weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Aktueller Mordfall unter Jugendlichen in Graz

84 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord Unter Jugendlichen In Graz

Aktueller Mordfall unter Jugendlichen in Graz

02.07.2014 um 16:19
@Casa_blanca

nein.Ich meine nur den konkreten Fall und in diesem Zusammenhang die Atmosphäre,in dieser
Stadt, und das Geschreibse seiner Journalien (immer nur Drogen im Kopf).


melden
Anzeige

Aktueller Mordfall unter Jugendlichen in Graz

02.07.2014 um 16:22
http://www.gegensexuellegewalt.at/2014/06/29/graz-verteidigungstat-die-mit-tod-des-peinigers-endete/

Graz- Verteidigungstat die mit Tod des Peinigers endete…

Erst Vergewaltigung, dann Rachemord in Graz

29.06.2014 – 1154

Unfassbares Verbrechen in einer Jugendclique in Graz: Aus Rache, weil er zuvor von seinem Freund mit vorgehaltener Pistole zum Sex mit einem 14- jährigen Mädchen gezwungen wurde, erschoss ein 16- Jähriger seinen gleichaltrigen Peiniger. Beim Verstecken der Leiche half der Großvater des Mordverdächtigen – den Toten sollen beide in Ungarn vergraben haben. Entgegen erster Informationen wurde die Leiche noch nicht gefunden, die Suche läuft auf Hochtouren.

Das, was Beamte des Stadtpolizeikommandos der “Krone” berichteten, macht selbst hartgesottene Ermittler sprachlos. In den verworrenen Mordkrimi, der sich am vergangenen Wochenende ereignet hat, ist das Freundestrio Sebastian, Marc – beide 16 – und die 14- jährige Natascha verwickelt.

Und das ist die bisher bekannte Faktenlage: Marc soll Natascha bereits mehrfach missbraucht haben. Schließlich kommt er auf die irre Idee, auch seinen Freund in seine abartigen Gewaltphantasien mit einzubeziehen. Mit vorgehaltener Pistole muss Sebastian vor den Augen von Marc die 14- Jährige in einer Wohnung in Graz missbrauchen.

16- Jähriger erschießt Peiniger nach Vergewaltigung

Nach dem erzwungenen Sex kommt es dann zur Bluttat. Aus Rache und wohl auch in Todesangst greift Sebastian zu der geladenen Waffe und schießt seinem Peiniger in den Kopf. Das geschockte Mädchen – es wird derzeit in der Sigmund- Freud- Nervenklinik behandelt – musste alles mit ansehen.

Um den Mord zu vertuschen, ruft Sebastian panisch seinen Großvater an. Gemeinsam reinigen sie den Tatort, ein großes Stück vom Teppich wird herausgeschnitten. Dann sollen beide die Leiche des 16- Jährigen im Auto der Mutter des Verdächtigen über die Grenze nach Ungarn gebracht und dort verscharrt haben.

In dem dann in Niederösterreich abgestellten Wagen fanden Spurenspezialisten nun in einem Reisekoffer das blutige Teppichstück. Entgegen erster Informationen läuft die Suche nach der Leiche nach wie vor. Der verhaftete Opa und sein Enkerl zeigten sich in den Einvernahmen geständig.

C. Budin, P. Riedler und K. Loibnegger, Kronen Zeitung/red

Quelle: www.krone.at 29.6.2014





Neue Details bekannt

28.06.2014, 17:00



In diesem Haus im Keller geschahen die Vergewaltigungen und die Mord- Tat...

In einem Kellerraum dieses Gebäudes erschoss der 16-Jährige seinen gleichaltrigen Peiniger.

Foto: Christian Jauschowetz



Neue, erschütternde Details über das bei einer Drogenparty verübte Gewaltverbrechen in einer Grazer Jugendclique: Der 16- Jährige erschoss seinen Freund nicht nur aus Rache, weil er von ihm zum Sex mit Natascha (14) gezwungen wurde, sondern auch, weil er das Mädchen aus der Gewalt ihres Peinigers befreien wollte.

Am Samstag, den 21. Juni, hatte alles so friedlich begonnen: Sebastian, Marc und Natascha trafen einander, zogen durch die Stadt. Irgendwann am Sonntag beschlossen sie, in der Kellerwohnung von Sebastian zu feiern. Dort konsumierten sie Drogen – auch harte Suchtmittel. Wie berichtet, soll Marc dann in der Nacht die 14- Jährige vergewaltigt haben. Danach zwang er Sebastian mit vorgehaltener Gaspistole, das Gleiche zu tun.

Kleinkalibergewehr aus Wohnung des Großvaters geholt

Als Natascha gehen wollte, soll Marc sie daran gehindert haben. Er habe sie gefangen gehalten, behauptet Sebastian – der dann angeblich das Mädchen “befreien” wollte. Er habe deshalb aus dem Waffenschrank des 86- jährigen Opas, der im selben Haus wohnt, ein Kleinkalibergewehr geholt und damit dem Peiniger in den Kopf geschossen. Schließlich brachte er Natascha zu Freunden. Sie fuhr dann später mit den Öffis zur Sigmund- Freud- Klinik, in der sie schon behandelt worden war, und beichtete alles einer Ärztin.

Sebastian gestand indes dem 86- jährigen Großvater, was er getan hatte, woraufhin dieser ihm bei der Entsorgung des Toten geholfen haben soll. Per Auto ging es mit der Leiche im Kofferraum nach Ungarn. Die dort vergrabene Leiche wurde auch am Samstag noch nicht gefunden.

16- Jähriger zu Mutter nach Bad Vöslau geflüchtet

Der traumatisierte Jugendliche flüchtete anschließend zu seiner Mutter, die im niederösterreichischen Bad Vöslau auf Kur war. Dort wurde er festgenommen, das Auto der Mutter sichergestellt. Im Wagen waren ein blutiger Teppich und jene Gartenhacke, mit der sie das Grab ausgehoben hatten. Der 16- Jährige ist in Haft, sein Opa auf freiem Fuß angezeigt.

P. Riedler, C. Budin und K. Loibnegger, Kronen Zeitung/red



Quelle: www.krone.at 28.6.2014


melden

Aktueller Mordfall unter Jugendlichen in Graz

02.07.2014 um 16:40
@Mr.Bean

http://www.krone.at/Oesterreich/Details_aus_Kindheit_des_Verdaechtigen_bekannt-Rachemord_in_Graz-Story-410061
Mr.Bean schrieb:Übrigens: die sonst so niveaulose "Krone" schreibt nichts über Drogen in diesem Fall. Es sind
jeweils nur die grazer Journalisten, die so auf Drogen versessen sind.
So, Mr.Bean, die sonst so niveaulose Krone schreibt also nichts von Drogen.

Ach.

Tante Edit sagt - und jetzt hör auf, über die lokalen Medien herzuziehen.


melden

Aktueller Mordfall unter Jugendlichen in Graz

02.07.2014 um 17:40
@Casa_blanca
troll mich nicht.Sag mir lieber wo da die Drogen sind.


melden

Aktueller Mordfall unter Jugendlichen in Graz

02.07.2014 um 18:16
@Mr.Bean

http://www.krone.at/Oesterreich/Rachemord_in_Graz_Opfer_starb_durch_Kopfschuss-Viele_Fragen_offen-Story-410501
Mr.Bean schrieb:troll mich nicht.Sag mir lieber wo da die Drogen sind.
In jedem Medienbericht, dieser ist grad eine Stunde alt.


melden
Nightshot
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktueller Mordfall unter Jugendlichen in Graz

03.07.2014 um 01:03
Ja das ist wirklich ein unglaublicher Fall ich mag da gar nicht alles durchlesen weil ich es täglich in Medien mitbekomme.
Jemand zu vergewaltigen ist das Eine aber auch das hab ich selbst noch nie verstanden es gibt ja Bordelle wo man in der Not hin kann, ich weiß nicht was in manchen vor geht.

Aber jemand dazu zwingen nur um jemanden Leid zufügen das sprengt schon Alles, man findet da keine Worte mehr.
Das einzige was ich mich frage ist, warum hängt ein Mädchen mit so einem Gesindel ab?

Wo sind da die Eltern? Ich mein die Typen waren ja Verhaltensauffällig ob Drogenparty Ja/Nein ist ja egal mann muss so etwas verhindern als Elternteil, dass das Kind mit solchen abhängt.


melden

Aktueller Mordfall unter Jugendlichen in Graz

03.07.2014 um 04:14
ach wie schön dass du den eltern des vergewaltigungsopfers einen vorwurf machst.


melden

Aktueller Mordfall unter Jugendlichen in Graz

03.07.2014 um 04:20
lacioff schrieb:mal jetzt ganz salopp ausgedrückt ich glaube nicht das man einfach so " einen hochkriegen" würde unter dem Stress mit einer Waffe bedroht zu werden und ein Mädchen zu vergewaltigen das man gar nicht vergewaltigen will + zusätzlich womöglich noch unter Drogen steht ....
gibt auch drogen, die deine potenz steigern bis erzwingen, obs dir passt oder nicht, grade wenn dein blutdruck steigt (wie z.B. unter stress)
auch der missbrauch von viagra ist unter jugendlichen nicht so selten. (wozu auch immer)

sind fakten, die man beruecksichtigen sollte, um die schluessigkeit zu beurteilen.


melden

Aktueller Mordfall unter Jugendlichen in Graz

03.07.2014 um 07:23
wárum soll mir das nicht passen ?


melden

Aktueller Mordfall unter Jugendlichen in Graz

03.07.2014 um 23:20
es waren keine mit hoher wahrscheinlichkeit keine drogen im spiel.

der mutaßliche täter hat gegrinst/gelächelt, als die ermittler die leiche entdeckt haben.

die beamten wollen in ruhe arbeiten.


melden

Aktueller Mordfall unter Jugendlichen in Graz

04.07.2014 um 00:20
Da weiß man wirklich nicht was man davon halten soll ......es scheint mir so, als hatte sich zumindest
dieser Sebastian zu einem sowas wie ein Früchtchen von Muttersöhnchen eintwickelt hat, der jederzeit beim Opa auf der Matte aufschlagen kann, der ihm hilft, die Kohlen aus dem Feuer zu holen ....
Wenn das stimmt , dass er sich Jahre zuvor als 10jähriger in der Kiga.Gruppe schon so auffällig benommen hatte, es um tote, misshandelte Meerschweinchen ging, dann darf man sich doch nicht wundern, dass er als 16jähriger so aufdreht.....?

Ob da Drogen alleine schuld daran waren.......es sieht danach aus, als ob er die Tendenz zum Quälen weiterentwickelt hat auf das weibliche Geschlecht und ob da nicht auch ein sex. Missbrauch bei ihm vorausgegangen ist, den niemand bemerkt hatte , den er an anderen weiter ausübte.....?

Der Freund kann leider keine Aussagen mehr machen......vielleicht wäre er auch ein Belastungsszeuge gewesen und musste deswegen sein Leben lassen ..... um so wichtiger ist jetzt die Aussage dieser Natascha, was sich wirklich abgespielt hat.....


melden
Nightshot
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktueller Mordfall unter Jugendlichen in Graz

04.07.2014 um 02:37
bellady schrieb:er sich Jahre zuvor als 10jähriger in der Kiga.Gruppe schon so auffällig benommen hatte, es um tote, misshandelte Meerschweinchen ging, dann darf man sich doch nicht wundern, dass er als 16jähriger so aufdreht.....?
Gibt kein Grund so etwas zu tun, viele erleben Gewalt und machen als Kind Kriege mit und sehen nur schlechtes die drehen aber nie so auf.

Man muss einfach vernünftig bleiben, diese Vergewaltiger und Mörder gehören Alle eingesperrt.
Immer diese Ausreden Drogen oder Alkohol, jeder weiß das dieses Zeug die Persönlichkeit verändert, wenn man es dann trotzdem nimmt und dann auch noch etwas anstellt was man "vielleicht normal" nicht gemacht hätte umso schlimmer.

Warum hat der S. nicht die Polizei gerufen 133 anstatt Jemanden zu ermorden ?? Vielleicht aus Wut okay aber warum wurde danach nicht die Polizei verständigt gemeinsam mit dem Mädchen sondern versucht Alles zu vertuschen die Leiche zu vergraben usw?

Irgendwas stimmt da nicht, das arme Mädchen wird die Wahrheit ans Licht bringen müssen.


melden

Aktueller Mordfall unter Jugendlichen in Graz

04.07.2014 um 02:58
Nightshot schrieb: das arme Mädchen wird die Wahrheit ans Licht bringen müssen.
Sie ist gestern als Zeugin vernommen worden:

http://derstandard.at/2000002653336/Bluttat-in-Grazer-Partykeller-Missbrauchsopfer-als-Zeugin-vernommen


melden

Aktueller Mordfall unter Jugendlichen in Graz

04.07.2014 um 06:04
Nightshot schrieb:Man muss einfach vernünftig bleiben, diese Vergewaltiger und Mörder gehören alle eingesperrt....
Immer diese Ausreden von Drogen und Alkohol.....auch wir, müssten mehr aufmerksamer werden, die Gesellschaft, das Elternhaus , weil sie sich in nicht therapieren lassen....hat schon Sigmud Freud
geschrieben, dass sie nicht kommen , sich therapieren zu lassen ....und dann aber andereseits oft ihre spätere Opfer auslachen , die sich therapieren lassen.....oder wieviele wollen eine Therapie, finden nicht den richten Therapeuten, sind ewig auf der Suche.....

Wenn ein Junge Tiere quält ,dann besteht die Gefahr, dass er später auch Menschen tötet oder wenn ein Jugendlicher eine Sucht hat, dann hat er normalerweise auch posttraumatischen Belastungsstörungen bzw. Depressionen, ist meist uneinsichtig ...dann müsste er überzeugt werden,
eine Therapie zu machen und hier sehe ich das Problem .

Ich zum Beispiel habe in meinem Umfeld erlebt, dass eine Arbeitsucht schlimmer sein kann als eine
Alkoholsucht......kommt immer auf den Depressionspegel an^^

Ich weiß nicht, wenn die Mutter des Jungen selbst Erzieherin ist/war, was sie in ihrer Ausbildung
alles lernt , aber mir 6 Jahren ist die Sozialsation eines Kindes normalerweise abgeschlossen oder soll abgeschilossen sein, es sei denn , es hat Entwicklungsrückstände.....sie war vermutlich alleinerziehend....


melden

Aktueller Mordfall unter Jugendlichen in Graz

04.07.2014 um 08:31
So der OPA is schon wieder draußen ...

Jener 86-Jährige, der seinem 16-jährigen Enkel vor zehn Tagen geholfen haben soll, die Leiche eines Gleichaltrigen in Ungarn zu verscharren, wurde am Donnerstag aus der Haft entlassen. Er musste ein Gelöbnis ablegen, das Land nicht zu verlassen. Gegen ihn liegen im Moment keine Haftgründe vor.

Befragung per Videokonferenz
Das 14-jährige Mädchen, das während der angeblichen Drogenparty vergewaltigt worden sein soll, und die Bluttat mit ansehen musste, wurde am Donnerstag kontradiktorisch einvernommen. Details zu ihren Aussagen wurden keine bekannt gegeben. Die Befragung lief - wie bei solchen Verdachtslagen üblich - über Videokonferenz in zwei getrennten Räumen am Landesgericht Graz. Die Ergebnisse seien "wichtig" für die weitere Vorgehensweise, nun würden die Aussagen analysiert und abgeglichen. Über den Inhalt wurde keine Auskunft gegeben. Wie Hansjörg Bacher, Sprecher der Staatsanwaltschaft sagte, sei das Mädchen "aussagefähig" gewesen, wenngleich ihr Gesundheitszustand nicht gut war. "Sie ist traumatisiert und wird bis auf Weiteres in psychiatrischer Behandlung bleiben."


Gutachter am Zug
Nach dem Fund der Leiche jenes 16-Jährigen, der in der Nacht des 22. Juni in Graz von einem gleichaltrigen Bekannten erschossen worden sein soll, sind nun die Gutachter am Zug. Sowohl der gerichtsmedizinische als auch der toxikologische Befund würden noch einige Zeit dauern, so der Sprecher der Staatsanwaltschaft Graz, Hansjörg Bacher, am Donnerstag auf APA-Anfrage.

In einer ersten gerichtsmedizinischen Untersuchung wurde geklärt, dass ein Kopfschuss die Todesursache war. Außerdem wurden Zweifel an der Identität des Burschen ausgeräumt. Der 16-jährige mutmaßliche Täter hatte angegeben, er habe einen gleichaltrigen Bekannten erschossen, nachdem dieser ein 14-jähriges Mädchen vergewaltigt und ihn anschließend gezwungen habe, dasselbe zu tun. Das nun beauftragte toxikologische Gutachten soll klären, ob die beiden 16-Jährigen unter Drogeneinfluss standen.

Der Großvater des Verdächtigen soll geholfen haben, die Leiche zu beseitigen und nach Ungarn zu transportieren, wo sie am 1. Juli gefunden worden ist.


melden

Aktueller Mordfall unter Jugendlichen in Graz

11.07.2014 um 13:57
Hello an alle

dieser Woche , hat das lokale Revolverblatt geschrieben , daß es keine Neuigkeiten im Fall des
Jugendlichenermordung, bei der Drogenparty gegeben hat und dass die Staatsanwaltschaft
keine Drogen bestätigen will. Die "KZ" hat keine Ahnung und führt den Fall noch immer als Drogenparty. Wieso keine Orgie. Oder noch besser: "Drogenmord während der Jugendorgie"

Während derselben Woche, hat die Zeitschrift NEWS, echte Recherchierarbeit geleistet und in
etwa Folgendes berichtet:

Nachdem der Enkel die 14-jährige in die Nervenklinik begleitet hat ( aus der sie am Vortag
ausgebüchst war) ,hat er dem Opa beim Abwischen des Kellers geholffen , dann haben sie
noch Spaten und zwei Riesenkoffer mit Rollen gekauft und dann haben sie (nicht am selben
Tag m.M) ein Taxi bestellt, das ihnen zunächst zu klein war und mit dem sie nur zum Bahnhof
gefahren sind, wo sie ein Grösseres anheuerten (höchstwahrscheinlich war es ein weisser
Skodakombi) welches an dem Tag von dem 30-jährigen Hallil Y. gefahren wurde.

Dann erzählt der Taxifahrer seine Erinnerungen:
wie sie z.B. zuerst nach Slowenien oder Italien fahren wollten, sich es dann anders überlegt
haben, dass sie während der Fahrt kaum gesprochen haben und sich in Ungarn, absetzen haben
lassen, 200 Euro bezahlt, und sich für die Rückfahrt in 2 Stunden verabredet.

Hallil Y. hat sich dann im nächsten Ort eine Pause gegönnt, wurde dann auch von der ungarischen
Pollizei kontrolliert, die sich wunderten:"was macht ein grazer Taxi in der ungarischen
Puszta.Als der Fahrer ihnen erklärte, dass er zwei Österreicher gebracht hat und sie wieder
abholen soll, waren die Beamten beruhigt. Alles ok.

Fortsetzung folgt


melden

Aktueller Mordfall unter Jugendlichen in Graz

11.07.2014 um 14:17
Mr.Bean schrieb:Während derselben Woche, hat die Zeitschrift NEWS, echte Recherchierarbeit geleistet und in
etwa Folgendes berichtet:
Echte Recherchearbeit, die dem Fellnerismus zu aller Ehre gereicht.


melden

Aktueller Mordfall unter Jugendlichen in Graz

11.07.2014 um 14:36
Forts.:

Als sie sich wieder trafen(Opa und Enkel mit dem Taxler) fuhren sie nach Bad V. bei Wien,
wo Mutti des jungen Schützen kururlaubte und zahlten den Taxifahrer aus (250.- Euro ).

Und dann:

bekommt der junge Schütze einen Nervenanfall , die Mutti lässt ihn einliefern , der Fall kommt
raus.Das Auto der Mutter war die ganze Zeit mit ihr auf Kur und die Spaten und andere Tötunguntesillien in ihrem Kofferraum sind eben erst später hinzugekommen.

Bei dieser angeblichen Drogenparty wurden konsumiert angeblich: Haschisch,Kokain und
Alkohol. Andere Dummköpfe schaffen es mit nur Alkohol und Schusswaffen sich zu ermorden
diese hier brauchen mindesens Haschisch und Kokain - wobei: wenn sie nur Cannabis konsumiert
hätten, wären sie sicher nur eingeschlafen und wir hätten nie etwas von ihnen gehört und
auch nie erfahren dass es ER (der Schütze) war , der vor Ca. fünf Jahren war , der das
Meerschweinchen im Kindergarten seiner Mama, bestialisch zu Tode gequält hat .

Hauptsache: Drogen sind schuld.
Sex sells and drugs are sexy.

Wenn jemand noch mehr zu dieser Schiesserei erfahren will, kann es in der letzten Ausgabe
von NEWS nachlesen.
Wenn jemand noch mehr Schiessereien wünscht , dann soll er oder sie die Partei des
Frank Stronach wählen. Diese macht sich gerade wichtig mit der Forderung nach mehr
Freiheit auf Feuerwaffen.


melden

Aktueller Mordfall unter Jugendlichen in Graz

11.07.2014 um 14:47
@Mr.Bean
Mr.Bean schrieb:Wenn jemand noch mehr Schiessereien wünscht , dann soll er oder sie die Partei des
Frank Stronach wählen. Diese macht sich gerade wichtig mit der Forderung nach mehr
Freiheit auf Feuerwaffen.
So, jetzt mach mal einen Punkt.
Was hat das TS damit zu tun, mit dem Mord in Graz?
Fang hier nicht an, eine Partei in den Dreck zu ziehen.

Das Waffenrecht in Österreich dürfte dir unbekannt sein. Das Opfer wurde nicht mit einer Waffe der Kategorie B getötet. Noch dazu ist derzeit nicht geklärt, ob er seine Waffe registrieren hat lassen oder nicht.

Und was hat die Forderung einer Partei nach einem liberaleren Waffenrecht mit genau diesem Mord zu tun, der nicht mit einer genehmigungspflichtigen Waffe verübt wurde?


melden
Anzeige

Aktueller Mordfall unter Jugendlichen in Graz

11.07.2014 um 15:04
@Casa_blanca

.


melden
400 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden