Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Ja, oder Nein?

Ja, oder Nein?

12.06.2013 um 19:57
Um es kurz zu machen: ich habe mittelschwere Depression und ein Bandscheibenvorfall. Über das Thema Depression möchte ich gar nicht viele Worte verschwenden! Mir geht es um den Bandscheibenvorfall und nur zum Teil um Depressionen.

Der Punkt ist Der: ich würde gerne wiede joggen gehen. Ziel: 10km. Zur Zeit kann ich kaum 10m wirklich joggen. Allerdings bin ich ein "Mental-Extremist" - soll heißen, das ich bis vor kurzem in der Lage war, trotz meiner körperlichen und seelischen Einschränkung, sehr hohe körperliche und geistige Arbeit ausüben konnte. Mit der Zeit ist mir die körperliche und geistige Disziplin verloren gegangen.

Ich überlege nun, ob ich wieder joggen soll, da es mir in der Vergangenheit sehr viel gebracht hat. Das Problem ist nur, dass ich durch körperliche Bewegung riskiere, Querschnittsgelähmt zu werden. Es kann natürlich auch eine Besserung eintreten.

Ich glaube, wenn ich nicht mit Beginn meines Bandscheibenvorfalls Nicht weiter gejoggt wäre, dann wäre ich jetzt auf den Rollstuhl angewiesen.

Ich frage mich halt nur: komme ich in den Rohlstuhl, wenn ich meinen "mentalen Extremisten" aktivere. Und auf Teufel komm raus anfange zu joggen?

PS: die Ärzte, mit denen ich zu tun hatte mögen kompetent sein, aber einen wirklichen Ratschlag hatten sie nie - ich hatte eher den Eindruck, das ihre Ratschläge juristisch aalglatt sind. KEINE Verantwortung.

Was sagt IHR? Ist es gerechtfertigt, ein paar Wochen oder Monate Sport zu machen, körperlich und GEISTIG sich fit zu fühlen ABER dabei zu riskieren, nicht nur temporal querschnittsgelähmt zu sein?


melden
Anzeige

Ja, oder Nein?

12.06.2013 um 19:58
Gibt es denn keinen Kompromiss? Etwas, was dir Spaß macht, was aber kein so großes Risiko hat?


melden

Ja, oder Nein?

12.06.2013 um 19:59
Shotokan schrieb:Was sagt IHR? Ist es gerechtfertigt, ein paar Wochen oder Monate Sport zu machen, körperlich und GEISTIG sich fit zu fühlen ABER dabei zu riskieren, nicht nur temporal querschnittsgelähmt zu sein?
Erwartest du hier tatsächlich kompetente Antworten von wahrscheinlich zu 99% medizinischen Laien?


melden

Ja, oder Nein?

12.06.2013 um 20:01
@Shotokan
Probier es aus würde ich sagen aber beschwer dich nachher nicht wenns schiefläuft. ;-)


melden

Ja, oder Nein?

12.06.2013 um 20:01
@Ciela
Nein, ein Ersatz zum Sport ist zur Zeit für mich Bier, Zigaretten und literweise Kaffee und ein kraftloses Gefühl.


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ja, oder Nein?

12.06.2013 um 20:02
@Shotokan

Schwimmen vll. ?


melden

Ja, oder Nein?

12.06.2013 um 20:02
@martialis
Nein, ich wünsche eine persönliche Einschätzung.


melden

Ja, oder Nein?

12.06.2013 um 20:02
@Shotokan
Nunja, ich sag mal so. Hier findest du keinen Arzt und somit bekommst du auch keine verlässliche Antwort. Wenn du deine Gesundheit so aufs Spiel setzen möchtest, dann tue es. Ich würde es nicht tun.


melden

Ja, oder Nein?

12.06.2013 um 20:04
Shotokan schrieb:Nein, ich wünsche eine persönliche Einschätzung.
Wenn es mit so einem hohem Risiko verbunden ist, solltest du und nur du wissen, was du tust.


melden

Ja, oder Nein?

12.06.2013 um 20:04
@Puschelhasi
Beim schwimmen habe ich angst, das ich einen "Schlag" bekomme" dann kann ich meine Beine nicht mehr bewegen und den Rest des Körpers eigentlich auch nicht mehr vor Schmerz - ergo saufe ich ab :D


melden

Ja, oder Nein?

12.06.2013 um 20:06
@Shotokan
Viel zu riskannt Dir einen Ratschlag zu geben

Ich könnte natürlich schreiben : jogge ruhig, wenn Du keine Schmerzen hast, aber ich kenne mich nicht aus.


Such Dir einen andern Arzt, oder fahr in Kur und treib Sport unter ärztlicher Kontrolle


melden

Ja, oder Nein?

12.06.2013 um 20:06
@Ciela
Aber keinen Sport zu machen, würde für mich bedeuten emotional und psychisch zu verkümmern!!! Das ist ja das Problem!


melden

Ja, oder Nein?

12.06.2013 um 20:07
@Shotokan
Dann musst du halt abwägen, was dir wichtiger ist! Für den Rest deines Lebens im Rollstuhl zu sitzen oder nicht joggen, dafür aber gehen können.


melden

Ja, oder Nein?

12.06.2013 um 20:08
Da musst du schon selber entscheiden, ob ja oder nein.
Bei mir haben die Ärzte ausdrücklich gewarnt, dass ich das Joggen sein lasse, da es zuviele Schäden verursachen kann, nicht mal nordic walking ist erlaubt. Schwimmen oder gehen, das darf ich noch.


melden
hawaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ja, oder Nein?

12.06.2013 um 20:10
@Shotokan

Joggen würde ich bei massiven Rückenprobleme auf gar keinen Fall machen.
Bei Problemen mit dem Rücken würde ich an deiner Stelle schwimmen gehen;
und zwar Rückenschwimmen. Deine Gelenke werden nicht belastet und deine Wirbelsäule natürlich auch nicht. Dazu kommt noch, dass Du bei richtiger Ausführung deine Rückenmuskeln stärkst.
Muskeln am Rücken aufzubauen wäre das worauf Du dich konzentrieren solltest.
Vergiss aber nicht deine Bauchmuskeln! Es sollte immer ein Ausgleich herrschen.


melden
Agnodike
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ja, oder Nein?

12.06.2013 um 20:11
@Shotokan
Möchtest du mit diesem Thread deine Eigenverantwortung abgeben?


melden

Ja, oder Nein?

12.06.2013 um 20:12
@.lucy.
Muss ich das nur meinen Hausarzt erzählen? Wie wäre da der Werdegang?

@Ciela
Also das Risiko ausschlagen? Joggen ist /war für mich ein Wundermittel. OK, dann müsste ich unabhängig vom joggen eine Lösung für meinen Lebenstil finden (Alk, Zigaretten, Kaffee)


melden
melden

Ja, oder Nein?

12.06.2013 um 20:19
Was für ne Frage!
Ist das ernst gemeint?
ganz schön zynisch, btw, aber nagut.

Natürlich nicht!
Shotokan schrieb:Bier, Zigaretten und literweise Kaffee
Kann man ja durch sinnvolle Dinge ersetzen - Hobbies, Meditation etc. ...


Wie wäre es, überhaupt mal einen Spezialisten zu konsultieren?
Du müsstest natürlich in Kauf nehmen, dir mehrere Meinungen einzuholen, aber das sollte dir deine Gesundheit doch wert sein, oder nicht?


melden
Anzeige

Ja, oder Nein?

12.06.2013 um 20:21
@Dr.AllmyLogo
Danke für deinen Kommentar. Habe ich mir schon fast gedacht.

@hawaii
Ja, das stimmt, das habe ich auch schon festgestellt, dass eigentlich nur Rückenschwimmen in Frage käme.

@Agnodike
Agnodike schrieb:Möchtest du mit diesem Thread deine Eigenverantwortung abgeben?
Irgendwie schon, aber mich interessier eben auch die Vorstellung oder die Erfahrung anderer. Wenn Du 10Jahre lang schmerzen hast, zum Teil nicht mehr gehen kannst vor Schmerzen und dein Leben eingeschränkt ist, ist es ein natürlicher Versuch "Eigenverantwortung" abzugeben. Aber man ist eben immer in einem Zwiespalt: die Ärzte zB geben Dir das Gefühl, das DU für den weiten Krankheitsverlauf verantwortlich bist. Also was ist zu machen?


melden
299 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
TV von Morgen31 Beiträge