weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

SM-Roman bricht alle Rekorde - "Shades of Grey" - zu Recht?

SM-Roman bricht alle Rekorde - "Shades of Grey" - zu Recht?

26.07.2012 um 17:41
Ich hab mal einen Ausschnitt daraus gelesen, und fand es ganz interessant... Vielleicht hol ich es mir


melden
Anzeige

SM-Roman bricht alle Rekorde - "Shades of Grey" - zu Recht?

28.07.2012 um 21:31
ich habs heute fertig gelesen und finde es gut. aber die meinungen dazu gehen ja sehr auseinander ;) dazu muss ich sagen, dass ich ansonsten eher keine erotisch angehauchten bücher lese, war aber auch nicht abgeneigt. also ich muss sagen, es stimmt dass der schreibstil nicht allzu professionell wirkt da es oft wiederholungen gibt, was ich aber nicht wirklich schlimm fand. es nur als SM buch zu bezeichnen wie oft in den medien geschieht, finde ich aber unpassend weil nur ab und zu solche handlungen im buch vorkommen und nicht durchgehend.
ich denke auch nicht dass es hauptsächlich darum geht. ich persönlich fand es gut, einfach wie die beziehung der beiden protagonisten beschrieben wird, die spannung usw. der zweite teil erscheint ja anfang september, den werde ich mir auch kaufen da der erste irgendwie nicht wirklich endet^^ also es wird halt alles ziemlich offen gelassen.... schon ein geschickter schachzug, da man ja wissen will wie es weitergeht und viele fragen unbeantwortet bleiben die man sich beim lesen stellt, aber naja ich denk mir jetzt hab ichs angefangen dann kann ich das nächste auch noch lesen ;)


melden

SM-Roman bricht alle Rekorde - "Shades of Grey" - zu Recht?

28.07.2012 um 21:32
ach und noch eine anmerkung: auch wenn die idee ursprünglich aus einer fan-fiction geschichte aus twilight entstanden ist, hab ich keine ähnlichkeiten bei den charakteren bemerkt.


melden

SM-Roman bricht alle Rekorde - "Shades of Grey" - zu Recht?

30.07.2012 um 18:23
Gestern kam eine Reportage darüber auf RTL. Die Reporterin hat verschiedene Promis gefragt, was sie davon halten, da kamen dann solche Antworten wie:

"Mir wäre es peinlich, wenn es auf meinem Nachtisch liegen würde, und meine Mutter würde es sehen."
und
"Der Hype ist übertrieben."

Die Leseprobe war ganz okay, aber ich glaube nicht, dass ich mir das kaufen werde.


melden
sixsuns
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

SM-Roman bricht alle Rekorde - "Shades of Grey" - zu Recht?

30.07.2012 um 23:55
ist nicht so wirklich mein interesse aber man muss ja nicht jeden hype verstehen


melden

SM-Roman bricht alle Rekorde - "Shades of Grey" - zu Recht?

31.07.2012 um 19:43
Ich denke das der Schmu umsonst popularisiert wird. Was nicht heißen soll das es schlecht sein muß, aber es wird sicher immens übertrieben mit diesem "Werke".


melden

SM-Roman bricht alle Rekorde - "Shades of Grey" - zu Recht?

04.08.2012 um 21:19
@lala123
Literaurkritiker bemängeln ja garnicht, dass es um SM geht (was nichtmal stimmt aber egal), das wurde nur von den Medien aufgeschnappt und weil diese meinen es würde "Tabus brechen" und alles sowas wird es gehypt.

Der wahre Kritikpunkt ist derer, dass dieses Buch ausgiebige lange Sex-szenen benutzt um die Bedürfnisse des Lesers zu befriedigen und außer dem eigentlich nichts bietet.

Es bricht auch keine Tabus oder behandelt SM wie viele meinen denn ich kenne den Inhalt vom ersten buch zumindestens bestens und außer dem seehr fragwürdigen Charakter von Grey und der einen Szene in der er diese Analkugeln benutzen will ist es eigentlich eine sehr normale und langweilige Liebesgeschichte.

Besonders der Charakter der Protagonistin ist einfach nur dumm, naiv und stereotypisch. Obwohl sie ja angeblich grade Ihren Major in Englischer Literatur macht lässt sie sich jedes mal treudoof auf Grey ein und hinterfragt keine seiner handlungen bzw fragt sich immer nur ob dieser mann, der von ihr bis dahin nur sex wollte und will das sie einen vertrag über die Regeln beim sex unterschreibt, sie liebt.

Auch besonders Lachhaft: Es gibt diese eine Szene in der Grey der Protagonistin ein Macbook schenkt (ja muss natürlich erwähnt werden das es ein macbook ist) weil diese "noch nie einen Computer hatte" und er muss ihr erstmal zeigen wie man Emails schreibt und wie sie "ins internet gehen kann". Und ja diese Frau ist Literaturstudentin im letzten Jahr und hat einen Nebenjob als Journalistin.

Das zieht sich durch die ganze Geschichte. Sie, normal,findet sich zu dick ect., Er, steinreich, gutaussehend, langer Penis (wird mehrmals erwähnt und in mehrseitigen Beschreibung ummalt).

Und weils eh so offensichtlich ist kann ich ja gleich mal alle spoilern, dass erste Buch endet damit, dass sie erkennt, dass er sie nicht liebt und nur sex wollte. WOW was für eine Erkenntnis! Das ihr das nicht schon 400 seiten früher aufgefallen ist. ZB als er genau das gesagt hat, oder als er ihr erzählt das er sowas immer mit Frauen macht, oder als er wollte dass sie einen Vertrag unterschreibt wo genau das drin steht.

Also fassen wir mal zusammen: Das Buch bricht weder Tabus, ist nicht Literarisch wertvoll, ist total realitätsfern und unterstützt stereotypische Klischees. Also warum soll es jetzt gut sein?


melden

SM-Roman bricht alle Rekorde - "Shades of Grey" - zu Recht?

04.08.2012 um 22:23
@allmyboy
wie ich oben schon gesagt habe, bin ich der gleichen
Meinung wie du, es ist nämlich kein sm-Buch wie es in den Medien dargestellt wird.

Klar ist die Geschichte sehr klischeehaft , mir persönlich gefällt sie aber, warum genau kann ich garnicht sagen, es hat mir einfach Spaß gemacht es zu lesen. Und über Geschmack kann man ja bekanntlich nicht streiten^^ Ab und zu lese ich auch gerne einfach mal was unterhaltsames, nicht alles muss literarisch wertvoll sein. Aber es steht natürlich jedem frei es zu mögen oder nicht.


melden

SM-Roman bricht alle Rekorde - "Shades of Grey" - zu Recht?

07.08.2012 um 00:09
@lala123

Also das was ich bis jetzt aus dem Buch entnommen habe deutet ziemlich daraufhin das
es ein "Sm-Buch" ist.

– Versohlen
– Schläge mit dem Holzpaddle
– Auspeitschen
– Schläge mit dem Rohrstock
– Beißen
– Brustwarzenklemmen

..... naaaaajaaa :D

Das buch scheint sowas ähnliches zu sein wie der Schulmädchen-Report damals.
Eine Art "Skandal" ? ..oder sowas.

..meine Freundin hat sich das Buch heute zugelegt, ich hoffe ich werde
nicht zu sehr zum Lustsklave gestrigelt :p


melden

SM-Roman bricht alle Rekorde - "Shades of Grey" - zu Recht?

07.08.2012 um 10:15
@RedWine
Also wenn du oder deine Freundin auf Szenen stehen wie zB die, in der Grey der Ana einen blutigen Tampon rausreißt um ihr es dann zu machen (Dieser Prozess und der blutige Tampon werden sehr schön über mehrere seiten beschrieben) dann viel Spaß :D

Für mich hat das Buch garnichts mit Erotik zu tun..


melden

SM-Roman bricht alle Rekorde - "Shades of Grey" - zu Recht?

07.08.2012 um 22:49
Ist vom Niveau her wahrscheinlich ähnlich wie diese Cora-Verlag-Schmonzetten, die man in jedem Supermarkt kaufen kann.
Würde mich jetzt nicht reizen, diese Bücher zu kaufen/lesen.


melden

SM-Roman bricht alle Rekorde - "Shades of Grey" - zu Recht?

13.08.2012 um 07:21
habs übers wochenende gelesen
mir hats gefallen ^^
die schreibweise ist zwar alles andere als gut aber im grossen und ganzen war es eine tolle geschichte :)


melden

SM-Roman bricht alle Rekorde - "Shades of Grey" - zu Recht?

24.08.2012 um 20:38
hab das buch gestern fertig gelesen und stimme mela voll zu! mir hats gefallen.
man liest sich halt irgendwie in so ne traumwelt rein... jedoch wenn ich dann in der realität die meißten männlein bei uns in österreich anschau, denk ich mir, schon ich würd lieber im buch bleiben :-D und da würd ich mir auch von so einem feschen multimilliardär den arsch versohlen lassen haha


melden

SM-Roman bricht alle Rekorde - "Shades of Grey" - zu Recht?

26.08.2012 um 20:32
..also stehen Frauen auf sadomachistische, emotional gestörte Stalker? interessant...


melden

SM-Roman bricht alle Rekorde - "Shades of Grey" - zu Recht?

27.08.2012 um 09:15
@yvonne1981
wahre worte ;)


melden
ihrspinntja
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

SM-Roman bricht alle Rekorde - "Shades of Grey" - zu Recht?

27.08.2012 um 09:38
Naja, wirklicher SM kommt in dem Buch eh nicht vor. Die darin enthaltenen Praktiken sind so harmlos, dass man die ganze Medienaufregung wirklich nur als Versuch einen Skandal zu produzieren werten kann, damit sich das Buch hier auch so gut wie in den USA verkauft. Da ist es vielleicht tatsächlich ein Skandal, da die Amis noch viel prüder sind als die Europäer.

Eigentlich ist es ein Buch, dass ein total biederes Weltbild vermittelt: der ultrareichte Typ verführt die schöne Jungfrau. Am Schluss ist sie aber eigentlich die Dominante, weil sie den armen verstörten Macho heilt und zähmt. Ganz das, was wovon Frauen mit konservativen Beziehungsvorstellungen träumen. ;)

Vielleicht ist es ganz auch spannend für Neugierige, die die mal was "Verruchtes" ausprobieren wollen.


melden

SM-Roman bricht alle Rekorde - "Shades of Grey" - zu Recht?

27.08.2012 um 21:58
na ich kauf mir sicher teil 2 *freu*
ist zumindest mal was, so man aus der 0/8/15 welt ein klein wenig raus kann. und wollen nicht die meißten menschen das??? ehrlich so mit den jahren schleicht sich, egal in welcher hinsicht, die routiene ein. egal ob beruf, partnerschaft, ect., da ist doch so eine kleine bettlektüre willkommen :-) millionär, geiler typ, bisi haue haue und tragische liebe, und wir frauen glaub ich tun uns da sowieso leichter unsere fantasie spielen zu lassen . ich glaub, das buch verkauft sich grade deshalb so gut, weil wenn jetzt eine autorin auch noch über das fade sex leben einer 25 jahre verheirateten frau schreibt, würde sie kaum millionen verdienen.


melden

SM-Roman bricht alle Rekorde - "Shades of Grey" - zu Recht?

27.08.2012 um 22:05
@ allmyboy das nicht, aber sicher auf selbstbewußte, gutaussehende männer, die um eine frau kämpfen, sie umgarnen, verwöhnen...
stalken hat etwas mit persönlicher grenze zu tun, bei dem einen fängt es eher an, als beim anderen.
und ich glaub sehr viele frauen würden aus liebe versuchen, um es so schön aus dem buch zu zitieren, den mann ans licht zu führen.
zumindest seh ich das so... wie gesagt, das buch spricht halt an und es ist zwar nicht der beste schreibstiel, aber ich sag mal irgendwie trotzdem passend.


melden

SM-Roman bricht alle Rekorde - "Shades of Grey" - zu Recht?

28.08.2012 um 00:06
@yvonne1981
yvonne1981 schrieb:ist zumindest mal was, so man aus der 0/8/15 welt ein klein wenig raus kann.
Ich finde das Buch benutzt grade sehr viele der 08/15 Klischees und Stereotypen, die in den Letzten 20 Jahren die populäre Literatur beherrscht haben. An der Basis geht es halt nur um die Beziehung einer jungen, naiven Frau zu einem kontrollierenden "interessanten" Mann also das gleiche wie in Twilight ect. Hierbei wird schlichtweg das Verlangen einer Frau nach der Aufregung einer Beziehung die sowohl perfekt als auch gefährlich ist benutzt.

Wenn der Mehrwert des Romans in dem "SM"-thema liegt, oder ehr der Auswirkung des sexuellen auf die Beziehung, dann gibt es an der Stelle viele Standardwerke der Literatur, wie zB "Lolita" von Nabokov oder auch "Ulysses" von James Joyce und als extremeres Beispiel die Werke von Marquis de Sade, die dieses Thema viel weitreichender in Ihren Büchern untergebracht haben. "Shades of Grey" hat ja wohl kaum als erstes Buch unverblümt über Sexualität gesprochen.

In dem Sinne liefert die "Shades of Grey" Reihe eigentlich nichts neues und recycelt nur alte Themen in einem sehr einfachen und naiven Stil.


Und zum Thema ob Grey ein Stalker/Psychopath ist oder nicht, Ana stellt sich scheinbar gleichgültig im zweiten Buch diese Frage, während sie darüber nachdenkt ob die Beziehung mit Grey bestand haben kann:
Perhaps we can make this work. But how long will he want to do this without wanting to beat the crap out of me because I cross some arbitrary line?
Ein Tipp: Wenn du dir jemals in einer Beziehung diese Frage stellen musst, dann lauf so schnell du kannst.


melden
Anzeige
ihrspinntja
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

SM-Roman bricht alle Rekorde - "Shades of Grey" - zu Recht?

28.08.2012 um 00:20
@allmyboy

Genau, das sehe ich auch so.

(Bei den Buchtipps fehlt noch die "Geschichte der O" und die Sleeping Beauty -Trilogie von Anne Rice)


melden
308 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden