weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Edith Trittenbass - Gass Wetzikon TG ( Schweiz )

71 Beiträge, Schlüsselwörter: Edith Trittenbass, René Osterwalder, Werner Marco Ferrari
Luppo
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Edith Trittenbass - Gass Wetzikon TG ( Schweiz )

14.05.2014 um 16:39
Edith Trittenbass, damals 8 jährig, wurde am 3. Mai 1986 auf dem Schulweg entführt.
Um 08 Uhr verlies Edith ihr Elternhaus, um zum Schulhaus in Wolfikon zu gelangen.
Dazu musste sie eine Hauptstrasse überqueren. Vermutlich wurde sie ab dieser Strasse entführt.
Nach ihrem verschwinden wurden zuerst Arbeiter verdächtigt, die in der Nähe neue Röhren verlegten. Diese Röhren wurden alle wieder ausgegraben.
Verdächtigt wurde unter anderem der Bekannte W. Ferrari, der zZt. immer noch verwahrt wird.
Da im Nachbarsdorf ein weiterer heute Bekannter - R. Osterwalder ( Babyquäler ) aufwuchs, gilt auch dieser als verdächtigt. Ferrari fuhr damals einen VW, - Osterwalder dürfte mit einem teueren
Pw unterwegs gewesen sein. Der damalige IT Spezialist hatte ein Eigenheim, bei dem unter anderem auch ein Fass mit Salzsäure gefunden wurde. Kann sich jemand an diesen Samstag
zurück erinnern, etwas gesehen zu haben ?


melden
Anzeige

Edith Trittenbass - Gass Wetzikon TG ( Schweiz )

14.05.2014 um 17:14
@Luppo

Hast Du vielleicht zu dem Fall Presseberichte und oder Videos aus denen sich mehr Einzelheiten ergeben ?
Z.B.
Gab der IT Spezialist einen nachvollziehbaren Grund dafür an, wofür er Salzsäure in dieser Menge lagerte ?

Oder geht es Dir nur um eventuelle Zeugen?


melden

Edith Trittenbass - Gass Wetzikon TG ( Schweiz )

14.05.2014 um 17:23
http://5-tage.berglauf-cup.ch/___pdf___/2010/taz-obe-2010-08-20-023.pdf

Hier kann man das ein oder andere nachlesen


melden

Edith Trittenbass - Gass Wetzikon TG ( Schweiz )

14.05.2014 um 18:03
So wie ich das richtig gelesen habe, könnte es ein Wiederholungstäter gewesen sein oder ?! Vor 2 Jahren wurde ja schon mal ein Junge vermisst gemeldet, der in der Nähe gewohnt hat.


melden
Luppo
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Edith Trittenbass - Gass Wetzikon TG ( Schweiz )

15.05.2014 um 14:55
@bigmäc - über Réne Osterwalder oder Werner Marco Ferrari existieren jede Menge veröffentlichte Berichte im Internet.
@ Mrs. Dragon - Wie hies der Junge, der vermisst gemeldet wurde ?


melden

Edith Trittenbass - Gass Wetzikon TG ( Schweiz )

15.05.2014 um 14:57
@Luppo

Um so mehr Berichte und Videos zu dem Fall Du als Diskussionsleiter gleich zu Beginn einstellst, desto grösser ist die Chance, dass sich interessierte user zum mitdenken finden.


melden
Luppo
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Edith Trittenbass - Gass Wetzikon TG ( Schweiz )

15.05.2014 um 15:08
@bigmäc - Mitdenken bringt nichts, ich müsste hier schon Leute finden, die dieses Verbrechen hautnah miterlebt haben. Also Personen, die in nächster Umgebung gelebt haben. ( Zeugen )

Da der Täter vermutlich auch Peter Roth, der in Mogelsberg SG ( Schweiz ) entführt wurde, derselbe ist, dessen Verbrechen am 12.Mai 2014 verjährt ist, versuche ich der Tatverjährung bei Edith zuvorzukommen.
Mord verjährt in der Schweiz nach 30 Jahren.


melden

Edith Trittenbass - Gass Wetzikon TG ( Schweiz )

15.05.2014 um 15:18
@Luppo

Oh, dann schickts aber reichlich. Hast Du schonmal über eine FB-Aktion nachgedacht und daran, die Anfrage nach Zeugen über die diversen Portale wie Suchdienste usw zu verbreiten ?
Da gibt es ja richtig viele und auch Vermisstensuchdienste bieten da normalerweise gerne Verbreitungshilfe an.
@senia kann da mit ihrer Seite sicher auch was beitragen - aufmerksam wird sie ja jetzt durch die @-Ansprache an sie .


melden
Luppo
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Edith Trittenbass - Gass Wetzikon TG ( Schweiz )

15.05.2014 um 15:25
@bigmäc - was willst Du mit Vermisstensuchdienste ? Wir hatten in der Schweiz in den 80/90er Jahren einige Wiederholungstäter, die Kinder entführten und umbrachten. Keines der Kinder lebte nach der Entführung länger als 3 Stunden. Ich habe die Liste der Kinder im FB veröffentlicht.


melden

Edith Trittenbass - Gass Wetzikon TG ( Schweiz )

15.05.2014 um 15:28
@Luppo

Es ist eine weitere Möglichkeit nach Zeugen aufzurufen. Vermisstensuchseiten sind auch dabei gerne behilflich und die entsprechenden Seiten haben in der Regel recht hohe Aufrufszahlen.


melden
Luppo
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Edith Trittenbass - Gass Wetzikon TG ( Schweiz )

15.05.2014 um 15:37
Ich habe vor 3 Jahren in den Medien nach Zeugen eines Verbrechen gesucht. Ueber 120 " Zeugen "
meldeten sich. Danach hatte ich viele Indizien, nichts half weiter. Diesen " Rummel" möchte ich diesesmal vermeiden. Wetzikon Gass ist ein kleines Dörfchen, eine heile Welt, mit Gras und Kühen
wo keine Internationale Welt verkehrt.
Einzig beim Namen: Réne Osterwalder, der ja auch in anderen Staaten sein Unheil verbreitete
( Hamburg - Baby Missbrauch ) könnten weitergehende Vermeldungen hereinkommen.
Zur möglichen Tat in Wetzikon Gass könnten auch hier nur Einheimische geben.


melden

Edith Trittenbass - Gass Wetzikon TG ( Schweiz )

15.05.2014 um 15:45
@Luppo

Hast Du schon versucht XY zeitaktuell für den Fall zu interessieren , damit die Redaktion, falls Interesse seitens des Senders besteht, sich bei den entsprechenden Stellen um Freigabe bemüheN kann ?


melden
Luppo
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Edith Trittenbass - Gass Wetzikon TG ( Schweiz )

15.05.2014 um 15:48
@ BigMäc
Die Schweiz ist nicht mehr mit XY im Vertrag. Falls Du in der Schweiz wohnst, Dich für ungeklärte Fälle interessierst, kann ich Dir eine Tabelle senden.


melden

Edith Trittenbass - Gass Wetzikon TG ( Schweiz )

15.05.2014 um 15:57
@Luppo

Nein , ich wohne nicht in der Schweiz, konnte aber vor einigen Jahren erleben, wie zäh und teilweise auch lust-und hilflos so manch Kollege in den Ermittlungsbehörden zumindest im Kanton Luzern arbeitet.

An Deiner Stelle würde ich mir eine kantons- und länderübergreifende Zeugenansprache trotz der Lage des Ortes nochmal überlegen. Du kannst letztendlich nie zu 100 % ausschliessen, das da nicht doch ein bisher unbekannter Auswärtiger oder Urlauber durchfuhr und irgendwas bemerkte, das ihm bisher völlig irrelevant erschien.
Ansonsten habe ich jetzt leider auch keine Idee mehr , wie Dir noch weitergeholfen werden könnte, drücke Dir aber von Herzen alle Daumen.


melden
Luppo
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Edith Trittenbass - Gass Wetzikon TG ( Schweiz )

15.05.2014 um 16:06
@bigmäc
Danke für die gutgemeinten Ratschläge.
Wenn Dir der Fall Mirco ( Süddeutschland ) noch in Erinnerung ist - das Vorgehen in insgesamt
ca. 30 Fällen ist beinahe identisch.


melden

Edith Trittenbass - Gass Wetzikon TG ( Schweiz )

15.05.2014 um 16:09
@Luppo

Durchaus. Und das tönt nicht wirklich gut.


melden

Edith Trittenbass - Gass Wetzikon TG ( Schweiz )

15.05.2014 um 17:20
Dieser Urs v.Ä. wird ja immer wieder mal mit diversen
Vermisstenfälle in der Gegend in Verbindung gebracht.
Wäre es denn möglich das er was mit dem Verschwinden zu tun hatte
ich bin da nicht so drin in der Thematik, habe das nur schon mehrfach
gelesen das der verstorbene ein Serienkiller hätte sein können/sollen der
schon in den 80 er Jahren dort unterwegs gewesen sein soll.


melden
Luppo
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Edith Trittenbass - Gass Wetzikon TG ( Schweiz )

15.05.2014 um 17:47
@keintäter
Du hast natürlich Recht mit Deiner Mutmassung.

VA wohnte tatsächlich in der Nähe von Wetzikon Gass. Weiter war er in Deggersheim zur Kur, also in der Nähe vom Tatort des entführten Peterli Roth. ( Mogelsberg )
Nur - das Profil passt nicht - in Appenzell, wo VA -Ylenia entführte, benahm er sich sehr " töpelhaft "
fuhr er doch mit seinem Kastenwagen mitten in ein Dorf, dies noch mit einer spanischen Nummer, die ja jedem sofort auffiel.


melden

Edith Trittenbass - Gass Wetzikon TG ( Schweiz )

15.05.2014 um 17:50
Das mit dem Salzsäurefass ist schon verdächtig. Wozu braucht ein IT-Spezialist sowas im Haus?

Ansonsten wüsste ich nicht, woher jetzt noch Zeugen kommen sollten nach alle den Jahren, in so einer ländlichen Lage, da hätte sich schon 100x rumgesprochen, wenn einer was gesehen hätte, auch wenn er selbst nicht zur Polizei gegangen wäre. Denke, der Täter hat einfach Glück gehabt, dass er a) nicht beobachtet wurde als er das Kind entführte, und b) das Kind auch nie gefunden wurde.

Kann man eigentlich in der Salzsäure nachweisen (DNA), ob darin ein Körper aufgelöst wurde? Damals war das sicher noch nicht möglich, aber heute wäre es das vielleicht schon, ist nur die Frage, ob es dieses Salzsäurefass noch gibt in der Asservatenkammer? Ansonsten fällt mir da kein Ermittlungsansatz mehr ein.


melden
Anzeige
Luppo
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Edith Trittenbass - Gass Wetzikon TG ( Schweiz )

15.05.2014 um 18:04
@diegraefin
Zur Polizei gehen - manche wollen mit der Polizei nichts zu tun haben - habe ich X mal gehört.
Deshalb mein Versuch hier.
Osterwalder wurde ja erst verhaftet, nachdem publik wurde, dass er in Hamburg ein Baby missbrauchte.
Erst von da an, recherchierte auch die Polizei in der Schweiz.
In einem Bericht einer Privat Detektiv Agentur berichtet diese von Osterwalder, der dieser Agentur einen Auftrag gab.
Wenn also jemand bezeugen könnte, Osterwalder am 3.Mai 1986 in der Umgebung von Wetzikon-Gass gesehen zu haben, wären wir ein Indiz weiter.

Salzsäure - Heute könnte man wohl Resten sicherstellen, damals nicht.


melden
321 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden