weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

463 Beiträge, Schlüsselwörter: Klimawandel
tumwer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

29.12.2015 um 07:41
kuno7 schrieb:Na sicher doch. Mit CO2 steigt die Temperatur schneller als mit Luft.
Laut NASA und Schulphysik muss sie dann auch wieder schneller fallen wenn die Strahlung wegfällt. Das wird nicht gezeigt.
kuno7 schrieb:Du kannst dir den Effekt der Treibhausgase wie eine bewölkte Nacht vorstellen,
Das glaube ich nicht. Wolken reflektieren (da sie aus kleinen Wassertröpfchen bestehen und somit Grenzschichten). Gase (wie CO2) können das nicht, da keine Grenzschicht vorhanden ist.
kuno7 schrieb:Die Erde kann aber auch keine Wärme per Konvektion nach Außen abgeben.
Die Erde nicht, der Versuchsaufbau aber schon. Gerade diesen Fehler bemängele ich.

Ich schlage einen zeitgemäßen weiteren Versuchsaufbau vor: Statt Personen und/oder CO2 sollte das mal mit Photovoltaik-Modulen gemacht werden. Welche Auswirkungen hätte das wohl auf den Temperaturanstieg?


melden
Anzeige

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

29.12.2015 um 11:29
@tumwer
tumwer schrieb:Laut NASA und Schulphysik muss sie dann auch wieder schneller fallen wenn die Strahlung wegfällt.
Nein, warum sollte sie? Luft strahlt genauso wie CO2.
tumwer schrieb:Das glaube ich nicht. Wolken reflektieren (da sie aus kleinen Wassertröpfchen bestehen und somit Grenzschichten). Gase (wie CO2) können das nicht, da keine Grenzschicht vorhanden ist.
Es gibt aber nicht nur Reflektion, sondern auch noch Absorption und (Re)Emission. CO2 absorbiert die Infrarotstrahlung und re-emittiert dann einen Teil der Energie wieder zurück zur Erde, Wolken tun das auch, Luft nicht.
tumwer schrieb:Die Erde nicht, der Versuchsaufbau aber schon. Gerade diesen Fehler bemängele ich.
Dafür hast du beim ausströmenden CO2 einen Kühleffekt, das sollte sich dann wieder etwas ausgleichen. Zeigen soll das Experimen ja auch nur anschaulich, dass CO2 einen Treibhauseffekt verursacht, dass die Bedingungen nicht denen der Erdatmosphäre entsprechen ist ja deutlich sichtbar und muss auch nicht wirklich diskutiert werden.
tumwer schrieb:Statt Personen und/oder CO2 sollte das mal mit Photovoltaik-Modulen gemacht werden. Welche Auswirkungen hätte das wohl auf den Temperaturanstieg?
Dürfte stark davon abhängen, was durch die PV-Module ersetzt wird.

mfg
kuno


melden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

29.12.2015 um 13:26
tumwer schrieb:...Die Erde nicht, der Versuchsaufbau aber schon. Gerade diesen Fehler bemängele ich...
In diesem Versuchsaufbau wurde ja auch reines CO2 verwendet, also eine Atmosphäre aus 100% CO2 wobei in Luft es nur 0,04% (jetzt) sind. Dieser Versuch sollte ja nur das Verhalten von CO2 darstellen, ob ein Anstieg von 0,028% auf 0,04% (jetzt) und wenn es so weiter steigt dann dürften wir in in Richtung 0,05-0,08 gehen in Zukunft, eine Veränderung für unser Klima dargestellt wurde nicht gezeigt aber man kann dies aus dem Versuch ableiten. Ab 0,5% wird es dann langsam kritisch für uns Menschen und ab 4% wäre unsere Atmosphäre für uns tödlich aber bis dahin ist noch ein längerer Weg, wobei schon 0,1% unsere Leistungsfähigkeit beeinträchtigen.


melden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

29.12.2015 um 14:04
@taren
taren schrieb: Ab 0,5% wird es dann langsam kritisch für uns Menschen
0,5% CO2 in der Luft wirst du mit dem verbrennen von fossilem Kohlenstoff aber nicht hinkriegen, soviel gibts gar nicht in unserer Reichweite.

mfg
kuno


melden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

29.12.2015 um 16:23
@kuno7

0,5% CO2 in der Luft wirst du mit dem verbrennen von fossilem Kohlenstoff aber nicht hinkriegen, soviel gibts gar nicht in unserer Reichweite.

Selbst die Erde hatt es bisher nur auf etwa 0,15% geschafft (Perm/Trias). Wobei diese Abschätzungen nicht unbedingt so genau sind.


melden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

04.01.2016 um 17:20
Ihr müsst alle abchillen... Was am Nordpol zurzeit schmilzt ist der Rest von der Eiszeit das ist alles Normal. Es gibt dann einfach mehr Natur. Es gab auch Experimente in Gefangniszellen oder Psychatrien- Räume unter hõherer Dosis Co2 gestellt, die Menschen waren Relaxter fühlten sich besser ausgeglichen irgdwie des ist Grosse Angstmache um den Neuesten Schei** Gesetzte der Wirtschaftspolitik, ohne wenn und aber zu akzeptieren um was wir uns sorgen machen sollten sind echt eher Müll auf der Erde und die Ressourcen.


melden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

20.01.2016 um 17:08
2015 war, global, das wärmste Jahr seit dem beginn der Messungen...

http://www.ncdc.noaa.gov/sotc/summary-info/global/201512
2015 is Earth's warmest year by widest margin on record;

December 2015 temperature record warm


The globally averaged temperature over land and ocean surfaces for 2015 was the highest among all years since record keeping began in 1880. During the final month, the December combined global land and ocean average surface temperature was the highest on record for any month in the 136-year record.
Also doch bald Palmen in Düsseldorf...

obwohl ein paar haben wir ja schon seit Jahren auf dem Stresemannplatz XD

110BD20091130D5658 Architektur Projekte


Hübsch... mehr davon XD


melden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

31.08.2016 um 17:43
Nette interaktive Grafik auf ScienceMag zeigt die Schwergewichts-Olympioniken, die das meiste CO2 in die Luft pusten und den eindrucksvollen Anstieg der Emissionen über die Jahre.
http://www.sciencemag.org/news/2016/08/just-90-companies-are-blame-most-climate-change-carbon-accountant-says

output l9biiu
Gute Idee #find


melden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

02.09.2016 um 15:50
@wuec

Erinnert mich an das (Quelle: wikipedia):

PiratesVsTemp de


melden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

02.09.2016 um 16:02
@Schdaiff
Und wo genau siehst du dort oben eine falsche Korrelation?


melden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

02.09.2016 um 16:14
@wuec

Falsch nicht.... Ich will nur sagen, dass wir Konsumenten diese Entwicklung ja mittragen. Man sollte nicht nur auf das Endergebnis schauen sondern auch was zu diesem Ergebnis führt.... Es ist doch etwas zu einfach die Schuld auf die großen Firmen abzuschieben.


melden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

02.09.2016 um 16:27
@Schdaiff
Ich würde das eh nicht als Schuldzuweisung verstanden wissen wollen. Die produzieren ja nicht für die Vorratsschränkchen, denke das ist jedem klar.
Dennoch ist vielen wohl nicht ganz klar, woher dieser CO2 "Gau" stammen soll, da jeder einzelne (für sich genommen) keine tausende Tonnen in die Luft pestet. Und die Grafik zeigt halt woher der Anstieg der letzten Jahrzehnte stammt und das mit unserem Energiehunger zusammen hängt - Schuld hin oder her ist erstmal nebensächlich.
Das mag keine große Wissenschaft sein, zur Veranschaulichung find ich das voll iO, denn bei solchen Größenordnung hat man halt gewisse Vorstellungsprobleme.


melden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

03.09.2016 um 15:11
@wuec

zur Veranschaulichung find ich das voll iO, denn bei solchen Größenordnung hat man halt gewisse Vorstellungsprobleme.

Ich denke, wenn man so etwas prozentual ausdrückt, dann ist es für viele Menschen verständlicher. Hier sind es ja etwa 20% des gesammten menschlichen Ausstoßes (ca. 288.000 von 1.4442.000).


melden
Philipp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

10.09.2016 um 21:28
Kann mir vllt einer sagen, was von dem Argument "mehr co2 = besseres Pflanzenwachstum = weniger co2" zu halten ist? Sprich, das System hält sich quasi selbst im Gleichgewicht, egal wieviel wir verbrennen...
Hört man doch in letzter Zeit öfter, zumindest aus einer bestimmten politischen Ecke.


melden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

11.09.2016 um 01:45
Philipp schrieb:Kann mir vllt einer sagen, was von dem Argument "mehr co2 = besseres Pflanzenwachstum = weniger co2" zu halten ist? Sprich, das System hält sich quasi selbst im Gleichgewicht, egal wieviel wir verbrennen...
Hört man doch in letzter Zeit öfter, zumindest aus einer bestimmten politischen Ecke.
Bis zu einem gewissen Punkt gilt das, aber der CO2-gehalt spielt dann keine Rolle mehr, wenn nicht gleichzeitig mehr Nährstoffe im Boden vorhanden sind. Pflanzen brauchen eben beides zum wachsen (+Sonnenlicht und Wasser).

Das besagt auch die Studie aus China, auf die sich wohl viele berufen ...
Die Studie besagt auch, dass dieser Punkt bereits erreicht ist ...
http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/co2-macht-die-welt-gruener-a-1089850.html
http://bildungsserver.hamburg.de/klimawandel-und-landwirtschaft-nav/2203496/kohlendioxid/

Sollte einer der Faktoren nicht passen, also z.B. zu starke Sonneneinstrahlung, zu wenig Wasser etc. ist es sowieso Essig mit dem Pflanzenwachstum ...


melden
Philipp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

11.09.2016 um 07:15
@Issomad
ok, thx.


melden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

11.09.2016 um 16:16
@Philipp
@Issomad

Kann mir vllt einer sagen, was von dem Argument "mehr co2 = besseres Pflanzenwachstum = weniger co2" zu halten ist?

Bis zu einem gewissen Punkt gilt das, aber der CO2-gehalt spielt dann keine Rolle mehr, wenn nicht gleichzeitig mehr Nährstoffe im Boden vorhanden sind. Pflanzen brauchen eben beides zum wachsen (+Sonnenlicht und Wasser).

Nicht nur dass, durch unsere Infrastruktur fehlt auch etwas der Platz... und den Urwald zu verbrennen um dort Felder aufzubauen ist auch nicht gerade produktiv.
Wenn wir unsere Umewltprobleme allerdings beiseite schieben könnten dann stimmt es mit mehr Pflanzen = mehr Verwitterung was beides zu geringeren CO2 Werten führt. Der CO2 gehalt sank vom Ordovizium (keine Landpflanzen) bis zum Karbon (viele Pflanzen, riesige Sümpfe) von 5000ppm auf 400 ppm.


melden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

12.09.2016 um 18:09
In Gewächshäusern war man mit erhöhtem CO2-Gehalt schon erfolgreich.
Allerdings wird dort auch entsprechend stärker gedüngt. Das ist also nicht auf die Natur übertragbar ...
http://www.berliner-zeitung.de/mit-kohlendioxid-gedeiht-das-gemuese-besser--in-hollaendischen-gewaechshaeusern-werden-in...

Man könnte höchstens vermuten, dass die Ernten bei entsprechend kultivierten Flächen und erhöhtem CO2-Gehalt höher ausfallen werden ...
Naturflächen werden ja nur selten künstlich gedüngt ;)


melden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

13.09.2016 um 16:44
@Issomad

Erhöhtes Pflanzenwachstum führt auf Dauer auch zu einer besseren Düngung des Bodens, vorrausgesetzt es handelt sich um eine gesunde, natürliche Vergesellschaftung. Es kann sogar zu einer Art Überdüngung des Bodens führen, siehe unsere Kohlenlagerstätten.

Das funktioniert natürlich nicht mit Monokulturen.


melden
Anzeige

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

11.11.2016 um 11:09
Der Klimawandel infolge der Treibhausgase wie Methan und Kohlendioxid ist durch die Vermeidung dieser Gase in der Wirtschaft sicher zu stoppen, auch wenn es Jahre dauern wird. Nicht destotrotz müssen wir Alternativen zu Solarenergie bereithalten.
Kommt es infolge von Supervulkanen oder einschlagende Weltraumobjekte zu einer atmospherischen Verdunklung wären wir mit Solarstrom nicht mehr in der Lage den Energiebedarf der Menschheit zu decken. Ob Windenergieanlagen dann ausreichen könnten wäre zu wünschen.


melden
357 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden