Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Körperliche Voraussetzungen für Boxen/Kick Boxen/ Thai Boxen

71 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Boxen, Kickboxen, Thai Boxen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Körperliche Voraussetzungen für Boxen/Kick Boxen/ Thai Boxen

28.05.2013 um 10:56
@bigsbags
Das ist auch eine super Einstellung, allerdings kann ich dir nur raten (und die anderen hier tun das auch), erstmal piano zu machen.

Fahrradfahren, Schwimmen z.B.

Dann, wenn für die (im Besonderen) Kniegelenke weniger Gefahr besteht, kannst du direkt mit dem Kampfsport anfangen - da spricht dann nichts gegen.


melden

Körperliche Voraussetzungen für Boxen/Kick Boxen/ Thai Boxen

28.05.2013 um 10:56
@bigsbags

Gut dass du ansonsten gesund bist, frag einfach nach Anfängerkursen, doch mach nebenbei noch irgendetwas als Ausgleich, denn bei dem Gewicht geht schnell mal was kaputt. Und du würdest schnell demotiviert sein, wenn du im Kampfsporttraining merkst, dass dir immer nach den ersten 10 Minuten die Puste ausgeht.


melden

Körperliche Voraussetzungen für Boxen/Kick Boxen/ Thai Boxen

28.05.2013 um 10:57
ok vielen dank für die infos dann weiß ich ja jetzt was zu tun ist :)


melden

Körperliche Voraussetzungen für Boxen/Kick Boxen/ Thai Boxen

28.05.2013 um 10:58
ich hab mal 5 Jahre Kickboxen gemacht. Voraussetzungen gab es da keine, jeder kam in eine indiviudell angepasst Gruppe. Also Anfänger, Fortgeschrittene, Kinder, Erwachsene... usw. Wenns ein seriöser Verein/Club ist, wird man da schon auf die Bedürfnisse jedes Einzelnen eingehen. Ich kann nur sagen mir hat es wirklich Spaß gemacht und man wird richtig fit.


melden

Körperliche Voraussetzungen für Boxen/Kick Boxen/ Thai Boxen

28.05.2013 um 10:59
@bigsbags
Wie gesagt ich rate dir erstmal zu etwas gelenkschonendem. Ich weiß selbst, wie schlecht man sich fühlt, wenns immer mehr wird. Also, wenn dir nichts ausmacht, dann kann ich dir auch ein gutes Ergometer für deine Gewichtsklasse empfehlen. Habs ja selbst und bin zu frieden. Wichtig ist erstmal langsam zu beginnen und sich dann zu steigern. Mal einen Durchhänger haben ist auch okay.
Wie wärs denn mal mit einer Reha? So bekämst du auch schon was runter und kämst deinen Ziel: Boxen viel näher. :)


melden

Körperliche Voraussetzungen für Boxen/Kick Boxen/ Thai Boxen

28.05.2013 um 11:01
@Mereel
was für eine reha?


melden

Körperliche Voraussetzungen für Boxen/Kick Boxen/ Thai Boxen

28.05.2013 um 11:02
@bigsbags
Na ne Kur.


melden

Körperliche Voraussetzungen für Boxen/Kick Boxen/ Thai Boxen

28.05.2013 um 11:04
Mach doch einfach mal ein probe Training
Der Trainer wird die dann schon sagen wo es Habert.
Außerdem wirst du nicht sofort in obersten Gang angarben sondern ganz unten ;)


melden

Körperliche Voraussetzungen für Boxen/Kick Boxen/ Thai Boxen

28.05.2013 um 11:04
@Mereel
na bringt denn so eine kur was? Und das wird doch ärtzlich verschrieben oder?


melden

Körperliche Voraussetzungen für Boxen/Kick Boxen/ Thai Boxen

28.05.2013 um 11:07
@bigsbags
Es mag sich für dich nicht so spannend anhören, aber bedenke, das du bei deiner Konstitution und Erscheinung geradewegs auf das Syndrom X zusteuerst.
Dein Bestreben sollte es sein Gewicht zu reduzieren und da bietet sich, gerade am Anfang LSD an.
LSD steht in diesem Fall für Long-Slow-Distance, also lieber langsam und gleichmässig, dafür über längere Strecken und Zeitintervalle trainieren.
So baust du Fett ab und Kondition auf ohne den Bewegungsapparat zu sehr zu schädigen.
HIT-Training wird momentan gehypt, würde ich dir in deinem Zustand aber nicht empfehlen.
Einen weiteren Frosch gilt es noch zu schlucken, die Ernährung.
Die jetzige ist wahrscheinlich falsch, sonst hätte sich dein Gewicht nicht in diese Höhen aufschwingen können. Auch hier gilt es für dich anzusetzen.
Ist alles recht unbquem und uncool, aber nicht zu umgehen.
Diabetes, Bluthochdruck, beschissene Blutfettwerte und viszerales Fett im Überschuss sind auch nicht cool.
Muss man halt abwägen.


melden

Körperliche Voraussetzungen für Boxen/Kick Boxen/ Thai Boxen

28.05.2013 um 11:09
@bigsbags
Ich selbst hab zum ersten Mal eine Kur beantragt. Wurde zwar abgelehnt, aber nen Widerspruch kann man immer einlegen.
Bei einer Kur wird deine Ernährung umgestellt, du musst ein Sportprogramm mitmachen (gelenkschonend) und du wirst u.a. sogar psychologisch betreut. Also ich würde sagen, dass das doch gut ist? Zumindest hat man damit schonmal ein Anfang geschaffen und kann dann weitermachen. Also ich war beim Arzt und der hat mir gesagt, was gemacht werden muss. Anträge bekommst du von der Krankenkasse und auch von der Rentenversicherung.


melden

Körperliche Voraussetzungen für Boxen/Kick Boxen/ Thai Boxen

28.05.2013 um 11:13
@Zyklotrop
ja da hast du wohl recht und natürlich ist meine ernährung ich sag mal für den arsch :D ich wohne alleine fertigfrass ahoi :D

@Mereel
ja ist wahrscheinlich nicht schlecht so wei du schon sagst es wäre denke ich ein guter anfang :) und wie lange geht so etwas (ungefähr)?


melden

Körperliche Voraussetzungen für Boxen/Kick Boxen/ Thai Boxen

28.05.2013 um 11:17
@bigsbags
Kommt darauf an. Ich denke so 3 Wochen Minimum. Unter Umständen kann man das sogar verlängern. Irgendwie musst du das noch mit deinem AG dann auch noch klären. Aber erst eins nach dem anderen.
Ansonsten versuch doch einfach selbst erstmal deine Ernährung zu verändern. Weniger Fett, Zucker, Zuckerersatzstoffe etc. Und weniger Fertigfutter. (Auch wenn das schneller geht.) Wenn du gerne Nudeln oder Reis, versuche einfach mal die Vollkornware. Also Vollkornnudeln und Naturreis. Dann mehr Vollkornbrot. Versuch deinen Magen zu überlisten mit Nahrung, die länger satt macht, aber weniger Kalorien hat. Iss auch mehr Obst und Gemüse. Aber nicht zu viel. Ich hab das nämlich damals bei meinen Weight Watcher Zeiten übertrieben und hab seit dem deswegen Magenprobleme. -.-


melden

Körperliche Voraussetzungen für Boxen/Kick Boxen/ Thai Boxen

28.05.2013 um 11:22
@Mereel
ok werde es mal probieren :) und das mit der reha da würde ich meine ag schon überzeugen können


melden

Körperliche Voraussetzungen für Boxen/Kick Boxen/ Thai Boxen

28.05.2013 um 11:23
@bigsbags
Probier es aus. Denk einfach daran: Du bist nicht allein. :)


melden

Körperliche Voraussetzungen für Boxen/Kick Boxen/ Thai Boxen

28.05.2013 um 21:45
Der Hintergrund ist das ich damit anfangen möchte aber nicht so richtig weiß ob ich es überhaupt kann. Also meine Fitniss steht bei 0 und schlank bin ich auch nicht grade. Und deshalb frage ich hier ob jmd vllt was weiß dazu.

Wenn man nicht weiß ob man etwas kann.. bzw ob die Sportart die man sich auswählt das Richtige ist..probiert man es einfach mal aus.

Keine Fitness..und nicht schlank ? Dann ist das doch genau der richtige Weg nicht wahr.^^ Nicht gleich von vorne rein so negativ sehen.

Alles was man für den Kampsport braucht kann man sich antranieren. Und jeder muss von vorne anfangen. Und jeder kann da auch einsteigen.

In diesem Sinne..bekommst du deine Fitness, trainierst dir auch Muskeln an und verlierst Fett.

Ob die Sportart etwas für dich ist.. wirst du dann ganz schnell merken.^^


melden

Körperliche Voraussetzungen für Boxen/Kick Boxen/ Thai Boxen

29.05.2013 um 09:11
@Hornisse
Mitlesen wäre jetzt nicht die schlechteste Alternative gewesen :D
Der Proband ist 1,90 m groß und wiegt 140 kg.

Das ist -dabei bleibe ich- für Kampfsport (eigentlich auch die meisten anderen Sportarten) suboptimal.
Deswegen können wir ihm nur raten, er soll erstmal durch gelenk-schonenden Sport sein Gewicht reduzieren, bevor er mit besagtem Kampfsport anfängt.
Sonst kann man -alleine schon aus rein medizinischer Sicht- keine Garantie für die Knie- / Hüftgelenke geben.

Und wenn er doch Status jetzt damit anfangen sollte und gerät an den falschen Trainer, der ihm dazu rät, Kickboxing von jetzt an fort zu führen, dann kann nämlich das passieren, was der eine Kollege hier vorher angedeutet hat: Nach spätestens einem Jahr das sportliche Karriereende.

Und das wäre kontraproduktiv.


melden

Körperliche Voraussetzungen für Boxen/Kick Boxen/ Thai Boxen

29.05.2013 um 09:42
@bigsbags
Jap
Fang mit Laufen an. Einmal um den Block und dann erweitere es
Dann würde ich anfangen mit einem Rucksack zu Joggen, Pack was rein erst nur wenig rein dann kannst du ihn ja voll machen.

AUFPASSEN
nicht übertreiben, mach es langsam und mach den Kreuz oder Gelenke nicht kaputt

sowas macht man nicht in 3 Monaten, da musst du Zeit investieren und geduld
vorallen dingen Spass muss es machen.

Ich habe es Jahre lang gemacht war auch bei Wettkämpfen, Ich habe nicht Boxen sondern habe mich für Judo, Karate und Kung-Fu interessiert


melden

Körperliche Voraussetzungen für Boxen/Kick Boxen/ Thai Boxen

29.05.2013 um 09:44
@bigsbags
Mein obiger Post hat weiterhin Gültigkeit, aber wenn es dich darüber hinaus zu einer Kampfkunst zieht, dann widme dich dem BJJ. Lass anfangs die Takedowns und Würfe aus und beschränke dich auf den Bodenkampf, das gibt Kraft.
Das aerobe Training (LSD siehe Post weiter oben) darüber aber keinesfalls vernachlässigen.

@pepper-shaker
Laufen ist anfangs eher kontraproduktiv, insbesondere mit Rucksack. Der TE hat seinen Ruckack immer dabei, er wiegt 140 kg. Da sollten anfangs gelenkschonendere Sportarten auf dem Plan stehen.


melden

Körperliche Voraussetzungen für Boxen/Kick Boxen/ Thai Boxen

29.05.2013 um 09:50
@Zyklotrop
Sorry wenn ich frage, aber wie baut man eine kondition auf ohne Laufen?

Wenn man lernt richtig zu Laufen so kann auch ein kleiner dicker joggen, wie gesagt nicht übertreiben

Ich sehen jeden Tag Jogger die Laufen wie alte Bauern, dadurch macht man seine Gelenke kaputt und landet am ende im Rollstuhl oder auf Krücken


melden