Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Sein eigenes Kind ablehnen

108 Beiträge, Schlüsselwörter: Keine Interesse Am Eigenen Kind

Sein eigenes Kind ablehnen

02.09.2013 um 19:36
Frage an Euch weil mich das Thema seit paar Wochen beschäftigt.

Ein Freund von mir hat aus einer Beziehung die nicht lange gedauert hat ein Kind.
Die Frau möchte das Kind alleine großziehen und fordert von ihm auch keine finanzielle Unterstützung. Gegen einen regelmäßigen Kontakt hätte sie nichts einzuwenden.
Da zwischen ihm und der Frau aber anscheinend einige Meinungsverschiedenheiten sind/waren, lehnt er zu ihr und dem Kind jeglichen Kontakt ab. Was genau vorgefallen ist, kann ich nur erahnen. In meinen Augen eine Lappalie. Es interessiert ihn nicht wie es seiner Tochter geht was sie macht. Sie ist inzwischen drei Jahre alt.
Da ich selber Vater bin kann ich so ein Verhalten nicht verstehen. Das habe ich ihm auch gesagt. Ich möchte immer wissen wie es meinem Kind geht, ob es Probleme hat ob es glücklich oder traurig ist. Ich möchte es aufwachsen sehen. Wenn dies aus irgendwelchen Umständen nicht möglich wäre, zumindest einen regelmäßigen Kontakt oder regelmäßige Informationen der Mutter. Glaube auch das er diese Ignoranz eines Tages bereuen wird. Wie seht ihr das?
Wenn ihr nicht meiner Meinung seit, was wären Eure Beweggründe den Kontakt zum eigenen Kind zu kappen?


melden
Anzeige

Sein eigenes Kind ablehnen

02.09.2013 um 19:37
@Lifsten
Das ist ein Lappen, der es im Leben zu nichts bringen wird. Wer f*cken kann, kann auch Kinder großziehen.


melden

Sein eigenes Kind ablehnen

02.09.2013 um 19:39
Der Vater meines Neffen kennt sein Kind auch nicht, und der ist bereits neun.
Laut meiner Schwester lehnt er den Kontakt zu dem jungen angeblich ab.
Er behauptet das es nicht sein Kind sei, doch als es zum Vaterschaftstest ging (den er wollte) zog er den Schwanz ein.

Was in so einem Mensch vorgeht kann ich nicht genau sagen
aber wenn man Kinder in die Welt setzt, sollte man sich darum kümmern!


melden
Stehsegler
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sein eigenes Kind ablehnen

02.09.2013 um 19:56
Ist doch Mist, wenn man Kinder in die Welt setzt und nicht so erwachsen ist sich zusammenzureißen und im Sinne des Kindeswohl zu handeln.
Der Herr Vater hätte ja nicht in Einigkeit mit der Mutter an einem Tisch sitzen müssen. Es gibt immer Mittel und Wege der Verständigung.
Sicher wird es auch Gründe geben wann man es verstehen kann, wenn ein Elternteil sich raus zieht.
Vielleicht der Grund, wenn ein Kind untergeschoben werden.
Es ist und bleibt aber so, dass immer das Kind leidet.


melden

Sein eigenes Kind ablehnen

02.09.2013 um 20:03
@Lifsten
hier guck mal....da findest Du auch Männer, die sich dazu äussern:
Diskussion: Was haltet Ihr von Vätern, die ihre Kinder nicht kennenlernen wollen?


melden

Sein eigenes Kind ablehnen

02.09.2013 um 20:16
@Lifsten

Warte nochmal 10 Jahre, er wird es bereuen, es wird ihm leid tun und er wird merken, was für ein Trottel er ist!


melden

Sein eigenes Kind ablehnen

02.09.2013 um 20:23
Das sehen einige Männer eben anders, sie wollten kein Kind, wollen also, wenn die Frau es trotzdem bekommt - erst Recht nach einer kurzen Beziehung oder einem ONS - keinerlei Kontakt, lest mal in dem anderen thread, da habe ich es schon kaum glauben können, ist aber wohl so, bei manchen Männern


melden
Valkyre
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sein eigenes Kind ablehnen

02.09.2013 um 20:28
;) wer nicht richtig verhütet sollte sich nicht wundern wenn ein kind dabei entsteht, und egal ob die mutter keine finanziellen ansprüche stellt, das kind hat rechte und die sollten wahrgenommen werden. auch wenns nur der unterhalt ist


melden

Sein eigenes Kind ablehnen

02.09.2013 um 20:31
Sehr interessanter Link ! Danke @Tussinelda

Ich bin der Meinung wenn ich kein Kind möchte muss ich auch verhüten. Wenn es dennoch passiert muss ich als Mann soviel Rückgrat und Verantwortungsbewusstsein haben mich um das Kind zu kümmern, soweit es die Umstande zulassen. Sich nicht mal zu informieren wie es dem Kind geht ist für mich ein no go.
Noch dazu wenn die Mutter keine finanziellen Ansprüche stellt. Das es sein Kind ist bezweifelt er übrigens nicht.


melden

Sein eigenes Kind ablehnen

02.09.2013 um 20:32
Bei jedem Menschen wir der Zeitpunkt kommen er sich besinnt.


Es mag viele Gründe geben...

vor allem auch oftmals die Angst.


melden

Sein eigenes Kind ablehnen

02.09.2013 um 20:33
@Hornisse
Angst vor was?


melden
Stehsegler
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sein eigenes Kind ablehnen

02.09.2013 um 20:35
...vor Verantwortung.
Aber die Mutter ist auch schön blöd. Auf Unterhalt für das Kind verzichten.
Alleine das käme mir nicht in den Sinn, wenn der Alte sich schon verpi**t, dann hat er zu zahlen.
Fertig aus.


melden

Sein eigenes Kind ablehnen

02.09.2013 um 20:41
@Lifsten

Ein Kind bedeutet große Verantwortung.
Ist man dem auf allen Gebieten gewachsen ?

Zudem ändert sich das ganze Leben.

Veränderung. Viele Menschen haben Angst vor Veränderung. Zudem sie auch nicht geplant war.


Natürlich ist solch eine Reaktion nicht schön. Letztendlich leidet später das Kind am Meisten.
Aber wie gesagt.. es kann sich aber auch alles noch ändern. Besser spät als nie.


melden
khaleesi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sein eigenes Kind ablehnen

02.09.2013 um 20:42
@Lifsten
Wie alt ist der Typ?

Ich denke er kann auch nichts dafür, wenn er keine väterlichen Gefühle für das Kind entwickelt hat.
Letztendlich weiß niemand, was dort wirklich vorgefallen ist, und was seine Gründe sind.
Ich würde jedenfalls nicht so schnell urteilen.


melden

Sein eigenes Kind ablehnen

02.09.2013 um 20:47
@Hornisse
Das kann ich natürlich verstehen. Aber nicht in diesem Fall. Von großer Verantwortung die auf ihn zukommt kann man hier nicht sprechen.
Die Mutter kümmert sich alleine um das Kind und wie schon erwähnt möchte sie nicht mal Geld. So zu sagen ist er gut aus der "Sache" rausgekommen.
Nur eben kann ich so ein Verhalten dem Kind gegenüber nicht verstehen.

@khaleesi
Ein Urteil erlaube ich mir auch nicht. Ich schreibe aus meiner Sicht und das dieses Verhalten für mich persönlich in keinster Weise zu verstehen ist.


melden

Sein eigenes Kind ablehnen

02.09.2013 um 20:47
Er ist 29 Jahre alt


melden

Sein eigenes Kind ablehnen

02.09.2013 um 20:54
@Lifsten

Nun ja.. er möchte eben nicht Vater sein. Leider gibt es das. Und das ist Verantwortung.. Bindung
es geht ja nicht nur um das Finanzielle. Ich denke schon das er die Hosen voll hat.
Vielleicht sollte man mal mit ihm sprechen..

Natürlich schließe ich nicht aus er vielleicht auch selbst vernachlässigt wurde. Und daher manch Wert eben nicht kennt. Oder auch ein Mensch der sich selbst nicht viel Wert gibt, keine Verantwortung über sich selbst nimmt.. wird das auch nicht bei anderen übernehmen.

Nun gut.. es kann zig Ursachen haben.

Ein Gespräch hilft zur Aufklärung. Aber man sollte es sich in Ruhe und ohne Vorwürfe erst mal anhören.


melden

Sein eigenes Kind ablehnen

02.09.2013 um 20:57
@Hornisse
Von dieser Sicht habe ich das noch nicht gesehen. Danke für Deinen Kommentar. Vielleicht hat er tatsächlich nie das Gefühl von Liebe und Geborgenheit bekommen und kann es somit auch nicht weitergeben.


melden

Sein eigenes Kind ablehnen

02.09.2013 um 21:03
@Lifsten

Man kann ja in die Menschen leider nicht hinein sehen. Weisst du für unser Einer wäre es das Normlste auf der Welt. Sich den Dingen zu stellen. Verantwortung zu übernehmen. Daher.. gibt es für solch ein Verhalten immer einen Grund.

Sprich einfach mit ihm... :)


melden

Sein eigenes Kind ablehnen

02.09.2013 um 21:08
@Hornisse
Das werde ich auf jeden Fall machen. Ich bin der Meinung das man alles lernen kann. Auch Liebe zu geben und Verantwortung zu übernehmen.
Da ich in meiner Vaterrolle zu 10000% aufgehe ist mir so ein Verhalten eben mehr als fremd und stößt mich ab. Darum habe ich um Meinungen gefragt die mich auch ein Stück weiter gebracht haben ;)


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sein eigenes Kind ablehnen

02.09.2013 um 21:27
@Lifsten
Bei den Mosuo ist das normal

http://www.freitag.de/autoren/maedchenmannschaft/von-einem-matriarchat

http://www.taz.de/!35286/


melden
Brigitta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sein eigenes Kind ablehnen

02.09.2013 um 21:58
Ein deutscher Familienrichter hat einmal gesagt, es gibt nicht das Recht auf Erziehung beider Elternteile, sondern die Pflicht der Erziehung. Gesetzlich ist das allerdings nicht zum durchbringen gewesen. Schon allein die Tatsache, dass die Mutter keine finanzielle Unterstützung will, zeigt deutlich welchen Stellenwert sie dem Vater des Kindes einräumt. Dass sie ihm noch ein Besuchsrecht zugesteht, find ich außerordentlich nett von ihr (habe nichts einzuwenden dagegen!) Die Frage ist, wie der Kindesvater bei seinen Besuchen dann den Zugang zum Kind finden soll, oder noch besser, wie ihm die Kindesmutter bei seinen Besuchen begegnen wird. Ich glaub, der Kindesvater will eines vermeiden: Vor seinem Kind ein Leben lang als ein "Waschlappen" zu erscheinen, da wird es ihm lieber sein seine Tochter hat einen Vater hat, der in ihren Augen böse ist, weil er sie nie besucht hat als einen Vater, den die Mutter dauernd bevormundet indem sie sagt, was er zu tun oder lassen hat, oder ihn vor dem Kind sogar demütigt. Wenn das so wäre, dann versteh ich seine Reaktion vollkommen: Denn wer kein Geld für das Kind nehmen will, macht sehr deutlich, wem das Kind gehört, wer erziehungsberechtigt ist und wer das Leben des Kindes bestimmen darf und wer nicht.


melden
Brigitta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sein eigenes Kind ablehnen

02.09.2013 um 22:05
@Hornisse
Hornisse schrieb:Sprich einfach mit ihm ...
Ich würd vor allem auch mit ihr darüber sprechen, wie sie sich das Besuchen genau vorstellt!


melden

Sein eigenes Kind ablehnen

02.09.2013 um 22:23
@Brigitta
Das mit dem Finanziellen verhält sich anders. Mein Freund wollte eine Abtreibung. Seine „Freundin“ wollte das Kind. Da sie weiß, dass es bei ihm finanziell nicht besonders gut aussieht, er bis über beide Ohren verschuldet ist, verzichtet sie auf den Unterhalt um ihn in dieser Hinsicht nicht noch mehr zu belasten. Das hat nichts damit zu tun, welchen Stellenwert sie ihm als Vater einräumt!!
Steht man bei einem Kind nicht eher als Waschlappen da wenn man sich aus dem Staub macht, sich nie erkundigt wie es dem Kind geht? Nichts von seiner Existenz wissen möchte?
Wie ich unterschwellig aus Erzählungen raushören kann, hat er trotz des Zerwürfnises eine hohe Meinung von der Mutter seines Kindes. Genau darum verstehe ich nicht warum er strickt die Kontaktaufnahme verweigert.


melden
Anzeige

Sein eigenes Kind ablehnen

02.09.2013 um 22:26
@Lifsten
Den Grund hast du doch gerade geschrieben: Er will keine Kinder. Da kann er noch so eine hohe Meinung über die Mutter haben, an seiner Einstellung ändert das nichts. Man kann Wollen nicht erzwingen.


melden
368 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt