Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Werbeanrufe provozieren und auswerten

39 Beiträge, Schlüsselwörter: Werbeanrufe
habe-fertig
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Werbeanrufe provozieren und auswerten

05.10.2012 um 11:02
allstar schrieb:wäre es schon möglich das der oder die jenige absichtlich dann einem ein Abo aufhalsen möchte.
Na wie denn wenn deine Daten falsch sind?
allstar schrieb:Wenn sie merken das die Daten falsch sind, könnten die ja auf die Idee kommen einfach mal beim Provider nachzufragen
Hab ich erläutert. Der Provider rückt da nix raus. Er würde sich selbst strafbar machen.
allstar schrieb:Nicht alle sitzen im Ausland.
Okay. Hiesige werden dir erst Recht nichts anhängen, die kennen die Gesetze und werden n Teufel tun sich selbst tiefer in die Sch... zu reiten
allstar schrieb:Das ist eine klare Ansage. Demnach kämen die da nicht so einfach dran.
Jo. Einschlägige Gesetze und Urteile kann ich dir erst heute abend liefern - findest du aber auch rasch per "guckl".


melden
Anzeige

Werbeanrufe provozieren und auswerten

05.10.2012 um 12:18
@allstar
Wenn Du Angst hast Dich durch Aufzeichnen des Anrufs angreifbar zu machen, kannst du den Anruf ja auch einfach protokollieren und für das Video nachsprechen.


melden

Werbeanrufe provozieren und auswerten

05.10.2012 um 12:35
@Pan_narrans
Aufzeichnen für private Zwecke, solange ich das nicht veröffentliche, ist ja sowieso harmlos, denn es weiß ja niemand. Nachsprechen kann ichs natürlich auch, Frage ist ob die Wirkung die gleiche ist und ob man mir dann auch glaubt :D könnte mir ja sonst was ausdenken. Also da bin ich mir noch unsicher wie ich das machen werde.


melden

Werbeanrufe provozieren und auswerten

05.10.2012 um 12:38
allstar schrieb:Das klingt schon besser. Nur weiß ich nicht, ob man auch Anrufe auf dem Handy bekommt. Habe bisher nur von Festnetz gehört.
Also dazu muss ich sagen, ja das gibts..

Das ist mir nun passiert. Ich bekomme seit WOCHEN anrufe von 3 verschiedenen nummern.. Ich gehe ja normal bei nummern die ich nicht kenne nicht ans Handy. Naja nun dachte ich gehe doch mal ran.(da sie am tag 20 mal anrufen) Könnte ja auch was wichtiges sein. Da meldete sich eine Frau namens Elina Müller von der Verwaltungszentrale Datenschutz Köln.
Okaaay dachte ich mir, hören wir uns mal an. Die laberte mir 20 minuten ein Ohr.Ob ich davon gehört habe, dass in letzter zeit wieder so viele Daten missbraucht wurden. Ich sagte nein. Sie meinte dann, meine Daten wären in Ihrer Datenbank erfasst worden, ich hätte ein abo abgeschlossen was mich monatlich 79 euro kostet. Der Anbieter sei aus Bulgarien und wäre eine masche. Sie wären nun dafür zuständig, Leuten zu helfen aus solchen fallen raus zu kommen. Hörte sich ja alles glaubwürdig an.

Sie fing an zu erklären wie das nun abläuft. Ich bekäme nun ein weiteren Anruf den ich mit ja bestätigen muss, damit das Abo in ein kleineres umgewandelt wird und eins das aus Deutschland stammt, da sie nur Zugriff auf Deutsche Abo ´s hätten.Da in Bulgarien andere Gesetze herrschen. Und danach würde sie sich wieder melden und mein Abo kündigen. Als wir auflegten viel mir ein, es ist ja Feiertag. O.o

Hab dann mal bei Google Verwaltungszentrale Datenschutz Köln eingegeben und raus gefunden das es eine Betrugs masche ist...

SOWAS IST UNTERSTE SCHUBLADE..
Jede ältere Frau wäre richtig drauf eingefallen und nun ein Abo von 79 Euro am hintern kleben..


melden

Werbeanrufe provozieren und auswerten

05.10.2012 um 12:40
@allstar
Du musst natürlich erwähnen, dass das nachgesprochen ist. Ich denke, dass man Dir glauben wird, da ja jeder solche Anrufe kennt.

Wenn Du das authentischer machen willst, kannst Du natürlich auch mit einem Freund, bzw. einer Freundin das mit verteilten Rollen nachsprechen.


melden

Werbeanrufe provozieren und auswerten

05.10.2012 um 12:46
Ginalee schrieb:SOWAS IST UNTERSTE SCHUBLADE..
Jede ältere Frau wäre richtig drauf eingefallen und nun ein Abo von 79 Euro am hintern kleben..
Genau soetwas meine ich. Die Masche ist ein Klassiker. Man wird "gewarnt" vor irgendeinem Abo oder Gewinnspiel was mach hätte, aber irgendeine "Hauptzentrale" (klingt immer gut) wäre für alle Kündigungen zuständig (wers glaubt) und könnte einem einen "Ausweg" aus der vermeintlich prikären Lage zeigen. Dann soll man immer als "Vorwand" irgendein Abo bestellen, damit man kündigen kann. In Wahrheit hat man dann hinterher tatsächlich ein Abo an der Backe. Da fallen sicher einige drauf rein.
Pan_narrans schrieb:Wenn Du das authentischer machen willst, kannst Du natürlich auch mit einem Freund, bzw. einer Freundin das mit verteilten Rollen nachsprechen.
Daran habe ich auch schon gedacht, eigentlich keine schlechte Idee.


melden

Werbeanrufe provozieren und auswerten

05.10.2012 um 12:51
@allstar

Genau... Also diese Masche war mir echt neu.. Ich kannte bis nun nur diese Maschen mit dem Gewinnspiel. Da legte ich auch gleich auf.. Aber bei diesem Anruf wäre ich fast auch drauf reingefallen, wenn mir nicht eingefallen wäre das ja Feiertag ist und somit eig. niemand arbeitet.

Ich finde es toll was du nun vor hast.. Und wie @Pan_narrans sagt mit den Rollen ist eine gute Idee. So ist es bestimmt gut verständlich zu spielen.


melden

Werbeanrufe provozieren und auswerten

05.10.2012 um 12:54
@allstar
Wie schon geschrieben, wenn Du das so versuchst, dann blende am Anfang eines Videos ein, dass das nachgesprochen ist. So sollten da keine Missverständnisse aufkommen.

Bevor Du ein Video aufnimmst, schreibe ein Skript und übe das mit Deiner Freundin oder Deinem Freund vorher ein paar Mal. So solltest Du auch einen guten Eindruck machen :)


melden

Werbeanrufe provozieren und auswerten

05.10.2012 um 12:57
Ginalee schrieb:Ich finde es toll was du nun vor hast..
Danke, ich denke sinnvoll ist es alle Male. Man kann ja auch nur vernünftig davor warnen, wenn man die Tricks und Maschen kennt. Klar jeder weiß das solche Anrufe generell Abzocke sind, aber die Masche macht dann letztendlich den Erfolg aus. Und das ist halt genau das was ich meine, wenn selbst junge Menschen (soll ältere Menschen nicht diskriminieren) darauf hereinfallen oder sich schon schwer tun die Masche zu durchschauen, dann kann man meiner Meinung nach eben nicht mehr generell sagen "ach da falle ich nicht drauf rein" oder "wer drauf reinfällt ist blöd".
Pan_narrans schrieb:wenn Du das so versuchst, dann blende am Anfang eines Videos ein, dass das nachgesprochen ist
Das auf jeden Fall.


melden

Werbeanrufe provozieren und auswerten

05.10.2012 um 13:03
@allstar
Ich finde auch, das viel mehr vor solchen Anrufen gewarnt werden muss.
Vor allem auch vor diesen neuen Maschen.
Grade weil diese Leute als Verwaltungszentrale Datenschutz ... ausgeben ist es schwer zu durchschauen.


melden

Werbeanrufe provozieren und auswerten

05.10.2012 um 14:11
@Ginalee

Auf jeden Fall! Da gibt es ja die dollsten Sachen und die Betrüger werden immer dreister. Die klassischen Gewinnversprechen sind ja nur der Anfang das zieht sich dann durch über den sogenannten "Enkeltrick" bis hin zu angebotenen Jobs als z.B. "Finanzagent" wo dann das eigene Konto zur Geldwäsche missbraucht wird.

Ich finde das einfach traurig, dass diese Branche so viel Erfolg zu verzeichnen hat und so viele Menschen so leicht um ihr Geld bringen kann. Sicherlich steckt da auch immer eine Eigenschuld mit hinter, aber man muss eben das große Ganze sehen und nicht nur über das Opfer herziehen, wie dumm es doch war usw.

Mir stellt sich dann immer eine Frage, wieso wird nicht mehr von offizieller Seite aus davor gewarnt? Und ich rede jetzt nicht davon das man den Leuten einbleut gib nicht deine Kontodaten raus. Das weiß jeder, ok manche machen es trotzdem und sind es dann natürlich auch zu einem gewissen Teil selber schuld. Aber niemand spricht davon wie die genau vorgehen, mit welchen Tricks. Denn wie eben angesprochen muss das große Ganze gesehen werden. Nur dann kann man auch verstehen, weshalb doch immer noch so viele darauf reinfallen und es sogar von Jahr zu Jahr mehr werden.

Nur mal als kleiner Anstoß, der Website www.polizei-beratung.de der "Polizeiliche(n) Kriminalprävention der Länder und des Bundes" kann man entnehmen, dass im vergangenen Jahr rund 940.000 Betrugsdelikte erfasst werden konnten. Die Dunkelziffer ist natürlich noch höher, aber selbst wenn wir von den offiziellen Zahlen ausgehen, bedeutet das, das mehr als 1 % der Gesamtbevölkerung Deutschlands darauf hereinfallen, Tendenz stetig steigend. Das mag manchen jetzt nicht viel erscheinen, aber ich finde das fast 1 Millionen erfasste Betrugsfälle eindeutig zu viel ist. Sicher redne wir hier nicht nur von Anrufen, aber die Betrugsmaschen ziehen ja nicht nur am Telefon. Auch vor der Haustüre kann einem soetwas passieren. Und über eines muss man sich im Klaren sein, passieren kann das jedem! Und selbst wenn man "nur" in der Fußgängerzone von einem Menschen angesprochen wird, der einem ein Zeitungsabo aufschwatzt und man aus "Angst" oder "Scham" nicht NEIN! sagt. Vielen ist soetwas peinlich, egal ob jung oder alt.


melden

Werbeanrufe provozieren und auswerten

05.10.2012 um 16:50
Also ich glaube es wäre sehr leichtsinnig als Privatmann sich auf so eine Geschichte einzulassen. Das sollte man doch besser dem überlassen, der dafür das notwendige Know How hat.


melden

Werbeanrufe provozieren und auswerten

05.10.2012 um 17:11
Rescue1973 schrieb:Also ich glaube es wäre sehr leichtsinnig als Privatmann sich auf so eine Geschichte einzulassen. Das sollte man doch besser dem überlassen, der dafür das notwendige Know How hat.
Und das soll jetzt wer genau sein? Die Behören stellen in der Hinsicht ja häufig die Ohren auf Durchzug.


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Werbeanrufe provozieren und auswerten

05.10.2012 um 17:29
Da hilft nur eins: Die Omma warnen! Und der Enkel muss versprechen,
nie jemanden zu schicken, um ihr Geld abzuknöpfen!

Mich rief jemand an und sagte, ich hätte in einem Gewinnspiel den Hauptpreis gewonnen.
Zum Glück konnte ich mich daran erinnern, überhaupt nirgends mitgespielt zu haben.
Daran sollte sich eine Omma auch erinnern können.

Und in Aktien für "Seltene Erden" sollte ich anlegen, unbedingt, die steigen.
Als ich mich nicht becirzen ließ und meinte, ich horte für mein Geld Goldbarren,
war ich auf einmal "eine dumme Nuss" und das Gespräch zu Ende.
Allerdings ist die Kommunikation der "Anbieter" auch nicht die beste, denn einen
Tag später rief mich sein Kumpel an, wiederum mit dem Seltenen-Erden-Angebot.
Ich bat ihm, seinem Kollegen einen schönen Gruß von der "dummen Nuss" auszurichten
und betrachtete das Gespräch als beendet.

Geht alles und nicht alle Ommas sind blauäugig, nur manche sind noch nicht aufgeklärt.
Also ran! ;-)


melden

Werbeanrufe provozieren und auswerten

05.10.2012 um 19:55
@ramisha
ramisha schrieb:Und in Aktien für "Seltene Erden" sollte ich anlegen, unbedingt, die steigen.
Als ich mich nicht becirzen ließ und meinte, ich horte für mein Geld Goldbarren,
war ich auf einmal "eine dumme Nuss" und das Gespräch zu Ende.
Allerdings ist die Kommunikation der "Anbieter" auch nicht die beste, denn einen
Tag später rief mich sein Kumpel an, wiederum mit dem Seltenen-Erden-Angebot.
Ich bat ihm, seinem Kollegen einen schönen Gruß von der "dummen Nuss" auszurichten
und betrachtete das Gespräch als beendet.
Das erinnert mich an einen Telefonvertriebler, der mir Systemlotto andrehen wollte. Als ich im dann erklärte, dass das mathematischer Unsinn ist, war ich dumm und wurde fröhlich von ihm beschimpft.


melden

Werbeanrufe provozieren und auswerten

07.10.2012 um 19:30
Um euch auf dem Laufenden zu halten.

Alle nötigen Vorbereitungen habe ich inzwischen mal getroffen. Einzig mit der Telefonnummer hadere ich noch etwas. Das wird sich jetzt aber in den kommenden Tagen klären, wie ich das genau mache.

Außerdem ist noch fraglich, ob ich im das Aufzeichnen tatsächlich herumkomme. Daran glaube ich noch nicht so ganz. Wenn es hin und wieder ein Anruf ist ok dann kann man sich das merken, wenn es aber mehr werden, dann wirds schwierig die noch alle zuzuordnen usw. Daher dann die Überlegung die Gespräche vielleicht nur zu privaten Zwecken aufzuzeichnen. Bietet einem selber natürlich auch etwas mehr Schutz.

Bin mal gespannt welche Vögel sich dann demnächst da melden werden um mir iwas anzudrehen :D


melden

Werbeanrufe provozieren und auswerten

07.10.2012 um 21:35
Ich war jahrelang als Call-Center Agent tätig und rate jedem nur eins: am Telefon NIEMALS "Ja" auf eine scheinbar belanglose Frage antworten-es wird zurecht geschnitten.
Und bitte geht davon aus,dass die Fakten nie der Tatsache entsprechen:bei einigen Projekten gaben sich Kollegen von mir als GEZ-Mitarbeiter aus.

Und nein: sie wollen euch nichts schenken und euch nicht helfen. XD
Achja...und diese Gespräche werden ohnehin alle aufgenommen.


melden
Anja-Andrea
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Werbeanrufe provozieren und auswerten

07.10.2012 um 22:30
Ich hab da mittlerweile ein paar Methoden solche Leute loszuwerden. Ich melde mich nicht mit Namen sondern frage: "Was wünschen Sie"
Darauf hin sage ich dann, das der Anruf aus rechtlichen Gründen aufgezeichnet wird und sie doch bitte laut und deutlich mit JA bestätigen sollen das sie damit einverstanden sind. Daraufhin haben sich fast alle Anrufe erledigt. Falls jemand dann noch hartnäckig ist und mich zu sprechen wünscht sage ich: "Einen Moment, ich verbinde sie" und leg das Telefon irgendwo hin ohne aufzulegen. Wenn ich dann nach einer halben Stunde mal nachhorche ob noch jemand da ist stelle ich jedesmal fest das niemand diese Geduld hat.


melden
Anzeige

Werbeanrufe provozieren und auswerten

09.10.2012 um 17:35
@allstar

Keine Ahnung aber es gibt bestimmt Menschen die sich damit beschäftigen und die ihre Brötchen damit verdienen.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort
321 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt