weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Plastikkugeln in Wasser und Honig nachgewiesen.

35 Beiträge, Schlüsselwörter: Wasser, Honig, Plastikkugeln, Mikroplastik

Plastikkugeln in Wasser und Honig nachgewiesen.

18.11.2013 um 01:59
Wie ich heute gelesen hab wurde in Wasser und Honig Mikroplastikkugeln nachgewiesen, es stammt vermutlich aus Pflegeprodukten wie Duschgelen, Peelingcremes oder Zahnpasta.

Das Mikroplastik kommt über das Abwasser in die Umwelt, da es nicht so einfach gefiltert werden kann. Es kann aber auch über die über die Luft verbreitet werden, da es auch schon in Regenwasser nachgewiesen worden ist!
( Das hast auch wenn man selber im Garten Obst und gemüse anbaut ist man den scheiss mit, denn soweit ich weiss laget sich das Mikroplastik im Zellgeweben der Pflanzen ein da es auch von manchen Pflanzen über die Wurzel aufgeneumem werden kann. )

Was ich bis jetzt nicht weiss ist in welchen marken das Mikroplastik gefunden wurde, dass darf ja nicht gesagt werden... oder doch ??

Da ich ja auch ein Mikroskop besitze schau ich auch mal bei meinen Honig nach ob ich was finde.
Und ich mach auch gelich mal eine Test ob er gesteckt wurde.

Quelle(n)
http://www.focus.de/gesundheit/news/peeling-produkte-unter-verdacht-forscher-finden-plastik-in-honig-und-wasser_aid_1161...
http://www.rp-online.de/leben/gesundheit/ernaehrung/forscher-warnt-vor-plastikteilen-in-lebensmitteln-aid-1.3822503

//-----
Der user " nochmalblabla" (Kommentare)hat mich auf die Idee gebarcht:
Quelle:
http://www.shortnews.de/id/1061701/plastikkugeln-in-wasser-und-honig-gefunden-vermutlich-von-peelingprodukten
Wer mal Honig testen will:
1 Glasplattentest: einen Tropfen Honig auf eine Glasplatte. Fließt er schnell auseinander ist er mit Wasser gestreckt.
2. träufelt man auf einen TL Honig 5 Tropfen Jod: verfärbt er sich in Farben grau, oder rosa oder rötlichblau ist er mit Stärkeprodukten gestreckt.
3. verrührt man einen halben TL Honig mit mit 1 TL Wasser und gibt dann 15 ml. Brennspiritus dazu wird echter Honig sich nicht verändern. Mit Sirup gestreckter aber wird milchig.
MFG O.G.


melden
Anzeige
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Plastikkugeln in Wasser und Honig nachgewiesen.

18.11.2013 um 02:17
solang da nix bei steht wie schädlich es ist solls mir egal sein und ich wette selbst wenn die ergebnisse der Forschungen da sind wird nicht direkt ein Verbot ausgesprochen..

ich jag mir ma eben Teer, Nikotin, Kohlenmonoxid, Blausäure etc inne Blutbahn.. party 32


melden

Plastikkugeln in Wasser und Honig nachgewiesen.

18.11.2013 um 02:57
O.G. schrieb:Was ich bis jetzt nicht weiss ist in welchen marken das Mikroplastik gefunden wurde, dass darf ja nicht gesagt werden... oder doch ??
das muss garnicht verboten werden, denn Micro bzw nano plastikteilchen werden schon massig aus dem Meer an Land transportiert. Oder gelangen , ueber Krabben Heringe und Co in unsere Maegen. Bin mal gespannt wie lange die Wissenschaft und Forschung (unsere Experten!) noch brauchen um zu bestaetigen das Das nicht gesund ist. Und mal schauen ob sie (unsere Politiker und Lobbyisten ) waerend dessen, darin Bemühungen stecken das noch "sichtbare Plastik" aus den Meeren zu fischen.

...bis der letzte Fisch gefressen ist...usw :(


melden
mayday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Plastikkugeln in Wasser und Honig nachgewiesen.

18.11.2013 um 09:58
Das meiste wird wieder ausgeschieden, ich habe mehr Angst von flüssigem Plastik/Polymeeren. Beispielsweise durch Fracking erzeugte Grundwasserverschmutzung, "produziertes Wasser" wie es in den USA an tausenden Bohrstellen bereits geschehen ist. Deutschland sollte sofort die Notbremse ziehen, Fracking ist eine riesen Schweinerei.
Gasland from Dennis Weckl on Vimeo.


melden

Plastikkugeln in Wasser und Honig nachgewiesen.

18.11.2013 um 10:01
mayday schrieb:Das meiste wird wieder ausgeschieden
Aber nicht ohne vorher gewisse schadstoffe im Körper abgesondert zu haben.
Fracking ist hier leider kein Thema :/


melden
mayday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Plastikkugeln in Wasser und Honig nachgewiesen.

18.11.2013 um 10:08
@Lemniskate
Hmm hast recht, hab den Text jetzt ganz gelesen, es lagert sich im Gewebe ab..auch nicht gut :(

Ist mir klar, Fracking weicht vom Thema ab, andererseits ist es auch "Plastik im Wasser" nur in flüssiger Form, was vielleicht noch schlimmer sein dürfte (nebst dutzenden anderen teils sehr giftigen Chemikalien, welche die Bohrflüssigkeit enthält)..nicht das wir hier jetzt weiter über Fracking diskutieren..wollte das nur erwähnt haben.


melden
annana95
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Plastikkugeln in Wasser und Honig nachgewiesen.

18.11.2013 um 17:52
wo bekommt man jot her?


melden

Plastikkugeln in Wasser und Honig nachgewiesen.

18.11.2013 um 17:59
annana95 schrieb:wo bekommt man jot her?
apotheke?! Falls du Jod meinst.


melden
annana95
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Plastikkugeln in Wasser und Honig nachgewiesen.

18.11.2013 um 18:09
danke!


melden

Plastikkugeln in Wasser und Honig nachgewiesen.

18.11.2013 um 20:23
Irrelevant, es wird einfach ausgeschieden...


melden

Plastikkugeln in Wasser und Honig nachgewiesen.

01.12.2013 um 23:45
Ist doch egal ob es ausgeschieden wird... Soll mir mal einer beweisen.

Das ist docheinfach eine Sauerei. Ich weis garnicht wie man das hinnehmen kann, was läuft den mit euch?

Die Welt ist völlig zugemüllt, man sollte sowas einfach verbieten und denen die Kosten aufbrummen zur Bewältigung davon, immerhin sollten sie in der Verantwortung stehen, zu überprüfen, was alles damit passiert etc.

Dabei ist es doch egal, ob mans anscheinend wieder rausscheisst.


melden

Plastikkugeln in Wasser und Honig nachgewiesen.

02.12.2013 um 07:34
@xotix1
Du isst über die Lebensmittel soviel Schei*e mit das ein paar Plastikkugeln, welche eh ausgeschieden werden, kaum ins Gewicht fallen werden.

Btw trinkst du aus Plastik/pet Flaschen?


melden

Plastikkugeln in Wasser und Honig nachgewiesen.

02.12.2013 um 09:10
@ArchverV
Das macht dieses Tatsache doch nicht besser, was ist das für eien Argumentation. Ich möchte mal wissen wieso du dir da so sicher sein kannst. Ausserdem ist es Plastik, Plastik gehört doch einfach nicht in die Natur, fertig. Weil ein paar Leute ein peeling Shampoo brauchen? Generel Seife ist doch einfach nur überbewertet, was muss sich jemand einseifen der den ganzen Tag nur im Büro rumsitzt?

Ja ich trinke teilweise aus PET hab jedoch Zuhause eine Glasflasche welceh ich bevorzuge.


melden

Plastikkugeln in Wasser und Honig nachgewiesen.

02.12.2013 um 09:26
Archerv schrieb:Btw trinkst du aus Plastik/pet Flaschen?
...hat man eine Wahl?
Ich überlege grade welcher meiner Discounter um die ecke, noch 1l trinkbares in Glasflaschen verkauft...:ask:


melden

Plastikkugeln in Wasser und Honig nachgewiesen.

02.12.2013 um 09:48
@xotix1
xotix1 schrieb: Generel Seife ist doch einfach nur überbewertet, was muss sich jemand einseifen der den ganzen Tag nur im Büro rumsitzt?
Ja, wirklich, Hygiene wird überbewertet...
Und bekanntlich fördert es ja das kollegiale Miteinander, wenn man das Büro zumieft. Oh und wer möchte nicht einen Sachbearbeiter mit dem männlichen, duftenden Charme eines Raubtierkäfigs?

Genau, wer braucht schon Hygiene :D

Durch's Zähneputzen geht ja auch nur wertvolle Zeit verloren...


Okay, Spaß bei Seite: Es ist ja nicht schlecht, auf Gesundheit und Qualität von Nahrungsmitteln und anderen Gütern zu achten.

Daraus sollte man allerdings mal nicht so einen Gesundheitsfanatismus machen ala ,,Oh Gott, wir werden mit Plastik vollgestopft, Hilfe, Schweinerei!''

Es geht doch hier nicht um radioaktives Kram.

Glaubt man denn wirklich, dass bei dem ganzen Normen- und Kontrollwahn heute und in Deutschland wirklich hochgiftige ,,Mikroplastikkügelchen'' in die Zahnpasta kommen?

Dann sollte man vll. wieder anfangen, wie früher auf Stöcken herum zu kauen.


melden

Plastikkugeln in Wasser und Honig nachgewiesen.

02.12.2013 um 11:00
Kunststoff ist wohl in der industrialisierten Zeit kaum vermeidbar, genau wie auch die Verbreitung von Metallen, man findet im Grundwasser z.B. manchmal Aluminium, was als hochgiftig gilt, es zerstört die Nervenzellen im Gehirn und Körper.

Was Kunststoff angeht, es ist nicht natürlich chemische Verbindungen des Erdöls zu sich zu nehmen, folglich besteht das Risiko das es gesundheitsschädlich sein kann.

Das wird sich sicher nicht ändern, solange es förderbares Erdöl auf der Erde gibt. Irgendwann ist aber Schluss, vielleicht kommt Biokunststoff dann mehr zu Anwendung, das ist biologisch abbaubar.


melden
honkwatch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Plastikkugeln in Wasser und Honig nachgewiesen.

02.12.2013 um 11:11
Kc schrieb: Glaubt man denn wirklich, dass bei dem ganzen Normen- und Kontrollwahn heute und in Deutschland wirklich hochgiftige ,,Mikroplastikkügelchen'' in die Zahnpasta kommen?
Dass Mikro- und Nanopartikel aus Plastik (Polyethylen) in Kosmetika und Kleidung* verarbeitet werden ist keine Frage des Glaubens, sondern eine Tatsache und durchaus bekannt. Siehe UNEP, oder BMU. Und was heißt in diesem Zusammenhang "hochgiftig"? Die Frage, ob etwas giftig ist oder nicht, ist nur eine Frage der Konzentration. Jeder Stoff ist ab einer bestimmten Konzentration und Menge giftig und gefährlich. Selbstverständlich sind Zahnpasta und Duschgels nicht hochgiftig, das behauptet ja auch keiner und darum geht es auch nicht. Es geht um steigende Konzentrationen in Gewässern und dem Nahrungskreislauf.

Edit: * Plus Hygieneartikel, Waschmittel u.e.m.

@Lemniskate
Lemniskate schrieb am 18.11.2013:Bin mal gespannt wie lange die Wissenschaft und Forschung (unsere Experten!) noch brauchen um zu bestaetigen das Das nicht gesund ist.
Was denkst du wohl, wer das 1. herausgefunden hat und 2. Alarm geschlagen hat?
Die Imkervereinigung rund um Honigmann?
Focus, Spiegel, shortnews, oder gar die Bild?


melden

Plastikkugeln in Wasser und Honig nachgewiesen.

02.12.2013 um 11:17
@honkwatch
honkwatch schrieb:Dass Mikro- und Nanopartikel aus Plastik (Polyethylen) in Kosmetika und Kleidung verarbeitet werden ist keine Frage des Glaubens, sondern eine Tatsache und durchaus bekannt.
Ja, bei Amazon regen sich manche bei Haarkur Shampoos auf :D
"Ich schmiere mir doch kein Erdöl in die Haare".
honkwatch schrieb:Die Frage, ob etwas giftig ist oder nicht, ist nur eine Frage der Konzentration.
Ja, man kann sogar eine Wasservergiftung kriegen wenn man extrem viel trinkt. Wasser ist in hohem Mengen also auch giftig, die Aussage gilt auch für alles was gesund für uns ist, in maßen.
Pflegeprodukte sollte man nicht essen :D
honkwatch schrieb:Es geht um steigende Konzentrationen in Gewässern und dem Nahrungskreislauf.
Das sollte natürlich regelmäßig kontrolliert und weiter erforscht werden.


melden
honkwatch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Plastikkugeln in Wasser und Honig nachgewiesen.

02.12.2013 um 11:43
@Lightstorm
Beitrag von Lightstorm, Seite 1
Guter Beitrag. Durchdacht und hysteriebefreit. Danke dafür.
Lightstorm schrieb:Ja, man kann sogar eine Wasservergiftung kriegen wenn man extrem viel trinkt. Wasser ist in hohem Mengen also auch giftig,
Wasser ist eh gefährliches Gelump. Da kann man sogar drin ersaufen. Nix gut.
Noch besser gefällt mir aber Kochsalz. Für Erwachsene ab 10 Esslöffel (wenn ich nicht irre) tödlich.
Und da haben die Leute vor Belladonna in homöopathischer Hochpotenz Angst ^^
Lightstorm schrieb: Das sollte natürlich regelmäßig kontrolliert und weiter erforscht werden.
Machen die auch. Ganz ohne allmy-Alarmisten.
Es gibt auch schon einige Verfahren (zumindest im Labor) mittels derer mal Polyethylene in CO2 (aber das mögen wir ja auch nicht so) und Wasser (Wasserstoff?) aufspalten kann. Wir werden also sicher nicht schon morgen an PE verrecken.
Besser als jede aufwendige Behandlung wäre allerdings Vermeidung. Da kann jeder seinen Teil beitragen. Einfach mal die aufgedruckte Giftliste auf den Verpackungen lesen. Ist jedenfalls allemal besser als nach Wissenschaft und Politik zu schreien, was die erzählen passt ja dann auch wieder keinem. Komische Welt.


melden
Anzeige

Plastikkugeln in Wasser und Honig nachgewiesen.

02.12.2013 um 11:48
@Kc
Es geht mir vorallem darum, dass es einfach akzeptiert wird. Ach, passiert halt, halb so schlimm. Egal ob wir in der Verantwortung stehen, hauptsache wir haben unnötigen Luxusschwachsinn.

Was bitte hat Hygiene mit Körpereinseifen zu tun? Ich pflegen genau meine Haare und das nur seit ich lange Haare habe, aber den Körper jeden Tag voll einzuseifen ist doch einfach Schwachsinn.

Es ist doch ein Trugschluss dass es Seife braucht damit du nicht stinkst. http://www.tagesanzeiger.ch/leben/gesellschaft/Keine-Seife-kein-Gestank/story/29647350

Wenn man aufs Meer raus fahren kann und dort Mikroplastik findet, sollte man sich doch einfach mal fragen, was hier falsch läuft und an die Verantwortung der Industrie appellieren.

Ich bin kein Gesundheitsfanatiker, absolut nicht, ich denke eher Dreck ist gesund, jedoch nicht Plastik.

Mich nervt im Grunde nur das es so locker akzeptiert wird.

Wieso muss ein Produzent denn nicht vorher abklären, ob das rausgefischt werden kann?

Ich denke nicht, dass ich gleich verrecke aber es ist gut möglich das statistisch gesehen es einen Einfluss hat.


melden
128 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden