Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unser Schulsystem ist schlecht.

7 Beiträge, Schlüsselwörter: Schule, Bildung, Lehrer, Schüler, Unterricht, Pisa, Stunde
Diese Diskussion wurde von jafrael geschlossen.
Begründung: vergleichbarer Thread vorhanden.
Seite 1 von 1
algabal
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unser Schulsystem ist schlecht.

03.11.2008 um 15:49
Nun, dies ist nicht unbedingt die Meinung des Verfassers, sondern vielmehr eine kleine versteckte Hommage an Max Goldt, der dererlei "Mädchenschweigekreise" postulierte.

Nun begab es sich, daß in einem anderen Thread nachdem sich das eigentliche Thema "erledigt" hatte (Ich weiß schon, daß diese Themen sich niemals erledigen, weil sie für manche nie zu einem Schlußpunkt führen dürfen.), dennoch wurde dort von @Aineas angemerkt, daß viele Erkenntnisse, welche im wissenschaftlichen Diskurs als gefestigt und/oder bestätigt gelten, nicht oder nur unzureichend in den Schulunterricht Einfluß finden.

Ein anderes Problem, welches sich in der Diskussion herauskristallisierte, war das Problem, daß in bestimmten Unterrichtsfächern teilweise nur eine Betrachtung eine Rolle spielt. Im konkreten Fall war es die Verbreitung von sogenannten neoliberalen Ansichten im Wirtschafts- und Sozialkundeunterricht, während andere wirtschaftstheoretische Ansätze nicht behandelt werden.

Um dies weiter diskutieren zu können, ohne dabei einen anderen Thread zu "mißbrauchen", habe ich mich dazu entschieden diesen Thread zu eröffnen.

Hintergrund und -gedanke dieses Threades ist es auch, vllt darüber zu diskutieren, wie bestimmte fundierte Erkenntnisse schneller und zuverlässiger in den Unterricht mit einfließen könnten.
Und wie Schüler an sogenannten ergebnisoffenen Unterricht teilhaben können, ohne dabei den Punkt der Bildung als Lernen und Erlernen von Fähigkeiten und Kompetenzen in den Hintergrund zu rücken.


melden
Anzeige

Unser Schulsystem ist schlecht.

03.11.2008 um 15:53
Verstehe nicht ganz, warum man das nicht auch hier diskutieren sollte, noch dazu, wenn du den Thread selbst mit ...Schulsystem... betitelst, denn darum geht es ja eigentlich gar nicht, da sich Schulsystem eher auf die Gliederung nach der Grundschule bezieht?!


melden
algabal
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unser Schulsystem ist schlecht.

03.11.2008 um 16:00
Nun, weil es nicht zwingend um eine Neugliederung des Schulsystems geht, sondern um die Frage, wie bestimmte Inhalte schneller in den Unterrricht einfließen können.

Außerdem sagte ich oben schon, daß ich einen neuen Thread eröffnete, um keinen anderen Thread dazu zu "mißbrauchen". Oder anders ausgedrückt, daß Thema soll ein eigenständiges sein, daß sich nicht an eine Diskussion anschließt, die dadurch auseinandergerissen wird.


melden

Unser Schulsystem ist schlecht.

03.11.2008 um 16:11
Ja schon, aber das Argument kann ja dann jeder bringen, der einen eigenen Thread will oder zu faul für die Sufu ist ;)

Dir geht es wohl eher um objektive, aktuelle Lehrpläne und Lerninhalte als um das Schulsystem.


melden
algabal
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unser Schulsystem ist schlecht.

03.11.2008 um 16:12
Noch ein kleines Beispiel aus meiner zwar schon lange zurückliegenden Schulzeit.

Wir hatten während des Abiturs einen Physiklehrer, welcher scheinbar sein Herz wahrhaft an selbiges Fach verloren hatte. Dieser war nicht nur im Unterrricht ein fordernder und fördernder Pädagoge, sondern ließ es sich nicht nehmen, in seiner unterrichtfreien Zeit die örtliche phasikalisch-mathematische Fakultät zu besuchen und sich somit auf dem laufenden zu halten. Auch organisierte er für seine Schüler Besuche in den Einrichtungen der Physik, um so den Schgülern einen besseren und größeren Überblick über dieses Gebiet zu verschaffen. Selbst in seinen Unterricht flossen die neueren Erkenntnisse, die er dort gesammelt hat immer wieder ein, bis hin zu den daraus sich ergebenden technischen Möglichkeiten.

Dadurch war der Unterricht nicht ein statisches Herunterbeten alter Modelle, sondern entwicklete sich überaus dynamisch, so daß zu guter Letzt auch uns Schülern die Entwicklungen in diesem Fach relativ plastisch vor Augen geführt wurden.


melden
algabal
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unser Schulsystem ist schlecht.

03.11.2008 um 16:15
"Dir geht es wohl eher um objektive, aktuelle Lehrpläne und Lerninhalte als um das Schulsystem."

So ist es. Wie ich im Eingangspost bereits erwähnte, war die Titelwahl eher als Anspielung auf einen Autor, denn als Beschreibung des Inhaltes dieses Threades gedacht.


melden

Unser Schulsystem ist schlecht.

03.11.2008 um 16:18
@algabal

Ich finde schon, dass Du Deinen Eingangspost und Deinen letzten post in dem von "yoyo" vorgeschlagenen Thread posten solltest. ...

Die Thematik ist nämlich ZU ähnlich.


melden

Diese Diskussion wurde von jafrael geschlossen.
Begründung: vergleichbarer Thread vorhanden.
323 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Menschen ohne Job124 Beiträge
Anzeigen ausblenden