Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Lärmbelästigung - und was der Hausverwalter sagt

25 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Nachbarn, Lärmbelästigung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Lärmbelästigung - und was der Hausverwalter sagt

07.01.2021 um 14:54
Hallo alle zusammen,

also nachdem gestern (Feiertag) zum dritten Mal das Problem war, dass Nachbarn unter uns LÄRM veranstalten; und zwar stundenlang. Die beiden Male davor waren ebenfalls an Sonntagen bzw. Feiertagen.

Es kommt dann die Familie der erst vor wenigen Monaten eingezogenen Person zu besuch und dann rumpelt und scheppert und hämmert es, dass es nur noch krass ist.

Ich habe nach dem zweiten Mal, vor ein paar Wochen, der Hausverwaltung mitgeteilt, hier bitte einen Aushang zur Information, was Ruhezeiten usw. angeht, zu erstellen.

Hat nichts gebracht, gestern wieder Party, dass die Wände wackeln.

So, und heute schreibt mir der Hausverwalter, dass er da nichts machen kann - meine Bitte war, den Vermieter dieser Krachmacher zu kontaktieren, damit dieser hier mal ein Machtwort spricht.

Soweit ich weiß, ist das der übliche Weg.

Ich habe keine Kontatktadten des Vermieters dieser lärmenden Nachbarn, würde es also sonst gerne machen.

Komme mir verarscht vor, da der Mann von der Hausverwaltung meint, ich wäre der einzige, der sich da beschwert habe...

JA, ÜBERRASCHUNG; die alte, alleinstehende Frau hat in all den Jahren noch nie was gesagt. Oder die Typen, die hier wohnen und selber oft genug Lärm veranstalten (laute Musik nach Mitternacht...).

NATÜRLICH sagen die nix.

So, jetzt die Frage: Kann das sein?


3x zitiertmelden

Lärmbelästigung - und was der Hausverwalter sagt

07.01.2021 um 15:42
Klar kann das sein. Nette und vor allem rücksichtsvolle Nachbarn zu haben ... gehört zu den Glücksfällen im Leben.

Du hast mehrere Möglichkeiten:

1. Bei nächtlicher Ruhestörung - Polizei rufen.
2. Ab Montag gelten verschärfte Coronaregeln: 1 Haushalt + 1 Person als Gast. Sobald da mehr als zwei Personen krach machen, kannst Du das Ordnungsamt oder die Polizei rufen.
3. wegziehen.

Da sich solche Nachbarschaftsstreitigkeiten in aller Regel nie friedlich lösen lassen, solltest Du die Option Nr. 3 in Betracht ziehen.


1x zitiertmelden

Lärmbelästigung - und was der Hausverwalter sagt

07.01.2021 um 16:07
Ich würde mich an deinen Vermieter wenden und eine Mietkürzung ankündigen für den Fall, dass sich diese Ruhestörungen fortsetzen. Mach dein Problem zu seinem Problem.


melden

Lärmbelästigung - und was der Hausverwalter sagt

07.01.2021 um 16:10
Hallo Papa, kann ich eine Mietminderung haben?


1x zitiertmelden

Lärmbelästigung - und was der Hausverwalter sagt

07.01.2021 um 16:11
Also faktisch habe ich die Hausverwaltung gebeten, den mir unbekannten Vermieter der Lärm-Nachbarn darum zu bitten, da mal eine Ansage zu machen. Den Ball hier also zurückzuspielen, finde ich schwach.

Das sind ja keine großartig schlimmen Forderungen. Mich interessiert auch nicht wirklich, wer da der Vermieter ist.


1x zitiertmelden

Lärmbelästigung - und was der Hausverwalter sagt

07.01.2021 um 16:15
Zitat von throwmeawaythrowmeaway schrieb:Also faktisch habe ich die Hausverwaltung gebeten, den mir unbekannten Vermieter der Lärm-Nachbarn darum zu bitten, da mal eine Ansage zu machen.
Der von dir gewählte Weg ist richtig. Führ trotzdem parallel ein Lärmprotokoll.
Wer stört, wie stört die Person, wie lange hält die Ruhestörung an... Wenn du an manchen Tagen Zeugen hast, schreib die mit auf und sagen ihnen, dass die sich den Tag und die Störung merken sollen, falls die später aussagen sollen.

Wenn du Nachbarn, die Störung mitbekommen, findest, schreibt den Brief an die Verwaltung gemeinsam.


melden

Lärmbelästigung - und was der Hausverwalter sagt

07.01.2021 um 16:18
Das Lärmprotokoll habe ich im Grunde insofern geführt, dass ich bisher jeden Vorfall per Mail an die Hausverwaltung gemeldet habe. Aufgrund des letzten Vorfalls vor ein paar Wochen (selbe Familie, selber Krach über Stunden) habe ich auch gebeten, einen Aushang machen zu lassen, der die Nachbarn (mal wieder) an die Ruhezeiten (speziell an Sonn- und Feiertagen) erinnert. Hat Null Komma Nichts gebracht.


melden

Lärmbelästigung - und was der Hausverwalter sagt

07.01.2021 um 16:55
Also so ganz gut kommt das bei einer Hausverwaltung jetzt auch nicht, wenn man versucht, dieser bezüglich Aushang und und Kontaktieren des Vermieters Anweisungen zu erteilen. Wenn überhaupt, sollte hier doch besser der Papa als Eigentümer agieren, denn er dürfte der Vertragspartner der Hausverwaltung sein, du weniger.

Aber warum fährst du eigentlich gleich so schwere Geschütze auf? Wie wäre es denn, du klingelst und versuchst mit den Leuten zu reden und ihnen nahe zu bringen, dass du dich gestört fühlst? Woher sollen die denn wissen, wie sich ihr Lärm in deiner Wohnung auswirkt? Das ist der normale Weg.


2x zitiertmelden

Lärmbelästigung - und was der Hausverwalter sagt

07.01.2021 um 17:09
Zitat von emzemz schrieb:Also so ganz gut kommt das bei einer Hausverwaltung jetzt auch nicht, wenn man versucht, dieser bezüglich Aushang und und Kontaktieren des Vermieters Anweisungen zu erteilen. Wenn überhaupt, sollte hier doch besser der Papa als Eigentümer agieren, denn er dürfte der Vertragspartner der Hausverwaltung sein, du weniger.
Kommt auf die Konstellation an. Meist wird die Hausverwaltung beauftragt, damit sich der Eigentümer genau damit nicht beschäftigen muss.


1x zitiertmelden

Lärmbelästigung - und was der Hausverwalter sagt

07.01.2021 um 17:18
@throwmeaway
Wie wär's damit deine Lieblingsmusik noch lauter aufzudrehen? Mach ich zB ab&zu so, um den Müll meiner Nachbarn nicht zu hören.

Wie ist sonst die Wand-deckendichte? Hörst du jedes Wort?


melden

Lärmbelästigung - und was der Hausverwalter sagt

07.01.2021 um 18:15
@throwmeaway

Was ist mit den Corona bedingten Auflagen? Ein Haushalt plus EINE zusätzliche Person zu Besuch. Da werden die zuständigen Ordnungsbehörden bei Zuwiderhandlungen sicher schnell tätig.


1x zitiertmelden

Lärmbelästigung - und was der Hausverwalter sagt

07.01.2021 um 18:28
Zitat von throwmeawaythrowmeaway schrieb:der erst vor wenigen Monaten eingezogenen Person
Zitat von throwmeawaythrowmeaway schrieb:zum dritten Mal das Problem war
3 mal Lärmbelästigung in wenigen Monaten. Was bedeutet wenige Monate? Mind. 2 Monate, stimmts?
Also 3 mal Krach in ca 2 Monaten. Das geht doch aber noch. Mach dir Ohropax rein und dann klappt es auch mit dem Schlafen.
Oder du gehst tatsächlich mal runter und sprichst mit der Familie.


melden

Lärmbelästigung - und was der Hausverwalter sagt

07.01.2021 um 18:52
Zitat von WaytogoWaytogo schrieb:Kommt auf die Konstellation an. Meist wird die Hausverwaltung beauftragt, damit sich der Eigentümer genau damit nicht beschäftigen muss.
Das ist hier aber nicht beabsichtig. Soll doch die Hausverwaltung nur als Vermittler fungieren, weil @throwmeaway nicht wissen will, wer denn dieser Eigentümer ist.
Zitat von ShauntheCreepShauntheCreep schrieb:Was ist mit den Corona bedingten Auflagen? Ein Haushalt plus EINE zusätzliche Person zu Besuch. Da werden die zuständigen Ordnungsbehörden bei Zuwiderhandlungen sicher schnell tätig.
Solche Racheaktionen sorgen durchaus für ein entspanntes Klima in einer Hausgemeinschaft.


1x zitiertmelden

Lärmbelästigung - und was der Hausverwalter sagt

07.01.2021 um 19:02
@emz
Zitat von emzemz schrieb:Solche Racheaktionen sorgen durchaus für ein entspanntes Klima in einer Hausgemeinschaft.
Wieso Racheaktion? Das sind die derzeit gültigen gesetzlichen Vorgaben.


1x zitiertmelden

Lärmbelästigung - und was der Hausverwalter sagt

07.01.2021 um 19:10
@throwmeaway

Ich sehe hier das Problem, dass der Eigentümer der "gegnerischen" Wohnung nicht wirklich motiviert zum Einschreiten sein wird, weil er erstens vermutlich nicht selbst in den Objekt wohnt und somit nicht selbst von dem Lärm betroffen ist, und er es sich zweitens nicht mit seinem Mieter verscherzen will (der ja beim Mieterschutzverein sein könnte und ihn somit jahrelang kostenlos über glühende Kohlen ziehen könnte). Hier muss dein Papa als Wohnungseigentümer tätig werden.


melden

Lärmbelästigung - und was der Hausverwalter sagt

07.01.2021 um 19:43
Schritt eins sollte immer das hier sein:
Zitat von emzemz schrieb:Wie wäre es denn, du klingelst und versuchst mit den Leuten zu reden und ihnen nahe zu bringen, dass du dich gestört fühlst? Woher sollen die denn wissen, wie sich ihr Lärm in deiner Wohnung auswirkt? Das ist der normale Weg.
Warum das Ganze über Hausverwaltung, Eigentümer und Vermieter, Polizei regeln, wenn man auch selbst in Worte fassen kann, was passiert? Zudem würde auch mich die Zeitspanne interessieren, über die wir sprechen.


melden

Lärmbelästigung - und was der Hausverwalter sagt

07.01.2021 um 20:07
Alternativ könnte man auch die Hausordnung kopieren, das Wichtige anmarkern, vielleicht noch einen Satz dazu schreiben, von wegen >Bitte dran halten! und das ganze den Betreffenden in den Briefkasten schmeißen 🤔


melden

Lärmbelästigung - und was der Hausverwalter sagt

07.01.2021 um 20:25
Zitat von ShauntheCreepShauntheCreep schrieb:Wieso Racheaktion? Das sind die derzeit gültigen gesetzlichen Vorgaben.
Sei nicht albern. Entscheidend ist doch, wie es beim Anderen ankommt.
Aber das erlebt man häufiger, wie sich solche Saubermänner gegenseitig das Leben schwer machen.


melden

Lärmbelästigung - und was der Hausverwalter sagt

07.01.2021 um 20:43
Die sind erst kürzlich eingezogen, dann kommen Besucher und es hämmert und pocht, könnten Renovierungen sein, da würde ich die Füße still halten, sofern es nicht Sonntag, Feiertag oder Ruhezeit ist, wobei ich da durchaus nen Auge zudrücken könnte.

Nun stellen sich die Fragen was für Lärm, wann/wie lange und die generelle Häufigkeit.

Wenn man sich traut, die Leute selbst ansprechen, ansonsten den Vermieter kontaktieren und im schlimmsten Fall ruft man die Menschen in blau.


melden

Lärmbelästigung - und was der Hausverwalter sagt

07.01.2021 um 20:56
@throwmeaway
So, so, der Papa, der auch Eigentümer ist, soll's richten ... und @throwmeaway selbst möchte im Hausgemeinschaft anonym bleiben.

Was von "miteinander" gehört oder gelebt?
Es wird Zeit.
Bei den Nachbarn klingeln und sie einfach kennen lernen, dann weiss man es auch was die treiben und evtl. bauen sie tatsächlich etwas um.
Das wäre zumindest vernünftiger als das Problem in einem anonymen Forum bequatschen was zur Lösung des Problems eh nichts beibringt.


melden