Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Märchendiskussion 1 - Frau Holle

2 Beiträge, Schlüsselwörter: Märchen
Seite 1 von 1
stream_on
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Märchendiskussion 1 - Frau Holle

10.07.2016 um 14:46
Frau Holle ist ein Märchen, dessen Inhalt klar ist. Gute Taten werden belohnt, schlechte Taten werden bestraft. Fragen bleiben immer noch.

1. Die Schwestern fallen in den Brunnen nach unten, der Schnee aus Frau Holles Haus fällt auf die Erde, müsste also über der Erde liegen. Wie geht denn sowas?

2. Frau Holle wird als Frau beschrieben, die große Zähne hat. Ist diese Erwähnung wichtig?

3. Die Schwestern kommen an einem Ofen vorbei, aus dem sie das Brot holen müssen und an einem Apfelbaum, der geschüttelt werden muss. Da Ofen und Baum zu Frau Holles Reich gehören, gehe ich davon aus, dass sie das Brot in den Ofen gesteckt hat und sie somit selbst sich um das herausholen kümmern müsste. Ebenso müsste sie den Baum schütteln. Wusste Frau Holle etwa, dass die Schwestern ihr Reich betreten haben, weil sie diese Aufgaben nicht erledigt?

4. Wer erledigt eigentlich die ganzen Hausarbeiten, wenn Frau Holle alleine ist? Macht sie das selber oder fällt ständig eine junge Frau in einen Brunnen und landet bei Frau Holle?

5. Die faule Schwester wird mit Pech überschüttet. Pech wird aber erst flüssig, wenn es erhitzt wird. Die Schwester müsste zusätzlich zum Pech noch Schmerzen bekommen, ist das Teil ihrer Strafe?

6. An der faulen Schwester bliebt das Pech ihr Leben lang hängen. Bleibt bei der fleißigen Schwester auch das Gold ihr Leben lang hängen?


melden

Märchendiskussion 1 - Frau Holle

11.07.2016 um 08:04
1. Das ist die Dynamik eines Märchens. Vergleiche es mit den surrealen Stellen in der Bibel...
2. Nein. Das sind bloß Informationen, um das Ganze detailliert darzustellen. Oder unterstellst Du hier eine symbolische Bedeutung?
3. Darüber kann man spekulieren. Ich sehe hier zwei Möglichkeiten: Entweder hat Frau Holle das Brot in den Ofen und den Baum ungeschüttelt gelassen, weil sie es in Kürze erledigt hätte. Oder sie wusste in der Tat, dass die beiden Schwestern kommen würden. Als Beleg definiere ich die Tatsache, dass sie die beiden testete. Und das geht ohne zumindest eine geringe Planung nicht. Und die beiden Aspekte sid bereits Teil des Test.
4. Ich denke, das wird sie selbst erledigen. Alles andere würde dann doch die Hoffnung erwecken, dass hier mehrere Teile möglich sind. Was aber nicht der Fall ist. ;) Somit Haarspalterei.
5. Märchen sind gerne mal grausam und rabiat. Da ist es nicht abwegig, dass es sich so darstellt.
6. Würde ich schon sagen. Wobei das Gold - jenes Glück nicht unbedingt als bleibende Mahnung erhalten bleiben müsste. Das Pech hingegen schon einen nachhaltigen Charakter hat, der als Lektion durchaus seine Berechtigung hat.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

405 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Alte Bücher/ Wert25 Beiträge