Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Kündigung wegen Mobbing

51 Beiträge, Schlüsselwörter: Kündigung Vertrag Arbeit Mobbing

Kündigung wegen Mobbing

01.11.2018 um 16:47
Alpaca schrieb:beleidigenden sprüchen an die spaßig betont wurden jedoch sehr verletzend waren
@Alari


Späße und Witze, mehrfach ausgesprochen, die auf Kosten anderer anwesenden Personen gehen, sind immer unangebracht und in keinstem Fall harmlos. In meinen Augen....

Innerhalb der Familie bzw. im engsten Freundeskreis sieht das bei uns anders aus. Nur, wir können alle mit Sarkasmus beispielsweise recht gut umgehen und wissen das auch. ^^


melden
Anzeige

Kündigung wegen Mobbing

01.11.2018 um 16:49
DeepThought schrieb:Späße und Witze, mehrfach ausgesprochen, die auf Kosten anderer anwesenden Personen gehen, sind immer unangebracht und in keinstem Fall harmlos. In meinen Augen....
Trotzdem wuerde ich deswegen nicht kuendigen, sondern erstmal die Leute damit konfrontieren! Waere mir den Versuch auf jeden Fall wert! Arbeitsplaetze gibt's schliesslich nicht an jeder Ecke!

Bei uns auf der Arbeit werden auch mal Witze gemacht, die nicht boese gemeint sind, und die meisten Leute koennen auch gut damit umgehen. Aber ich schliesse nicht aus, dass es auch mal jemanden gibt, der das nicht kann, und dann wuerde ich mir wuenschen, dass die Person mich darauf anspricht und sich nicht von mir gemobbt fuehlt.


melden

Kündigung wegen Mobbing

01.11.2018 um 16:53
@Alari

Merkt man normalereise an der Reaktion des anderen Menschen, der nicht mitlacht, ruhig wird, sich zurückzieht ect. Muss man nicht extra darauf hingewiesen werden finde ich. Viele haben diese Stärke nicht, sich da offen dazu zu äußern.


melden

Kündigung wegen Mobbing

01.11.2018 um 16:54
DeepThought schrieb:Merkt man normalereise an der Reaktion des anderen Menschen, der nicht mitlacht, ruhig wird, sich zurückzieht ect.
Wenn das so ist! Es gibt genug Leute, die mitlachen obwohl sie sich verletzt fuehlen.
Abgesehen davon gibt es nunmal auch trampelige Leute, die sowas nicht mitkriegen.


melden

Kündigung wegen Mobbing

01.11.2018 um 17:13
@Alari
Du magst natürlich recht haben. Aber man erkennt es normalerweise an der Körpersprache, den Augen, man hört es am Lachen.
Ansprechen kann nie schaden, wenn man dazu noch die Kraft und die Stärke hat. Alpaca macht auf mich nicht den Eindruck, dass sie laut mitlacht und hintenrum dann zum Chef petzen geht. Ich sehe sie da eher ruhig und defensiv. Mag sein, dass ich mich auch täusche. Übers Internet schwer zu sagen....


melden

Kündigung wegen Mobbing

01.11.2018 um 17:18
@DeepThought
Im Moment haben wir insgesamt viel zu wenig Infos ueber die Situation, um das ueberhaupt irgendwie beurteilen zu koennen. Wir wissen ja nichtmal, was das fuer Scherze waren.


melden

Kündigung wegen Mobbing

01.11.2018 um 17:26
Interested schrieb am 17.05.2018: Hast Du diesbezüglich irgendwas dokumentiert, um das Mobbing nachweisen zu können?
Das ist doch kein Beweis, lediglich eine Behauptung.
Aufschreiben sollte man die miesen Aktionen dennoch, mit beteiligten Personen, Tag und Uhrzeit.


melden

Kündigung wegen Mobbing

01.11.2018 um 21:44
@Julijulia

ich und meine Kollegin waren vor einem Jahr in einer änlichen Situation.

Mehrere Jahre Mobbing einer Kollegin. Mehrmals gemeldet. Nichts passierte.

Haben uns dann wo anders Beworben und wurden beide genomnen. ( Unser Traumjob, weniger Arbeiten, mehr Kohle und tolle Kollegen)

Haben dann beide Urlaub genommen und dann gekündigt.

Im Nachhinein hätten wir es viel früher machen sollen. Aber es muss erst die Kotzgrenze erreicht sein. Und ein neuer Job musste her.


melden

Kündigung wegen Mobbing

01.11.2018 um 21:53
Interesse_01 schrieb:Haben uns dann wo anders Beworben und wurden beide genomnen.
Wenn man es wirklich nicht mehr aushält ist DAS die beste Variante.

Ist vielleicht auch fürs Gemüt gut wenn man weiss: ich bin auf der Suche, ich mach meine Schritte hier raus. Und hilft vielleicht die Situation zu ertragen weil man weiss sie ist endlich, ohne dass man sich dem Risiko Arbeitslosigkeit aussetzt.


melden

Kündigung wegen Mobbing

03.11.2018 um 10:24
Leider umfasst das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz nur die in § 1 AGG genannten Merkmale, aufgrund derer Benachteiligungen (hier Belästigung = Bossing oder Mobbing) bei Untätigkeit durch den ArbGeb sanktioniert werden können. Wenn also nicht aufgrund eines dieser Merkmale diskriminiert wird, dann bleibt der Weg über den Personal- oder Betriebsrat; auch Abmahnungen gegenüber dem ArbGeb wegen Pflichtverletzung nach § 242 BGB sind möglich. Sofern eine Abhängigkeit von der Stelle besteht und keine Neue gefunden werden kann, würde ich bei Mobbing- oder Bossingfällen knallhart den Rechtsweg bestreiten, da durch diese Tatenlosigkeit dauerhafte (psychische) Schäden entstehen können und vom ArbGeb billigend in Kauf genommen werden. Gerade bei größeren Unternehmen empfiehlt sich auch, solche Fälle an die Öffentlichkeit zu tragen und sie damit zu neuen Compliance-Regeln zu zwingen - das kann aber auch bei kleineren Betrieben funktionieren. Wichtig ist: In die Offensive gehen. Belästigung in dieser Form ist sicher kein Kavaliersdelikt.


melden
Anzeige

Kündigung wegen Mobbing

06.11.2018 um 20:44
@Alpaca
Alpaca schrieb am 01.11.2018:Zuerst fing es mit beleidigenden sprüchen an die spaßig betont wurden jedoch sehr verletzend waren.. und dann fingen andere mitarbeiter mit der selben Sch*ße an... ich bin kurz davor zu kündigen obwohl ich seit 3 jahren hier arbeite! Die Sache ist leider auch, das diese personen vor dem chef auf heilig tun..
Hallo Alpaca :)
Est mal tut es mir sehr leid das dir sowas widerfährt.
Einfache Lösungen gibt es nicht immer, aber Wege damit klarzukommen.
Was mir half ist mich in die Lage zu versetzen zu agieren so das die Mobber auf mich reagieren mussten. Also ihnen einen Schritt voraus zu sein, damit sie reagieren müssen.

Der Vorteil den du jetzt schon hast, ist das die Mobber mit ihrem Verhalten bereits ihre Ängste zeigen. Würdest du Lästern und beleidigen würden sie sich gemobbt fühlen. Dies aber nur am Rande, fertigmachen muss man Leute ja nicht, aber man könnte. ;)

Selber hatte ich mal einen Kollegen der sich täglich beim Chef über mich beschwert hat. Es hat eine ganze Weile gedauert bis ich das überhaupt rausgefunden habe.
Aber ich wusste von einer Kollegin bei der Arbeit die gerne mit ihm redete. So liess ich ihr gegenüber verlauten das der mich mobbte und ihm nicht bewusst war, wie schwerwiegend so etwas war. Ich sagte ihr das dies ernste Konsequenzen für ihn haben könnte, sollte er weiter so etwas machen.
Prompt erzählte sie ihm alles und das beschweren und somit Mobbing hörte sofort auf. Er musste eben auf mich reagieren und nicht ich auf ihn.

Dies ist nur ein Beispiel wir du in eine Situation kommen kannst wo du die überhand hast.
Man kann auch herausfinden wer zu wem mit welchen Geschichten rennt, das ist nicht schwer. Aber ich will den Post nicht zu lang werden lassen, bin aber natürlich bereit dies hier zu posten, insofern für dich interessant.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort
332 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Dejavue11 Beiträge