Technologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Technische Überwachung des Wahlvorganges

52 Beiträge, Schlüsselwörter: Wahlmanipulation
clownsnase Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Technische Überwachung des Wahlvorganges

16.09.2017 um 16:22
Zitat von ganj421ganj421 schrieb:Die Handzettel Wahlmethoden sind immer noch fälschungssicherer als die Elektronischen Systeme
Das mag sein, allerdings sind die Zaubertricks der kleinen Taschenspieler mittlerweile so hochentwickelt, dass nichtmal der Wahlleiter merkt, dass die Gesamtzahl der Wahlstimmen, de er soeben notiert hat, gar nicht von ihm selbst notiert wurden. Auch die Trick-Chemie ist verblüffend, wenn z.B aus einer Zahl eine andere Zahl wird, weil der Bereich zuvor mit einer Chemie eingerieben wurde


1x zitiertmelden

Technische Überwachung des Wahlvorganges

16.09.2017 um 17:38
@clownsnase
Hast du das aus irgendwelchen Filmen oder was?

Verschwörungstheorien vom Feinsten ;)


melden
clownsnase Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Technische Überwachung des Wahlvorganges

16.09.2017 um 17:59
@Issomad
Chemie um Schrift zu manipulieren ist nicht neu. Angefangen hat es mit Zaubertinte vor mehr als 100 Jahren, auch den Tintenlöscher aus der Schule, sowie das Tippex aus dem Büro kennt ja jeder. Dass dieser Bereich mittlerweile hochentwickelt ist, kann man sich ja vorstellen.


melden

Technische Überwachung des Wahlvorganges

16.09.2017 um 19:21
@clownsnase
Trotzdem würde das voraussetzen, dass man dem Wahlhelferteam nur solche präparierten Notizblöcke zur Verfügung stellen würde ...
Und es soll keiner merken, dass damit etwas nicht stimmt, und das melden, vielleicht sogar an Medien? Die Leute sind doch nicht doof ...

Wie gesagt: Verschwörungstheorie ...


2x zitiertmelden
clownsnase Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Technische Überwachung des Wahlvorganges

16.09.2017 um 22:18
Zitat von IssomadIssomad schrieb:Trotzdem würde das voraussetzen, dass man dem Wahlhelferteam nur solche präparierten Notizblöcke zur Verfügung stellen würde ...
Hatte ich "Wahlhelfer" oder "Wahlleiter" geschrieben?
Zitat von IssomadIssomad schrieb:Wie gesagt: Verschwörungstheorie ...


Für jemanden der nicht weiss wie eine Wahlprozedur abläuft, sicherlich etwas schwierig nachzuvollziehen


melden
clownsnase Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Technische Überwachung des Wahlvorganges

16.09.2017 um 22:30
Zitat von IssomadIssomad schrieb:Wie gesagt: Verschwörungstheorie ...
Es soll eine Verschwörungstheorie sein, dass das Wahlprozedere an mehreren Stellen manipulierbar ist??? :D


melden

Technische Überwachung des Wahlvorganges

17.09.2017 um 03:15
@clownsnase
Du hast Wahlleiter geschrieben,ich kann mich gut erinnern,heut Nachmittag stands da noch,wollen wir mal zusammen losgehen und schauen obs da noch steht?
Ich bezweifle das sich da einer dran zu schaffen machte.
Uebrigens,ich war Wahlleiter,man versicherte mir das ich es mit zwei oder drei Sonderlingen zu tun werden bekomme,als ich nachfragte wie ich mit Irren und Berufsquerulanten verfahre.
Ich hatte dann jeweils nur einen,aber die nervten dann richtig.
Die sagten mir dann vage ich koennte nach eigenem Ermessen verfahren,es macht keinen grossen Unterschied ob ich jetzt die Bullen rufe oder erst ne Stunde später
Ich bin ja als Berufsquerulant der Auffassung das kann nicht der Anspruch sein,das geht bestimmt auch anders


melden
clownsnase Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Technische Überwachung des Wahlvorganges

17.09.2017 um 12:03
@Warhead
Jea er hat Wahlleiter geschrieben, er hats mir gestern noch schnell gefaxt, dass er Wahlleiter geschrieben hat. Aber das Faxgerät hat Wahlhelfer draus gemacht, obwohl er Wahlleiter geschrieben hat


melden

Technische Überwachung des Wahlvorganges

17.09.2017 um 12:40
Zitat von clownsnaseclownsnase schrieb:Wie wäre es, wenn man die Wahlen über die Terminals seiner Hausbank vollzieht?
Damit Deine Hausbank weiß, was Du wählst? Was könnte da schon schief gehen?


1x zitiertmelden
clownsnase Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Technische Überwachung des Wahlvorganges

17.09.2017 um 14:23
Zitat von Pan_narransPan_narrans schrieb:Damit Deine Hausbank weiß, was Du wählst?
Das kann man doch bestimmt verschlüsseln


1x zitiertmelden

Technische Überwachung des Wahlvorganges

17.09.2017 um 17:01
Zitat von clownsnaseclownsnase schrieb:Das kann man doch bestimmt verschlüsseln
Kann man ... aber kann man Banken mehr vertrauen als Behörden?

Die können natürlich behaupten, sie würden es verschlüsseln, aber dann doch ein 'Backdoor' drin lassen, über die sie die Daten abgreifen können. Sicherlich ist so eine Wahlentscheidung auch für Unternehmen interessant ;)


melden

Technische Überwachung des Wahlvorganges

18.09.2017 um 00:33
@clownsnase
Du hast kein Fax,ich seh nur einen Kaugummiautomaten der da rumsteht


1x zitiertmelden
clownsnase Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Technische Überwachung des Wahlvorganges

18.09.2017 um 00:47
Zitat von WarheadWarhead schrieb:Du hast kein Fax,ich seh nur einen Kaugummiautomaten der da rumsteht
Wäre ja auch etwas klebrig, wenn man mit dem Faxgerät Kaugummis verschicken würde


melden

Technische Überwachung des Wahlvorganges

18.09.2017 um 08:57
Zitat von clownsnaseclownsnase schrieb:Öffentlich zugänglicher Raum außerhalb der Wahlen, z.B eine Schule, wo jeder beliebige sich an dem Inventar zu schaffen machen kann
Genau, in einer Schule kann sich jeder beliebig am Inventar zu schaffen machen.
Zitat von clownsnaseclownsnase schrieb:Das mag sein, allerdings sind die Zaubertricks der kleinen Taschenspieler mittlerweile so hochentwickelt, dass nichtmal der Wahlleiter merkt, dass die Gesamtzahl der Wahlstimmen, de er soeben notiert hat, gar nicht von ihm selbst notiert wurden. Auch die Trick-Chemie ist verblüffend, wenn z.B aus einer Zahl eine andere Zahl wird, weil der Bereich zuvor mit einer Chemie eingerieben wurde
Das ist hanebüchener Unsinn.
So etwas mag vereinzelt möglich sein, aber nicht flächendeckend. Und später nachvollziehbar wäre es auch. Solche manipulierten Papiere können ja beliebig anschließend untersucht werden.


1x zitiertmelden
clownsnase Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Technische Überwachung des Wahlvorganges

18.09.2017 um 09:25
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:So etwas mag vereinzelt möglich sein, aber nicht flächendeckend. Und später nachvollziehbar wäre es auch. Solche manipulierten Papiere können ja beliebig anschließend untersucht werden.
Du machst den Fehler, dass du vom günstigsten Fall ausgehst. Man muss vom ungünstigsten Fall ausgehen.
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Genau, in einer Schule kann sich jeder beliebig am Inventar zu schaffen machen.
Mal abgesehen, von Handwerkern, Reinigungspersonal und selbst Schülern...ein Schulgebäude, dass nicht alarmgesichert ist, dürfte nachts offene Türen haben


2x zitiertmelden

Technische Überwachung des Wahlvorganges

18.09.2017 um 10:30
Zitat von clownsnaseclownsnase schrieb:Du machst den Fehler, dass du vom günstigsten Fall ausgehst. Man muss vom ungünstigsten Fall ausgehen.
Dann musst du davon ausgehen, dass wir morgen alle tot sind.

Das ist nämlich auch wieder Unfug. Du musst nicht vom denkbar schlechtesten Fall aus gehen, sondern vom denkbar schlechtesten Fall, der auch noch einigermaßen realistisch ist.
Zitat von clownsnaseclownsnase schrieb:Mal abgesehen, von Handwerkern, Reinigungspersonal und selbst Schülern...ein Schulgebäude, dass nicht alarmgesichert ist, dürfte nachts offene Türen haben
Da wird die Schulleitung sicher anderer Ansicht sein.


1x zitiertmelden
clownsnase Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Technische Überwachung des Wahlvorganges

18.09.2017 um 11:09
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Da wird die Schulleitung sicher anderer Ansicht sein.
Ja genau, geh mal zur Schulleitung und frag mal :D


melden
clownsnase Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Technische Überwachung des Wahlvorganges

18.09.2017 um 11:48
Es ist absurd Regierungsangelegenheiten wie, Verhandlungen oder Unterlagen unter höchster Sicherheitsstufe zu setzen, aber hingegen die Regierungswahlen so unverhältnismäßig durchzuführen, als handele es sich um die Marktumfrage eines Waschmittels


1x zitiertmelden

Technische Überwachung des Wahlvorganges

18.09.2017 um 12:21
Zitat von clownsnaseclownsnase schrieb:Es ist absurd Regierungsangelegenheiten wie, Verhandlungen oder Unterlagen unter höchster Sicherheitsstufe zu setzen, aber hingegen die Regierungswahlen so unverhältnismäßig durchzuführen, als handele es sich um die Marktumfrage eines Waschmittels
Das ist nicht absurd. Und die Erklärung hast Du nun schon mehrfach hier bekommen. Das kannst Du nun weiterhin ignorieren, aber sinnvoller wäre es, das einfach mal in Deine Überlegungen mit aufzunehmen.


1x zitiertmelden

Technische Überwachung des Wahlvorganges

18.09.2017 um 13:30
Zitat von clownsnaseclownsnase schrieb:Mal abgesehen, von Handwerkern, Reinigungspersonal und selbst Schülern...ein Schulgebäude, dass nicht alarmgesichert ist, dürfte nachts offene Türen haben
Ich kann Dir versichern, dass Schulen nachts abgeschlossen sind.


1x zitiertmelden