Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Knochenfunde in Ilsenburg (Harz) vom 19. Mai 2016 sind über 100 Jahre alt

Diese Diskussion wurde von Carietta geschlossen.
Begründung: Auf Wunsch des Erstellers

Knochenfunde in Ilsenburg (Harz) vom 19. Mai 2016 sind über 100 Jahre alt

20.05.2016 um 15:41
Grausiger Fund: Auf einem Grundstück sind bei Bauarbeiten für einen Swimming-Pool in Ilsenburg (Landkreis Harz) menschliche Knochen entdeckt worden. Wie die Polizei am Freitag weiter mitteilte, waren die Knochen am Donnerstag in einem ausgehobenen Loch nach starkem Regenfall freigelegt worden. Der Regen hatte eine Wand zum Abrutschen gebracht.

Bisher identifizierten die Rechtsmediziner zwei skelettierte Schädel, fanden außerdem weitere Knochen. [...]


Da noch unklar ist, wessen sterbliche Überreste gefunden worden sind, untersuchen nun Experten die Knochen, um das genaue Alter derer zu bestimmen. Unklar ist im Übrigen auch, ob es sich um ein Gewaltverbrechen handelt.


Meiner Meinung nach, kann man sich sehr schwer selbst einbetonieren bzw. vergraben. Da ein Swimmingpool gebaut werden sollte und an der Gesamtsituation kann man darauf schließen, dass die Knochen also unter der Erde lagen und nur durch das Abrutschen der Wand entdeckt wurden. Zudem verwundert mich die Tatsache, dass es sich um mindestens zwei Tote handelt.

Natürlich kann man auch vermuten, dass es sich um einen Fund historischer Knochen handelt oder dort früher ein Friedhof gewesen ist, aber die Vermutung mit dem Friedhof hätte die Polizei längst schon bestätigt oder dementiert, da es ja sehr oft genau dokumentiert ist, wo in der jeweiligen Stadt mal ein Friedhof war.

Ilsenburg (ca. 10.000 Einwohner) liegt im Dreiländereck Sachsen-Anhalt, Niedersachsen und Thüringen.

Kann sich jemand an Vermisstenfälle erinnern, die rein lokal betrachtet, zu dem Fall passen würden?

http://www.mdr.de/sachsen-anhalt/ilsenburg-knochenfund-100_zc-3cab68a5_zs-e4873e5f.html

http://www.n-tv.de/ticker/Mann-entdeckt-menschliche-Knochen-im-Garten-article17741616.html


melden
Anzeige

Knochenfunde in Ilsenburg (Harz) vom 19. Mai 2016 sind über 100 Jahre alt

20.05.2016 um 15:56
@Gartenbauer

So wie ich das verstehe, müssen die Skelette aber schon länger
im Erdreich vergraben gewesen sein, denn:
Der Eigentümer habe ein Loch ausgehoben, starker Regen brachte eine Wand zum Abrutschen und legte die Knochen frei, so die Polizei. Rechtsmediziner identifizierten bisher zwei skelettierte Schädel und fanden weitere Knochen.

http://www.n-tv.de/ticker/Mann-entdeckt-menschliche-Knochen-im-Garten-article17741616.html
Und da das auf einem Privatgrundstück ist, wäre das dem Eigentümer
ja sicher aufgefallen, wenn da jemand auf seinem Grundstück Leichen
verbuddelt hätte.

Es sei denn, es handelt sich um einen Neu-Eigentümer, der das Haus
erst kürzlich gekauft hat.

Leider gibt es bisher keine weiteren neueren Informationen dazu. Da wird
man noch warten müssen.

Es kann sich am Ende uU auch herausstellen, daß es sich um bis heute vermisste
Personen aus dem zweiten Weltkrieg handelt. Auch das wäre nicht das erste Mal
bei solchen Funden.


melden

Knochenfunde in Ilsenburg (Harz) vom 19. Mai 2016 sind über 100 Jahre alt

20.05.2016 um 16:09
@inci2

Ja, der Eigentümer kann schlecht der "Täter" (falls Kriminalfall) sein, da dieser ja schließlich auch die Polizei verständigte.

Interessant finde ich deine These, dass er das Gründstück vor nicht allzu langer Zeit gekauft haben könnte. Dazu würde passen, dass er deshalb das Grundstück nun nach seinen Wünschen (mit Swimmingpool) umbauen lassen will. Dies könnte natürlich aber auch schon Jahre geplant gewesen sein, also alles Spekulationen.

Ja, ein Fund aus dem Zweiten Weltkrieg wäre auch durchaus denkbar:
Während des Zweiten Weltkrieges wurde im Ort kurzzeitig ein Außenlager des KZ Dora-Mittelbau angelegt, in dem 16 italienische Militärinternierte zur Zwangsarbeit eingesetzt waren.
Wikipedia: Ilsenburg_(Harz)


melden

Knochenfunde in Ilsenburg (Harz) vom 19. Mai 2016 sind über 100 Jahre alt

20.05.2016 um 16:10
@Gartenbauer
Ja, der Eigentümer kann wohl schlecht der "Täter" (falls Kriminalfall) sein, da dieser ja schließlich auch die Polizei verständigte.
Obwohl es so etwas in der Vergangenheit wohl auch schon
durchaus gegeben haben soll.

Aber insgesamt denke ich, sollte man da noch ein wenig abwarten.
Leider gibt es auch keinerlei Bild- oder Kartenmaterial, so daß man
schon mal sehen könnte, wie es da aussieht.


melden

Knochenfunde in Ilsenburg (Harz) vom 19. Mai 2016 sind über 100 Jahre alt

20.05.2016 um 16:12
@inci2

Genau über diese Aussage von mir habe ich auch nochmal nachgedacht. Möglich wäre es schon, nur vielleicht ein wenig unüberlegt oder dumm.

Aber wir kennen die gesamten Hintergründe nicht, also -wie du schon gesagt hast- abwarten!

Hoffentlich dauern die Untersuchungen nicht Monate...


melden

Knochenfunde in Ilsenburg (Harz) vom 19. Mai 2016 sind über 100 Jahre alt

20.05.2016 um 16:15
Vielleicht was das Grundstück bis vor kurzem noch Ackerland oder ähnliches und wurde erst in den letzten Jahren zu Baugelände. Vielleicht in einem Neubaugebiet.


melden

Knochenfunde in Ilsenburg (Harz) vom 19. Mai 2016 sind über 100 Jahre alt

20.05.2016 um 16:16
@inci2

Wenn es sich um Kriegstote z.B. Wehrmachtssoldaten handeln würde, dann sollte auch nach den Erkennungsmarken gesucht werden zwecks der Identifizierung !

Bei Kriegstoten, die in diesem Gebiet noch vermisst werden, hilft gflls. die "Dienststelle der dt. Wehrmacht in Berlin", ein offizielle noch bestehende Bundesbehörde, die "Dt. Kriegsgräberfürsorge in Kassel", oder "DRK-Vermisstensuche in München oder Arolsen" weiter.


melden

Knochenfunde in Ilsenburg (Harz) vom 19. Mai 2016 sind über 100 Jahre alt

20.05.2016 um 16:23
@Dill

Das weiß ich auch alles.

Da wir aber momentan noch gar nich wissen, wo das
fragliche Grundstück liegt, wie die Umgebung aussieht,
muss man einfach abwarten.

Nach dem Krieg ist viel einfach umgewälzt worden, um
den Grund und Boden anders oder neu zu nutzen.


melden
269 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden