weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Babysitten

46 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen, Arbeit, Kind, Baby, Nebenjob, Verantwortungsbewusstsein, Babysitten
Louxcx
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Babysitten

25.02.2018 um 15:37
Hallo :-)
Welchen Beitrag findet ihr für eine angehende annerkannte Erzieherin in der Ausbildung als angemessen?
Und zwar handelt es sich um das Thema Babysitten,findet ihr 8 Euro die Stunde okay?
Mit einem Umfang aus Wickeln,füttern,bespaßen,keine Medienunterhaltung und alles was so dazu gehört.
Und findet ihr, bei 2 Kindern sollte man mehr bezahlt bekommen? oder nicht.


melden
Anzeige
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Babysitten

25.02.2018 um 15:51
Louxcx schrieb:handelt es sich um das Thema Babysitten,findet ihr 8 Euro die Stunde okay?
Für Babysitten finde ich 8 Euro als zu viel.


melden

Babysitten

25.02.2018 um 15:54
Hey,

Also ich denke du solltest das am besten für dich entscheiden!
Ich persönlich finde sogar 10€ angemessen, immerhin hast du von wickeln gesprochen, also hast du da noch etwas kleineres, das muss ja auch ganz anders beschäftigt werden, als ein 6– jährige Kind. Zudem willst du ja nicht nur irgendwie aufpassen, sondern es ja auch fördern, damit spielen und alles was halt so dazu gehört!

Außerdem bist du keine 12,13,14–jährige die sich ein paar Euros neben der Schule in den Ferien verdienen will.

Gib doch mal spaßhalber in eBay–Kleinanzeigen „Babysitter“ ein, vielleicht hast du dann einen Vergleich was andere verlangen!

Ergänzungen: hab eben in eBay Kleinanzeigen geguckt, finde dort Beträge zwischen 8–13€


melden
Louxcx
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Babysitten

25.02.2018 um 15:58
Vielen Dank für die Mühe :-)
Also das Kind was ich betreue ist 7 Monate alt.


melden

Babysitten

25.02.2018 um 16:03
@Louxcx
Ich hab (ohne Ausbildung) nebenbei mal gebabysittet, gab meist 10-15 EUR die Stunde. :ask:

Kannst dich ja auch mit den Eltern abreden was es ihnen wert wäre dass jemand aufs Kind aufpasst.


melden

Babysitten

25.02.2018 um 16:40
@Lessy
das könnte jetzt aber auch zur Falle werden.
Was soll @Louxcx denn darauf antworten, wenn die Eltern ihr 5 Euro/Std. anbieten?
Aber wenn sie viel fordert, muss sie auch viel leisten, und eine rundum Betreuung garantieren.
Mal ganz ab, finde ich das man sich nicht unter Preis verkaufen sollte, und auch nicht schachern um jeden Euro..
"dies ist mein Preis, wenn sie eine verantwortungsvolle Betreuung ihres Säuglings wünschen, muss dies auch gut bezahlt werden".
denn sonst könnten es auch 12-14 jährige Nachbarskinder machen, die aber "wahrscheinlich", nicht so ganz bei der Sache sind.


melden

Babysitten

25.02.2018 um 17:08
Adipompöös schrieb:das könnte jetzt aber auch zur Falle werden.
Was soll @Louxcx denn darauf antworten, wenn die Eltern ihr 5 Euro/Std. anbieten?
Ehrlich sagen „so 9€ hatte ich mir eigentlich schon vorgestellt!“ normal zahlen Eltern gut für das Wohl ihres Kindes - es ist ja zudem noch ein Baby, wie vorhin schon geschrieben: Babys machen mehr Arbeit, als vielleicht ein 6-jähriges Kind das schon vieles selbst kann/machen will. Sie hätte es dann ja sogar locker, mal eben zum Spielplatz gehen usw.


melden

Babysitten

25.02.2018 um 17:56
Louxcx schrieb:angehende annerkannte Erzieherin in der Ausbildung
Du bist also noch in der Ausbildung?
Wann möchtest du denn Babysitten? Nach Schulschluss oder am Wochenende? Oder erst wenn die deine Ausbildung beendet hast.
Gehst du zu den Kindern nach Hause zum Sitten oder kommen sie zu dir?


melden

Babysitten

25.02.2018 um 18:25
Voll ausgebildete Erzieherin, oder noch in der Ausbildung?
Aber egal, in erster Linie würde ich darauf achten ob derjenige bereits über Erfahrung beim Babysitten verfügt.

Ideal wäre dann noch wenn derjenige auch einen entsprechenden Kurs besucht hätte (und dies vorweisen kann).

Die Höhe des Entgeldes würde sich daran orientieren auf wieviele Kinder aufgepasst wird, wie alt diese Kinder sind, ob es ganz kurzfristig ist.

Ich habe ein einziges Mal Babysitting gemacht, bei einem Kind im Kindergartenalter - und bekam damals 10 Euro pro Stunde (wobei da aber auch eine kleine Aufwandsentschädigung draufgeschlagen wurde auf den ursprünglich vereinbarten Betrag... da sich die Rückkehr der Mutter um 2 Stunden verzögerte). Damals war ich noch mitten in der Erzieherausbildung.


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Babysitten

25.02.2018 um 18:30
Lessy schrieb:Ich hab (ohne Ausbildung) nebenbei mal gebabysittet, gab meist 10-15 EUR die Stunde.
Ein fürstliches Gehalt, wenn ich daran denke, daß Leiharbeiterfirmen einem ausgebildeten und geschulten Fluggerätmechaniker 11,50 die Stunde bieten.


melden

Babysitten

25.02.2018 um 18:45
@bennamucki
Die 15 € waren auch bei einer überfürsorglichen Mum, welche froh war dass endlich jemand auf ihr beeinträchtigtes Kind aufpasst. (Das Kind mochte keine fremden Menschen und ich war halt die Nachbarin)


Wenn die Eltern sehen dass die Kinder gerne Zeit mit ihren Babysittern verbringen, sind sie oft auch gern bereit mehr zu zahlen.


Bei einem Job hatte ich auch die Regelung dass während das Kind wach war waren 12€ abgemacht und nach 19:30 (Bettzeit) "nur" mehr 8€/h, aber dazu muss man halt mit den Eltern auch reden.


melden

Babysitten

25.02.2018 um 18:47
Louxcx schrieb:Und zwar handelt es sich um das Thema Babysitten,findet ihr 8 Euro die Stunde okay?
Nein, absolut nicht.


melden

Babysitten

25.02.2018 um 19:30
@Lessy
@Louxcx


Ich würde mich da gar nicht groß für den eigenen Verdienst rechtfertigen, warum auch.

Babysitter tragen nunmal auch das Risiko wenn etwas passiert und wenn Eltern bereit sind fürstlich zu Bezahlen, warum auch nicht!
Den Preis kannst du aber nur für dich selbst festlegen, bzw. kannst auch auch mal googlen wie Andere das so handhaben.


melden

Babysitten

25.02.2018 um 20:20
bennamucki schrieb:Ein fürstliches Gehalt, wenn ich daran denke, daß Leiharbeiterfirmen einem ausgebildeten und geschulten Fluggerätmechaniker 11,50 die Stunde bieten
...wenn man weiß was sie für den Arbeiter verlangen, ist so ein Gehalt echt unter aller Sau! Wir kriegen ständig Anfragen, aber wieso sollten wir einer Zeitarbeitsfirma so viel zahlen wenn man schon 2 Arbeiter damit GUT bezahlen kann.


melden

Babysitten

25.02.2018 um 20:58
na entweder Du bist minderjährig und keine erzieherin oder Du mußt bei einem Job der über Nachbarschaftshilfe hinaus geht Mindestlohn bekommen.
Inwiefern sich diese ganzen Jobs die Du hier einwirfst auf Deinen beruflichen Werdegang auswirken würde ich mal überdenken.
Roter Faden, Konzentration aufs wesentliche usw...

https://das-elternhandbuch.de/der-mindestlohn-gilt-auch-fuer-mini-jobber-im-privaten-haushalt-ab-2015/

8,84€


melden
Louxcx
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Babysitten

25.02.2018 um 21:04
Naja was heißt die ganzen jobs die ich hier einwerfe, ich arveite als Apothekenbotin und um meine Familie zu unterstützen habe ich auch noch mehrere Babysitterjobs angenommen.
Die mich untereinander weiterempfohlen haben.
Ich wollte einfach ein paar unterschiedliche Meinungen hören um mir ein Bild davon zu machen, was gegebenenfalls in Zukunft "besser sein könnte".


melden

Babysitten

25.02.2018 um 22:23
@Louxcx
Na eben das was du sagtest,
sind diese Nebenjobs seelisch/finanziell unterm Strich rentabel und beeinflussen sie dein engagement Dich im Hauptjob/Ausbildung/Karriere weiterzubringen, leistest Du da dennoch 100%?

Da Du in diesen Jobs unter Mindestlohn arbeitest sind sie imho zumindest nach den paar Fetzen die man zu den Umständen hier las evtl. nicht legal.


melden
Louxcx
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Babysitten

25.02.2018 um 22:36
All meine Tätigkeiten sind Vertraglich abgesichert und zählen als Minijob.
Ende des Monats verdiene ich nicht mehr als 450 Euro.
Von daher befindet sich alles im abgesicherten und Vertraglich festgehaltenen legalen Bereich.
Ich leiste Schulisch,und Jobmäßig immer 100%.


melden

Babysitten

25.02.2018 um 22:41
@Louxcx
Ein vertrag sagt nix, auch eine Genehmigung vom AG.
Bei 8,5€/Monat liegst du deutlich unter Mindestlohn insbesondere wenn man Feiertage und Urlaub berechnet wie vorgeschrieben!
Bei der Apo Kurier Sache gleich noch deutlicher.
Also...
Oder bist du als PKW Kurier minderjährig?
Wie ist Dein Urlaub und Feiertage in den Nebenjobs geregelt?

Wie es rüberkommt wenn jemand neben dem Job bei mir noch zwei weitere Jobs braucht kannst Du Dir vielleicht denken.
Hast Du Deinen AG denn vorher gefragt ob Du dort nen Nebenjob/Überstunden haben kannst?


melden
Anzeige
Louxcx
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Babysitten

25.02.2018 um 22:50
Ich verstehe nicht ganz was sie da gerade von mir möchten ehrlich gesagt?
Ich bin volljährig und verstehe nicht wo das Problem liegt einen Minijob zu machen. ANGEMELDET.


melden
118 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Eine Welt ohne...!!110 Beiträge
Anzeigen ausblenden