weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

288 Beiträge, Schlüsselwörter: Klimawandel

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

04.04.2018 um 16:51
@taren
Ich mag sowieso kein Weizenbrot...oh mein Gott,wir müssen schon wieder alle sterben


melden
Anzeige

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

04.04.2018 um 16:59
Warhead schrieb:Ich mag sowieso kein Weizenbrot...oh mein Gott,wir müssen schon wieder alle sterben
Dann bleibt für dich noch Soylent Green übrig, ja natürlich, Technik ist der heilige Gral was sonst ^^ Bis die Temperatur derart ansteigt und die Ozeane verdampfen werden wir vorher ins Gras beißen, dadurch wird dir auch Soylent Green erspart aber wer weiß, vielleicht steigt ja Dank Technik unsere Lebenserwartung schlagartig und unsere Probleme dazu ;)


melden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

04.04.2018 um 17:04
Soylent Green is Meat of people...röchel


melden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

04.04.2018 um 18:38
Phhu schrieb:Menschen sind sehr kreativ wenn man sie nur lässt. Also man sagt du darfst nur so und so viel CO2 verbrauchen. So könnte man Teams zusammensetzen. Die ausarbeiten wieviel sie wo einsparen können. Die Arbeitszeiten herabsetzen. Selbsversorgung in kleinen Arbeitsgruppen.
Die Industrielle Landwirtschaft auf ein Mindestmaß beschränken da hast du recht.
Eine Änderung des Geldsystems wäre wichtig. Man sollte nicht so sehr abhängig sein vom Geld.
Das hieße aber auch Eigenproduktion in kleien Bereichen.
Ein interessante Analayse hatte hierzu der britische Wirtschaftswissenschaftler Tim Jackson in einer der bekanntesten Publikation der Postwachstumsökonomie "Wohlstand ohne Wachstum: Leben und Wirtschaften in einer endlichen Welt" mal herausgebracht.

Neben einer umfassenden Kritik an dem "immer höher, immer weiter" Credo fordert er darin zum Beispiel auch die Entwicklung einer neuen Wirtschaftsordnung, die auf einem anderen Wohlstandsbegriff beruht. Sowohl die Bedürfnisse und Wünsche der Menschen müssen darin ebenso befriedigt werden können, wie auch eine gerechte Verteilung von Waren und Dienstleistungen.

Da seine Schlussfolgerungen in eine ganz ähnliche Richtung wie deine gehen könnte Dich das ja evtl. interessieren. Musste da jedenfalls sofort wieder an sein Buch denken.


melden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

04.04.2018 um 22:47
@Libertin
Meine Verflossene hat das Buch irgendwo rumliegen,aber noch nicht gelesen,wer die Bude voller Bücher hat die sich bis zur Decke türmen hat einiges abzuarbeiten


melden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

05.04.2018 um 00:02
taren schrieb:Nur aktuell Leben fast 8 Milliarden in nicht Co2 neutraler Bausubstanz
Was verstehst du denn unter CO2 neutraler Bausubstanz?

mfg
kuno


melden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

05.04.2018 um 00:21
kuno7 schrieb:Was verstehst du denn unter CO2 neutraler Bausubstanz?
Gebäude die bei der Herstellung, beim Aufbau, beim Betrieb, Rückbau und Entsorgung nicht mehr Co2 der Atmosphäre hinzufügen als sie auch wieder entnehmen oder andere Klimagase. Ein Holzhaus wäre z.B. eine Variante aber für Strom, Heizung, Innenausstattung, Möbel, Transport, Produktion etc. sieht es dann auch meist wieder schlechter aus.


melden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

05.04.2018 um 00:25
@Libertin
Libertin schrieb:Ein interessante Analayse hatte hierzu der britische Wirtschaftswissenschaftler Tim Jackson in einer der bekanntesten Publikation der Postwachstumsökonomie "Wohlstand ohne Wachstum: Leben und Wirtschaften in einer endlichen Welt" mal herausgebracht.

Neben einer umfassenden Kritik an dem "immer höher, immer weiter" Credo fordert er darin zum Beispiel auch die Entwicklung einer neuen Wirtschaftsordnung, die auf einem anderen Wohlstandsbegriff beruht. Sowohl die Bedürfnisse und Wünsche der Menschen müssen darin ebenso befriedigt werden können, wie auch eine gerechte Verteilung von Waren und Dienstleistungen.
Ja danke. Bei Gelegenheit werden ich das lesen.
An sich ist der Mensch anständig. Er versucht halt nur zufrieden zu leben. Allerdings auch etwas wie na ja, Herdentier? Jedenfalls geht's viel darum wer was hat.
Die Prioritäten normal setzen das wäre wichtig.


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

339 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden