Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Knochenfunde in Ilsenburg (Harz) vom 19. Mai 2016 sind über 100 Jahre alt

Knochenfunde in Ilsenburg (Harz) vom 19. Mai 2016 sind über 100 Jahre alt

23.05.2016 um 17:22
Polizei identifiziert Knochen-Fund im Harz

Die im Nordharz bei Bauarbeiten für einen Swimmingpool entdeckten Knochen sind ungefähr 100 Jahre alt und stammen von einem Menschen. Die Todesursache ist noch unklar, wie die Polizei in Halberstadt mitteilte. Ein Prähistoriker des Landesamtes für Denkmalpflege und Archäologie wurde für die weiteren Untersuchungen an der Fundstelle hinzugezogen.
http://www.n-tv.de/ticker/Polizei-identifiziert-Knochen-Fund-im-Harz-article17758366.html

Okay, dann hat sich der Fall ja eigentlich geklärt. Es wird wohl nahezu unmöglich sein, die schon ein Jahrhundert toten Menschen noch zu identifizieren und somit herrscht keine wirkliche Diskussionsgrundlage. Worüber sollte man auch diskutieren? Falls es sich um einen Kriminalfall handeln würde, wäre der Täter sicherlich auch schon lange tot!


melden
Anzeige

Knochenfunde in Ilsenburg (Harz) vom 19. Mai 2016 sind über 100 Jahre alt

23.05.2016 um 17:29
Interessante Art und Weise, das Ganze zu beschreiben:
Gartenbauer schrieb:...und stammen von einem Menschen...
Im ersten Artikel werden ZWEI Schädel erwähnt. Eigentlich dürfte hier ja schon relativ klar sein, dass es sich hierbei um Menschliche Knochen handelt, denn menschliche und tierische Schädel dürften leicht zu unterscheiden sein.
Allerdings verwundert es mich etwas, dass nun nur die Rede von EINEM Menschen ist. Vielleicht ist das auch nur ein Fehler in der Ausdrucksweise, wer weiß. Dennoch bin ich darüber gestolpert.

Nun, wie @Gartenbauer schon sagte, dürfte eine Identifizierung eher schwierig sein.. Es sei denn, man überprüft alte Vermisstenfälle aus der Region, die man in den Archiven noch findet. Allerdings bezweifle ich, dass hier tatsächlich noch ein alter Mordfall gelöst wird.
Interessant ist es auf jeden Fall. Und Kommissar Zufall hat mal wieder so einiges 'ans Tageslicht' gebracht ;)


melden
ilse-man
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Knochenfunde in Ilsenburg (Harz) vom 19. Mai 2016 sind über 100 Jahre alt

24.05.2016 um 01:26
MDR Aktuell



Die bei den Bauarbeiten für einen Swimmingpool in Ilsenburg entdeckten Schädel und Knochen stammen von einer 35 bis 40 Jahre alten Frau und einem 4 bis 5 Jahre alten Kind. Außerdem sind sie laut Polizei mindestens 100 Jahre alt.

Wie die Beamten weiter mitteilten, werden die Fundstücke derzeit in der Rechtsmedizin der Magdeburger Universität untersucht. Die Experten wollen auch die Frage klären, wann die Frau und das Kind genau gelebt haben. Der Lehmboden könnte die Knochen sogar jahrhundertelang geschützt haben.

Die vorläufige erste Untersuchung der Schädel zeige jedenfalls keine Zeichen von Gewalt, so die Polizei weiter. Demnach seien die beiden keine Opfer eines Verbrechens geworden.
Fundort womöglich nahe alter Kirche

Der Ilsenburger Harzklubvorsitzende Karl Berke war von dem Fund nicht überrascht. Schon vor knapp hundert Jahren habe man dort Knochen gefunden. Der Fund könnte vielleicht auch den Standort der Kirche aus dem 12. Jahrhundert klären. Sie wird zwar in den Chroniken erwähnt, nicht aber ihr Standort.
Landesamt verhängt Baustopp

Unterdessen verhängte das Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie einen Baustopp. Ein Historiker des Landesamtes wurde für die weiteren Untersuchungen an der Fundstelle hinzugezogen. Den Angaben zufolge sollen sie am Donnerstag weitergehen.
Menschliche Überreste bei Schachtarbeiten entdeckt

Die Knochen waren in der vergangenen Woche bei Schachtarbeiten entdeckt worden, als ein Ilsenburger ein Loch für seinen Swimmingpool ausheben wollte. Dabei brachte starker Regen eine Wand zum Abrutschen und legte zwei Schädel und Knochen frei.

Zuletzt aktualisiert: 23. Mai 2016, 19:24 Uhr


melden

Knochenfunde in Ilsenburg (Harz) vom 19. Mai 2016 sind über 100 Jahre alt

24.05.2016 um 02:56
Muss ja auch toll sein, da willst Du dir einen schönen Pool bauen und stellst fest das Du vielleicht auf nem Friedhof wohnst ohne es zu wissen, ehe man das realisiert gehen die Archäologen bei dir ein uns aus und man muss vermutlich fragen ob man das Stiefmütterchen überhaupt noch einpflanzen darf.

Es würde mich jedenfalls interessieren wie alt die Funde nun wirklich sind, wäre schön wenn der Thread noch aufbleiben könnte.


melden

Knochenfunde in Ilsenburg (Harz) vom 19. Mai 2016 sind über 100 Jahre alt

24.05.2016 um 06:13
Kein Problem, ich lasse den thread noch auf, verschiebe ihn aber, da es kein Kriminalfall ist.


melden

Knochenfunde in Ilsenburg (Harz) vom 19. Mai 2016 sind über 100 Jahre alt

24.05.2016 um 11:38
Ist in der Tat ziemlich interessant! Zugegeben habe ich zu Anfang auch an einen jahrhundertealten Fund gedacht. Wer weiß schon, wie lange die zwei da tatsächlich gelegen haben.
Was mich allerdings wundert, ist, dass man hier augenscheinlich nicht von einem Mord ausgeht, da keine Spuren von Gewalt zu sehen sind. Ich frage mich nun, inwieweit man einen Erstickungstod/Ertrinken an solch alten Knochen erkennen kann? Ein gebrochenes Zungenbein oder Wasser in der Lunge sind sicherlich nach so langer Zeit nicht mehr nachzuweisen..

Nun, ich bin jedenfalls gespannt, ob da nicht noch mehr zu Tage gefördert wird!


melden

Knochenfunde in Ilsenburg (Harz) vom 19. Mai 2016 sind über 100 Jahre alt

24.05.2016 um 11:41
ilse-man schrieb:Der Ilsenburger Harzklubvorsitzende Karl Berke war von dem Fund nicht überrascht. Schon vor knapp hundert Jahren habe man dort Knochen gefunden. Der Fund könnte vielleicht auch den Standort der Kirche aus dem 12. Jahrhundert klären. Sie wird zwar in den Chroniken erwähnt, nicht aber ihr Standort.
Klingt eher nach einem alten Friedhof. Früher waren die ja meist direkt um die Kirche.


melden
ilse-man
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Knochenfunde in Ilsenburg (Harz) vom 19. Mai 2016 sind über 100 Jahre alt

24.05.2016 um 12:29
@Gartenbauer
Durch die DNA wurden Familien bis zum Neandertaler zu rück verfolgt.
Warum soll das hier nicht möglich sein?

Einen unnatürlichen Tod oder Mord nur durch den/die Schädel auszuschließen?
Etwas gewagt denke ich. Wobei hier sicher der Friedhof im Vordergrund steht.


melden
Anzeige

Knochenfunde in Ilsenburg (Harz) vom 19. Mai 2016 sind über 100 Jahre alt

27.05.2016 um 14:06
Nach letztem Stand sind die Knochen laut Angaben des Landesamts für Denkmalpflege und Archäologie von Sachsen-Anhalt über 500 Jahre alt.

Bei den Bauarbeiten ist man auf den Randbereich des Friedhofs der im Mittelalter entstandenen und später aufgegebenen Siedlung Wollingerode (bereits im 15. Jh. als Wüstung bezeichnet) gestoßen. Bei Nachgrabungen hat man weitere Skelette gefunden.

Quelle: http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/ilsenburg-im-harz-menschenknochen-bei-pool-bau-entdeckt-a-1094462.html


melden

Diese Diskussion wurde von Carietta geschlossen.
Begründung: Auf Wunsch des Erstellers
130 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden