weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Geteiltes Lächeln

34 Beiträge, Schlüsselwörter: Lächeln
feanora
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geteiltes Lächeln

28.06.2006 um 22:14
Wenn wir alle ein Lächeln teilen, wem gehört dieses Lächeln dann?


Esheißt, geteiltes Glück sei doppeltes Glück.
Und passend dazu: Geteiltes Leid seihalbes Leid.

Ist dem so?
Welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht?


Teilt ihr Glück und Leid mit euren Mitmenschen?
Seid ihr Teil der Lebenanderer und lasst sie an dem euren Teil haben?
Wie weit öffnet ihr euch für Glück undLeid anderer, wie sehr zeigt ihr euer Glück und Leid?


Ist es leichter einLächeln zu teilen, als Tränen zu teilen?
Ist ein Lächeln immer gleich ein Lächeln?
Lasst ihr euch vom Lächeln anderer mitreißen, anstecken?
Versucht ihr, andere zumLächeln zu bringen?



....


Gruß,

C.


melden
Anzeige
doktore_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geteiltes Lächeln

28.06.2006 um 22:19
ich versuche immer aus einer träne ein lächeln zu machen


melden
wolfspirit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geteiltes Lächeln

28.06.2006 um 22:31
Ja, ich bin bestrebt mein Glückn zu teilen- allerdings zwing ich es niemandem auf.

Leid wird eher alleine verarbeitet.

Außer man ist in einer Situation in deres ohnehin nicht nur einen selbst betrifft.

Ein Lächeln teilt man nicht, eskommt immer "voll zur Geltung" oder gar nicht. Erfreuen kann sich daran wer will, gehörentut es niemandem. Auch wenn es möglicherweise jemandem gewidmet ist.


melden

Geteiltes Lächeln

28.06.2006 um 22:46
doppeltes glück
und
halbes leid
...
gute sachen ;) :)


melden
=quentin=
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geteiltes Lächeln

28.06.2006 um 23:29
Man sollte sich vor einer Threaderstellung fragen, welcher Art diese user denn sind.

q.


melden
ningit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geteiltes Lächeln

29.06.2006 um 15:11
so viele fragen. man kann sie eigentlich unter zwei gesichtspunkten zusammenfassen:inwiefern sind wir bereit und fähig uns auf andere emotional einzulassen und lohnt sichdas?

ich persönlich kann mich schlecht dagegen wehren, an den emotionen andererteilzuhaben, selbst wenn ich die leute weder kenne noch mag. andersherum finde ich esunsinn als emotionaler klotz rumzulaufen, kann das auch gar nicht gut.
das kann aberauch nervig werden, wenn irgendwer wirklich traurig ist, den ich kaum kenne, und ich mirdann die tränen verkneife...

meistens stimmt die regel.
manches glück kannman aber am besten für sich selbst genießen, vorallem, wenn es so persönlich ist dassandere das nicht unbedingt nachvollziehen können.
sein leid für sich zu behalten istdann lohnend, wenn es nur menschen im umfeld gibt, die alles noch schlimmer machen.

quentin, man muss sich vor einer threaderstellung im klaren sein, dass jeder dasrecht hat zu posten. wenn einem dann das niveau nicht passt, muss man sich nach adäquatenforen umsehen.
wie feanora das findet, was wir schreiben ist aber ihre sache. siekann den thread ja auch schließen lassen wenns ihr gar nicht passt^^


melden
fafnir
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geteiltes Lächeln

29.06.2006 um 15:13
Wem gehört das Lächeln?
Niemandem, es ist schließlichnur ein Gefühlsausdruck, und nichts matrielles. Es gehört eben dem, dem es gilt.


melden

Geteiltes Lächeln

29.06.2006 um 15:32
geteiltes Glück sei doppeltes Glück

das kann ich nur bestätigen ...
weinn sich jemand mit mir freut, dann freut mich das wiederum
und das freutwiederum jemand anderes
und so weiter ...
das kann sich bis ins unermesslichesteigern ...


melden
leseratte
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geteiltes Lächeln

29.06.2006 um 15:35
Von einigen Ausnahmen abgesehen, trifft Folgendes zu:

Fast alles Materielle,positives wie negatives, wird weniger, wenn man es teilt.

Das positiveNicht-Materielle wird durch Teilung jedoch fast immer mehr. Also auch ein Lächeln.


melden

Geteiltes Lächeln

29.06.2006 um 17:09
Ich vertrete eher die Meinung, dass geteiltes Leid auch doppeltes Leid ist. Wenn einerleidet, und ein anderer leidet mit ihm, dann leidet Ersterer deswegen nicht unbedingtweniger, oder. Im Gegenteil: Es geht dann zwei Leuten schlecht...


melden
kirok
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geteiltes Lächeln

29.06.2006 um 17:37
meiner meinung nach ist geteiltes glück sehr wohl doppeltes glück da man zusammenglücklich ist.
aber geteiltes leid ist in meinen augen nur vermehrtes leid, dass,dann in massen depressionen endet.


melden
leseratte
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geteiltes Lächeln

29.06.2006 um 18:28
Das positive Nicht-Materielle wird durch Teilung jedoch fast immer mehr.

Gerade eben habt ihr mir bestätigt, dass das wohl auch beim Negativen der Fallist....ich hatte mich von dem Spruch "geteiltes Leid ist halbes Leid" in die Irre führenlassen.

Ihr habt wohl Recht, wenn ihr sagt, auch Leid würde sich bei Teilungvermehren...


melden

Geteiltes Lächeln

29.06.2006 um 21:39
@kayfox+kirok

Sehe ich nicht so. Wenn jemand leidet, leidet er in der Regel fürsich allein. Dass heißt, Leid ist nicht übertragbar. Wenn er sich in seinem Leid jemandemmitteilt, erleichtert es den Leidenden, aber es überträgt sich (normalerweise) nicht aufden Zuhörer.

Beispiele: Jemand hat Liebeskummer. Er erzählt es jemandem, dadurchbekommt der andere aber nicht automatisch auch Liebeskummer.

Oder jemand trauertum einen Gestorbenen. Das berührt sein Gegenüber in der Regel ebensowenig, wenn er keinenBezug zu dem Toten hatte.

Oder eine schlechte Note in der Schule. Die hat derandere nicht geschrieben.

Insofern stimmt das, was Leseratte geschrieben hat.

Alte Sprichworte gelten fast ausnahmslos, sonst würden sie nicht alt werden...


Gruß pendulum


melden
leseratte
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geteiltes Lächeln

29.06.2006 um 22:22
"Geteiltes Leid ist halbes Leid"

Also, was nun? :|

Ich denke,dass Leid durchaus mehr werden kann, wenn man es teilt. Aber auf andere Art.

Natürlich wird jemand, dem man von Liebeskummer berichtet, nicht auch Liebeskummerempfinden deswegen. Er wird nicht deinen Schmerz fühlen. Er wird nicht aus dem exaktgleichen Grund traurig sein wie du.

Was er kann: Leiden, weil du leidest.Es ist doch so. Je enger die Beziehung zu jemandem ist, desto eher leidet manmiteinander. Man fühlt den Schmerz des anderen und macht ihn zu seinem eigenen.


melden

Geteiltes Lächeln

29.06.2006 um 22:36
Wenn du leidest und dieses Leid mit jemandem teilst der dich leiden kann wird er Mitleidmit dir haben. Das ist keine Trauer in dem Sinne aber du fühlst dich danach besser unddein Gegenüber auch, weil er dir helfen konnte.
Wenn du dich freust freut sich deinGegenüber weil es dir gut geht. AusZuneigung zu dir. Was dich dann auch wieder glücklichmacht.

Fazit:
Das Sprichwort geht ab wie der Bär


melden
leseratte
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geteiltes Lächeln

29.06.2006 um 23:09
Wenn du leidest und dieses Leid mit jemandem teilst der dich leiden kann wird erMitleid mit dir haben. Das ist keine Trauer in dem Sinne aber du fühlst dich danachbesser und dein Gegenüber auch, weil er dir helfen konnte.

Stimmt, hat mangenug zusammen gelitten, geht es einem hinterher (so hat man das Gefühl) doppelt gut ;)


melden
kirok
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geteiltes Lächeln

30.06.2006 um 00:09
aber es kommt auch draufan wer das leidet. und wem man das leid dann mitteilt, nicht nurmit wem man über das leid spricht sondern auch wer das leid sieht.
es reicht schondas jemand leidet, das jemand sieht und dann auch leidet.


melden
nornia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geteiltes Lächeln

01.07.2006 um 09:43
Das echte Lächeln eines anderen aus Glückseligkeit, zaubert auch mir zumeist eines aufdie Lippen. Ist dieses Lächeln aber falsch, so ist es mir zuwider und geschieht es ausBoshaftigkeit, dann um so mehr...doch wenn es mir gelingt, jemandem selbst eines zuentlocken, erfüllt mich dieser Moment mit innerer Freude, ähnlich wie das kurzeaufblitzen eines Sonnenstrahls:)

Könnte ich mein Glück mit keinem teilen, wärees nur halb so schön, aber das Mitleid liegt mir fern. Leidet einer, so möchte ich durchmein Mitgefühl eine mentale Stütze sein, wenn ich jedoch selber ebenso mitleide,schwinden dadurch meine Kräfte und ich verstärke nur das vorherrschende Leid, unfähiggeworden es lindern zu können.

Gruß

Nornia


melden
joybeat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geteiltes Lächeln

01.07.2006 um 11:37
Glück und Leid teile ich eigentlich nur mit den Menschen
die mir am nächsten stehen,
zwar nicht mit Absicht, aber es hat sich bisher immer so ergeben.

Ich findeallerdings auch wenn man sein Glück teilt freuen sich zwei,
oder mehrere und daswiederrum freut einen dann noch mehr.
Und genauso beim Leid, wenn jemand mitleidetdann fühlt man sich bestärkt und man hat das Gefühl man ist halt nicht alleine so hat mannicht die ganze Last alleine zu tragen und kann viel schon durch Gespräche verarbeiten.

>>Ist es leichter ein Lächeln zu teilen, als Tränen zu teilen?
Ist einLächeln immer gleich ein Lächeln?
Lasst ihr euch vom Lächeln anderer mitreißen,anstecken?
Versucht ihr, andere zum Lächeln zu bringen? <<

- Ja ichpersönlich kann eher und leicher ein Lächeln teilen als die Tränen.

- Nein jedesLächeln ist situativ anders denke ich, ob reine Freude,
oder ein lächeln wegeneines Witzes, ein hinterlistiges Lächeln,
oder wenn man jemandbelächelt...eventuell auch ein künstliches Lächeln.

- Ja ich bin ein Mensch ichlächle und lache sehr gerne und lasse mich auch
gerne davon anstecken da ich auchder Meinung ist, lachen ist gesund und
eine schöne Sache.

- Ich versuchenicht zwangsmäßig jemanden zum lachen zu bringen,
aber ich bringe permanent Leutezum lächeln oder lachen :)


melden

Geteiltes Lächeln

01.07.2006 um 12:06
Ist es leichter ein Lächeln zu teilen, als Tränen zu teilen?

ich denkeja.
lächle - und viele lächeln mit, weine und du wirst meistens alleine weinen.


Ist ein Lächeln immer gleich ein Lächeln?

naja, ein ehrlicheslächeln ist meistens viel shcöner als ein gestelltes lächeln


Lasst ihreuch vom Lächeln anderer mitreißen, anstecken?

das kommt ganz auf daslächeln an^^


Versucht ihr, andere zum Lächeln zu bringen?

jaaaa klaaa^^ ich lächle sogar jeden tag mindestens eine person an die ich nichkenne^^ und wnen dann ein lächelns zurückkommt, ist das ziemlcih cool^^


melden
Anzeige
wolfspirit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geteiltes Lächeln

01.07.2006 um 13:03
"Man sollte sich vor einer Threaderstellung fragen, welcher Art diese user denn sind.

q."

Klingt so als ob du von schmerzhafter Eigenerfahrung sprichst.


melden
179 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden