer Akku trotzdem irgendwann am Ende ist und diese Auffrischung einfach nicht mehr mitmacht.

Ein Punkt sind die sozialen Strukturen.
Ich stelle es mir etwas merkwürdig vor, wenn in einer Kneipe drei Menschen sitzen und der eine sagt, dass er 26 ist, der nächste 78 und der dritte 145 - aber man sie vom Äußeren her nicht wirklich unterschieden hätte.
Ebenso frage ich mich, ob unser Gehirn zur Zeit überhaupt darauf ausgelegt ist sich Informationen von über einem Jahrhundert zu merken.
Bzw. ob der Altsheimereffekt doch in einer gewissen Form besteht auch wenn das Gehirn an sich fit sein sollte.
Hinzu kommt, dass es sicher immer wieder für Aufsehen sorgen würde, wenn plötzlich junge Menschen auf der Straße tot umfallen, weil sie (wie oben erwähnt) trotz jungem Geist und jungem Äußeren einfach am Limit waren.
Da frage ich mich, ob ich das überhaupt möchte?
Ich glaube da bekommen viele einen Schock fürs Leben, wenn sie in der Bahn neben einem fremden sitzen und der ihnen dann leblos in den Schoß fällt.

So makaber das auch klingt, aber der Vorteil vom gebrechlich sein und Altersheimen ist doch, dass sich die breite Masse nicht direkt mit dem Tod aller anderen auseinandersetzen muss.


melden

Wird das Altern bald als eine Krankheit behandelt?

03.12.2010 um 17:03
Wandermönch schrieb:dann ist die menscheheit endgültig ein virus - eine krankheit - wir werden uns vermehren und vermehern und wenn wir unseren planeten aufgefressen haben breiten wir uns im ganzen universum aus lol .
Die Geburtenrate ist in Europa stark rückläufig, es sterben mehr als geboren werden und die Bevölkerungen werden nur noch durch Zuwanderung stabilisiert. Hätte man so ein Medikament, könnte man die Bevölkerung stabil halten Fachkräfte und Wissenschaftler hätten eine längere Schaffenszeit, normale Arbeiter würde sich mit dem Wissen noch mehrere Jahrhunderte vor sich zu haben wohl auch ein weiterbilden. Fachkräftemangel gäb es irgendwann nicht mehr und aufgrund der geringen Geburtenrate die dann vielleicht sogar noch weiter sinkt braucht man sich m.E. auch keine Sorgen wegen Überbevölkerung zu machen, mal ganz abgesehen das man das marode Rentensystem bei dem man eh nicht weis wie lange es noch tragbar ist abschaffen könnte.


melden

Wird das Altern bald als eine Krankheit behandelt?

03.12.2010 um 17:08
@Raizen

das sind nur die positiven eigenschaften - ich glaub die negativen wären aber viel schwerwiegender


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird das Altern bald als eine Krankheit behandelt?

03.12.2010 um 17:21
Die wirkliche Krankheit ist der Gedanke, das Altern wäre etwas Unnatürliches und müßte aufgehalten werden.
Es ist ganz normal und auch logisch, daß ein genutzter Körper, so wie alles Materielle, einmal aufgrund seiner vergänglichen Natur den Dienst aufgeben muß.

Die wahre Angst die hinter diesem Gedanken steckt, entsteht aus einer krankhaften Bindung an die Materie, die blind für alles darüber hinaus Existierende macht und somit direkt am Leben selber vorbeilebt. Der Körper ist nur ein Gefäß von dem wir schon viele hatten.


melden

Wird das Altern bald als eine Krankheit behandelt?

03.12.2010 um 19:32
Wandermönch schrieb:- ich glaub die negativen wären aber viel schwerwiegender
Davon hast du aber viele aufgezählt^^


melden
Marina1984
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird das Altern bald als eine Krankheit behandelt?

04.12.2010 um 18:11
Meiner Meinung nach greift man damit viel zu sehr in die Natur ein. Sicherlich ist es besser wenn man trauert und man hat ein Gegenmittel aber ich finde es schon unheimlich.


melden

Wird das Altern bald als eine Krankheit behandelt?

05.12.2010 um 16:45
Habe nichts dagegen ,wenn man altersschwäche medizinisch verhindern kann.
Doch der Mensch wird nur nach Wirtschaftlichen Nutzen bewertet.
Alt und krank = Nicht brauchbar.

Muss das immerwieder erleben.


melden

Wird das Altern bald als eine Krankheit behandelt?

05.12.2010 um 17:17
Das würde zu einer rassanten Überbevölkerung der Erde führen.
Heute gibt es schon nicht genug Arbeit für alle !
Die Ressourcen der Erde würden noch mehr ausgebeutet werden.
ganz Afrika und andere Entwicklungsländer wären einzige Kriegsschauplätze um Wasser und Nahrung.







Das altern gehört nun mal zur Natur aller Lebewesen!


melden
Anzeige

Wird das Altern bald als eine Krankheit behandelt?

06.12.2010 um 14:07
Das ist nicht wahr, es gibt Lebewesen die nicht altern und wenn sie nicht Beutetieren oder Krankheiten zum Opfer fallen Potentiell unsterblich sind. Und ich rede nicht von Einzellern. Nicht zu altern ist dem zu folge auch natürlich. Die Menschheit muss sich weiterentwickeln sonst wird sie irgendwann aussterben, das altern und die geringe Lebensdauer ist ein Problem, denn man hat einfach zu wenig Zeit Produktiv zu sein. Viele Hochrechnungen gehen davon aus das in Deutschland im Jahre 2050 nur noch 67 mio Menschen leben und 40% davon über 60 sein werden, viel spaß dann mit dem Rentensystem ;). Das wird niemals funktionieren wenn man keine Mittel nutzt den Menschen so lange wie nur möglich Produktiv bleiben zu lassen.

Das altern muss enden sonst enden wir, Punkt...


melden
263 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden