weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Spielzeug von morgen?!

31 Beiträge, Schlüsselwörter: Intel, Lego, Oasis, Interaktives Kinderzimmer
datrueffel
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Spielzeug von morgen?!

18.11.2010 um 08:30
Ich kann mich noch ganz gut an meine Zeit als Kind erinnern. Die war geprägt von Holzbausteinen und diesen Hartgummitieren, die vielleicht noch der ein oder andere kennt. Damit wurden Zoo's oder dergleichen gebaut und mit den guten alten Matchbox-Autos ist dann die Lego-Familie in den Zoo gegangen.

So war es bei mir, vor ca. 20 Jahren...! Wobei das Lego nicht wirklich Lego war, sondern die DDR-Variante :D

Was ich aber nun im Internet gesehen habe, dass ist doch wirklich das Paradies auf Erden für Kinder. Zumindest wäre es das für mich, wenn ich noch eines wäre.

Schaut euch einfach mal das Video an und lest vorher oder nachher den Text:
Intel
OASIS projiziert Spielewelten ins Kinderzimmer

In Intels Zukunftsszenario haben Eltern weniger Arbeit beim Aufräumen des Kinderzimmers. Ein Teil der Spielwelt wird einfach projiziert, passend zu den jeweiligen Spielzeugmodellen, die gerade benutzt werden.
Intel zeigt ein weiteres Anwendungsgebiet für das Kamerasystem OASIS (Object-Aware Situated Interactive System), das auf Nutzerverhalten reagiert. Für das neue Szenario wird OASIS ins Kinderzimmer verlegt. So wird der Fußboden zu einem Touchscreen, wobei das Spielzeug die eigentliche Berührung durchführt. So kann die Lego-Lokomotive zum Beispiel auf zum Modell passenden Schienen fahren, die auf den Teppich projiziert werden. Im September zeigte Intel noch, was mit OASIS in der Küche möglich wäre.
(...)
Den kompletten Text, auch nochmal mit Video findet ihr hier: http://www.golem.de/1011/79477.html

Das Video ist bedauerlicherweise nur auf englisch :(

<object width="480" height="270"><param name="movie" value="http://video.golem.de/player/videoplayer.swf?id=4037&autoPl=false"></param><param name="allowFullScreen" value="true"></param><param name="AllowScriptAccess" value="always"><embed src="http://video.golem.de/player/videoplayer.swf?id=4037&autoPl=false" type="application/x-shockwave-flash" allowfullscreen="true" AllowScriptAccess="always" width="480" height="270"></embed></object>



Wo könnt ihr euch diese Technik noch vorstellen und vorallem in welchen Anwendungsgebieten? Dort ist meiner Meinung nach so ein enormes Potenzial vorhanden.

*blubb*


melden
Anzeige

Das Spielzeug von morgen?!

18.11.2010 um 08:35
@datrueffel
ist nicht mehr weit bis zum holodeck.
vor 20 jahren gab es noch ddr spielzeug? wusste ich garnicht.
habe vor 30 jahren nicht mal westlego gehabt. damals ging es noch raus in die natur.


melden
datrueffel
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Spielzeug von morgen?!

18.11.2010 um 08:38
@Outsider

Das Spielzeug wurde natürlich vorher gekauft und ja....1990 gab es durchaus noch DDR-Spielzeug, das wurde ja nicht alles weggeschmissen :D
Outsider schrieb:damals ging es noch raus in die natur.
Ich möchte mit dem Thread jetzt keine Grundsatzdiskussion beginnen, ob durch die Technologie die Kinder zu noch schlimmeren Stubenhockern werden, keiner von uns, hat nur draussen gespielt... ;)

*blubb*


melden

Das Spielzeug von morgen?!

18.11.2010 um 08:45
@datrueffel
datrueffel schrieb:werden, keiner von uns, hat nur draussen gespielt.
das ist nicht gesagt ;)


mmn wird sich nicht viel mehr an der zeit im kinderzimmer verändern. ob sie nun an einer normalen konsole hängen, oder an einem spielzeug mit der neuen technik.


melden

Das Spielzeug von morgen?!

18.11.2010 um 12:18
Viel zu viel Hightech und tötet die Phantasie :|


melden

Das Spielzeug von morgen?!

18.11.2010 um 12:32
löm schrieb:Viel zu viel Hightech und tötet die Phantasie
Jo, so sehe ich das auch. Müssen selbst die Töne den Kindern vorgelebt werden? Ich sehe es wie beim Lesen oder einer Verfilmung. Beim Lesen von HDR projiziert man seine eigenen Gesichter zu den Charakteren und lässt der Fantasie noch Spielraum.
Und so sollte es auch beim Spielen sein was aber die oben vorgestellte Technik schon ziemlich beschneidet. Also, dann doch lieber DDR Lego;-)
Nachtrag:
Und dabei eine alte, kratzige LP von Jim Knopf hören.


melden

Das Spielzeug von morgen?!

18.11.2010 um 12:46
@datrueffel
ZITAT] Zumindest wäre es das für mich, wenn ich noch eines wäre
Da finde ich Lego-Technik oder anderes Konstruktions-Spielzeug wie Fischertechnik usw, aber um Längen vielfältiger. Gerade wenn man es später noch programmieren kann. Wo siehst Du denn die Vorzüge des neu vorgestellten Spielzeug?


melden
datrueffel
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Spielzeug von morgen?!

18.11.2010 um 12:54
@Chesus
Chesus schrieb:Wo siehst Du denn die Vorzüge des neu vorgestellten Spielzeug?
Ich bin der Meinung, dass diese technische Entwicklich gerade die Phantasie fördern kann, bei einer richtigen Nutzung.

Früher haben die Kinder die Eisenbahngleise per Hand verlegt und haben schnell das Interesse verloren, weil etwas nicht gepasst hat. Wie in dem Video dargestellt werden nun die Gleise einfach entlang gezeichnet und dann kann es los gehen mit dem Spielspaß.

Es beschränkt sich ja nicht nur auf das Thema Eisenbahn, es kann ja alles mehr oder weniger dargestellt werden. Fussballtore für das Kinderzimmer....! Welcher Junge würde sich nicht freuen, abends, wenn es draussen dunkel ist, noch ein bisschen im Zimmer Fussball spielen zu können? Statt sich dann an die Konsole zu setzen wird halt die Technik genutzt und die Kinder bewegen sich sogar noch dabei.

*blubb*


melden

Das Spielzeug von morgen?!

18.11.2010 um 14:05
datrueffel schrieb:Welcher Junge würde sich nicht freuen, abends, wenn es draussen dunkel ist, noch ein bisschen im Zimmer Fussball spielen zu können? Statt sich dann an die Konsole zu setzen wird halt die Technik genutzt und die Kinder bewegen sich sogar noch dabei.
Lol, die Technik habe ich schon vor 32 Jahren verwendet. Da habe ich einen Dummy auf die erste Generation von OHP Folien gemalt, der hinterher mit einem Diaprojektor an die Wand projiziert wurde, um damals noch für das Karate Training den Mae Geri und Yoko Geri zu üben.
Später haben wir mit der selben Technik auf einen AL28 ein Bild projiziert dessen Konturen dann auf den AL28 übertragen wurden. Die Technik kann schon die Kreativität fördern, aber als einen Anreitz zum eigentlichen Spielen sehe ich es nicht.
@datrueffel


melden

Das Spielzeug von morgen?!

18.11.2010 um 16:12
löm schrieb:Viel zu viel Hightech und tötet die Phantasie
??? Auf was beziehst du das? Letzte Woche hatte jemand aus meinem Werkstoffkundekurs von seinem kleinen Bruder den Supermac-Baukasten mit: --> it67857,1290093135,242703733 869fca9603
damit konnte man so wunderbate Atommodelle etc. nachbauen...
Aber schon wenn man damit noch spielerisch Hubschrauber, Sterne etc. baut, wird man geistlich viel fitter und wendiger.
So ist es eigentlich mit vielem modernen Spielzeug was ich kenne. Auch mit Legotechnik wird das Gehirn bereits in jungen Jahren gefördert.

--> Ich denke, dass das Spielzeug der Zukunft immer mehr darauf ziehlt, die Kinder spielerisch zum Nachdenken zu bringen

Einen Beleg dass das klappt, findet man ganz schnell:
Jungen/Männer sind technisch viel versierter als Frauen. Warum? Nunja, gewöhnlich basteln diese lieber mit Baukästen rum, was dafür sorgt, dass ganz andere Synapsen im Gehirn erhalten bleiben. Während Frauen schon immer reinlicher und auf Ordnung bedachter sind als Männer.

Meiner Meinung nach sollte das Spielzeug in Zukunft immer mehr für beide Geschlechter sein, und möglichst viele Denklemente enthalten. Denn erst dann erfüllt es seines Zweck...


melden

Das Spielzeug von morgen?!

18.11.2010 um 18:24
Hmm,dadurch wird doch die spielwelt total eingeschränkt und vorgegeben.
wo bleibt da die fantasie??
lächerlich,zumindest in diesen anwendungsgebiet ^^.


melden
vegi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Spielzeug von morgen?!

18.11.2010 um 18:35
gibts nicht,in der zukunft bekommen die kinder gleich nach der entbindung,zigaretten und wodka


melden

Das Spielzeug von morgen?!

18.11.2010 um 18:52
Diese Art von Spiel oder Spielzeug finde Ich nicht gut.

Dieses Spielzeug ist für die kleinsten...............und die müssen anders durch Spielen geschult werden.
Hauptsächlich durch Berührung, Gerüchen und das Optische, das Sie dann aber auch wirklich ertasten sollten.


melden

Das Spielzeug von morgen?!

18.11.2010 um 19:27
Der Gegenwind auch hier im Forum war sicherlich zu erwarten... ich wollte eigentlich auch erst sowas schreiben... aber wenn man sich das mal überlegt. Schon irgendwie geil! Ob etwas die Phantasie anregt oder nicht, liegt meiner Ansicht nach eher beim Kind (in diesem Fall), bzw. der Art, wie es lernt damit umzugehen.
Ich zum Beispiel hab in grauer Vorzeit bei meinen ersten Renn-Computerspielen immer phantasiert, was wohl jenseits der Strecke liegt... ich kann nicht gerade sagen, dass das meine Kreativität damals eher beflügelt hat. Ist halt bei allem die Frage, was man daraus macht...


Was alternative Anwendungsmöglichkeiten angeht, fällt mir zu allererst die Bauzeichnung ein. Eigentlich vollkommen egal, ob bei Gebäuden, Gefährten oder hallengroßen Maschinen. Ich kenne ein paar maschinelle Bauzeichner und für die wäre so eine Art der Anwendung der Himmel auf Erden.

... eine andere Möglichkeit ist die technisch wahrscheinlich gar nicht so anspruchsvolle Integrierung der Hardware in die Software von Google Earth/StreetView...


melden
Leibhaftiger
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Spielzeug von morgen?!

18.11.2010 um 20:22
ob der untergrund nun vom kind mit hilfe eines computers erzeugt wird oder das kind auf einem teppich it67857,1290108134,064533 spielt ist doch egal...mit dem pc kann das kind halt den untergrund selber gestalten. nur mit dem feuer muss man aufpassen weil es kann schnell mal passieren das ein kind so ein haus wie in dem video anzündet wenn kein erwachsener in der nähe ist der den pc einschaltet.

und ausserdem wird es noch ne zeitlang dauern bis playmobil, matchbox, lego, matador usw. vom computer ersetzt werden ;-)


melden
SallySpectra
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Spielzeug von morgen?!

18.11.2010 um 22:53
@Leibhaftiger

Also ich konnte mir das Alles auch ohne PC gestalten. Meine Mutter brachte mir immer große Pappplatten von der Arbeit mit. Dort malte ich meine Straßen und Landschaften selbst drauf. Aus kleinen Schachteln, z.B. die Tablettenschachteln meiner Oma :D, bastelte ich Wohnhäuser. Sowas war ein Endlosprojekt, wie in einer richtigen Stadt, immer irgendwo Baustellen...

Ich bin nicht gegen diese neue Lego-Welt. Aber fanasieanregend ist das nun wirklich nicht. Ist denn bald gar nichts mehr ohne PC möglich? Als nächstes können dann Mädchen mit dem PC den Pinkelvorgang ihrer Puppen steuern... :|


melden

Das Spielzeug von morgen?!

19.11.2010 um 20:25
löm schrieb:Viel zu viel Hightech und tötet die Phantasie
Sehe ich auch so, obwohl ich eigentlich kein Pessimist bei technischen Dingen bin.

Fast-Food-Gaming. Die Möglichkeiten sind vorgegeben (gut, man kann natürlich wieder eine App kaufen :)).


melden

Das Spielzeug von morgen?!

01.12.2010 um 11:00
wenn es das gibt bin ich der erste der es hat ^^ ich find lego schon genial aber das topt einfach alles sau geil ^^


melden

Das Spielzeug von morgen?!

02.12.2010 um 11:10
Ich finde die alten sachen auch besser das Klassische Lego zb. und vorallem die Natur finde ich ganz wichtig.
Als ich klein war war das genau die Schnittstelle es gab schon n64 usw aber es war noch nicht so ausgeprägt, glücklicherweiße war ich noch draußen unterwegs. Das ist mit das wichtigste finde ich. Es gibt doch nix besseres als im wald baumhäuser zu bauen Bögen zu bauen damit spielen usw.
Ich würde auch vllt was von dem neuen Kaufen mit projektionen auf dem Teppich nur sollte man das auf 1-2 stunden beschränken finde ich damit das Kind auch noch rausgeht usw.

Was ich aber viel schlimmer finde ist das Kinderfernsehprogramm von heute. Schaut mal ne Minute rlt2 wenn da kinderprogramm läuft also mir ist das als erwachsener schon zu krank.
Das die Kinder nicht gestört werden wenn die das 1-2 stunden am tag (zt viel länger schauen) ist schon ein Wunder. Wenn ich mal Kinder haben sollte dann Besorge ich mir iwo Augsburger Puppenkiste Michel aus lönneberger karlson vom dach usw und zeig das denne weil das normale programm heutzutage ist viel zu durch.


melden
Anzeige

Das Spielzeug von morgen?!

02.12.2010 um 11:49
*zustimm*
Wenn ich daran denke, welche Welten ich mir als Kind ausgedacht habe :)
Dagegen ist dieses plumpe 2D Zeug wirklich beschränkt und lässt Kinder eher so denken wie Erwachsene...

@tibro
Stimmt... Leider :(
Als Kind habe ich gerne die Biene Maja, In 80 Tagen um die Welt oder Es war einmal das Leben gesehen und denke mir, dass ich das wahrscheinlich auch heute noch ansehen könnte, ohne einzuschlafen, Brechreiz zu bekommen o.Ä.

Beispiel gefällig:
it67857,1291286973,style


melden
336 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden