weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Warum sind Mütter an allem schuld?

Warum sind Mütter an allem schuld?

31.08.2013 um 18:50
@Challenger
Rassismus und Sexismus gehen doch Hand in Hand.....auch heute noch


melden
Anzeige

Warum sind Mütter an allem schuld?

31.08.2013 um 18:50
Tussinelda schrieb:selbstverständlich haben Frauen schuld....sie bringen die Männer zur Welt.....die die Welt dann nur mit Suff und Ignoranz ertragen :D
:troll:


melden

Warum sind Mütter an allem schuld?

31.08.2013 um 18:56
Tussinelda schrieb:selbstverständlich haben Frauen schuld....sie bringen die Männer zur Welt.....die die Welt dann nur mit Suff und Ignoranz ertragen
Ganz genau so ist es.

Das zieht sich ja schon seit Menschengedenken durch die Geschichte der Menschheit.

Es fing an, als die böse Eva dafür Sorge trug, daß der liebe Adam aus dem Paradies flog.


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum sind Mütter an allem schuld?

31.08.2013 um 18:57
würde das eher auf Eltern generell beziehen, nicht auf Mütter..

würd sagen weil in manchen Fällen besonders wichtige Momente die einen prägen in der Zeit stattfinden wo die Eltern den meisten einfluss haben, läuft dann etwas gravierendes schief hat das Kind bei kommenden Hürden größere Probleme sie zu überwinden als zb ein Kind wo alles ok war..


melden

Warum sind Mütter an allem schuld?

31.08.2013 um 19:30
@karola

Das wird wohl daher kommen, dass die Mutter oft aufgrund des Nachwuchses (die erste Zeit) zuhause bleibt, um sich um selbigen zu kümmern, während der Mann weiterhin seiner Arbeit nachgeht und das Geld nach Hause bringt.

Ganz früher waren Frauen ausschließlich dafür zuständig, Kinder auf die Welt zu bringen, großzuziehen und gleichzeitig Haus und Hof in Schach zu halten. Diese Denke sitzt unbewusst bestimmt noch in vielen Köpfen fest. Daher wird dann vielleicht eher die Mutter "zur Rechenschaft gezogen" als der Vater.

Ich kenne einige Familien, in denen es bei Streitigkeiten um die Kindererziehung auch mal vom Vater heißt: "DEINE Kinder..., DU hast sie so und so erzogen..." etc. :D


melden
bmo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum sind Mütter an allem schuld?

31.08.2013 um 19:43
Die Eva hat von der verbotenen Frucht gegessen....also sind die Frauen schuld.....

btw. Gute Überschrift und den letzten Satz des Eingangsposts verstehe ich auch nicht.


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum sind Mütter an allem schuld?

31.08.2013 um 20:08
@bmo

Den hat der oder die TE wohl nach einem Disput mit einem ihrer/seiner Kinder wohl in Rage aufs arme, unschuldige Allmy losgelassen. :troll:


melden
Kürbis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum sind Mütter an allem schuld?

31.08.2013 um 20:13
War bei uns auch nie anders.
Der Alter hat immer Mutter schuld gegeben.
Jetzt nicht nur auf die Kinder bezogen.
Tut mir einerseits wirklich leid, andererseits hat sie sich den Mann ausgesucht, und wenn sie wollte, könnte sie ja auch spätestens jetzt eigene Wege gehen.
Versteh das, wer will.
Ich jedenfalls nicht.


melden

Warum sind Mütter an allem schuld?

31.08.2013 um 20:58
Schuld ? Welch dämliches Wort.

Wird ein Mensch geboren... so hat es Eltern. Diese beide verantwortlich für Entwicklung und Wohl sind. Natürlich ist die Mutter in der ersten Jahren wichtiger..und auch sehr prägend, wobei das Kind nach und nach auch Vertrauen zum Vater bekommt.

Meist wird auch alles in Rollen aufgeteilt... Arbeit und Haushalt.. somit hat derjenige der den Haushalt führt auch den größeren Teil der Erziehung. Das heißt aber nicht automatisch das der andere keinen Einfluß hat.

Ausschlaggebend für ein stabiles Elternhaus ist natürlich die Beziehung der Eltern zueinander.
Sind sie ein Team oder auch nicht? Stemmen sie alles oder ist einer oder auch beide überfordert. Was fließt von der eigenen Entwicklung in die Erziehung. Kleinere Macken oder vielleicht auch psychische Krankheiten, Labilität . Und und und.
Wer behauptet Mütter sind bei jedem Kind für alles verantwortlich...der denkt nicht weiter.

Schuldzuweisungen sind fehl am Platz, vor allem hat man meist als Neutraler keine genaue Einsicht und nur einseitige Informationen.^^


melden
Valkyre
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum sind Mütter an allem schuld?

31.08.2013 um 22:11
übrigens der richtige wortlaut wäre:

"Warum sind die Mütter an allem Schuld?"

zum anderen sind die mütter nicht an allem schuld, meist richten viele Väter gravierenderen schaden an.. so oder so verbocken könnens beide elternteile gewaltig, daher sag ich die mütter sind nicht allein an allem schuld.. wer woran schuld hat ist von fall zu fall verschieden ;)


melden
excesius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum sind Mütter an allem schuld?

31.08.2013 um 22:23
spamerlaubnis:

bei dem titel bitte danke:

warum bin ich alles schuld?


melden
khaleesi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum sind Mütter an allem schuld?

01.09.2013 um 00:41
Von Schuld würde ich nicht sprechen.

Aber ich finde es interessant, dass man bei den meisten Psychopathen angeblich ein gestörtes Verhältnis zu ihren Müttern feststellen kann. Also muss ihr Einfluss ziemlich groß sein, daher auch die Verantwortung.


melden

Warum sind Mütter an allem schuld?

01.09.2013 um 01:43
kurze frage ? :)

wie findet ihr es wenn die mutter zum Kind sagt " du bist total dumm und unnütz "
und das total ernst meint. Und wenn die mutter anfängt wie nen Kleines Mädchen rumzuzicken einen ignoriert und sich auf keine sinnvolle Diskusion einlässt sondern sofort anfängt ihre "Mutterrechte" auszunutzen und dann abblockt und sagt halt dein Mund sonst nie wieder ... ???

Hat die Mutter denn nicht Schuld das das Kind selbstzweifel kriegt und dadurch eig. anfängt zu glauben man soll nicht diskusieren/anzweifeln (also auch niveauvolle Diskusionen ) sonst passiert nur schlechtes ?


melden
Nightshot
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum sind Mütter an allem schuld?

01.09.2013 um 02:17
Ich kann es euch sagen, weil die Mama einfach Hauptverantwortlich ist für die Erziehung, meiner Meinung nach ist es zwar so das ein Kind schon so oder eben so auf die Welt kommt, da gibt es vorbildliche Eltern und das Kind wird trotzdem Kriminell oder landet im Drogenmilieu, daneben gibt es Kinder aus Kriegsgebieten die Vorbildlich sind und alles Erreichen.
Ich kenne auch Zwillinge die gleich erzogen wurden, trotzdem sind sie total anders die Eine liest Bücher und ist ruhig, die Andere braucht Sport und Action.

Warum die Mama oft als Schuldig befunden wird hat eben auch damit zu tun das Frauen einfach abnormal bevorzugt werden.

Beispiel: In Streitfällen wird das alleinige Sorgerecht zu 95% den Frauen zugesprochen.
Der Mann wird da öfters als letzter Dreck behandelt.

Beispiel 2 Arbeitswelt: der Mann hat die Wahl zwischen:
Vollerwerbsarbeit und
Vollerwerbsarbeit und
Vollerwerbsarbeit

Die Frau:
Vollerwerbsarbeit
Teilzeitarbeit (50% Beruf-, 50% Hausarbeit)
Hausfrau

So ist es eben, die Frauen verlangen ja so oft immer Gleichberechtigung ich hoffe es passiert endlich.


melden
Nightshot
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum sind Mütter an allem schuld?

01.09.2013 um 02:29
Trotzdem und das ist sehr wichtig möchte ich sagen, das es Kinder gibt da kann einfach weder ne Mama oder Vater etwas dafür, das es so ist wie es ist.
Es gibt im Kindergarten schon auffällige Kinder die aber vorbildliche Eltern haben, alles darf man nie auf die Erziehung schieben wenn ein Kind, Mensch mal anders ist, wie auch immer.

Nur es ist eben so wenn man einen Schuldigen sucht (oder unbedingt braucht), kommt einfach logischerweise die Hausfrau und Mama als erstes in Frage.


melden

Warum sind Mütter an allem schuld?

01.09.2013 um 03:34
@Nightshot
Nightshot schrieb:Beispiel 2 Arbeitswelt: der Mann hat die Wahl zwischen:
Vollerwerbsarbeit und
Vollerwerbsarbeit und
Vollerwerbsarbeit

Die Frau:
Vollerwerbsarbeit
Teilzeitarbeit (50% Beruf-, 50% Hausarbeit)
Hausfrau

So ist es eben, die Frauen verlangen ja so oft immer Gleichberechtigung ich hoffe es passiert endlich.
Männer haben doch die gleiche Wahl zwischen einer Vollzeitstelle und einer Halbtagsstelle, nur verdienen sie eben bei einer Halbtagsstelle logischerweise weniger so wie die Frau es doch dann auch tut, wenn sie sich dazu entscheidet eine Halbtagsstelle anzunehmen um sich danach noch um Haushalt und Kinder zu kümmern.


melden
Helenus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum sind Mütter an allem schuld?

01.09.2013 um 03:50
Die Freudianer haben diesen Mythos geschaffen.


melden

Warum sind Mütter an allem schuld?

01.09.2013 um 03:55
Tussinelda schrieb:selbstverständlich haben Frauen schuld....sie bringen die Männer zur Welt.....die die Welt dann nur mit Suff und Ignoranz ertragen :D
nene, nicht die welt.... nur die frauen


melden

Warum sind Mütter an allem schuld?

01.09.2013 um 03:59
MaxinM-V schrieb:wie findet ihr es wenn die mutter zum Kind sagt " du bist total dumm und unnütz "
und das total ernst meint. Und wenn die mutter anfängt wie nen Kleines Mädchen rumzuzicken einen ignoriert und sich auf keine sinnvolle Diskusion einlässt sondern sofort anfängt ihre "Mutterrechte" auszunutzen und dann abblockt und sagt halt dein Mund sonst nie wieder ... ???
ja.. das hat meine damals, als ich 10 war mit der muttermilch so gemacht :( voll abgeblockt hat die -.-


melden

Warum sind Mütter an allem schuld?

01.09.2013 um 04:06
@karola
Nimmst du das so wahr, dass Mütter an allem Schuld seien? Ich nämlich nicht. Herauszufinden, wer Schuld hatte, bedeutet, in der Vergangenheit zu leben und die Gegenwart zu vernachlässigen.

Außerdem: Warum suchen wir Schuldige? Um sie zu bestrafen, damit sie ihr Verhalten in Zukunft ändern. Wenn jemand Schuld an etwas hat und bereit ist, sein Verhalten zu verbessern, ist eine Strafe eventuell nicht einmal nötig. Dann ist es wiederum egal, überhaupt danach zu fragen, wer Schuld hatte. Sobald man für sich selbst merkt, dass man etwas hätte besser machen können, und daraus lernen möchte, muss man in den Kategorien Schuld und Unschuld gar nicht erst denken.

Das setzt natürlich das Vertrauen in seine Mitmenschen voraus, dass diese ebenfalls danach streben, sich weiterzuentwickeln und nach eigenem Maßstab bessere Menschen zu werden. Dieses Vertrauen kann einem naiv vorkommen, gerechtfertigt oder ungerechtfertigt. Dass muss jeder selbst entscheiden.

Übrigens: Der Diskussionstitel
WARUM sind MÜTTER ALLES SCHULD ?
ist echt sexy.


melden

Warum sind Mütter an allem schuld?

01.09.2013 um 06:41
@Nightshot

Wie @HAILEY25 schon sagte, klar hast du auch die Wahl daheim zu bleiben oder auf Teilzeit zu arbeiten. Musst dir halt ne Frau suchen, die nicht daheim bleiben will. Gibt es alles, muss man halt nur untereinander vernünftig abklären :). Solche Konstellationen bekomme ich immer häufiger mit. Derzeit sind zwei Architekten mit denen wir von der Firma aus zusammen arbeiten in Elternzeit. Zwei Lehrer unseres technischen Berufskollegs in unserer Stadt arbeiten Teilzeit und mein Rechnungswesenlehrer ist damals auch in Elternzeit gegangen. Why not?! Geht niemanden was an, ausser das Paar, welches dies für sich untereinander regelt. Die gesetzlichen Voraussetzungen sind da. Das es im Alltag deswegen manchmal zu abfälligen Bemerkungen kommen kann, weiß ich. Das ist ärgerlich, da muss man sich dann durchboxen. Mein Mann ist Dachdecker und wird später auch mit den Kindern daheim bleiben. Klar kriegt er deswegen manchmal n doofen Spruch. Aber da steht er drüber. Kann er auch, weil es imgrunde nur ihn und mich was angeht und alle anderen Meinungen recht wenig Relevanz für uns besitzen.


melden

Warum sind Mütter an allem schuld?

01.09.2013 um 07:30
@Outsider
wir sind aber überall auf der Welt :D


melden

Warum sind Mütter an allem schuld?

01.09.2013 um 12:48
Ich finde den Threadtitel nicht richtig.
Es sollte eher heissen, warum sind die Frauen an allem schuld? Es sind ja nicht alle Frauen Mütter.

Und zweitens vestehe ich nicht den Satz, warum sie von den Kindern verlassen werden?
Es wird hier auf die Allgemeinheit gemünzt, dabei sind es Einzelschicksale, und man weiss ja nicht, was alles vorgefallen war, warum, wieso, das Kind so entschieden hat.


melden
crusi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum sind Mütter an allem schuld?

01.09.2013 um 13:04
@karola
Warum Mütter meist an allem, was der eigenen Nachwuchs fabriziert, schuld ist, willst du wissen?
Hier die Meinung einer Frau: Weil sie den Nachwuchs in der heutigen Zeit eigenverantwortlich produziert hat. Wer kein Kind will, braucht es heutzutage auch nicht auszutragen, selbst nach Gewaltdelikten gibt es die "Pille danach" verschrieben.

Wenn eine Frau ein Leben in die Welt setzt, muss sie auch die Verantwortung dafür tragen, bis das Kind 18 ist. Wenn es geistig behindert sein sollte, dann sogar noch länger! (Wobei sich dann die Frage stellt, ob das Kindchen überhaupt in der Lage dazu wäre, Mist zu bauen...)

Selbstverständlich sollte auch der Kindesvater in die Aufsichts- und Erziehungspflicht miteingebunden werden. Jedoch zieht eine Mutter ihren Nachwuchs in den meisten Fällen überwiegend allein auf. Dementsprechend beeinflusst sie das Kindchen in der Entwicklung mehr, als der Vater dies tut ( Natürlich gibt es auch andere Verhältnisse, jedoch bilden diese die Minderheit).

Wenn du dein Kind in die Schule oder den Kindergarten schickst, ist es natürlich in dieser Zeit zum Teil alleinverantwortlich für seine Taten. Jedoch lernt ein Kind oder Jugendlicher noch gesellschaftliche Normen und ist somit haftungsbeschränkt. Dafür gibt es in entsprechenden Einrichtungen ja die ausgebildeten Erzieher, die bei notwendiger Abwesenheit der Mutter Erziehungsaufgaben übernehmen sollten. Versagen die Erzieher/Lehrer, dann sind auch sie z.T. schuld an der Fehlentwicklung eines Kindes. Ist doch logisch. Dann spielt es noch eine Rolle, wo und bei wem ein Kindchen aufwächst und dass der Staat auch noch in die Erziehung eingreift (Jugendamt, Vorsorgeuntersuchungen, Lehrmittelplanung und Unterrichtskonzipierung).

Zuletzt kann man noch den Freundeskreis des Kindes benennen.

Du siehst, das Ganze ist vielschichtig und Mütter sind nicht per se immer an Allem schuld, was das Kind ausfrisst.

Oftmals sind Frauen aber noch nicht mal in der Lage, ein Kind richtig aufzuziehen, weil sie meinen, kein Geld, viel Arbeit im Haushalt, mögliche Wehwehchen und Freizeit (PC!) sind gute Begründungen, um seine Aufsichtspflicht verletzen zu können. Bei Hartz IV spielt meist noch Verbitterung und Motivationslosigkeit mit hinein. Dadurch kommt eins zum anderen. Achja und von ihrem Mann/Partner verlassene Frauen haben ja auch nie schuld -.-


melden
Anzeige

Warum sind Mütter an allem schuld?

01.09.2013 um 14:10
Vorhersage:

es kommen sicherlich noch wiederholte Kommentare, die etwa diesem Schema folgen:

"Männer sind schlimmer."
"Väter haben viel mehr Schuld."
"Frauen verdienen weniger. Männer sind plöt."

So oder so ähnlich.


melden
166 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Wir sind das Volk137 Beiträge
Anzeigen ausblenden