Technologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Smartwatches - Fortschritt oder Rückschritt?

31 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Überwachung, Entwicklung, Datenschutz ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Chefheizer Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Smartwatches - Fortschritt oder Rückschritt?

16.09.2014 um 14:38
Seit längerer Zeit im Gespräch und nun in den ersten Versionen auf dem Markt sind die Smartwatches. Sie sollen in erster Linie dazu dienen, einfacher mit seinem Smartphone kommunizieren zu können und noch mehr Trackinginformationen anzusammeln, wie z.B. Vitalfunktionen, tägliche Bewegungszeiten, Pausen, und dergleichen mehr.

Da ich das Gefühl habe das dies erst der krude Anfang einer langen Entwicklung sein wird, frage ich nun: haltet Ihr diese Geräte für einen Fortschritt oder eher für einen Rückschritt in der Entwicklung?


3x zitiertmelden

Smartwatches - Fortschritt oder Rückschritt?

16.09.2014 um 14:40
Zitat von ChefheizerChefheizer schrieb:nun in den ersten Versionen auf dem Markt sind die Smartwatches
Es gab schon vor Apple Smartwatches..

Fortschritt Richtung Technisierung, Rückschritt Selbstständigkeit.


1x zitiertmelden

Smartwatches - Fortschritt oder Rückschritt?

16.09.2014 um 14:40
Brauch ich nicht, ein Smartphone reicht völlig aus. Will nicht 100 Dinge dabei haben.


melden
Chefheizer Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Smartwatches - Fortschritt oder Rückschritt?

16.09.2014 um 14:43
Zitat von PikaPika schrieb:Es gab schon vor Apple Smartwatches..
Geht ja auch nicht um Apple, sondern allgemein. Warum entwickelt man sowas?


1x zitiertmelden

Smartwatches - Fortschritt oder Rückschritt?

16.09.2014 um 14:44
@Chefheizer
Es geht um deine Aussage, die ich zitiert habe, und es gab schon lange vor den "nun präsentierten" Versionen "Smartwatches".^^

Und der Grund ist einfach: Bequemlichkeit.


melden

Smartwatches - Fortschritt oder Rückschritt?

16.09.2014 um 14:59
Grundsätzlich sind Smartwatches bereits in der dritten oder vierten Generation.
Zitat von ChefheizerChefheizer schrieb:Warum entwickelt man sowas?
Weil mans kann.

Nur weil du damit nichts anfangen kannst bedeutet dies nicht, dass dies auch für den Rest der Menschheit gilt...


1x zitiertmelden

Smartwatches - Fortschritt oder Rückschritt?

16.09.2014 um 15:00
Ich trage auch keine "gewöhnlichen" Uhren, also würde mich auch eine Smartwatch stören.

Weiters sind für mich jetzt auch keine Funktionen dabei, die ich wirklich unbedingt haben möchte. Also noch nicht für mich brauchbar.


melden
Chefheizer Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Smartwatches - Fortschritt oder Rückschritt?

16.09.2014 um 15:06
Zitat von kalamarikalamari schrieb:Nur weil du damit nichts anfangen kannst bedeutet dies nicht, dass dies auch für den Rest der Menschheit gilt...
Ich bin da grundsätzlich wertungsfrei - ich frage mich lediglich ob es ein Fortschritt (also echter Mehrwert) oder ein Rückschritt (also Pseudo-Mehrwert) ist.

Der Gedanke kommt mir wenn ich all die technischen Geräte betrachte die so angeboten werden. Smartphones sind ja u.a. deswegen toll weil sie im Zigarettenschachtelformat integriert haben was vorher getrennt gewesen ist: Telefon, Kamera, Videokamera, Notizbuch, Diktiergerät, Cloudservice, nahtloses Messaging, Spielekonsole, GPS, Navigationssystem, Personal Assistant, eBook-Reader etc.


1x zitiertmelden

Smartwatches - Fortschritt oder Rückschritt?

16.09.2014 um 15:07
Zitat von ChefheizerChefheizer schrieb:Ich bin da grundsätzlich wertungsfrei - ich frage mich lediglich ob es ein Fortschritt (also echter Mehrwert) oder ein Rückschritt (also Pseudo-Mehrwert) ist.
Für die Nutzer von Smartwatches ist es ein


*trommelwirbel*


Fortschritt



WOW, wer hätts gedacht.


Naja, du scheinbar nicht, da es bei dir wohl "normal" ist, dass Menschen >200€ für einen Rückschritt ausgeben...


melden

Smartwatches - Fortschritt oder Rückschritt?

16.09.2014 um 15:08
Mir hat neulich ein Kumpel seine vorgeführt. Damit kann man zu jeder Zeit alles und jeden unbemerkt aufnehmen, und das halte ich für gefährlich.

Einen Mehrwert sehe ich darin nicht. Es ist Schnickschnack und Geldmacherei. Nichts, was der Mensch unbedingt braucht.


3x zitiertmelden

Smartwatches - Fortschritt oder Rückschritt?

16.09.2014 um 15:09
Zitat von allmotlEYallmotlEY schrieb:Es ist Schnickschnack und Geldmacherei. Nichts, was der Mensch unbedingt braucht.
Dir ist klar, dass man diesen Spruch zu 99% unserer Alltagsgegenstände bringen kann, oder?


melden

Smartwatches - Fortschritt oder Rückschritt?

16.09.2014 um 15:13
@kalamari

99% ? Ernsthaft? Na dann zähl mal auf, wo fangen wir an?

Ich meinte damit, dass es nichts Neues bietet, was wir in Smartphone & Co nicht bereits haben.


melden

Smartwatches - Fortschritt oder Rückschritt?

16.09.2014 um 15:16
Wo hören wir auf?

Toaster? Warmes Toastbrot liefert keinen Mehrwert, den wir unbedingt brauchen.
Wasserkocher? Herd reicht ebenso
PC? Brauchen wir unbedingt 3 Ghz Octacore PCs? Nö
Auto? Brauchen wir unbedingt mehr wie 10 PS?


Wir brauchen nichts, was uns in der heutigen Zeit zur Verfügung steht "unbedingt"...


1x zitiertmelden

Smartwatches - Fortschritt oder Rückschritt?

16.09.2014 um 15:22
@allmotlEY
Zitat von allmotlEYallmotlEY schrieb:Damit kann man zu jeder Zeit alles und jeden unbemerkt aufnehmen, und das halte ich für gefährlich.
Das kann ich aber auch für ungefähr einen Viertel des Preises sehr gut machen, von daher...


1x zitiertmelden

Smartwatches - Fortschritt oder Rückschritt?

16.09.2014 um 15:23
Zitat von ChefheizerChefheizer schrieb:Vitalfunktionen, tägliche Bewegungszeiten, Pausen, und dergleichen mehr.
Der Kumpel versuchte auch, zu zeigen, dass das Ding den Puls messen kann, aber zu dumm ... Der Vorführeffekt schlug zu.
Dann war das Teil im Frühstücksfernesehen, wo der Fachmann ebenfalls diese Funktion zeigen wollte, aber zu dumm ... :D

Ist wohl noch nicht ausgereift das Ganze. Und wenn ich mir anzeigen lassen muss, wieviele Schritte ich gegangen bin, ob ich mich bewegt habe oder wielange ich mich nicht bewegt habe, dann sitzt das Problem woanders. Tamagotchi 2.0

--
Zitat von kalamarikalamari schrieb:Toaster? Warmes Toastbrot liefert keinen Mehrwert, den wir unbedingt brauchen.
Wasserkocher? Herd reicht ebenso
PC? Brauchen wir unbedingt 3 Ghz Octacore PCs? Nö
Auto? Brauchen wir unbedingt mehr wie 10 PS?
Schon mal ungetoastetes Toastbrot gegessen? Pfui bäh ...
Herd dauert zu lange und braucht mehr Strom und mehr Platz.
Da Software anspruchsvoller wird und mehr Leistung braucht sowie veraltete nicht mehr unterstützt wird, braucht es ab und an einen neuen PC.
Auto: Haste recht. Ich brauche nicht mal 1 PS, aber ich bin nicht das Maß aller Dinge. Manche hätten Probleme, sich zwischen ihrem Auto und ihrer Frau entscheiden zu müssen.


melden

Smartwatches - Fortschritt oder Rückschritt?

16.09.2014 um 15:24
Zitat von ThawraThawra schrieb:Das kann ich aber auch für ungefähr einen Viertel des Preises sehr gut machen, von daher
Soo unbemerkt bestimmt nicht. Ein Handy oder eine Kamera fällt eher auf, als eine Armbanduhr.


1x zitiertmelden

Smartwatches - Fortschritt oder Rückschritt?

16.09.2014 um 15:26
Aber die halten länger als 2 Minuten...


melden

Smartwatches - Fortschritt oder Rückschritt?

16.09.2014 um 15:28
@allmotlEY
Zitat von allmotlEYallmotlEY schrieb:Soo unbemerkt bestimmt nicht.
Ähm doch. Wenn ich will, kann ich zuhause Spionageartikel anfertigen, die kaum auffallen. Dafür ist die Elektronik heutzutage wirklich klein und günstig genug.


melden

Smartwatches - Fortschritt oder Rückschritt?

16.09.2014 um 15:33
@Thawra

Na ok, an sowas habe ich nicht gedacht, und das macht auch nicht jeder. Ich meinte den Ottonormalbürger, der sich keine Spionageartikel anfertigt, sondern sich für die Allgemeinheit erhältliche Artikel einfach kauft.

Wen man es drauf anlegt, kann man vieles machen.


melden

Smartwatches - Fortschritt oder Rückschritt?

16.09.2014 um 15:39
@allmotlEY

Das stimmt, aber ob der Ottonormalbürger nun das Ding dauernd zum versteckten Filmen benutzt...?


melden