Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

7-Jähriger von Eltern zur Bestrafung ausgesetzt - Vermisst!

74 Beiträge, Schlüsselwörter: Japaner Vermisst, Yamato Tanooka, Kind Ausgesetzt
Diese Diskussion wurde von datrueffel geschlossen.
Begründung: Und was lernen wir aus der Geschicht'? Kinder zur Strafe aussetzen, macht man nicht.

7-Jähriger von Eltern zur Bestrafung ausgesetzt - Vermisst!

02.06.2016 um 08:46
Hallo liebe Community

Der kleine Yamato Tanooka (7) wurde am Samstag von den Eltern zur Bestrafung in den Wäldern von Hokkaido ausgesetzt. Seitdem ist er vermisst.

Die Eltern haben in dem Wald essbare Pflanzen gepflückt und ihn danach als Form von Disziplin für ein paar Minuten im Wald zurückgelassen und sind mit dem Auto weggefahren. Als sie zurückgekommen sind, war der Kleine weg. Allerdings haben sie erst zwei Stunden nach seinem Verschwinden die Polizei um Hilfe bei der Suche gebeten.

Abgesehen davon, dass ich diese Art von Disziplin sehr merkwürdig finde, gibt es ein paar Ungereimtheiten in diesem Fall, wodurch ich an der Geschichte des Vaters zweifeln muss.

1. Der Kleine wurde für etwas bestraft, was lange vor dem Ausflug in den Wald stattgefunden hat. Yamato hat angeblich am Vormittag Steine auf Menschen und Autos geworfen. Die Bestrafung fand am späten Nachmittag (16 Uhr Ortszeit) statt. Warum bestraft man so spät sein Kind? Wenn meine Kinder etwas verbocken, bestrafe ich sie doch gleich oder?

2. Der Vater hat zuerst angegeben, dass der Kleine verschwunden ist, während die Eltern Pflanzen gesammelt haben. Erst später gab er die Bestrafung zu. Warum hat er gelogen? Weil er sich geschämt hat und Angst vor Konsequenzen hatte oder weil er etwas Anderes verbergen möchte?

3. Wenn die Eltern Yamato nur wenige Minuten zurückgelassen haben, wie kann ein 7Jähriger in so kurzer Zeit so weit verschwinden, dass er ihre Rufe nach ihm nicht mehr hören kann? Wenn die Eltern doch gleich nach ihm gesucht haben, wieso konnten sie ihn nicht finden? Weit kann er in so kurzer Zeit doch nicht gekommen sein?

Für mich ist die ganze Situation sehr merkwürdig. Ich glaube die Geschichte des Vaters hinkt und etwas ganz Anderes steckt dahinter.


Hier sind ein paar Links zum Nachlesen:
http://www.20min.ch/panorama/news/story/5-Fakten-sprechen-gegen-ein-Happy-End-fuer-Yamato-27329421

http://sumikai.com/japan/nachrichten-aus-japan/japans-selbstverteidigungsstreitkraefte-suchen-yamato-tanooka-133422/

Seiten auf Englisch mit mehr Infos:

http://heavy.com/news/2016/05/yamato-tanooka-missing-japanese-boy-forest-parents-left-abandon-punishment/

http://www.theguardian.com/world/2016/may/31/hunt-japanese-boy-yamato-tanooka-forest-punishment-parents-critcised

http://www.ibtimes.co.uk/japanese-parents-who-abandoned-son-bear-infested-forest-said-their-actions-are-unforgivable-156...


melden
Anzeige

7-Jähriger von Eltern zur Bestrafung ausgesetzt - Vermisst!

02.06.2016 um 08:52
Würde ich so nicht meinen, wobei ich die Art dieser "Disziplinierung" seitens der Eltern grob fahrlässig finde und diese auf jeden Fall sanktioniert gehört.

Zu 1.) Würde ich nicht unbedingt meinen. Auch meine Mutter hat mich seinerzeit nicht im ersten Zorn bestraft, sondern abgewartet, bis sie selbst "abgekühlt" war.

Zu 2.) Na, würde ich schon meinen, dass ihm mulmig wurde, als der Kleine dann auch verschwunden war. Da gibt man wohl nicht gerne zu, was vorher geschehen ist.

Zu 3.) Wir kennen ja das Gebiet nicht und können deswegen nicht nachvollziehen, wie rasch dort jemand wie weit kommen kann. Außerdem ist das Kind schon sieben Jahre alt und nicht mehr im Krabbelalter.


melden

7-Jähriger von Eltern zur Bestrafung ausgesetzt - Vermisst!

02.06.2016 um 08:53
Hey, bei allmy gilt: Angehörige schwer zu beschuldigen ist off topic.


melden

7-Jähriger von Eltern zur Bestrafung ausgesetzt - Vermisst!

02.06.2016 um 09:04
Na ich nehme mal an, es war den Eltern unangenehm von ihrer "Bestrafung" zu berichten, daher erstmal die Lüge. Und dass ein Kind in kurzer zeit verschwinden kann, sah man ja erst zuletzt bei dem 5 Jährigen, den die Mutter beim Spazieren aus den Augen verlor und der Bub dann eine Nacht allein im Wald verbringen musste, bis er am nächsten Morgen gefunden wurde...


melden

7-Jähriger von Eltern zur Bestrafung ausgesetzt - Vermisst!

02.06.2016 um 09:41
@Zafira

Wie oben.
Es gab vor kurzem einen Fall hier in D. Als ein kleiner Junge mit Laufrad in kurzer Zeit hinter einer Waldwegbiegung verschwand. Das geht wohl sehr schnell.
Was die Eltern damit bezwecken wollten erschließt sich mir nicht aber ich gehe davon aus das sie "nur" erschrecken wollten und nichts schlimmeres.
Hoffe mal das beste für ihn auch wenn es nicht gut aussieht.


melden

7-Jähriger von Eltern zur Bestrafung ausgesetzt - Vermisst!

02.06.2016 um 09:59
Du liebe Güte, das klingt ja wie Hänsel und Gretel. :-(
Ich kann aber nachvollziehen, dass der Vater es erst verharmloste, das Kind bewusst aussetzen (wenn auch nur für kurze Zeit gedacht) ist ja nun nichts, was man gerne zugibt ... Würde mich fast schon wundern, wenn man das von vornherein so den Behörden sagen würde.
Was die zeitliche Verzögerung der Bestrafung angeht, vielleicht wollten die Eltern, um es dem Jungen ein für allemal auszutreiben, eine besonders einprägsame Strafe wählen und haben ihm erklärt, dass er wieder ausgesetzt wird, wenn er so etwas noch mal macht - in der Hoffnung, dass das so stark fruchtet, dass es nie wieder vorkommt.
Und was 3) angeht - ich kann nicht einschätzen, wie weit der Junge gekommen sein kann, aber vielleicht sind die "paar Minuten" bzw. die 500 Meter, die der Vater gefahren sien will, ehe er umkehrte, auch etwas beschönigt wie die erste Aussage, er sei verloren gegangen ...?
Hoffentlich wird der Kleine gefunden. :-( Aber das klingt sehr schlecht in dem einen Link: Starker Regen, nachts sieben Grad, dünne Kleidung, kaum Menschen und viele Bären. :-(


melden

7-Jähriger von Eltern zur Bestrafung ausgesetzt - Vermisst!

02.06.2016 um 10:00
Die Geschichte wird sicher stimmen, sowas denkt man sich doch nicht aus, um was Anderes zu verdecken, da würde man dann wohl sich ne bessere Geschichte ausdenken, mit der man nicht so blöd dasteht.

Ansonsten ist mir schon öfter aufgefallen, dass Kindererziehung in asiatischen Ländern teils etwas krass ist.


melden

7-Jähriger von Eltern zur Bestrafung ausgesetzt - Vermisst!

02.06.2016 um 10:25
@Comtesse
Generell finde ich die Geschichte auch recht glaubwürdig. Zumal man in Asien darauf bedacht ist, das Gesicht nicht zu verlieren. Was ja geschieht, wenn man zugeben muß, man habe seinem Kind gegenüber die Fassung verloren und in Wut bestraft.
Ich könnte mir vorstellen, die Eltern haben im Auto die Zeit genutzt um mit dem Kleinen nochmal über den vorangegangenen Streit zu reden. Der Bub hat typisch für sein Alter vielleicht gesagt, er käme alleine klar und brauche seine Eltern gar nicht - und die haben ihn wörtlich genommen. Damit er sieht, daß es NICHT so ist. Dann nahm das Schicksal seinen Lauf...
Mir tun die Eltern ganz furchtbar leid und ich hoffe, der Kleine hockt in einer Schutzhütte oder so. Allerdings sorge ich mich wegen der Bären.


melden

7-Jähriger von Eltern zur Bestrafung ausgesetzt - Vermisst!

02.06.2016 um 10:28
5 Tage sind ja nun schon eine lange Zeit für so einen Jungen, die Umstände scheinen auch eher ungünstig. Schaut man sich bei google Maps die Wälder um Hokkaido an, dann ist das Gebiet schon riesig.
Ich hoffe sehr, dass er bald lebend gefunden wird.


melden

7-Jähriger von Eltern zur Bestrafung ausgesetzt - Vermisst!

02.06.2016 um 11:45
Einen Siebenjährigen, der Steine auf Menschen und Autos wirft, würde ich jetzt nicht unbedingt in die Kategorie "sensibel" einordnen. Da könnte ich mir vorstellen, dass der Bub eine Vorgeschichte hat.

Vielleicht hat es sich ja so abgespielt:
Die Eltern sind weg und nun läuft der Junge wütend los. Die Eltern kommen zurück, er versteckt sich, sie rufen nach ihm, er gibt keine Antwort. Er spürt die Angst seiner Eltern und die kostet er aus. Jetzt kommt auch noch die Polizei, ein tolles Erlebnis für ihn und das genießt er, versteckt sich und läuft immer weiter weg. Wie gefährlich seine Situation wird, das kann er nicht abschätzen.


melden

7-Jähriger von Eltern zur Bestrafung ausgesetzt - Vermisst!

02.06.2016 um 12:07
@emz
Soetwas in der Art könnte ich mir auch vorstellen. Er ist aus Trotz und Wut womöglich weiter in den Wald hineingegangen um es seinen Eltern heimzuzahlen, dass sie ihn alleine zurückgelassen haben, ich meine es handelt sich um ein 7-jähriges Kind was vielleicht schwierig ist und sehr trotzig und aufmüpfig.

Der arme Junge, natürlich konnte er die Gefahren nicht abschätzen und vielleicht hat er sich dann irgendwann total verlaufen und konnte den Weg zur Straße nicht mehr finden. Die Bedingungen (schlechtes Wetter, Kälte, keine Nahrung und wetterfeste Kleidung) sind wirklich nicht gute Voraussetzungen ihn unversehrt zu finden. Ich hoffe es trotzdem von ganzem Herzen.


melden
kavinsky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

7-Jähriger von Eltern zur Bestrafung ausgesetzt - Vermisst!

02.06.2016 um 12:17
Als ob die nur 500 m weit gefahren wären .. das glaub ich doch im Leben nicht .. !!


melden

7-Jähriger von Eltern zur Bestrafung ausgesetzt - Vermisst!

02.06.2016 um 12:47
@kavinsky
Ja du, ich eben auch nicht. Zumal man für die 500 m nur ein paar Sekunden fährt.

@emz
Ja. Das ist für mich nachvollziehbar. Aber die Eltern haben ihn doch angeblich mehrere Stunden gesucht bevor sie die Polizei gerufen haben. Ewig Ausdauer hat so ein Kind auch nicht um noch der Polizei beim Suchen zuzuschauen. Hunger, Durst usw..

@E_M
Ja. Da stimme ich dir zu. Ich denke jeden Tag an den armen Kleinen. Ich hoffe ja insgeheim, dass irgendeine nette Person dort wohnt und ihm Obdach geboten hat.
Man stelle sich nur mal vor welche Angst dieses arme Kind haben muss, die ganzen Nächte alleine. Nichts zum Essen und zum Trinken. Die Eltern weg. Grausam.

@JuliaDurant
Danke für deine "Ermahnung" aber ich habe hier niemanden beschuldigt, sondern nur Fragen in den Raum gestellt. Da wo ich herkomme ist dies auch erlaubt. ;)


melden
kavinsky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

7-Jähriger von Eltern zur Bestrafung ausgesetzt - Vermisst!

02.06.2016 um 13:01
@Zafira

Für mich wäre die Version, dass sie ihn mehrere Stunden - in dem Glauben, dass er sich vor Angst nicht von der Stelle würde rühren können - dort zurückgelassen haben. Das würde dann auch erklären, warum sie so lange gewartet haben.

Sicher, werden sie zunächst einmal selber nach ihm gesucht und gerufen haben - und auch das wird einige Zeit gedauert haben; man bedenke, wie schnell die Zeit verfliegt in einer solchen Situation - aber das mit den 500 m
hört sich für mich an, als würden sie ihre Sanktion verharmlosen wollen.

Bleibt zu erwarten, dass sie sich für ihre Tat werden strafrechtlich verantworten müssen ..


melden

7-Jähriger von Eltern zur Bestrafung ausgesetzt - Vermisst!

02.06.2016 um 13:09
@Zafira

Egal wie es nun im Detail gewesen sein mag, ich setze auf Trotz Seitens des Kindes als Ursache für diese Geschichte.


melden

7-Jähriger von Eltern zur Bestrafung ausgesetzt - Vermisst!

02.06.2016 um 13:19
Der Junge wird in Panik geraten sein, hat dann warscheinlich seine Eltern gesucht und sich in den tiefen der Wälder verlaufen. Jetzt kommts auf jede Sekunde an, dass man den kleinen findet, ehe er verdurstet. Und was die Eltern angeht, denke ich zusätzlich zu der Erkentniss, wie dämlich diese Art von Strafe war, sollte man ihnen zusätzlich ne fette Anzeige reinhauen.


melden

7-Jähriger von Eltern zur Bestrafung ausgesetzt - Vermisst!

02.06.2016 um 14:08
@Domi9292
Wenn seine Eltern ihn ausgesperrt haben und mit dem Auto weggefahren sind, wird er sie dann im tiefen Wald suchen? Das kann ich mir nicht vorstellen.
Tanooka had been throwing rocks at people and cars while playing in the river earlier in the day, and so his parents wanted to frighten him and teach him a lesson by locking him out of the vehicle and driving away.
“I wanted to discipline him, so made him get out of the car to scare him a bit,” the boy’s father,Takayuki Tanooka, said. “He’s an active, lively boy, but I’m worried how he’s doing.”
Es mag ja wahrlich nicht die beste Erziehungsmaßnahme sein, die die Eltern hier getroffen haben. Aber ich kann mir durchaus vorstellen, dass die am Ende ihrer Kräfte waren, wenn der Filius möglicherweise öfters solche Auftritte hatte. Auf die Gefahr hin, dass ich jetzt gelyncht werde :D , ich habe Verständnis für das Verhalten der Eltern, was sich so schlimm nun auch wieder nicht darstellt
On the way back from the park, Yamato’s parents ordered him out of the car and drove on for another 500 metres, police quoted them as saying. But when the father walked back to collect him about five minutes later, he had disappeared.
Wäre vielleicht auch interessant zu wissen, was für Schäden der Bub angerichtet hat und ob er Menschen verletzt hat.


melden
kavinsky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

7-Jähriger von Eltern zur Bestrafung ausgesetzt - Vermisst!

02.06.2016 um 14:22
@emz
Bei einem Familienausflug soll der Junge Steine auf andere Leute geworfen haben.
drückt aus, dass der Sprecher sich für die Wahrheit dessen, was er als Nachricht, Information o. Ä. weitergibt, nicht verbürgt
Grammatik
mit Infinitiv als Modalverb: sollte, hat … sollenim Präsens
Beispiele

das Restaurant soll sehr gut sein
sie soll Millionärin sein
Ich finds übrigens ganz schön scheizze, das Kind jetzt für seine Bestrafung und deren Form auch noch selbst verantwortlich machen zu wollen. Echt mal .. :nerv:


melden

7-Jähriger von Eltern zur Bestrafung ausgesetzt - Vermisst!

02.06.2016 um 14:26
@kavinsky
Sorry, aber ich muss jetzt nicht verstehen, wovon du schreibst, oder?


melden
Anzeige

7-Jähriger von Eltern zur Bestrafung ausgesetzt - Vermisst!

02.06.2016 um 14:28
Über die Erziehungmethoden der Eltern kann man sich ja jetzt streiten, aber die haben doch sicher im Leben nicht daran gedacht, dass das so ausgeht...

Die dachten vielleicht, soll er mal paar Minuten sein "Mütchen kühlen" und dann ist es gut - dass der Junge verschwinden würde, daran haben die Eltern mit Sicherheit keinen Gedanken verschwendet...


melden
222 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden