Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Werbung-Konsum

84 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Werbung-konsum ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Werbung-Konsum

04.08.2006 um 00:29
aber was können die Eltern schon recht dagegen machen?! ok Verbote,kein
Taschengeldmehr.. naja dann wird halt geklaut, und was dann?! Im endeffekt ist esein
Teufelskreislauf


melden

Werbung-Konsum

04.08.2006 um 00:29
@MichelGame
Solange die Kinder noch jung sind ,bzw Minderjährig ! Aber mit 18 Istdas auch vorbei !


melden

Werbung-Konsum

04.08.2006 um 00:34
Ihr könnt eure Kinder erziehen!! Bringt Ihnen Manieren bei, eine Moral! Dann beklauen sieeuch nicht! Setzt sie nicht vor den Fernseher und versucht sie Wissbegierig zu machen(z.B. durch gemeinsame Experimente für Kinder usw.)


melden
MichelGame Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Werbung-Konsum

05.08.2006 um 01:13
Der Kinderkonsum steigt ja stetig, immer mehr und mehr


melden

Werbung-Konsum

05.08.2006 um 22:24
Fernseh,
schau ich schon lang nicht mehr,
Werbung wird gar lächerlich,
wennsie ernstgenommen wird,
ausserdem,
ich werde sie wohl,
eher analysieren,
schliesslich könnt es sein,
das eines Tages,
ich zu jenen gehör,
die eureIntresse wecken,
eure Wünsche,
und euch zum Kauf bewegen.

Da ich nichtweiss wo das Glück,
konsumier ich weiterhin,
erbärmlich wie es ist,
kenne ichnichts andres.


melden
MichelGame Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Werbung-Konsum

15.08.2006 um 11:56
Werbung schleicht sich halt immer wieder in verschiedene sachen wie in Filmen, inSpielen, Internet usw. Beim Fernsehen kann man nur nicht bestimmen was man sehen will undwas nicht


melden
MichelGame Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Werbung-Konsum

15.08.2006 um 12:43
Die Verschuldung von Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren ist in Deutschland keinMassenphänomen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Instituts für Jugendforschung imAuftrag der SCHUFA Holding AG unter Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Familie,Senioren, Frauen und Jugend. Kooperationspartner der Untersuchung sind der BundesverbandInformationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (BITKOM) und der Verband derAnbieter von Telekommunikations- und Mehrwertdiensten (VATM). Nach der Studie mit derThematik „Umgang Minderjähriger mit Geld“ gelten sechs Prozent der Kinder undJugendlichen von 10 bis 17 Jahren als verschuldet. Das ist der Fall, wenn sichHeranwachsende Geld leihen, das sie nicht sofort zurückzahlen können. Diedurchschnittliche Schuldenhöhe beträgt 72 Euro. Weniger als ein halbes Prozent derJugendlichen haben Schulden von mehr als 100 Euro. „Nur sehr wenige Kinder undJugendliche geraten in die Nähe gefährlicher Überschuldung”, sagte Rainer Neumann,Vorstandsvorsitzender der SCHUFA Holding AG, bei der Vorstellung der Studie inBerlin.„Der Nachwuchs geht in der Regel sehr verantwortungsbewusst mit seinem Geld um.“Kritischer werde es, wenn junge Erwachsene ab 18 Jahren eine Reihe neuer Verpflichtungeneingehen und dafür selbst verantwortlich sind.


Die Befragung ergab, dassdie Jugendlichen im Alter von 10 bis 17 Jahrendurchschnittlich 47 Euro monatlich ausTaschengeld und sonstigen unregelmäßigen Geldgeschenken zur Verfügung haben. ImDurchschnitt geben sie 39 Euro aus. Den größten Teil geben die Jugendlichen mitdurchschnittlich25 Euro für Kleidung aus. Es folgen Schuhe mit durchschnittlich 24 Euro,Ausgehen mit 19 Euro und das Handy mit 18 Euro. Weitere wichtige Ausgaben sindComputer-Software mit 13 Euro, Unterhaltungsmedien(CDs, DVDs) mit je neun Euro und FastFood mit im Schnitt sieben Euro (Mehrfachnennungen waren möglich). Trotz der geringenAusgabenhöhe steht Fast Food als Grund für Verschuldung an erster Stelle. 23 Prozent derverschuldeten Jugendlichen gaben Fast Food als Grund dafür an, dass sie sich Geldgeliehen haben. Je 16 Prozent sagten, dass sie sich für Kleidung und für das „Weggehen“verschulden. Bei 13 Prozent ist Computer-Software der Grund und bei acht Prozent dasHandy.

Wichtigstes Ziel der repräsentativen Befragung von 1003 Kindern,Jugendlichen und deren Eltern war es, mehr Informationen über den Umgang derHeranwachsenden mit Geld zu sammeln. „Wenn es zur Verschuldung bei Jugendlichen kommt,ist sie quer durch alle Gruppen und Schichten zu finden und hat so gut wie nichts mitspeziellen sozialen Verhältnissen zu tun“, sagte Jugendkonsumforscher undwissenschaftlicher Leiter der Untersuchung, Professor Elmar Lange von der UniversitätBielefeld. Positiv stellt sich umgekehrt das Sparverhalten der Kinder und Jugendlichendar:84 Prozent der Kinder und Jugendlichen haben Geld gespart – durchschnittlichrund1.000 Euro.


melden

Werbung-Konsum

15.08.2006 um 12:48
Also vielleicht bin ich zu dumm um von der Werbung zum Konsum gezwungen zu werden, abermich stört Werbung nicht^^ außer Handywerbung, die ist nervtötend!!! Wenn wir mal von"normaler" Werbung ausgehen ist doch viel lustiges dabei. Aber Raon machts richtig, denFernseher boykottieren^^

Wer nicht beeinflusst werden will wird es auch nicht ;)

@ Michelgame:
Oha, verschuldet bin ich auch oft^^


melden
MichelGame Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Werbung-Konsum

15.08.2006 um 13:06
Und wie verschuldest du dich, kheops.
Das Problem wird vielleicht manchmal auch einbisschen übertrieben


melden

Werbung-Konsum

15.08.2006 um 13:11
Handy und Internet^^ (Hachja, die Liebe ;) )
Ich hab ja genug Geld, werde von meinenEltern auch als "Kreditwürdig" angesehen, also ist das eigentlich kein Problem^^


melden
MichelGame Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Werbung-Konsum

15.08.2006 um 13:16
Aber wenn das mal zu weit geht dann ist auch nicht mehr gut :)


melden

Werbung-Konsum

15.08.2006 um 13:17
Ein gewisses Maß muss ich einhalten, das ist klar ;)
War bis jetzt noch nicht drüber:D


melden
MichelGame Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Werbung-Konsum

15.08.2006 um 13:19
Und wie beschaffst du dir die sachen ???
Und hat werbung Einfluss auf dich?? Aufmichn auf jeden fall(nur in manchen fällen)


melden

Werbung-Konsum

15.08.2006 um 13:23
Welches Sachen? Was in der Werbung kommt interessiert mich wenig^^


melden
MichelGame Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Werbung-Konsum

15.08.2006 um 13:29
Ich meine sachen die du dir kaufst übers internet(ebay etc), in einem laden usw.
esgibt nämlich auch leute die sich nur sachen in ebay kaufen


melden

Werbung-Konsum

15.08.2006 um 13:35
Ich kauf mir meistens DVD's. Nur Ebay ist mir da eigentlich zu unsicher. Da gibts zuviele Bootlegs^^ Ich kauf meine DVD's im Laden. Oder ich importier aus Korea^^


melden
MichelGame Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Werbung-Konsum

15.08.2006 um 13:38
Aus Korea achso Norden oder Süden ;)
Ich verkaufe sehr viele sachen bei ebay, kannsteben auch viel geld damit machen, und für die leute die nicht soviel geld haben ist esauch ziemlich hilfreich


melden

Werbung-Konsum

15.08.2006 um 13:41
Süd natürlich ;)
Ich war immer zu faul was bei Ebay zu verkaufen, manche verdienensich damit ihren Lebensunterhalt^^


melden
MichelGame Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Werbung-Konsum

15.08.2006 um 13:43
ja klar wenn sie auch soviel dafür verdienen wie sie ausgegeben haben :)


melden

Werbung-Konsum

15.08.2006 um 14:04
Alle Produkte aus der Werbung meiden.

Kindern Liebe undZuneigung/Aufmerksamkeit geben und sie nicht mit Konsumgüter bzw. Ersatzbefriedigungabspeisen. Erwachsene sind meist nur große Kinder und rennen der Versäumnisse ihrerKindheit, ein Leben lang hinterher. Konsum ist keine Befriedigung, sondern einTeufelskreislauf und ihre Gläubigen nur Abhängige. Geld ist gut um damit etwas zugestalten, aber nicht um sich damit zuzukippen!


melden