Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Kafka

61 Beiträge, Schlüsselwörter: Kafka

Kafka

16.05.2005 um 09:49
hab keine lust auf die netztypischen erklärungen
wie ist eure Interpretation ? was würdet ihr sagen ist die "Lösung" ? oder welche Gedanken kommen euch beim lesen ?

Viel Spass beim Knoten ausm Kopf kriegn *g*


Viele beklagen sich, daß die Worte der Weisen immer wieder nur Gleichnisse seien, aber unverwendbar im täglichen Leben, und nur dieses allein haben wir. Wenn der Weise sagt: "Gehe hinüber", so meint er nicht, daß man auf die andere Seite hinübergehen solle, was man immerhin noch leisten könnte, wenn das Ergebnis des Weges wert wäre, sondern er meint irgendein sagenhaftes Drüben, etwas, das wir nicht kennen, das auch von ihm nicht näher zu bezeichnen ist und das uns also hier gar nichts helfen kann. Alle diese Gleichnisse wollen eigentlich nur sagen, daß das Unfaßbare unfaßbar ist, und das haben wir gewußt. Aber das, womit wir uns jeden Tag abmühen, sind andere Dinge.

Darauf sagte einer: "Warum wehrt ihr euch? Würdet ihr den Gleichnissen folgen, dann wäret ihr selbst Gleichnisse geworden und damit schon der täglichen Mühe frei."
Ein anderer sagte: "Ich wette, daß auch das ein Gleichnis ist."
Der erste sagte: "Du hast gewonnen."
Der zweite sagte: "Aber leider nur im Gleichnis."
Der erste sagte: "Nein, in Wirklichkeit, im Gleichnis hast Du verloren."

-phantasie ist wichtiger als wissen, denn wissen ist begrenzt
-Mittelmäßige Geister verurteilen gewöhnlich alles, was über ihren Horizont geht.
-Manchmal vermag uns ein durch den Asphalt brechender Löwenzahn die tägliche Frage nach dem Sinn des Lebens ausdrücklicher und überzeugender zu beantworten, als eine ganze Bibliothek philosophischer Schriften.


melden
Anzeige

Kafka

16.05.2005 um 10:50
Ok, des is wirklich schwierig, aber ich würde wenn ich so zuerst mal drüber nachdenke das er sich über die Wirren der Welt beschwert die es sop schwer machen die richtigen Entscheidungen zu treffen,....

ich werd weiter drüber meditieren,...

cu

It's not a Fashion Statement it's a Deathwish.


melden
connyhh
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kafka

16.05.2005 um 16:01
und wo ist jetzt das Problem?


So und nicht anders :-)


melden

Kafka

16.05.2005 um 16:20
Ich gkaube kaFaTe will eine nicht von experten aufgestelte Meinug über siesn Abschnitt und ich finde es schade das hier nicht mehr daüber geredet wird,...

It's not a Fashion Statement it's a Deathwish.


melden
lelo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kafka

16.05.2005 um 17:07
hm, was ich mich als erstes Frage, wie ist Gleichnis zu verstehen, oder wie versteht ihr das wort Gleichnis?

wieso hat er in der wirklichkeit und nicht im gleichnis gewonnen, das verstehe ich nicht... ihr schon?

out of the blue into the black


melden

Kafka

16.05.2005 um 17:09
Darüber muss ich noch nachdenken,...

It's not a Fashion Statement it's a Deathwish.


melden
lelo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kafka

16.05.2005 um 17:13
"gleichnisse wollen eigentlich nur sagen, dass das Unfassbare unfassbar ist"

wirklich, ist das so?
ich denke schon das Gleichnisse mehr bedeutungen haben können

out of the blue into the black


melden

Kafka

16.05.2005 um 18:00
Ein gleichung ist ein Vergleich, irgendwie,...

It's not a Fashion Statement it's a Deathwish.


melden
lelo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kafka

16.05.2005 um 18:07
ein vergleich, und beide teile sind genau gleich... ja?
puh, dass gibt wirklich eine menge knoten im kopf.

wie kann man ein gleichnis werden?

out of the blue into the black


melden

Kafka

16.05.2005 um 18:09
Ich weiss nur immer wie ich in Mathe ei Gleichnis lösen kann, aber selbst eines werden,...

Vllt ware die alten nur zu senil sich richtig auszudrücken,...

It's not a Fashion Statement it's a Deathwish.


melden

Kafka

16.05.2005 um 18:42
Hm... wirklich nicht einfach....

Was noch ein bisschen anklingt ist vielleicht, das man nichts erreicht indem man nur redet oder diskutiert. Es muss was getan werden um das zu erreichen. Wenn das nicht passiert, dann hat man verlorn. Ich könnte mir vorstellen, dass das sogar auf die Politik bezogen ist. Jedenfalls bezieht er sich sicherlich auf die gesellschaftlichen Missstände, wie es eben seine Art ist.

@kafate
Weißt du wann das geschrieben worden ist?

"Kein Geist ist in Ordnung, dem der Sinn für HUMOR fehlt." (J.E. Coleridge)


"Es ist weder Zukunft noch Vergangenheit, und man kann nicht sagen, es gibt drei Zeiten, Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft, sondern... vielleicht muss man sagen es gibt drei Zeiten, die Gegenwart des Vergangenem, die Gegenwart vom Gegenwärtigen und die Gegenwart vom Zukünftigen... Die Gegenwart des Vergangenen ist Erinnerung, und die Gegenwart des Zukünftigen ist die Erwartung" (Aurelius Augustinus 354-430 v.Chr.)


melden

Kafka

16.05.2005 um 19:10
Kafka lebt doch nicht mehr oderß

Und es würde bestimmt weiterhelfen zu wissen wann das geschrieben wurde,...

Shadiff ich muss dir recht geben, nur alleine zu reden hilft nichts. ich glaube im gegenteil das es eher verwirrt, so verwirrt wie man ist wenn man den Text gelesen hat, man weiss nicht genau was es beudeuten soll, genauso wie keiner weiss was diie moderne Politik erreichen will.

Man redet und redet und im Endeffekt is der politiker verwirrter als die massen,...

cu

It's not a Fashion Statement it's a Deathwish.


melden

Kafka

16.05.2005 um 19:42
Also ich ahb jetzt mal ikipedia benutzt und les es mir grad durch, alles in allem extrem interesant, aber es ist schon verwirrend eine Erklärung zu lesen,...

Es würde helfen wenn du uns sagst aus welchem Buch oder aus welcher Schrift die Stelle ist,...

It's not a Fashion Statement it's a Deathwish.


melden
lelo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kafka

16.05.2005 um 19:52
kannst du das mal kurz zusammen fassen diese erklärung?

out of the blue into the black


melden

Kafka

16.05.2005 um 20:00
Geht schlecht ich ahb die Hälfte nich begriffen aber lass es mich mal versuchen:

kafka zeigt einem die Wirren in Politik auf, und das ganze im Stil des Surealismus und des Expresionismus.

besonders genre scheint er das Motiv der grossen verwirrenden Struktur verwendet zu haben.

ich würde gerne wa von ihm Lesen,...

It's not a Fashion Statement it's a Deathwish.


melden
juna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kafka

17.05.2005 um 15:03
Kafka ist sooo cool!! :D*loooooooool*
Man kann seine Werke lebenlang interpretieren :D


melden

Kafka

17.05.2005 um 16:02
Kafka hatte seine Blütezeit zwischen dem 1. und dem 2. Weltkrieg... sein letztes Werk erschien 1934, sein erstes 1919 ... (oder so) und ja, Kafka ist tot.

Er benutzt gern abstrakte Texte um politsch-gesellschaftliche Sachverhalte zu kritisieren (ein Expressionist eben^^). Da gewisse Probleme auch heute noch vorhanden sind, ist es immer noch aktuell.

"Kein Geist ist in Ordnung, dem der Sinn für HUMOR fehlt." (J.E. Coleridge)


"Es ist weder Zukunft noch Vergangenheit, und man kann nicht sagen, es gibt drei Zeiten, Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft, sondern... vielleicht muss man sagen es gibt drei Zeiten, die Gegenwart des Vergangenem, die Gegenwart vom Gegenwärtigen und die Gegenwart vom Zukünftigen... Die Gegenwart des Vergangenen ist Erinnerung, und die Gegenwart des Zukünftigen ist die Erwartung" (Aurelius Augustinus 354-430 v.Chr.)


melden
lelo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kafka

17.05.2005 um 17:29
ich hab mir gestern abend noch was überlegt dazu, und hatte das gefühl den text zu verstehen... hm, nur hab ich das jetzt wieder vergessen :-(

out of the blue into the black


melden

Kafka

17.05.2005 um 17:31
@lelo
*g* jaja sicher dat^^

"Kein Geist ist in Ordnung, dem der Sinn für HUMOR fehlt." (J.E. Coleridge)


"Es ist weder Zukunft noch Vergangenheit, und man kann nicht sagen, es gibt drei Zeiten, Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft, sondern... vielleicht muss man sagen es gibt drei Zeiten, die Gegenwart des Vergangenem, die Gegenwart vom Gegenwärtigen und die Gegenwart vom Zukünftigen... Die Gegenwart des Vergangenen ist Erinnerung, und die Gegenwart des Zukünftigen ist die Erwartung" (Aurelius Augustinus 354-430 v.Chr.)


melden
lelo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kafka

17.05.2005 um 17:36
is wahr, wenn ich einschlafen will und es geht nicht (und das kommt oft vor) dann werde ich zum teil richtig gescheit... aber ja, am nächsten tag hab ichs meistens vergessen....

out of the blue into the black


melden
Anzeige

Kafka

17.05.2005 um 18:55
Kafka is 1940 gestorben und wollte iegentlich nich das seine Werke veröffentlicht werden, und ein paar wollte er auch vernichten lassen,... selbstzweifel würd ich sagen und Ihr?

It's not a Fashion Statement it's a Deathwish.


melden
673 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt