Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Frauenleiche in Frankfurter Westhafen gefunden

85 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Leiche Frau Westhafen Frankfurt ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Diese Diskussion wurde von hallo-ho geschlossen.
Begründung: Polizei geht von Suizid aus.

Frauenleiche in Frankfurter Westhafen gefunden

02.03.2018 um 15:42
Gestern wurde im Kühlwassereinfluss eines Heizkraftwerkes im Frankfurter Westhafen eine weibliche Leiche gefunden.

Die Identität oder Todesursache konnte bisher noch nicht geklärt werden.

Zitat: „Die Frau war etwa zwischen 20 und 30 Jahren alt, etwa 170 cm groß, hatte eine sehr schlanke Figur sowie schulterlange braune bzw. rotbraune Haare.

Sie wirkte gepflegt.

Sie war mit einem olivgrünen Parka, Jeans, einem bordeauxroten Strickpullover, einem dunklem Schal sowie dunkelroten Stiefeln mit Fellrand bekleidet.

Besonders auffällig ist das Glasamulett mit zwei hintereinanderliegenden goldfarbenen, jeweils sechszackigen Sternen, welches sie mit sich geführt hat.“

Die Obduktion ist noch nicht abgeschlossen. Ein Bild der jungen Frau wurde bisher nicht veröffentlicht. Auch kein Foto des Amuletts.

https://www.op-online.de/region/frankfurt/frauenleiche-frankfurter-westhafen-entdeckt-block-9659549.html


https://www.tag24.de/nachrichten/frankfurt-hessen-frauenleiche-tote-westhafenbecken-kuehlwassereinlauf-junge-frau-463256


1x zitiertmelden

Frauenleiche in Frankfurter Westhafen gefunden

02.03.2018 um 15:51
@Kollegin
Die Infos sind ja noch sehr dürftig.

Möglicherweise handelt es sich um einen tragischen Unfall und die junge Frau ist ins Wasser gestürzt.


melden

Frauenleiche in Frankfurter Westhafen gefunden

02.03.2018 um 15:55
Da werden wir noch auf weitere Infos warten müssen

Bisher ist ja noch nicht viel belannt, außer Geschlecht und ungefähres Alter

Das auffällige Amulett könnte hier bei der Identifizierung helfen


melden

Frauenleiche in Frankfurter Westhafen gefunden

02.03.2018 um 19:55
Irgendwelche Übereinstimmungen zu Vermisstenfällen? Nach meinen Recherchen nicht.


1x zitiertmelden

Frauenleiche in Frankfurter Westhafen gefunden

02.03.2018 um 20:18
Zitat von KolleginKollegin schrieb:wurde im Kühlwassereinfluss eines Heizkraftwerkes
Wie kann man sich das vorstellen? Gerät man in so einen Kühlwassereinfluss einfach so hinein? Sprich: kann es ein Unfall gewesen sein oder ist es eher als versteckter Ablageort zu betrachten? Vielleicht gibt es ja hier Personen, die sich damit auskennen, z.B. berufsbedingt.


melden

Frauenleiche in Frankfurter Westhafen gefunden

02.03.2018 um 21:03
Zitat von puntanortepuntanorte schrieb:Irgendwelche Übereinstimmungen zu Vermisstenfällen? Nach meinen Recherchen nicht.
nach was hast du gesucht ? oder besser gefragt wie sind diese suche aus...


melden

Frauenleiche in Frankfurter Westhafen gefunden

02.03.2018 um 21:04
@puntanorte
So ein Kühlwassereinfluß ist einfach eine Art Kanal wo aus einem Fluß Wasser abgeleitet wird.
In der Regel sind sie etwa 3 -5 Meter breit und 1 - 5 Meter tief , je nach Wasserstand .
Sie liegen stromaufwärts , bei den meisten Kraftwerken ist der Kühlwasserabfluß 50-100 m stromabwärts.

Die Angaben habe ich von verschiedenen Kraftwerken genommen wo ich beruflich war. Heilbronn , Hamm , und ähnliche von der Größe
vergleichbare. Dieses wo die Leiche gefunden wurde kenne ich aber nicht.


melden

Frauenleiche in Frankfurter Westhafen gefunden

02.03.2018 um 21:11
Wenn ich mich recht entsinne, glaube ich mich erinnern zu können, gehört zu haben (was ein Satz!) dass ausgerechnet da die Unterwasserströmung fies sei.

Ich halte mich vage, weil ich es aus dem Hörensagen habe. Jemand erzählte mir mal, jemand sei in den Main gesprungen um sich zu suiziedieren, habe es sich anders überlegt, habe doch angefangen zu schwimmen und sei dann durch die Strömung im Kanal nach unten gerissen worden und das war's dann.

Leider kann ich mich nicht genau entsinnen, von wem und wann mir das erzählt wurde. Mist. Aber die Geschichte hatte sich doch bei mir festgesetzt.

Der Main bei Ffm ist eh strömungstechnisch gesalzen, da reicht schon ein Reinfallen. Dazu kommen die nicht wenigen Lastschiffe. Musste da mal rudern. Das war teilweise ein ganz schöner Ritt!

Ich denke, die Dame wird ins Wasser gefallen, bei den Temperaturen schnell bewegungsunfähig/bewusstlos geworden und dann durch die Strömung unter Wasser gesaugt worden sein.


melden

Frauenleiche in Frankfurter Westhafen gefunden

02.03.2018 um 21:14
Ich kann kein Screenshot machen .
Gib bei Goggle Maps mal ein
Heizkraftwerk Frankfurt West , geh dann auf Satelitenbild und 3D Ansicht
Am Ufer gegenüber der "Insel" ist ein heller Bau an der Einmündung der Strasse Bachforellenweg /Rotteder Ring
Das ist der Einlauf . Beim Ranzoomen erkennst du die Regelschleusen.
Der Auslauf ist unterhalb an den Bäumen . Man erkennt es am Wasser das dort eine andere Farbe hat und hellen Schaum/ Wellen

Der Einlass ist das Bauwerk an der Kaimauer


melden

Frauenleiche in Frankfurter Westhafen gefunden

02.03.2018 um 21:38
a7c17fb7fa3e HKW EinlaufOriginal anzeigen (0,6 MB)


melden

Frauenleiche in Frankfurter Westhafen gefunden

02.03.2018 um 22:54
Mein Gott wie tragisch ist dieser Fall schon wieder.
Nicht zu fassen was alles sinnlos passiert.
Wo kann sie reingefallen sein ?
Was treibt Menschen so nah an Wasser zu gehen dass sie reinfallen ?

RIP


1x zitiertmelden

Frauenleiche in Frankfurter Westhafen gefunden

03.03.2018 um 08:37
Zitat von MR________XMR________X schrieb:Wo kann sie reingefallen sein ?
Was treibt Menschen so nah an Wasser zu gehen dass sie reinfallen ?
Zottel007 schrieb (Beitrag gelöscht):Wo ist die Quelle, dass sie gefallen ist?
hi
nur ma so dort am mainufer stehen dicke haeuser und die besitzer haben ihre yachte in den zwischenbereichen bzw "hinterhof" stehen. es ist eig eine teure gegend, auch wenn es an den bahnhof anschliesst und nicht weit weg is.
es koennte also auch eine touristin gewesen sein.
und wie kommt man da rein ins wasser? naja wie gesagt, man kann in den "hinterhoefen" wo halt die yachte stehen ins wasser und dann durch ne schleuse raus auf den main gezogen sein, man kann direkt ausm haus raus in den main...

da diese hinterhoefe eig ziemlich "unschuldig" scheinen, tippe ich, dass es sich dort zugetragen hat


melden

Frauenleiche in Frankfurter Westhafen gefunden

05.03.2018 um 12:56
Die Identität der Toten steht immer noch nicht fest.

Ich verstehe nicht, warum man nicht ein Bild des Amuletts veröffentlicht.
Will man abwarten, wer heute auf der Arbeit fehlt und als vermisst gemeldet wird?

https://www.op-online.de/region/frankfurt/frauenleiche-westhafen-frankfurt-identitaet-noch-unklar-9665561.html


3x zitiertmelden

Frauenleiche in Frankfurter Westhafen gefunden

05.03.2018 um 17:46
Zitat von KolleginKollegin schrieb:Ich verstehe nicht, warum man nicht ein Bild des Amuletts veröffentlicht.
Will man abwarten, wer heute auf der Arbeit fehlt und als vermisst gemeldet wird?
Das wundert mich auch und hat vermutlich ermittlungstaktische Gründe. Ehrlich gesagt, kann ich mir überhaupt nicht vorstellen, wie dieses Amulett aussehen soll: zwei Glassterne, die hintereinander hängen oder übereinander angebracht sind? Das kann wohl nur jemand wissen, der die Verstorbene gut gekannt und es an ihr gesehen hat. Wenn sich nicht bald jemand meldet, wird vermutlich ein Foto davon veröffentlicht werden.


melden

Frauenleiche in Frankfurter Westhafen gefunden

05.03.2018 um 18:05
Zitat von KolleginKollegin schrieb:Ich verstehe nicht, warum man nicht ein Bild des Amuletts veröffentlicht.
Das hat vielleicht damit zu tun, dass sie noch nicht identifiziert ist und somit die Angehörigen noch nicht verständigt werden konnten? Man möchte sicher niemandem zumuten, dass man morgens beim Kaffee das Amulett der Frau/ Freundin/ Tochter/ Schwester etc. In Zusammenhang mit einer gefundenen Leiche in der Zeitung erkennt...

Sicherlich werden erstmal die Vermisstenmeldungen der letzten/ nächsten Tage geprüft, bevor man mit Fotos von Kleidung, Schmuck etc an die Öffentlichkeit geht.


1x zitiertmelden

Frauenleiche in Frankfurter Westhafen gefunden

05.03.2018 um 18:28
Zitat von E_ME_M schrieb:Das hat vielleicht damit zu tun, dass sie noch nicht identifiziert ist und somit die Angehörigen noch nicht verständigt werden konnten?
Ich weiß, was du meinst, aber: Naja, etweder - oder?

Entweder, ich will als Ermittler wissen, wer das war, dann gebe ich die Beschreibung an die Presse weiter, so wie geschehen. Die Dame wird ja nicht vor den Augen eines Reporters geborgen worden sein, der dann die Beschreibung aus dem Kopf in die Zeitung setzte.

Oder, ich möchte zunächst die Öffentlichkeit heraus halten, möchte zuerst die aktuelle Vermisstenkartei durchgehen, dann sorge ich eben dafür, dass es nur heißt: "Frauenleiche aus Main geborgen.... in den frühen Morgenstunden ect., ect."

Jeder Angehörige, der grade eine Dame in dieser Kleidung vermisst, die zudem so ein Glasamulett besaß, weiß doch jetzt eh, was die Stunde geschlagen hat.

Ich glaube, diese "Halbheit" verwirrt hier viele Mitleser. Man kennt es bei Vermisstenfällen doch eher, dass man entweder alles hat (teilweise sogar retouschierte Fotos von Leichen!) oder sich die Ermittler komplett bedeckt halten.

Kann es Sinn machen, dass aber genau das beabsichtigt ist: Dass NUR die Angehörigen, die genau SO eine Frau mit Amulett vermissen, sich melden und niemand, der sie sonst kannte (Augenzeugen wie Nachbarn, Kollegen..) aufgrund eingestellter Fotos?
Wenn ja: Welchen Sinn könnte das haben?


2x zitiertmelden

Frauenleiche in Frankfurter Westhafen gefunden

05.03.2018 um 18:41
Also, die Polizei weiß noch "nix genaues" und möchte sie identifizieren:

Hier zu lesen auf der Seite des Presseportals des Polizeipräsidiums Frankfurt:

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4970/3881312

"Die Identität ist bislang noch nicht geklärt. Zu der Todesursache liegen noch keine abschließenden Erkenntnisse vor. Die Ergebnisse der Obduktion stehen noch aus. [...] Besonders auffällig ist das Glasamulett mit zwei hintereinanderliegenden goldfarbenen, jeweils 6-zackigen Sternen, welches sie mit sich geführt hat. [...] Sachdienliche Hinweise zur Identität der Frau nimmt die Frankfurter Kriminalpolizei [...] entgegen."


War das schon bekannt, dass die Sterne goldfarben sind?


melden

Frauenleiche in Frankfurter Westhafen gefunden

05.03.2018 um 18:44
NEUIGKEITEN!
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4970/3883155

"Im Zuge der rechtsmedizinischen Untersuchung wurde festgestellt, dass die Frau mit hoher Wahrscheinlichkeit zwischen 18 und 25 Jahre alt war. Weiterhin ist zu ergänzen, dass ihre langen braunen Haare seitlich einen herausgewachsenen, sogenannten "Undercut" aufweisen."

Gut, das mit der Frisur kommt etwas spät, aber immerhin, eine Neuigkeit!


melden

Frauenleiche in Frankfurter Westhafen gefunden

05.03.2018 um 18:46
Zitat von Nala-NynaNala-Nyna schrieb:Jeder Angehörige, der grade eine Dame in dieser Kleidung vermisst, die zudem so ein Glasamulett besaß, weiß doch jetzt eh, was die Stunde geschlagen hat.
Das mag sein, aber niemand weiß, wie Angehörige solch eine Nachricht aufnehmen, daher werden solche schrecklichen Neuigkeiten, wenn möglich, persönlich überbracht...


melden

Frauenleiche in Frankfurter Westhafen gefunden

05.03.2018 um 21:16
Mir geht die Sache einfach nicht aus dem Kopf.

Fassen wir zusammen:

Vor 5 Tagen (also fast einer Woche) wird die Leiche einer Frau gefunden.
Wie lange sie im Wasser war wissen wir nicht.
Wie sie zu Tode kam auch nicht (Obduktionsergebnisse stehen noch aus)

Sie ist 18-25 Jahre alt, gepflegte Erscheinung, 170 cm, sehr schlank, lange braune Haare mit ausgewachsenem Undercut, scheinbar geschmackvoll (da in passenden Farben) olivgrün und weinrot bekleidet, trägt ein auffälliges goldfarbenes Glasamulett bei sich - und die Identität ist ungeklärt.

D.h. sie hatte nichts dabei, was sie hätte identifizieren können (Ausweis ect.) Das wiederum wirft die Frage auf:

- Wo ist die Tasche? Geraubt? Am Ufer? Im Wasser? Angeschwemmt?

- Gibt es Hinweise auf die Herkunft (vielleicht Touristin?) der Dame anhand der Kleidung? Marke? Etiketten?

- Warum vermisst scheinbar niemand eine gepflegte, gutgekleidete junge Frau? (Touristin, deren Verschwinden nochnicht bemerkt wurde?)
Tut mir leid, aber selbst in meinen Studentenzeiten hatte ich Kontakt zu meiner Familie, nach 5 Tagen hätten die alles umgekrempelt.

Tja, im einen Thread haben wir einen Verschwundenen, den keiner findet und jeder sucht (Liam) und hier haben wir eine ganz junge Frau, die scheinbar keinem abgeht :(


4x zitiertmelden