Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Geiseldrama von Gladbeck

250 Beiträge, Schlüsselwörter: Geiselnahme, Gladbeck, Degowski, Bischoff, Rösner
corn
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geiseldrama von Gladbeck

11.08.2008 um 10:46
Ich habe gestern seit langem mal wieder eine Dokumentation über die Ereignisse im August 1988 gesehen, die als "Gladbecker Geiselnahme" ein dunkles Kapitel deutscher Polizei- und Pressegeschichte schrieben, da sowohl Beamte, wie auch Journalisten, durch Verantwortungslosigkeit in ihrern Aufgaben versagten, was letztlich drei Menschen das Leben kostete. Darunter die 18-jährige Silke Bischoff.

Doch will ich hier nicht erneut Schuldzuweisungen und Fehlverhalten diskutieren.(!!!)

Hier ist eine Interviewszene, die mir einen Schauer über den Rücken laufen ließ:

Interview in der Nacht zum 18.08. mit Dieter Degowski und Silke Bischoff († 18.08.88 )

Szene: 01:05 - 01:22

Silke Bischoff starb wenige Stunden später durch Schüsse während des SEK-Zugriffs - laut Behördenangaben durch die Waffe des zweiten Geiselnehmers Hans-Jürgen Rösner.

https://www.youtube.com/watch?v=D_qM_zA8mOs



Das Interview

Reporter: Sind Sie wirklich bereit, Leute umzubringen?
Degowski: Ja.
Reporter: Wie geht es Ihnen mit der Pistole am Hals?
Bischoff: Naja, eigentlich ziemlich gut dafür, daß ...mir ist das alles gar nicht so bewusst irgendwie...
Degowski: Zu jung...


- - -

Das sind vielleicht nicht viele Worte, doch die haben es in sich - erst recht, wenn man dabei in diese Gesichter blickt.

Wie sah wohl das emotionale Verhältnis zwischen Degowski und Bischoff aus?

Welche Wirkung hatte wohl die ruhige, aber dominante Art Degowskis auf Bischoff?

Welche Wirkung hatte wohl die Unschuld und Jugend Bischoffs auf Degowski?

Wie hat sich hier die Erfahrung aus der Psychologie ausgewirkt, daß Entführungsopfer häufig Sympathie zu ihren Entführern entwickeln, was sich bis zu sexuellen Empfindungen steigern kann?

Hat Degowskis Machtausübung ihn erregt oder hat er evtl. väterliche Gefühle entwickelt?

Natürlich geht es hier nicht um entgültige Antworten, sondern um die Diskussion der Thematik anhand dieser Ereignisse.



Ich bitte aus Gründen der Pietät, dieses Thema mit dem nötigen Ernst zu diskutieren!


melden
Anzeige

Geiseldrama von Gladbeck

11.08.2008 um 11:00
Was mich einfach gerate ziemlich erstaunt, dass dieses Live Interview geführt worde, während die junge Frau ne Knarre an den Hals gelegt bekommt.
Hallo?

Wie Gewaltverherrlichend kommt denn das rüber, wenn man mit einem Opfer spricht, das wenige Augenblicke später den Kopf auf die Seite rollen lässt. Klasse.

Sensationsgeiles Land.
Wieso haben die Reporter nichts unternommen?


melden
magnolia1103
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geiseldrama von Gladbeck

11.08.2008 um 11:01
Die Reporter haben das gemacht.

Ich hab bei Markus Lanz das INterview gesehen wo der Reporter war der damals auch ins Auto gestiegen ist,der meinte das man auf einer Art Welle geritten ist die man unmöglich aufgeben konnte.

Man überlegte nicht sondern machte einfach um die Story zu bekommen.


melden

Geiseldrama von Gladbeck

11.08.2008 um 11:05
Das wäre heute so nicht mehr möglich, dass die Reporter überhaupt so nah herankommen. Das Sek was so einen Vorgang kontrollieren müsste, hat sich völlig falsch verhalten. Und unter den Umständen , was hätten die Reporter tun sollen, ohne die Geisel zu gefährden?


melden

Geiseldrama von Gladbeck

11.08.2008 um 11:18
ich bin sprachlos...


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geiseldrama von Gladbeck

11.08.2008 um 11:21
ja,
das ist 20 jahre her
und da kam die live-vor-ort berichterstattung
dank der neuesten technologie erst so richtig in fahrt

ein meilenstein deutscher berichterstattung

buddel


melden

Geiseldrama von Gladbeck

11.08.2008 um 11:24
schrecklich....ich hab's damals auch am tv mitverfolgt..ich dachte "ist das echt, oder eine fake-reportage?"...aber als sie dann den italienischen jungen eiskalt erschossen haben, war wirklich alles verrückt....

wieso helfen sie nicht, wieso setzt sich da ein reporter mit in's entführerauto?

was für eine moral.
während ein kidnapper der silke einen pistolenlauf an den hals hält, drückt ein reporter ihr ein mikrofon durch die autoscheibe ins gesicht...wie pervers die szene doch war.


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geiseldrama von Gladbeck

11.08.2008 um 11:53
das war alles ausser kontrolle geraten.
volksfeststimmung kurz vor zapfenstreich,
degowski und rössner nach speed-flash am ernüchtern,
bischoffs tod eher ein unfall

buddel


melden

Geiseldrama von Gladbeck

11.08.2008 um 12:03
@asksdottir
Was hätten denn die Reporter "unternehmen" sollen?
Wie Buddel schon schrieb -ohne etwas entschuldigen zu wollen- Der Tod der Silke Bischoff scheint nicht beabsichtigt gewesen zu sein, und die Situation eskalierte unter anderem deshalb, weil das SEK einen Fehler nach dem anderen machte.


melden

Geiseldrama von Gladbeck

11.08.2008 um 12:11
Was spinnt den er rum, fährt stundenlang in nem von der Polizei verwanzten Auto rum, dass man sogar mit Fernbedienung deaktivieren kann, aber lässt Geldscheine auf Miniwanzen kontrollieren!


melden

Geiseldrama von Gladbeck

11.08.2008 um 12:12
@Realistin

Keine Ahnung, ich weiß nicht was sie hätten tun können. Irgendwas. Aber die standen ganz ernüchtert daneben.

Und soviele Leute drumherum.

Man könnte das alles als Fake und unwirklich betrachten, aber leider bittere Wahrheit.


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geiseldrama von Gladbeck

11.08.2008 um 12:20
wie ist eigentlich die aktuelle gesetzeslage zum "finalen rettungsschuss" ?

würde man heute typen wie rössner und degowski abknallen ?
inmitten einer pressemeute ?

buddel


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geiseldrama von Gladbeck

11.08.2008 um 12:20
würde eine solche situation heute anders gelöst ?

buddel


melden

Geiseldrama von Gladbeck

11.08.2008 um 12:28
Die Deeskalationsmaßnahmen werden wohl kaum veröffentlich. Man sollte aber doch annehmen dass der Ort normalerweise abgeschirmt gehört.
Und wenn Presse, dann unter kontrollierter Aufsicht.

Das Spektakel errinerte an Natural born killers, der Film der auch genau jenen >>ungebremsten<< Sensationsjournalismus auf die Schippe nimmt..


melden

Geiseldrama von Gladbeck

11.08.2008 um 12:32
Was hier auch gar nicht erwähnt wird, wenn es schon um Sensationsjournalismus geht, dass Udo Röbel(Reporter) sogar ins Auto einstieg und eine Strecke mit den Geiselnehmern mitfuhr!


melden

Geiseldrama von Gladbeck

11.08.2008 um 12:36
@asksdottir
Was willst du als Reporter auch machen, wenn einer Geisel eine geladene Waffe an den Kopf gehalten wird? Nichts, eben. Ansonsten haben die Reporter ihren Job erledigt, ob man das nun gut findet oder nicht.

@buddel
Ich denke dass diese Bilder so nicht mehr im TV zu sehen wären. Ob man sie abknallen würde, kann ich nicht sagen. Im Nachhinein wäre es die bessere Alternative gewesen, allerdings war ja auch eine Lösung ohne Tote möglich.


melden
corn
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geiseldrama von Gladbeck

11.08.2008 um 12:42
Schade, daß bisher kein einziger Post mit der von mir ursprünglich angesprochenen Thematik zu tun hat.


melden
van_Orten
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geiseldrama von Gladbeck

11.08.2008 um 12:44
Die Polizei würde die Geiselnehmer und die Geiseln heute besser abschirmen....
Ich stimme Buddel in dem Punkt zu das eine Liveberichterstattung in dem Maße damals nicht alltäglich war. Auch waren die lokalen Polizeibehörden mit der Situation überfordert, was durch einen Bekannten meines Vaters, der bei der Gelsenkirchener Kriminalpolizei war, bestätigt wurde (bin in Gelsenkirchen aufgewachsen, das ist direkt neben Gladbeck).....

Ich denke durch die Amerikanisierung unseres Polizeiapparates (wir haben ja jetzt auch Profiler etc.....), was durch die steigende Gewaltbereitschaft passieren musste, und den routinierten Umgang mit der Presse seitens der Polizei würde das Ganze heute anders ablaufen....


melden
corn
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geiseldrama von Gladbeck

11.08.2008 um 12:44
Die Beziehung zwischen Degowski und Bischoff.


melden
van_Orten
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geiseldrama von Gladbeck

11.08.2008 um 12:50
@corn

Naja, was soll man dazu sagen?
Ich denke schon das Silke Bischoff die Sache wirklich nicht ernst genommen hat, eben weil die ganze Zeit Kontakt zur Aussenwelt und anderen Menschen bestand.
Zumindest wird das so bis zur Tötung des Jugendlichen im Bus so gewesen sein (ich glaube das erste Interview war noch vor dem Mord, im zweiten Interview im BMW wirkt sie angespannter....)

Da die Geiselnehmer ihre Schuld ja stets der Polizei in die Schuhe schob werden sie das auch abseits der Kameras gegenüber der Geiseln so gehandhabt haben, und die waren beide jung und leicht zu beinflussen.....


Abgesehen davon bin ich mir wirklich nicht sicher ob Silke Bischoff wirklich durch einen der Geiselnehmen getötet wurde. Natürlich trifft diese die Schuld da sie die Situation konstruiert haben aber eine Kugel aus einer Polizeiwaffe als Todesursache ist für mich durchaus denkbar......


melden
Anzeige

Geiseldrama von Gladbeck

11.08.2008 um 12:58
Ich glaube auch das gerade die Anwesenheit der Fernsehkameras und Mikrofone, dieser vielen Übertragungswagen und Zuschauern, den SEK´s und Reportern ein Gefühl von Sicherheit in Silke Bischof erzeugt hat. Auch das die Täter so redseelig waren spricht doch eher gegen akute Gefahr. Nach dem ersten Zwischenfall sah das natürlichs chon anders aus, aber auch hier, war der Agressor die Polizei, aus Sicht der Geiselnehmer.
Aus den Aufnahmen heraus - vielleicht war das was man dort sehen konnte schon das Stockholmsyndrom, dieses sich an den Täter klammern, an die Realität des Entführers, da diese Sichtweise evtl ihr Leben schützt.

Vielleicht auch weil die Art der Geiselnehmer aus sicht der Geisel in dem Moment berechenbarer ist als die der Polizei. Silke Bischof konnte/wollte/musste sich auf die Berechenbarkeit der Geiselnehmer verlassen. Die Polizei war da einfach nur ein unberechenbarer Faktor. So meine ich, lässt sich erklären warum Silke Bischof die Aussagen der Geiselnehmer bekräftigt. Und da doch fast seelenruhig agiert.


melden
401 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery empfiehlt
Brave
Browser
Ein neuer Browser, der deine Privatsphäre schützt und standardmäßig Werbeanzeigen blockiert.
ausprobieren
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt