Technologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Wearables Thread - Von Smartwatches und Fitness-Trackern

13 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Smartwatch, Jawbone, Pebble ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Seite 1 von 1

Der Wearables Thread - Von Smartwatches und Fitness-Trackern

23.04.2015 um 15:55
Sie dringen immer mehr in unser Leben ein: Wearables. Egal ob Apple Watch, Pebble, Jawbone oder andere, meist am Handgelenk getragene Wearables werden immer beliebter.

Ich selber besitze keine Smartwatch o.ä., spiele aber mit dem Gedanken mir ein Fitnesstracker zu kaufen. (Ins Auge gefasst habe ich mir ein Jawbone - jemand Erfahrung damit gemacht?)


Habt ihr generell Erfahrungen mit Wearables gemacht?
Welche Wearables besitzt ihr?
Werdet ihr euch bald ein Wearable kaufen?
Was haltet ihr von dem Wearables Trend?


melden

Der Wearables Thread - Von Smartwatches und Fitness-Trackern

23.04.2015 um 16:24
@rutz

Da ich n kleiner Armbanduhren-Sammler bin, verfolge ich die Entwicklung und Produkte im Smartwatch-Bereich sehr interessiert. Ob und wann ich mir eine hole, weiß ich noch nicht, bin vom Typ her kein "early-Adopter".....da ich kein Smartphone-Fan bin (hab zwar eins, nutze es aber nur zum Telen, Musik hörenb und SMS schreiben) sind einige Funktionen für mich uninteressant, da ich sie nicht nutzen werde (also Link zwischen Phone und Uhr).

Außerdem finde ich die Akkulaufzeit bei einigen Modellen absolut praxis-untauglich....mal sehen, was die nächsten 2 Jahre passiert.

Und wenn, dann kein Produkt von Apple......scheiss iTunes!


1x zitiertmelden

Der Wearables Thread - Von Smartwatches und Fitness-Trackern

23.04.2015 um 23:16
Zitat von CurtisNewtonCurtisNewton schrieb:scheiss iTunes!
Das ist wirklich ein Ding an dem die mal dringend was machen sollten und wenns nur die Benutzeroberfläche ist. Einfach nur ein Murks. Auf der einen Seite ist das iPhone das Nonplusultra in Sachen Benutzerfreundlichkeit auf der anderen Seite ist iTunes das genaue Gegenteil. Versteh ich nicht.


melden

Der Wearables Thread - Von Smartwatches und Fitness-Trackern

23.04.2015 um 23:30
Zur Smartwatch.
Ich trage seit Jahren keine Uhr mehr. Ich hab mal vor Monaten eine gesucht und hunderte im Netz angeschaut. Aber die wenigen die ich cool fand, fand ich nicht mehr so cool als der Preis mehrere hunderttausend Euro angepriesen wurden. :D
Die Smartwatch die ich mir vorstelle (und von den obigen waren keine Smartwatches) wäre eine die klassische Mechanik und Hightech in einem vereint. Weiss auch nicht wie die aussehen soll. Aber das ist ja nicht mein Problem. :D


melden

Der Wearables Thread - Von Smartwatches und Fitness-Trackern

24.04.2015 um 13:42
SmartWatch EmoPulse.
http://www.emopulse.com (Archiv-Version vom 18.04.2015) Wie das am Handgelenk halten soll, ist mir allerdings schleierhaft. Flexibel (Display) und ultradünn (und atmungsaktiv) müsste alles sein, nur so stelle ich mir die Uhr der Zukunft vor.
emopulse-smartwatch


melden

Der Wearables Thread - Von Smartwatches und Fitness-Trackern

10.04.2018 um 19:19
Seit dem letzten Post ist ja schon ein wenig Zeit vergangen. Smartwatches haben sich etwas mehr etabliert und es gibt eine breite Palette von Modellen auf dem Markt.

Daher nochmals die Fragen aus dem Startpost etwas ergänzt:
Trägt jemand regelmäßig eine Smartwatch und hat bestimmte Erfahrungen machen können?
Kann jemand eventuell einen Geheimtipp zu einer Uhr geben, mit der er voll ins Schwarze getroffen hat?
Gibt es hier den Träger einer gehypten Uhr, die eigentlich totaler Schmarrn ist/von der er stark enttäuscht ist?
Wie sinnvoll haltet ihr die Pulsüberwachung? Kann man mit den Aussagen, die diese über den Schlaf trifft, wirklich etwas anfangen oder nimmt man es nur schulterzuckend hin?

Ich selber liebäugele derzeit auch ein wenig mit der Anschaffung. Prinzipiell hab ich da zwei Modelle die mir gut gefallen. Die Samsung Gear s3 classic scheint sehr schick zu sein. Allerdings geben mir die 2 Tage Akkulaufzeit zu denken. Zum einen stelle ich es mir sehr nervig vor regelmäßig zu laden, andererseits bin ich das aber auch vom Handy her schon gewöhnt. Außerdem habe ich noch die Withings Steel Hr von Nokia ein wenig ins Visier genommen. Ebenfalls eine sehr schicke Uhr und mit den 25 Tagen Akkulaufzeit wirklich herausragend. Was ich da nur nicht so schön finde, ist der fehlende Zugriff auf Whatsapp und Mails. Das lässt sich wohl nichtmal soweit verknüpfen, dass man dazu eine Pushbenachrictigung bekommt. Daher nochmal ein paar Fragen die mich persönlich interessieren:

Wie geht ihr mit der hohen Ladefrequenz um?
Wie wichtig findet ihr die Pushbenachrichtigungen bei der Uhr?


2x zitiertmelden

Der Wearables Thread - Von Smartwatches und Fitness-Trackern

12.04.2018 um 10:22
Zitat von BettmanBettman schrieb:Trägt jemand regelmäßig eine Smartwatch und hat bestimmte Erfahrungen machen können?
Ja. Ein Fitnesstracker mit Pulsmesser, Schrittzähler, Bluetooth Fernsteuerung für die Musik meines Handys, Wetteranzeige, Statusmeldungen, etc. Mir war es irgendwann zu nervig, hatte ihn dann mal zwischendurch ein Jahr nicht getragen, mittlerweile trage ich ihn wieder.

Cool ist die Stoppuhrfunktion im Fitnesstudio, und eben die Möglichkeit die Musik über den Tracker zu steuern.
Ansonsten ist das Ding aber filigraner Schei..., mittlerweile ordentlich verkratzt und vermackt. Der Barometrische Höhenmesser für den Treppenzähler ist nicht duschwasserfest und will danach jedes mal ausgepustet werden.

Früher habe ich das Ding als Uhrenersatz getragen, da ich aber zu viele zu schöne Uhren besitze, ist der Tracker nun am rechten Handgelenk, damit das linke wieder frei für schöne Uhren ist.
Zitat von BettmanBettman schrieb:Gibt es hier den Träger einer gehypten Uhr, die eigentlich totaler Schmarrn ist/von der er stark enttäuscht ist?
Naja, wie gesagt, dafür das die Dinger sporttauglich sind, sieht meiner mittlerweile ziemlich hinüber aus. Was aber durchaus auch am Gestein beim Klettern liegen könnte ;)
Zitat von BettmanBettman schrieb:Wie sinnvoll haltet ihr die Pulsüberwachung?
Als ich neulich mal zwei Tage richtig krank war, mit Fieber etc, habe ich im Nachgang bemerkt, dass mein mittlerer Ruhepuls schon am Tag bevor ich flachgelegen habe angestiegen war. An den beiden Tagen an denen nichts mehr ging, lag der dann fast zwanzig Schläge je Minute höher als Normal.
Zitat von BettmanBettman schrieb:Wie wichtig findet ihr die Pushbenachrichtigungen bei der Uhr?
Wichtig ist an der Uhr nichts, ist halt ein nettes Spielzeug.


2x zitiertmelden

Der Wearables Thread - Von Smartwatches und Fitness-Trackern

12.04.2018 um 11:26
Ich hab ne Zeit lang einen Fitnesstracker von Fitbit (ich glaube das Modell heißt Alta) getragen mit Schrittzähler, Anzeige über Kalorienverbrauch, gelaufene KM, Schlafüberwachung und Weckfunktion. Man konnte sich mit dem Ding auch ne Benachrichtigung schicken lassen, wenn man ne WhatsApp-Nachricht bekommen hat. Das hab ich aber nie genutzt. Geladen werden muss das Ding nur einmal in der Woche.

Ne Zeit lang fand ich das ziemlich interessant. Wollte einfach mal wissen, wie viel ich am Tag so laufe. Da habe ich Anfangs fleißig die Schritte und meine Aktivitäten (Radfahren) überprüft. Ein bisschen motiviert, das Tagesziel zu erreichen, hat das schon auch.

Nach etwa nem Jahr ist das Band vom Tracker kaputt gegangen und ich hatte jetzt nicht die Lust, das umtauschen zu lassen (hätte noch Garantie gehabt). So spannend waren die Daten dann irgendwann doch nicht mehr. Die sind ja meist doch jeden Tag recht ähnlich. Jetzt wird das Gerät nur noch als Wecker - liegt halt neben dem Bett - genutzt.

Ist halt ein nettes Spielzeug und eine Weile ganz interessant. Habe jetzt nicht das Bedürfnis mir ein neues Gerät zu kaufen.


melden

Der Wearables Thread - Von Smartwatches und Fitness-Trackern

12.04.2018 um 14:01
@Bettman
Schau Dir mal die Hybidwatches von Skagen an. Da kann man wohl auch sich benachrichtigen lassen.


1x zitiertmelden

Der Wearables Thread - Von Smartwatches und Fitness-Trackern

19.04.2018 um 14:14
Zitat von H.W.FliehH.W.Flieh schrieb am 12.04.2018:Naja, wie gesagt, dafür das die Dinger sporttauglich sind, sieht meiner mittlerweile ziemlich hinüber aus. Was aber durchaus auch am Gestein beim Klettern liegen könnte ;)
Ein Bild dazu:
6dee6003697d uhrmystery3


melden

Der Wearables Thread - Von Smartwatches und Fitness-Trackern

24.04.2018 um 13:22
Zitat von H.W.FliehH.W.Flieh schrieb am 12.04.2018:Was aber durchaus auch am Gestein beim Klettern liegen könnte
Klettern ist sowieso nicht mein Ding (Höhenangst). Ich kann mir gut vorstellen, dass du da wenig Uhren finden wirst die das mitmachen. Klettern gehört ja sicher auch nicht zu den Sportarten für die die Uhr ausgelegt wurde.
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb am 12.04.2018:Schau Dir mal die Hybidwatches von Skagen an. Da kann man wohl auch sich benachrichtigen lassen
Die gefallen mir tatsächlich sehr gut. Was mir nicht so passt sind Knopfzellenbatterien bei den Hybridwatches. Ich bekomme es schon bei meiner jetzigen Uhr nicht hin mir eine neue zu kaufen und die einzusetzen. Wenn ich das dann regelmäßig machen muss wird das nicht besser werden :D
Die echten Smartwatches von Skagen gefallen mir auch, allerdings sind >300 € für eine Uhr schon eine ziemliche Stange Geld. Da kann ich mir auch die Samsung Gear s3 classic oder eine Applewatch zulegen.


1x zitiertmelden

Der Wearables Thread - Von Smartwatches und Fitness-Trackern

24.04.2018 um 13:48
Zitat von BettmanBettman schrieb:Klettern gehört ja sicher auch nicht zu den Sportarten für die die Uhr ausgelegt wurde.
Das Lustige ist, in dem Werbespot für das Ding waren Boulderer explizit gezeigt. Außerdem verfügt das Ding über die Aktivitätsprofile "Klettern" und "Bergsteigen".


melden

Der Wearables Thread - Von Smartwatches und Fitness-Trackern

25.04.2018 um 16:02
Ich war gestern mal im Mediamarkt und im Saturn um ein Gefühl für die Haptik verschiedener Smartwatches zu bekommen. Alles in allem hat mich, was ich erlebt habe, ziemlich enttäuscht. Die meisten der ausgestellten Uhren waren ausgeschaltet und stromlos. Man konnte sich also nicht (wie beispielsweise bei Mobiltelefonen und Laptops) durchs Menü klicken und schauen wie die Bedienung der Uhr ist. Bei näherer Betrachtung wirkten selbst teure Uhren ziemlich billig oder einfach nur klobig. Von denjenigen, die man bedienen konnte, haben mir die meisten nicht wirklich gefallen.
Einzig die Applewatches und die Samsung Gears fand ich akzeptabel und von der Bedienung Top. Die hatten jedoch auch ein entsprechendes Preisniveau.

So richtig verstehe ich nicht, warum es keine vernünftige Uhr gab, die optisch gut ausschaut und einen gewissen Funktionsrahmen hat. Man bekommt vernünftige Fitnessarmbänder schon ab Preisen von 100 €. Eine hübsche 0815-Uhr bekommt man ab 30 €. Aber ein Model was man im Büro tragen kann und was gleizeitig nettes Spielzeug enthält, scheint es zu vernünftigen Preisen nicht zu geben.

Hat eventuell jemand eine Idee wo man noch verschiedene Uhren durchprobieren kann?


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Technologie: Seltsame Codes über iMessage
Technologie, 6 Beiträge, am 20.02.2021 von emodul
PurePu am 15.02.2021
6
am 20.02.2021 »
von emodul
Technologie: Smartwatches - Fortschritt oder Rückschritt?
Technologie, 31 Beiträge, am 16.09.2014 von insideman
Chefheizer am 16.09.2014, Seite: 1 2
31
am 16.09.2014 »