weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Zeitkapsel

86 Beiträge, Schlüsselwörter: Zeitkapsel
tepui
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zeitkapsel

15.02.2015 um 01:34
@5okrates
5okrates schrieb: HAHAHAHA ... was für eine selten geile Idee ... HAHAHAHAHAHA ...
Die Kultur einer ganzen Generation von Menschen wird genug Überbleibsel lassen ...
Da interessiert sich kein Archäologe für deine Schachtel deren Inhalt er schon kennt ...
Dass von unserer Kultur genug übrig bleibt weißt Du also jetzt schon. Platon dagegen berichtet vom Totalverlust eines Inselstaates im Laufe eines einzigen Tages und einer unglückseligen Nacht. Ein 25 km-Asteroid kann das mit der gesamten Erde machen, danach wäre bestimmt keine Küchengabel mehr zu finden.

Ich denke Du solltest einmal die Bergpyramide im bosnischen Visoko besuchen. :wein: Dort wird man Dir ganz entgegen der Auffassung vom "Biggest Hoax In History" auch eine 7-Tonnen-"Schachtel" zeigen könne auf welcher merkwürdige Symbole stehen.

Ich erzähle Dir das , weil der Erdboden den man dort abgeräumt hat, 35 000 Jahre alt ist. Welche Kultur da immer auch existiert hat , außer der Zeitkapsel hat sie anscheinend keine Infos hinterlassen. Und wie ich schon einmal angesprochen hatte, der beste Aufbewahrungsort ist eben eine Pyramide.

Den Inhalt dieser "Schachtel" kennt in der Archäologie niemand. Das ist eben der Punkt. Man ist dabei den äußeren Schriftzeichen einen Sinn zu geben. Später soll eine Kamera eingebohrt werden. Das und viel mehr erfährst Du vor Ort oder warte die Ergebnisse ab.


ravne meg


melden
Anzeige

Zeitkapsel

15.02.2015 um 10:47
tepui schrieb:Ich erzähle Dir das , weil der Erdboden den man dort abgeräumt hat, 35 000 Jahre alt ist. Welche Kultur da immer auch existiert hat , außer der Zeitkapsel hat sie anscheinend keine Infos hinterlassen.
liegt wahrscheinlich daran, dass die ersten Hochkulturen erst viel später auftauchen. Auch wenn einige Deppen immer mal wieder behaupten es habe schon weitaus früher welche gegeben, diese sein dann aber einfach von der Bildfläche verschwunden.


melden

Zeitkapsel

15.02.2015 um 22:23
kalamari schrieb:Im Gegenteil, bereits Temperaturschwankungen würden den zerstören.
Aber nicht, wenn diese Schichten durch haltbares flexibles Material ( Gummi, Silikon, Teflon, Blei, Glas- oder Steinwolle ) miteinander verbunden sind.


melden
Lupo1954
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zeitkapsel

16.02.2015 um 00:12
So wie ich das sehe haben wir da gleich mehrere Probleme:

1. Die Nachricht muß als Nachricht verstanden werden.
2. Der Inhalt der Nachricht muß nach sehr langer Zeit nach vorhanden und lesbar sein.
3. Die Nachricht muß auffindbar sein.
5. Die Nachricht muß entschlüsselbar sein und möglichtst viel Informationen enthalten.

Alles nicht so einfach. Ein Verschließen in Harz o.Ä. erscheint als gute Idee, da es nachweislich (Bernstein) über viele Millionen Jahre schon einmal funktioniert hat.
Die Nachricht sollte sich auch erst dann "bemerkbar" machen, wenn nicht Conan der Barbar sondern ein Archäologenteam darauf aufmerksam wird und danach sucht. Funksignale wären ideal, da der Empfang eine gewisse Zivilisation voraussetzt. Aber welcher Sender hält eine Milllion Jahre durch?

Fragen über Fragen.


melden

Zeitkapsel

16.02.2015 um 13:08
Alek-Sandr schrieb:Aber nicht, wenn diese Schichten durch haltbares flexibles Material ( Gummi, Silikon, Teflon, Blei, Glas- oder Steinwolle ) miteinander verbunden sind.
Nein, Temperaturschwankungen zerstören alles mit der Zeit, Schicht für Schicht.


melden

Zeitkapsel

25.02.2015 um 14:49
Für die Kriteren einer Zeitkapsel, würde ich mich an geschichtliche Funde orientieren.
Ein großteil der Funde bestellen aus Gestein oder gesteinsähnlichen Materialien.
Sind in Fels gehauen oder bemalt worden, z.B in Höhlen. Einige Höhlen sind sehr tief, andere nicht.
Auch bei bemalten Gestein, hatten die aufgetragenen Farben mit dem Untergrund reagiert.
Ähnlich wie bei einem Fresko.
Wikipedia: Fresko
Die Fresko- oder Frischmalerei (it.: a fresco, affresco, al fresco „ins Frische“) ist eine Form der Wandmalerei, bei der die zuvor in Wasser eingesumpften Pigmente auf den frischen Kalkputz aufgetragen werden. Bei der Carbonatisierung des Kalkes werden die Pigmente stabil in den Putz eingebunden. Fachleute nennen diesen Vorgang auch Einsinterung. Das fertige Wand- oder Deckenbild wird das Fresko oder seltener die Freske genannt. Der ausführende Künstler wird als Freskenmaler oder Freskant bezeichnet. ....


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort
137 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Grenzwissenschaften40 Beiträge
Anzeigen ausblenden