weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Entlassung wegen Lebensrettung!

110 Beiträge, Schlüsselwörter: Entlassung, BRK, Lebensretten

Entlassung wegen Lebensrettung!

02.12.2013 um 07:59
Zwei Rettundsassistenten wurden vom BRK entlassen, weil sie das getan haben wofür sie ausgebildet worden sind. Sie haben sich erlaubt Leben zu retten und zwar ohne ärztliche Hilfe, weil der Notarzt noch lange bräuchte bis er am Einsatzort ist.

Aber BRK Landesgeschäfsführer Leonhard Stärk, hätte es wohl lieber gesehen wenn der Patient verreckt wäre.
Denn für diesen Mann ist es wichtiger sich strikt an Anweisungen zu halten, als das Leben gerettet wird.(Eichmann läßt grüßen)

http://www.nordbayern.de/region/bad-windsheim/kompetenzen-uberschritten-brk-entlasst-rettungsassistenten-1.3296194

http://www.br.de/nachrichten/mittelfranken/rettungsassistenten-neustadt-aisch-entlassen-100.html


melden
Anzeige

Entlassung wegen Lebensrettung!

02.12.2013 um 08:05
Habe mir den ersten Artikel durchgelesen.

Klingt unverständlich. Die Welt, in der wir leben.


melden

Entlassung wegen Lebensrettung!

02.12.2013 um 08:06
Ja und?

Dann haben die beiden Rettungsassistenten nun ein ruhiges Gewissen und eine gut abgesicherte Überbrückung bis zum nächsten Arbeitsplatz


melden

Entlassung wegen Lebensrettung!

02.12.2013 um 08:09
Gesehen, so ein Schwachsinn!
Sie haben es gemacht, weil sonst jemand gestorben wäre!
Der eine klagt (laut Narichten), er wolle wieder auf seinen alten Arbeitsplatz.


melden
blue_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Entlassung wegen Lebensrettung!

02.12.2013 um 08:14
Ich kann den anderen verstehen, der sagt: mit solchen Leuten wolle er nichts mehr zu tun haben und nicht an den Arbeitsplatz zurück will.

Da siegt Bürokratie über Menschlichkeit. Völlig unverständlich in diesen Fällen.


melden

Entlassung wegen Lebensrettung!

02.12.2013 um 08:22
Sie haben ja nicht nur menschlich gehandelt. Hätten sie nicht gehandelt dann hätt man sie wegen unterlassener Hilfeleistung dran gekriegt. So oder so hätt man ihnen einen Strick draus gedreht


melden

Entlassung wegen Lebensrettung!

02.12.2013 um 08:25
@blue_

den verstehe ich vollkommen, hoffentlich hat er bei der einigung mit dem AG noch einiges rausgeholt.

der andere macht es aber auch richtig,denn sowas muß vor gericht und somit in die öffentlichkeit.

aber dieses ......... von landesgeschäftsführer, den sollte man mit schimpf und schande aus dem dorf jagen.

@slobber
slobber schrieb:
Sie haben ja nicht nur menschlich gehandelt. Hätten sie nicht gehandelt dann hätt man sie wegen unterlassener Hilfeleistung dran gekriegt. So oder so hätt man ihnen einen Strick draus gedreht
genau und ich denke, dieser stärk wollte unbedingt ein exsemple, um seine mitarbeiter zu disiplinieren.


melden

Entlassung wegen Lebensrettung!

02.12.2013 um 08:57
Ein typisches Thema wo wieder mal gut ersichtlich ist was "wirklich wichtig" heutzutage in unserer tollen Welt ist.
Sie haben ja nicht nur menschlich gehandelt. Hätten sie nicht gehandelt dann hätt man sie wegen unterlassener Hilfeleistung dran gekriegt. So oder so hätt man ihnen einen Strick draus gedreht

genau und ich denke, dieser stärk wollte unbedingt ein exsemple, um seine mitarbeiter zu disiplinieren.
Sollte man als Geschäftsführer oder was auch immer dann nicht eher stolz auf seine Burschen sein?
Ein Bild wo er händeschüttelnd zu sehen ist, ist etwas hübscher anzusehen als eines wo er mit dem Finger auf sie zeigt.

Obwohl genau betrachtet:
Wie zur Hölle können sie sich nur erlauben jemanden das Leben zu retten? Den kennt doch eh keiner!!! :troll:


melden

Entlassung wegen Lebensrettung!

02.12.2013 um 08:58
@dasewige
ist es nicht die pflicht von Rettungsassistenten das leben von menschen zu retten und das ihenen dann keine strafe droht?


melden

Entlassung wegen Lebensrettung!

02.12.2013 um 08:59
@Ferraristo

das denke ich auch, doch dieser stärk ist da wohl anderer meinung, dem scheint die einhaltungen von anweisungen, das wichtigste zu sein.


melden
blue_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Entlassung wegen Lebensrettung!

02.12.2013 um 09:04
Gerade in so einer Situation ist mir Paragraphenreiterei unverständlich.
Es mag an anderer Stelle seinen Sinn haben, ober doch nicht da, wo schnelles eigenverantwortliches Handeln Leben rettet.

Und was wäre wohl passiert, hätten sie Dienst nach Vorschrift gemacht, und jemand wäre nur deswegen gestorben.
Den Aufschrei kann sich jeder ausmalen.


melden

Entlassung wegen Lebensrettung!

02.12.2013 um 09:07
@dasewige
dasewige schrieb:das denke ich auch, doch dieser stärk ist da wohl anderer meinung, dem scheint die einhaltungen von anweisungen, das wichtigste zu sein.
Aber ich gehe mal davon aus das nicht nur wir hier diesen Menschen als lächerlich empfinden. Der wird schon genug Hohn erdulden müssen in seiner Umgebung :D
Jedenfalls wünsch ich ihm das.
Und nicht zu vergessen: "Karma ist ne B*tch"


melden
Bodo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Entlassung wegen Lebensrettung!

02.12.2013 um 09:08
Aber was wäre passiert, wenn sie aufgrund der Kompetenzüberschreitung einen Menschen gefährdet oder sogar getötet hätten. Dann würden sich viele echauffieren, dass die Rettungsassistenten das ja gar nicht machen dürfen. Also egal wie mans dreht und wendet, ein Müll kommt immer raus :)


melden

Entlassung wegen Lebensrettung!

02.12.2013 um 09:59
Oh man
Weis man wieso der notarzt so lange gebraucht hat?
Hat er noch seine pizza gegessen oder war er bei nem anderen notfall

Ich finde die beiden haben richtig gehandelt
Meine mutter hatte vor jahren nen, zum glück nur leichten herzinfarkt, und hätten die in der situation nix gemacht außer beschäftigt auszusehen dann hätten die nix gemacht weil kein notarzt da wär, war da alles ging gut, dann hatten die mir nich vor die füße kommen sollen

Aber so iss das heute, lieber nix machen und leute verrecken lassen als nen fehler zu riskieren
daumen hoch für die beiden


melden

Entlassung wegen Lebensrettung!

02.12.2013 um 10:01
Meine Schwester lässt sich grade zum Sanitäter ausbilden bzw macht Kurse und Schulungen dafür. Sie hat mir darüber erzählt, u.a. ging es darum daß Sanitäter keine Medikamente verabreichen dürfen, dafür müsse der Notarzt anwesend sein und die Medikamente verabreichen. Sie erzählte mir von einem Einsatz, bei dem ein Patient einen Asthma-Anfall hatte und man diesem kein Spray geben durfte bis der Arzt da ist. Sie empfand das als sehr kurios und auch einen Gewissenskonflikt mit sich selbst. Ihre Aussage dazu war, hätte ein Passant dem Patient ein Spray angeboten hätte sie das zwar verhindern müssen oder es "übersehen" müssen. Denn den Passanten kann man dafür nicht zur Rechenschaft ziehen. Ich habe seit diesem Gespräch großen Respekt vor dem was meine Schwester macht und auch vor jedem anderen Sanitäter. Denn ich weiß, wenn ich auf einen Menschen treffe der Hilfe braucht und ich sie ihm geben kann dann bekommt er sie von mir - egal welche Vorschrift ich in dem Moment hätte! Also scheinbar wäre ich ungeeigent für diesen Job!

Meiner Meinung nach haben die beiden Retter alles Richtig gemacht und für mich ist es nicht nachvollziehbar daß sie dafür bestraft werden. Deutsche Gerechtigkeit versteh ich manchmal wirklich nicht.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Entlassung wegen Lebensrettung!

02.12.2013 um 10:10
hm... also im ersten artikel steht das nicht die kompetenzüberschreitung schuld war sondern die beschwerde eines notarztes...
für solchen fall brauchen wir das amerikanische system wo diese weit besser geschult sind und mehr kompetenzen haben.


melden

Entlassung wegen Lebensrettung!

02.12.2013 um 10:14
Ferraristo schrieb:ist es nicht die pflicht von Rettungsassistenten das leben von menschen zu retten und das ihenen dann keine strafe droht?
Der RA darf nur 1.Hilfe leisten und muss warten bis der Notarzt eintrifft um auf seine Anweisungen zu handeln, er darf weder Kanülen setzen ihm was geben geschweige den Wiederbelebungsversuche tätigen, deshalb ist von Anfang an Wichtig am Telefon zu sagen was Sache ist, die sogenannen W-Fragen eben


melden

Entlassung wegen Lebensrettung!

02.12.2013 um 10:19
Das Problem, das wir hier haben, ist ein sogenannter Rückschaufehler (ein Wahrnehmungsfehler).

Die Patienten wurden gerettet, daher erscheint es in der Rückschau völlig vernünftig, dass die Sanitäter das nicht zugelassene Medikament verabreichten. Schließlich hat dieses Vorgehen ja das Leben der Patienten gerettet.

Aber wenn man das ganze mal zum Zeitpunkt der Entscheidung betrachtet, sieht das schon anders aus. Es ist (vermutlich) insgesamt für Patienten riskanter, wenn schlechter ausgebildete Helfer nicht zugelassene Medikamente verabreichen.

Die RA haben gepokert und Glück gehabt. Aber wenn sie Pech gehabt hätten (was wohl wahrscheinlicher gewesen wäre), wäre ein größerer Schaden entstanden, als wenn sie sich an "Schema F" gehalten hätten.

Die Frage ist einzig folgende: Sollen riskante Entscheidungen, die sich glücklicherweise im Nachhinein als richtig herausstellten, belohnt oder bestraft werden. Weil sie insgesamt das Risiko auf viele Patienten gesehen erhöhen, statt verringern.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Entlassung wegen Lebensrettung!

02.12.2013 um 10:25
@kleinundgrün
laut artikel wird sogar laien empfohlen dieses medikament zu verabreichen...


melden
Anzeige

Entlassung wegen Lebensrettung!

02.12.2013 um 10:27
@interrobang
Zu den tatsächlichen Risiken kann ich nichts sagen, ich bin kein Mediziner. Und wenn der Kreisverband Neustadt/Aisch sich irrt und zu Unrecht die Vergabe dieses Medikamentes verbietet, sieht die Lage auch ganz anders aus.


melden
246 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden