Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sollte es auch Bordelle für Frauen geben?

240 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Bordelle Für Frauen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
aero Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Sollte es auch Bordelle für Frauen geben?

24.02.2017 um 19:59
Gerade frug die moderatorin der sendung "kulturzeit" auf 3sat. direkt zu eingangs, warum es eigentlich keine bordelle für frauen gibt ?

Die antwort die mir direkt einfiel war, weil die gesellschaft sich die "gleichberechtigung" der frau auch so zurechtbiegt, wie es ihr gerade gut  oder recht ist.

Ich möchte einmal die biederköpfe sehen, die nicht sofort frauen als "durchtriebene hexen" symbolisch verbrennen würden ?

Was als paarbesuche gsd heut zutage als normal angesehen wird, oder einzelbesuche von frauen in swingerclubs nicht so auffällt, weil "aus einem anderen blickwinkel" betrachtet, würde in einem "bordell für frauen", da gehe ich von aus, auch wiederum "aus einem anderen blickwinkel" betrachtet.

Die gesellschaft hat die frau auch in solch ein moralisches vorbild stilisiert, zu recht, das dies, so muß es sich doch die moderatorin von oben doch selber schon beantworten können, einer frau in unserer gesellschaft immer noch unmöglich wäre mit kenntnis ihrer umwelt bordelle zu besuchen ohne dabei, anders als das bei männern als normal angesehen wird, als "Ludrigscht Biescht" angesehen zu werden.


Oder wie seht ihr das ?^^


Die frage direkt gestellt:

Sollte es auch Bordelle für Frauen geben ?

Könnte es sich eine frau erlauben heutzutage ein bordell für frauen zu besuchen, ohne dabei anrüchig angesehen zu werden ?

Ist deutschland im thema sexualität nicht auch eines freiesten länder der welt ?



Veröffentlicht am 26.01.2010:
"Shady Lady Ranch" In den USA öffnet das erste Bordell für Frauen

Tief im Westen – in der Wüste des US-Bundesstaats Nevada gibt es ein Bordell. So weit, so gewöhnlich.

Doch auch Frauen sollen hier bezahlen können.

Das Geschäft mit der käuflichen Liebe gilt als das älteste Gewerbe der Welt. Für ein paar Anpassungen an die Moderne ist es höchste Zeit, findet Jim Davis.

Seit 17 Jahren betreibt der 78-jährige pensionierte Architekt mit seiner Frau Bobbi die „Shady Lady Ranch“, ein rustikales kleines Bordell in der Wüste des US-Bundesstaats Nevada.

Das Ehepaar Davis will dem Prostitutionsgeschäft frisches Blut zuführen. Genauer gesagt: männliches Blut. Als allererste Einrichtung dieser Art in den USA soll die Erotik-Ranch ganz legal die Liebesdienste von gestandenen Männern anbieten. Hunderte Bewerber haben sich für die wenigen offenen Stellen gemeldet.
Anzeige

„Meine Frau wollte das einfach mal versuchen, und ich war einverstanden“, sagt Jim Davis. „Wir haben keine Ahnung, ob das funktioniert, aber es wird viel Spaß machen, ebendies herauszufinden.“

Unter den Bewerbern seien Pornostars und männliche Escort-Anbieter, berichtet die 55-jährige Bobbi Davis. Bei der Auswahl sollen freilich nicht nur Aussehen und sexuelle Leistungsfähigkeit zählen, sondern auch Charme und Geist und Persönlichkeit. Bobbi Davis beschreibt den idealen Bewerber so: „Er soll in der Lage sein zu lachen, wenn die Lady einen Witz macht.“

Außerdem besteht das Ehepaar Davis darauf, dass die Bewerber heterosexuell sind und wissen, was Frauen gefällt. Sollte sich herausstellen, dass die männlichen Liebesdienstleister vor allem männliche Interessenten anziehen, wollen sie das Angebot möglicherweise wieder einstellen.

Wie genau die Klientel der Verführer von der „Shady Lady Ranch“ aussieht, muss sich aber erst noch in der Praxis zeigen. Bis Ende Januar sollen ein bis zwei Männer angeheuert werden und ihre Arbeit aufnehmen. Dann wird klar werden, ob überhaupt Bedarf besteht
https://www.welt.de/partnerschaft/article5983846/In-den-USA-oeffnet-das-erste-Bordell-fuer-Frauen.html



Veröffentlicht am:18.09.2013
Ladies Night im Bordell Pascha jetzt auch offen für Frauen

Ladysnight im Pascha? Kein Witz: Europas größtes Bordell öffnet die Türen jetzt auch für Frauen.

Nach den vielen weiblichen Anfragen, das Haus besichtigen zu dürfen, entschied sich Pascha-Boss Armin Lobscheid eine Ladies Night einzurichten.
– Quelle: http://www.express.de/4124170 ©2017 
01k-22-71-59447379-ori-jpg

http://www.express.de/koeln/ladies-night-im-bordell-pascha-jetzt-auch-offen-fuer-frauen-4124170


1x zitiertmelden
aero Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Sollte es auch Bordelle für Frauen geben?

24.02.2017 um 20:04
Edit.

Ich bitte darum sachlich zu bleiben, ihr wißt das ich auch darauf hier mit achte.

Bitte keine kommentare ala´..."iiiihh...in sowas würde ich nie gehen....ekelhaft.."^^


melden

Sollte es auch Bordelle für Frauen geben?

24.02.2017 um 20:04
Würde ich nicht hingehen, weil ich das genau so ablehne, wie umgekehrt. Menschen sollten sich nicht prostituieren. :-) 


melden

Sollte es auch Bordelle für Frauen geben?

24.02.2017 um 20:08
Wieso Geld dafür ausgeben wenn man dafür sogar Geld bekommt :D


1x zitiertmelden
aero Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Sollte es auch Bordelle für Frauen geben?

24.02.2017 um 20:11
@oBARBIEoCUEo
Würde ich nicht hingehen, weil ich das genau so ablehne, wie umgekehrt.

Menschen sollten sich nicht prostituieren.
Doch, das es saubere, faire prostitution für beide seiten gibt ist wichtig.

Du kannst nicht von männern verlangen das sie "einmal ihren mann stehen müßen", und dann weiterhin wie betäubt von hormonen, zumindest bei nicht wenigen, "irgendwas dagegen tun müßen".

Das ist von der natur so ausgelegt worden und muß mit tolerantem denken berücksichtigt werden.


1x zitiertmelden

Sollte es auch Bordelle für Frauen geben?

24.02.2017 um 20:13
@aero
Ich glaube, es hängt weniger mit einem - von dir vermuteten - gesellschaftlichen Druck zusammen, als vielmehr mit der Frage: WILL Frau das überhaupt?

Für manche mag unpersönlicher Sex befriedigend sein, ich schätze, für die meisten Frauen ist er das eher nicht. Und nein, das wurde uns nicht so anerzogen oder von der Gesellschaft auferlegt.


1x zitiertmelden

Sollte es auch Bordelle für Frauen geben?

24.02.2017 um 20:15
In Zeiten von Disco und Tinder...ist da ein Bedarf überhaupt, dass sich ein Betrieb rechnet? Glaube nicht.


melden

Sollte es auch Bordelle für Frauen geben?

24.02.2017 um 20:15
@aero

Dass es keine Bordelle oder gar Laufhäuser für Frauen gibt, liegt in erster Linie wohl daran, dass Frauen sie nicht nutzen würden - oder zumindest nur sehr wenige Frauen.

Frauen bevorzugen eine andere Umgebung und Situation, deswegen sind es die eher diskreten Gigolos, die hier genutzt werden - und die gibt es ja.
Etwas anderes sind Veranstaltungen für Frauen, wie z. B. Chippendales. Ich glaube aber nicht, dass ein solcher Laden überleben würde, wenn er sich auf Frauen spezialisieren würde.

Hier in Frankfurt gibt es mindestens einen Table-Dance-Club und ich glaube, dass die auch hier und da "Frauentage" haben, also Veranstaltungen mit männlichen Strippern, aber davon würden die wohl nicht leben können, wenn es nicht den "normalen" Betrieb gäbe.

Privatclubs, in denen Frauen sich Männer aussuchen können, gibt es möglicherweise schon, wenn sie entsprechend diskret sind und außerhalb der "Rotlichtbezirke" liegen, von denen würden wir Männer dann eben nicht erfahren.


1x zitiertmelden
aero Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Sollte es auch Bordelle für Frauen geben?

24.02.2017 um 20:22
Zitat von KältezeitKältezeit schrieb:als vielmerh mit der Frage: WILL Frau das überhaupt?
@Kältezeit

Genau, das ist nämlich ein weiterer punkt.

Mmn haben viele der frauen die ich kenne ein gesundes empfinden für ihre ureigene sexualität, aber viele dieser frauen haben nicht diesen "trieb nach sex" wie ich das von vielen männnern, auch von mir selber, kenne.

Allerdings brauchen frauen naturbedingt, ich sag einmal, auch nicht solch einem "balzverhalten" nachkommen, welches bei vielen männlichen ihrer arten, auch mit chemischen reaktionen im körper verbunden ist.

Das der drang oder trieb, einer frau dadurch zu imponieren, damit es zur vermehrung kommt, auch einem innerlich positiven gefühl das damit verbunden ist, nachkommen soll.

Bitte nicht lachen, ist aber ernst gemeint. Ich meine damit das symbolische "auf die brust klopfen..".


melden

Sollte es auch Bordelle für Frauen geben?

24.02.2017 um 20:25
Um ganz ehrlich zu sein würde ich darüber nachdenken dahin zu gehen. Allerdings denke ich nicht das es viele Frauen brauchen. Also ich meine damit das Frauen es vielleicht anders brauchen. Wie gesagt halt vielleicht was diskreter und so 


melden

Sollte es auch Bordelle für Frauen geben?

24.02.2017 um 20:29
@suicidecat
Also um in nem 0815-Puff zu landen oder ner billigen Absteige, müsst ich schon sehr verzweifelt sein ..

Dann doch lieber Callboy, wär ich ne erfolgreiche Geschäftsfrau und so busy, dass ich keine Zeit hätte, auf normalem Wege Männer kennenzulernen. Könnt ich mir vorstellen, da sie sicherlich auch - je nach Agentur - Klasse hätten.

@aero
Ich finde einfach, eine Frau sollte nicht dafür bezahlen müssen, begattet zu werden und wie gesagt, sie hat's meistens auch nicht nötig. Irgendein ONS findet sich immer. :D


2x zitiertmelden

Sollte es auch Bordelle für Frauen geben?

24.02.2017 um 20:35
Zitat von aeroaero schrieb:Könnte es sich eine frau erlauben heutzutage ein bordell für frauen zu besuchen, ohne dabei anrüchig angesehen zu werden ?
Kann das denn ein Mann?


melden
aero Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Sollte es auch Bordelle für Frauen geben?

24.02.2017 um 20:36
Zitat von CommonsenseCommonsense schrieb:Hier in Frankfurt gibt es mindestens einen Table-Dance-Club und ich glaube, dass die auch hier und da "Frauentage" haben, also Veranstaltungen mit männlichen Strippern, aber davon würden die wohl nicht leben können, wenn es nicht den "normalen" Betrieb gäbe.
@Commonsense

Und offensichtlich können frauen dort ein und ausgehen ohne schief angesehen zu werden.


@Kältezeit
Zitat von KältezeitKältezeit schrieb:@aero
Ich finde einfach, eine Frau sollte nicht dafür bezahlen müssen, begattet zu werden und wie gesagt, sie hat's meistens auch nicht nötig. Irgendein ONS findet sich immer.
Ich kann mir vorstellen das ich als frau viel vorsichtiger wäre, mir in irgendwelchen bars typen heutzutage zu suchen, denen ich nicht in die seele schauen kann, und bei denen ich auch nicht weiß wie der abend endet.

Ich kann mir vorstellen das manche seriöse frau lieber etwas investiert, dazu noch in einen profi der weiß wie er den wünschen nachzukommen zu hat ohne dabei albern, zickig oder persönlich zu werden und nicht an eine beziehung denkend, und dann von vornherein weiß das sie mit einem sicheren gefühl wieder zu hause ankommen wird.


melden

Sollte es auch Bordelle für Frauen geben?

24.02.2017 um 20:39
Ich habe zahlreiche Freundinnen die das in Anspruch nehmen würden. Schneller, unverbindlicher Sex ohne Beziehung usw. und weniger Gefahr, sich beim Quickie in einer Disco etwas einzufangen, weniger Probleme. Einfach rein, bezahlen, Spaß haben, wieder raus. Zuerst würde das in der Gesellschaft anrüchig sein. Wie würde man es doch hassen. Wenn ich Eskort-Männer in Berichten sehe, beschweren sie sich auch immer wenn "hässliche" Frauen kommen, dass lehnen sie rigoros ab. Und was tun Frauen, die als Prosti* arbeiten? Die führen sich auch nicht so auf. Augen zu und durch. Ich fände es gut, wenn es ein Bordell für Frauen gäbe. Mit Männern, Lesben usw. und Transexuellen usw. damit für jeden etwas dabei ist. 


2x zitiertmelden

Sollte es auch Bordelle für Frauen geben?

24.02.2017 um 20:40
@aero

Das entscheidet der Markt. Wenn die Nachfrage besteht, so wird es auch Bordelle für Frauen geben. Ganz einfach. Der Markt scheißt auf die heutige, teilweise perverse Ansicht des Feminismus und paradoxe, absurde Schlüsse wie du sie spontan gezogen hast. Zwar geboren aus dem edlen Gedanken der Gleichberechtigung, aber dennoch schlichtweg falsch. Ist viel Nachfrage da, werden Bordelle mit männlichen Dienstleistern nur so aus dem Boden schießen. Sie ist es aber ganz einfach nicht.

Abgesehen davon gibt es solches schon, nur nicht annähernd so in dem Ausmaß wie es Bordelle für männliche Kundschaft gibt, da eine Frau auch ohne Bordell im Nullkommanix einen willigen Mann finden wird, ohne dafür bezahlen zu müssen. Umgekehrt ist das schon schwieriger, wie wir alle aus der Erfahrung bestätigen können, wenn wir die paar Einzelfälle williger Durchschnittsdrauen vernachlässigen (und die sind vernachlässigbar). Das ist eben einfach nur in der Natur von Mann und Frau begründet. Wir alle wissen das.


1x zitiertmelden

Sollte es auch Bordelle für Frauen geben?

24.02.2017 um 20:41
Zitat von StadttaubeStadttaube schrieb:Die führen sich auch nicht so auf. Augen zu und durch.
Männliche Biologie ist dir bekannt?^^


melden

Sollte es auch Bordelle für Frauen geben?

24.02.2017 um 20:41
Zitat von SubtilitasSubtilitas schrieb: da eine Frau auch ohne Bordell im Nullkommanix einen willigen Mann finden wird
Stell ich mir bei behinderten Frauen im Rollstuhl oder mit Lähmung usw. usw. oder optischer Entstellung schwierig vor.


melden

Sollte es auch Bordelle für Frauen geben?

24.02.2017 um 20:41
@vincent
Dann sollen sie halt abtauchen und ihre Finger benutzen ^^ oder Spielzeug.


melden
aero Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Sollte es auch Bordelle für Frauen geben?

24.02.2017 um 20:42
OT.

Hier wird nicht gechatet ^^ !!

Fangt da gar nicht mit an.^^

Hier wird dieses thema seriös behandelt.

@Verwaltung

Bitte den ganzen einzeilermist entfernen...danke.^^


melden

Sollte es auch Bordelle für Frauen geben?

24.02.2017 um 20:43
@aero
Was bedeutet gechatet?


melden