Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Zu viel Hygiene schadet dem Immunsystem

77 Beiträge
knollengewächs
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zu viel Hygiene schadet dem Immunsystem

04.08.2013 um 01:10
Mutti hat noch nie desinfizierenden Zusatz in die Waschmaschine geschüttet, und, OH WUNDER, wir leben trotzdem noh!

Wenn wir zu sauber leben, dann Allergien Ahoi!

In Meiner Familie war ich der einzige, der im Garten und im Wald jeden Stein umgedreht hat. Ich habe bei meinen Verwandten auf em Misthaufen gespielt, bin auch schön da rein geflogen, danach habe ich in der Nase gebohrt.

Ich habe meine Hand von den Kühen und Pferden ablutschen lassen, danach habe ich in der Nase gebohrt und meine Augen gerieben. Nicht krank geworden.

Die letzten paar Jahre habe ich frische und alte Hundescheisse, auch Menschenscheisse ins Gesicht bekommen(Habe mit Freischneider gearbeitet) Bin ich jetzt krank? NEEE! Das letzte Mal, wo ich wirklich krank war, war 1993. (Ich werde einfach nicht mehr krank :) Mir ist vergorene Menschen und Hundescheisse ins Gesicht gespritzt, nix krank!

Würde mein großer oder kleiner Bruder sowas ins Gesicht bekommen, dann wären sie wohl recht krank, denn meine 2 Brüder haben sich nie so für die Natur interessiert, wie ich... .

Bringt es etwas, wenn man die kleinen Kinder auffem Bauernhof spielen lässt? Haben sie dan als erwachserne Menschen weniger Krankheiten/ Allergien?
Grippe hatte ich seit 20 Jahren nicht mehr.

Meine Ak hatte die Grippe, sie arbeitete trotzdem(Frauen sind halt leidensfähig...) Hat aber immer das Lenkrad vollgeschleimt!!!. Nun, ich mußte dan mitr dem Auto fahren, habe mit dem vollgeschleimten LR gelenkt, wurde nicht kerank.


Kennt ir solche Menschen mit starkem Immunsystem?

Kann so ein starkes Immunsystem auch schlecht sein?


melden
Anzeige

Zu viel Hygiene schadet dem Immunsystem

04.08.2013 um 01:13
@knollengewächs
knollengewächs schrieb:Kann so ein starkes Immunsystem auch schlecht sein?
Nö.


melden

Zu viel Hygiene schadet dem Immunsystem

04.08.2013 um 01:13
knollengewächs schrieb:Bringt es etwas, wenn man die kleinen Kinder auffem Bauernhof spielen lässt? Haben sie dan als erwachserne Menschen weniger Krankheiten/ Allergien?
Ja, ist wissenschaftlich erwiesen.
* aber nicht erst als erwachsene Menschen, überhaupt.


melden

Zu viel Hygiene schadet dem Immunsystem

04.08.2013 um 01:14
was nicht tötet härtet ab ? ....


melden

Zu viel Hygiene schadet dem Immunsystem

04.08.2013 um 01:15
knollengewächs schrieb:Kennt ir solche Menschen mit starkem Immunsystem?
Ja mich.
Werde seltenst krank und hab echt n Bombenimmunsystem. Bin ich auch sehr stolz drauf :D

Hab in der Kindheit jetzt nicht übermäßig Dreck gefressen, aber auf jeden Fall immer draußen gespielt und nicht wie die Jugend heutzutage 24h vorm PC geschimmelt ;-)

Zuviel Hygiene schadet dem Immunsystem? Nicht direkt. Nur in dem Sinne, dass keine Antikörper durch übertriebene Hygiene gebildet werden können und man somit anfälliger für Krankheiten wird, die ein gesundes Immunsystem mit Leichtigkeit abwehrt, da es die Bakterien/Viren schon kennt.


melden
knollengewächs
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zu viel Hygiene schadet dem Immunsystem

04.08.2013 um 01:18
@Bonnie

Ja, Mal ne Frage: Wie viele Immungeschwächte Kinder gibt es in Berlin, Frankfurt, u Co?

Die Kinder auffem Land, die mit echten Kühen und Pferden zu tun haben, die müssten doch eigentlich die Stadtkinder auslachen, weil die Stadtkinder so angreifbar für Krankheiten sind...


melden

Zu viel Hygiene schadet dem Immunsystem

04.08.2013 um 01:19
@knollengewächs
Kommt immer drauf an.
Die Stangen in U-Bahn und Bussen stärken hier (Hamburg) auch mein Immunsystem. :)


melden

Zu viel Hygiene schadet dem Immunsystem

04.08.2013 um 01:39
Ich müsste schon alle Allergien der Welt haben, weil ich als Kind pertu nicht mit "Dreck" spielen wollte und keinen Krümmel auf meiner Kleidung dulden konnte (meine Geschwister sind genauso). Dagegen habe ich nichts - keine Allergie oder unverträglichkeit.


melden
sanatorium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zu viel Hygiene schadet dem Immunsystem

04.08.2013 um 01:45
Ich habe wohl auch ein starkes Immunsystem, denn ich werde nie krank und habe auch keine bekannten Allergien. Die Hygiene war mir noch nie so extrem wichtig und ich finde es lächerlich und verweichlicht, täglich zu duschen, sich nach jedem Dreck die Hände zu waschen und so Sachen.


melden

Zu viel Hygiene schadet dem Immunsystem

04.08.2013 um 01:49
Landkinder sind besser geschützt


Dreck ist gut – zumindest für das Immunsystem. Der frühe Kontakt mit Bakterien wappnet nicht nur gegen Asthma oder Heuschnupfen: Wer auf dem Land aufwächst, erkrankt seltener an Lebensmittelallergien.


So hätten schon frühere Untersuchungen gezeigt, dass Landkinder etwa seltener unter Asthma, Heuschnupfen oder allergischen Hauterkrankungen litten.

Doch wie genau das zu erklären ist – darüber sind sich die Wissenschaftler noch nicht einig. Der sogenannten Hygiene-Hypothese zufolge putzen, säubern und desinfizieren wir viel zu viel und geben dem Immunsystem damit nicht die Chance, sich mit den Keimen auseinanderzusetzen. Dieser Keim-Kontakt in der Kindheit wiederum trainiert aber unsere Abwehr, das Immunsystem lernt, die Krankheitserreger zu bekämpfen. Landkinder, die mehr Bakterien ausgesetzt sind, sind hier klar im Vorteil. Sie entwickeln daher auch seltener Allergien.

http://www.stern.de/allergie/aktuelles/nahrungsmittelallergien-landkinder-sind-besser-geschuetzt-1839615.html

----------------

Ich bin davon überzeugt, dass der Putzwahn garnicht so gut für die Gesundheit ist.

Hab noch nie etwas desinfiziert.

Trotz der ganzen Reklame im Fernsehen


melden

Zu viel Hygiene schadet dem Immunsystem

04.08.2013 um 02:37
ich habe immer desinfektionsgel dabei. intressiert mich einen scheiß, ob das mein immunsystem schwächt. @knollengewächs


melden
knollengewächs
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zu viel Hygiene schadet dem Immunsystem

04.08.2013 um 05:27
@fairy-tale

aha.

Auch wieder so eine, die es nicht desinfiziert genug haben kann. UND, Haste Asthma, Heuschnupfen, haste ständig n Taschentuch bei dir? Fühlst Du dich oft schwach? wirst Du 1x im Jahr krank von Grippe???

Dein Geseiere von wegen immer Desinfektionsgel dabei belustigt mich!

Ich hab schon in frische Hundescheisse beim Unkrautr Jäten gelangt(versehentlich). Habe danach meine Hände mit Mineralwasser gewaschen und in der Mittagspause fröhlich mein Wurstbrot gegessen. Und - Oh Wunder, ich lebe noch ..poahhh!


melden

Zu viel Hygiene schadet dem Immunsystem

04.08.2013 um 05:28
Wir als Kinder kannten kein Desinfektionsmittel und waren bei jedem Wetter draußen, trotzdem bin ich heute leider alle paar Wochen krank :|


melden
knollengewächs
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zu viel Hygiene schadet dem Immunsystem

04.08.2013 um 05:30
@zett

Da spielen wohl auch die Gene eibne Rolle...UND DEIn LEBENSSTIL!!!


melden

Zu viel Hygiene schadet dem Immunsystem

04.08.2013 um 05:32
@knollengewächs
Ich war mein leben lang nie krank, bis es vor zwei Jahren anfing...
Wenn ich mir den Lebensstil anderer Menschen ansehe.. :|

Meine Ernährung ist abwechslungsreich, blutwerte unauffällig, Wiege nur 51 kg, Alkohol selten usw usw


melden
sanatorium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zu viel Hygiene schadet dem Immunsystem

04.08.2013 um 05:34
@knollengewächs
Wie oft hast du eigentlich schon in Scheiße gelangt, oder Scheiße ins Gesicht bekommen, wenn ich fragen darf?


melden

Zu viel Hygiene schadet dem Immunsystem

04.08.2013 um 05:34
nö,ich habe weder asthma, noch heuschnupfen. @knollengewächs


melden

Zu viel Hygiene schadet dem Immunsystem

04.08.2013 um 05:37
Vielleicht ist scheisse das Zauberwort ;) ....
@knollengewächs


melden
Helenus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zu viel Hygiene schadet dem Immunsystem

04.08.2013 um 05:40
Heilmittel für die Gebrechen der Menschheit: vergorene Hunde- und Menschenscheisse( frag mich wie man mit sowas in Kontakt kommt, außer man ist Fäkalphilister :D ).

Heureka, wir haben's. Diesmal werden wir es den Pharmakonzernen zeigen.


melden
sanatorium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zu viel Hygiene schadet dem Immunsystem

04.08.2013 um 05:47
knollengewächs schrieb:Mir ist vergorene Menschen und Hundescheisse ins Gesicht gespritzt, nix krank!
Also ich finde das schon etwas krank.


melden

Zu viel Hygiene schadet dem Immunsystem

04.08.2013 um 09:02
Wir alle sollten mehr mit scheiße spielen. :D


melden

Zu viel Hygiene schadet dem Immunsystem

04.08.2013 um 09:11
Immeunsystem? Scheiß drauf, ich hab Antibiotika!


melden

Zu viel Hygiene schadet dem Immunsystem

04.08.2013 um 09:15
@knollengewächs

Hat das irgendeinen bestimmten Grund, dass du häufiger verschiedene Arten von Scheiße ins Gesicht und auch sonst abbekommst? :D
knollengewächs schrieb:Ich habe bei meinen Verwandten auf em Misthaufen gespielt
knollengewächs schrieb:Die letzten paar Jahre habe ich frische und alte Hundescheisse, auch Menschenscheisse ins Gesicht bekommen(Habe mit Freischneider gearbeitet) Bin ich jetzt krank? NEEE! Das letzte Mal, wo ich wirklich krank war, war 1993. (Ich werde einfach nicht mehr krank :) Mir ist vergorene Menschen und Hundescheisse ins Gesicht gespritzt, nix krank!
Oder du häufig in der Nase bohrst? :D


Okay, Spaß bei Seite:

Grundsätzlich kann ein gesunder, menschlicher Körper ohne weiteres mit vielen Krankheiten und Krankheitserregern umgehen.

Heute sind viele Menschen allerdings grad in den Industrienationen richtig verweichlicht, Reinlichkeit gilt als höchstes der Gefühle, manche Leute trauen sich gar nicht mehr, Türklinken anzufassen oder diese Ticker an Ampeln (,,wer weiss, was da für Krankheitskeime drauf sind!").

Kommt meiner Meinung nach dadurch, dass zu viel über mögliche Gefahren verbreitet wurde, man hat in der Zeitung gelesen und im Fernsehen gehört und von Ärzten vermittelt bekommen: Da sind Krankheitserreger drin, dort kann es dich erwischen!

Auch die mit unter exzessiven Hygienevorschriften in allen möglichen Bereichen, vor allem Nahrungsmitteln, haben wahrscheinlich dazu beigetragen, dass heute eine große Furcht vor Krankheitserregern und Schmutz besteht.


Leider führt diese Vorsicht dazu, dass man dann wirklich anfällig für Erreger wird, denn man trainiert sein Immunsystem nicht mehr.

Genauso, wie die Beine schwach werden, wenn man sie überhaupt nicht mehr beansprucht, wird auch das Immunsystem schwach.

Sollte eigentlich nicht sein - eine gewisse Grundvorsicht ist durchaus sinnvoll, genauso, wie eine aktuelle Tetanus-Impfung beispielsweise, man muss nicht unbedingt barfuß auf einer Müllhalde rumlaufen.


Aber für einen gesunden Menschen ist es nicht schlecht, sogar gut, etwa einfach mal barfuß wandern zu gehen oder sich mal etwas die Hände schmutzig zu machen.


Diesen Hygiene- und Putzfimmel finde ich albern.


melden

Zu viel Hygiene schadet dem Immunsystem

04.08.2013 um 09:16
Als Kind war ich auch viel in der Natur. Dennoch wurde und werde ich sehr schnell krank. :D Also Natur und Dreck haben nichts mit dem Immunsystem gemeinsam. ^^


melden
Anzeige

Zu viel Hygiene schadet dem Immunsystem

04.08.2013 um 09:52
@Mereel

Man hat natürlich gewisse, natürliche Voraussetzungen, klar. Aber ich würde schon sagen, dass es auch drauf ankommt, wie man sein Immunsystem trainiert.


melden
140 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden