weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Einblick in den Alltag eines Wissenschaftlers

28 Beiträge, Schlüsselwörter: Studium
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Einblick in den Alltag eines Wissenschaftlers

05.01.2013 um 20:03
bau und die entwicklung von teleskopen und sonden etc ist eigentlich aufgabe der ingenieure.
vielleicht kannse ja dabei sein, wie ein X physiker ein theoretisches modell entwirft und sich experimente ausdenkt um diese zu überprüfen.
sehr spannend :D


melden
Anzeige
Bubba78
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Einblick in den Alltag eines Wissenschaftlers

06.01.2013 um 09:17
Beispiel Nuklearphysik: CERN
Beispiel Astrophysik: Neutrionoastronomie


melden
SKEPTIKER123
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Einblick in den Alltag eines Wissenschaftlers

06.01.2013 um 09:28
@Bubba78
Bubba78 schrieb:Beispiel Astrophysik: Neutrionoastronomie
Na, dann fang' doch mal an dein Beispiel zu erklären!


melden

Einblick in den Alltag eines Wissenschaftlers

06.01.2013 um 09:57
Bubba78 schrieb:Beispiel Nuklearphysik: CERN
Und wo wurde da nun unlautere Statistik betrieben?


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Einblick in den Alltag eines Wissenschaftlers

07.01.2013 um 10:36
@Celladoor
ich wette er meint überlichtschnelle neutrinos.


melden

Einblick in den Alltag eines Wissenschaftlers

07.01.2013 um 11:43
Malthael schrieb:ich wette er meint überlichtschnelle neutrinos.
Vielleicht. Jedenfalls soll @Bubba78 hier mal klarstellen was er eigentlich sagen will. Ist wieder mal typisch. Zuerst gross die Klappe aufreissen und dann kommt nur noch heisse Luft.


melden
Bubba78
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Einblick in den Alltag eines Wissenschaftlers

07.01.2013 um 17:48
@Celladoor

Was ich sagen möchte ist, dass die Wissenschaft nicht mehr klar formulieren kann. Statistiken ersetzen Reproduzierbarkeit und da unterschiedliche Wissenschaftliche Schulen und Ansätze gerne ihrer Theorie bestätigt sehen wollen, werden Statistiken schöngerechent oder verzerrt, um genau das gewünschte Ergebnis zu erhalten.


melden

Einblick in den Alltag eines Wissenschaftlers

07.01.2013 um 18:36
Bubba78 schrieb:Was ich sagen möchte ist, dass die Wissenschaft nicht mehr klar formulieren kann. Statistiken ersetzen Reproduzierbarkeit
Hab immer noch keinen Dunst wovon du redest. Wieso sollte Statistik die Reproduzierbarkeit ersetzten? Ohne diese Grundpfeiler würde Physik überhaupt nicht funktionieren.
und da unterschiedliche Wissenschaftliche Schulen gerne ihrer Theorie bestätigt sehen wollen, werden Statistiken schöngerechent oder verzerrt, um genau das gewünschte Ergebnis zu erhalten.
Wer so verfährt hat es sich in der wissenschaftlichen Gemeine ganz schnell verscherzt. Ein solcher Betrug hält nicht lange. Spätestens wenn der der Versuch wiederholt wird fliegt alles auf. In der wissenschaftlichen Gemeinde sind solche Fälle jedenfalls selten und bei renomierten Institutionen wie dem CERN praktisch ausgeschlossen. Da wird soviel gegengerechnet und geprüft, das nur selten Fehler vorkommen (und vorsetzliche schon gar nicht). Bei der Higgs Sache wurden die Analysen von CMS und ATLAS sogar gegenseitig verblindet, um kollaborationsübergreifende systematische Fehlerquellen auszuschliessen.


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort
22am 14.12.2016 »
234 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden