Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Fernsehen, die Spaltung der Gesellschaft?

66 Beiträge, Schlüsselwörter: Fernsehen, Trennung, Protaganda
MajorNeese
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fernsehen, die Spaltung der Gesellschaft?

27.10.2009 um 01:43
Moin^^

Nun, es gab schon etliche Fernseh-Threats...
Aber ich möchte mal ein Thema besonders ansprechen!

Warum suggestiert uns das Fernsehen, dass unsere Mitmenschen minderwertig sind?

Alles fing mit Big Brother(???) Slatko(Sladdi^^) an...
Mit Ihm wurde der *minderwertige Mitmensch* geboren. :(

Shakespeare? Haha, ja, gut das es "dümmere(!)" Menschen als mich gibt...

Die Liste der *üblichen Verdächtigen* ist leider mittlerweile sehr lang...

Was ist los im Fernsehen? Warum wird uns immer wieder gezeigt, dass unsere Mitmenschen grösstenteils dumm wie Brot sind? (Britt, der Assi-Talk z.B.)

Selbstschutz? Gut, dass ich auf jemanden zeigen kann, dem es schlechter geht als mir oder einfach(?!) "dümmer" als ich ist?

Spaltung der Gesellschaft
Nachbarn hassen sich... Da werden extra "Mediatoren" zur Schlichtung arrangiert... Mediator? Eine Fernseh-Erfindung? Naja, WIKI spuckt dass aus:

in der Psychologie für den Vermittler in einem Kommunikationsprozess, auch Berufsbild in Österreich, siehe Mediation

Um "Mediation" nicht zu *unterschlagen*^^: Wikipedia: Mediation

Nun, um es jetzt mal auf den Punkt zu kriegen, lange Rede, massig Sinn^^

Das Fernsehen versucht uns *ohne Zweifel*(!!?) ein Bild einzuprägen, auf dessen unsere Mitmenschen *wiederlich* sind... Überzogen(!) behauptet...:

Ich bin ein kluger, besserer(!), Mensch als meine minderwertigen *Mitschreiter/Menschen*... Ich stehe über meinen Mitmenschen/NACHBARN... Bin Intelligenter, schöner... (besserer Mensch) :(

Lenkt Fernsehen wieder unsere Gedanken? (Propaganda)??? Bild dir deine Meinung?

Ok, um mal ein Schlusswort zu finden(Worauf will der Typ eigendlich hinaus?):

Hat es Fernsehen(Medien) geschafft, dass wir heutezutage unsere Mitmenschen nicht mehr über den Weg trauen? (Sie sogar als minderwertig beurteilen?)

Nun, auf den Punkt gebracht... (ja, schon vorher versprochen^^...)
Viva la Revolution ^^... Ist eine Revolution möglich, wenn ich nicht mal meinen Nachbarn vertraue? Dieses medienbestimmte Bild, dass meine Mitmenschen *sry!* scheisse sind?

Ich leb für mich, lache über die Dummheit anderer(sind ja keine Menschen, nur Vieh...) und verstecke mich in meiner *eigenen* Welt... Trennung, Egoismus :(

Wo ist der *Zusammenhalt*? Im Fernsehen gibt es Sendungen wie "Willkommen im Glück"... Da sind solche *Figuren* wie Aida oder Jürgen (Beide Big Brother,9 Live!!!)
zu sehen, wie sie Menschen *IN NOT* helfen... ;)

Auf "9 Live" die Menschen abzocken(sry, @9 Live, nur eine These von mir...), aber auf "RTL2" einen auf *Menschenfreund* zu machen und in Not helfen... :/
-Verdammt, ich schweife wieder vom Thema ab... ;) -

Warum sind laut dem Fernsehen meine Mitmenschen nur *Geistiger Salat*???
Warum ist mein Nachbar...wiederlich... Wollt grad pädophil schreiben(!!!)...

Kranke kleine Welt... "Alle Scheisse ausser Mutti"^^
Warum(?) wird uns im Fernsehen gezeigt, dass unsere Mitmenschen nicht mal den Dreck unter unseren Fingernägeln wert sind???

Warum wird ein Bild der *Spaltung* im Fernsehen verbreitet?


melden
Anzeige

Fernsehen, die Spaltung der Gesellschaft?

27.10.2009 um 01:54
Ich denke nein. Es ist nur so, das die Geschichten "normaler" Menschen weniger gut einschlagen, als die von Freaks. Anders formuliert: Was immer die besten Einschaltquoten bringt, wird gesendet. Wenn BigBrother mit Hochintelligenten bessere Einschaltquoten hätte, dann müssten die Insassen halt alle 'nen Dr.-Titel oder so vorzuweisen haben.

Zudem gibt es solche Leute wirklich ^^ ich kenne ein paar davon.


melden

Fernsehen, die Spaltung der Gesellschaft?

27.10.2009 um 01:55
@MajorNeese
willst es wirklich wissen? ^^

der mensch ist von natur aus voyeuristisch veranlagt.
und um so reißerischer etwas ist, um so eher wird hingeschaut.
die message des ganzen steht schon ganz richtig in deinem eröffnungstext.
"man, bin ich froh nicht der zu sein!"
so wird einem recht schnell vorgegaukelt dass mans ja garnich so schlecht hat und sich morgen doch noch den danone joghurt mit der extra portion "gesund" kaufen kann. ^^

wenn mans sich mal genau anschaut is es ja nich nur so dass andere "schlechter" sind als man selbst. die werbung sugeriert einem ja sogar noch dass man selbst "besser" ist.
nur schlanke damen rasieren sich die beine, also macht mama das natürlich auch.
nur sportliche typen saufen warsteiner, klar macht papa da auch mit. ^^
zum glück is papa ja einer der besseren menschen, so kann er ja regelrecht exklusiv sein warsteiner/holsteiner/etc genießen. ^^

is zumindest mein eindruck.
zum glück hab ich kein tv mehr. XD


melden
MajorNeese
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fernsehen, die Spaltung der Gesellschaft?

27.10.2009 um 02:24
@moredread
moredread schrieb:Ich denke nein. Es ist nur so, das die Geschichten "normaler" Menschen weniger gut einschlagen, als die von Freaks. Anders formuliert: Was immer die besten Einschaltquoten bringt, wird gesendet.
Klar, die "Supernanny" wäre doch in einer *funktionierenden* Familie unangebracht. ;)
Ah, gut(!) dass es Famiien gibt, bei denen nicht alles im LOT ist... ETWAS, worauf ich mit dem FINGER zeigen kann...

@xxstyxx
xxstyxx schrieb:willst es wirklich wissen? ^^
Leider kenne ich schon die traurige Antwort... :(
xxstyxx schrieb:der mensch ist von natur aus voyeuristisch veranlagt.
Ja, Big Brother ist da nur die Spitze des Eisberges... :/
xxstyxx schrieb:so wird einem recht schnell vorgegaukelt dass mans ja garnich so schlecht hat
KLAR^^ Aber das basiert :( auf Kosten der Anderen...

Alter Witz^^:" Ich bin geizig!!! Ich mache nur Witze auf Kosten anderer^^"
nur schlanke damen rasieren sich die beine, also macht mama das natürlich auch.t
Und bei dieser *Vorstellung* "Gnaaarf, burp^^" bin ich(WIR?) eigendlich kurz vor dem Verzweifeln^^...
"Ich, meine Familile/Bekannten" würden NIE *peinlich(!!!)* in einer Fernsehserie auftauchen... Aber, wenn ich MICH in den Vordergrund schieben kann, nutze ich diese *Plattform* auch... Möglichkeiten ausnutzen...

Welche *Hoffnung* haben Menschen die ihr Leben/Überzeugung ans Fernsehen verkaufen?

Nochmal^^ Mit diesem Threat möchte ich auf dieses *grausame/Vorurteilbasierende*
Weltbild aufmerksam machen...

Wo ist sie Gemeinschafft? Wenn ich nichtmal meinen Nachbarn trauen kann?
-Ist da der Zusammenhalt schon ausgeschlossen???(!)


melden

Fernsehen, die Spaltung der Gesellschaft?

27.10.2009 um 02:39
@MajorNeese
gemeinschaft?
gemeinschaft is doch nicht mehr erwünscht und schon garnicht lukrativ. ^^
früher is man zum nachbar gegangen um sich ne tasse zucker zu borgen.
heute geht man in den laden und kauft sich lieber nen kilo, selbst wenn man garnich soviel braucht.
is doch bei allem so:
fahrgemeinschaften?
wo soll den die autoindustrie bleiben wenn sowas zum standart wird? ^^

gemeinsames frühstück mit den nachbarn?
das bedeutet also nur ein verkauftes glas nutella

usw.

und wer profitiert wiederum von der werbung?
die sender. ^^

klar, das ganze is nur ein gedankenspiel.
aber wenn mans sich ma überlegt is was wahres drann. ^^


melden
MajorNeese
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fernsehen, die Spaltung der Gesellschaft?

27.10.2009 um 02:58
@xxstyxx
xxstyxx schrieb:gemeinschaft is doch nicht mehr erwünscht und schon garnicht lukrativ. ^^
Laut dem Fersehen, bin ich wirlich selber wieder mir selbs der Nächste...
-Dummheit an allen Fronten, wir sind verloren... Aber(!) nicht ICH... -
xxstyxx schrieb:heute geht man in den laden und kauft sich lieber nen kilo, selbst wenn man garnich soviel braucht.
Richtig^^ Ich sag nur ;) *Määährpack*...
Lustig^^... Haha... :/ , Hey Moment, werden wir nicht *dadurch* verarscht?
Lämmer auf dem Feld?


melden
kornclown
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fernsehen, die Spaltung der Gesellschaft?

27.10.2009 um 03:06
vorurteile sehe ich jetzt nicht gerade, aber die gier nach mehr einschaltquoten ist halt wie immer gross, da werden halt die themen ausgesucht die die masse als unterhaltsam finden und quoten bringen.

das eigentliche problem ist doch das man nur in die röhre schaut und sich berisseln lässt ohne selber das hirn einzuschalten. um zu lachen schaue ich auch manche "voyeursendungen", empfinde aber auch mitgefühl wenn jemand leiden muss oder vom fernsehen vorgeführt wird. auch wurden meine vorurteile manchmal föllig über den haufen geworfen, daniela katzenberger von auf und davon zb. meine erste meinung, doofes tussi mit zentimeterdicken schicht make up. am schluss der doku-reihe musste ich aber sagen das die wirklich noch was im kopf hat, ich rede jetzt nicht vom IQ.
die spaltung der gesellschaft liegt an erster stelle am menschen selber, jeder schaut nur noch auf sich etc... ihr kennt ja den text


melden

Fernsehen, die Spaltung der Gesellschaft?

27.10.2009 um 03:18
@MajorNeese
MajorNeese schrieb:Hat es Fernsehen(Medien) geschafft, dass wir heutezutage unsere Mitmenschen nicht mehr über den Weg trauen?
absolut, nicht so wie du das meinst, viel schlimmer: in den letzten jahren wurden immer mehr spitzelaffären in den medien breitgetreten, wie z.b. bei der deutschen bank

http://www.tagesschau.de/wirtschaft/deutschebank134.html

...oder bei der telekom

http://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/Unternehmen-Telekom;art129,2542930


moslems werden mit terroristen in einen topf geworfen... der spiegel schafft es die titelseite mehrerer ausgaben, in denen vermehrt über den islam berichtet wurde, immer mit schwarzem hintergrund zu drucken... es wird gleich die ganze religion verteufelt!

nach den mafia-morden in duisburg kamen einige reportagen über die machenschaften der mafia in deutschland. es wurde suggeriert, dass jeder pizzabäcker u restauranbesitzer sein geschäft nur als tarnung betreibe! dass sich die meisten aber hohe schulden aufgeschultert haben um das lokal auch betreiben zu können, davon scheinen die sender nichts zu wissen... einige lokale zahlen sogar schutzgeld u müssen sich trotzdem von frau maier von gegenüber schief anschauen lassen, weil sie diesen bericht gestern zufällig sah...

die bevölkerung wird richtig aufgemischt, wuschig gemacht u das misstrauen geschürt, und plötzlich wird der kollege vom büro gegenüber als möglicher spitzel verdächtigt, der mario von der pizzeria bella italia als drogenhändler abgestempelt, und die nachbarin meint auch, dass der murat von nebenan verdächtig ist, nur weil ihm ein bart wächst...

es gibt sicher viele andere beispiele, mit denen die köpfe der bürger in diesem land vergiftet werden... mir stinkt die ganze hetzerei!!


melden
eyecatcher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fernsehen, die Spaltung der Gesellschaft?

27.10.2009 um 07:21
Es ist eine sehr amüsante Vorstellung, wenn ich durch die Stadt gehe und viele Leute sehe, die wahrscheinlich alle denken "man bin ich gut.... besser als die andern hier bin ich allemal... boah sind die alle dumm..." ;)


melden
lazuli
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fernsehen, die Spaltung der Gesellschaft?

27.10.2009 um 07:41
@eyecatcher

ich verstehe jetzt ncht genau was das mit dem thema zu tun hat.


melden

Fernsehen, die Spaltung der Gesellschaft?

27.10.2009 um 08:33
Konnte man jemals Mitmenschen über den Weg trauen? Hat man es je getan?
Nicht mal in der guten alten Zeit vorm Privatfernsehen, vorm TV überhaupt, vorm Radio oder der Erfindung des Buchdruckes.

Ja, Fernsehen ist genau so mistig, billig, käuflich und subjektiv wie jedes beliebige andere Medium. Und warum ist es so? Weil der Konsument es so will.
Warum lesen mehr Leute BILD als TAZ? Warum kaufen mehr Leute "volkstümliche Musik" als moderne E-Musik? Warum gehen Leute zu McDonalds statt zum Bioladen?
Wenn wir diese Fragen beantworten, dann wissen wir auch, warum mehr Menschen Big Brother oder Super Nanny mögen als Titel, Thesen, Temperamente oder den senegalesischen Kurzfilm im arte-Nachtprogramm.

Aus der Röhre glotzt es nur so blöd hinaus wie hinein.

Eine Spaltung führt TV höchstens in Glotzer und Nutzer herbei. Die gibt's aber schon bei jedem Medium seit der Höhlenmalerei.


melden
stanman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fernsehen, die Spaltung der Gesellschaft?

27.10.2009 um 11:05
"Alle Scheisse,ausser Mutti,alle Dreckig und gemein,wenn Einer erstmal ankommt...lässt Mutti Ihn erst garnich' rein... :) Bin ganz Froh,das ich mir über die Jahre ne'ganz ordentliche Film und Serien Collection angeschafft habe,so das mir der Mist im Deutschen Fernsehen inzwischen am A.... vorbeigeht.Mein Tipp:Boykottiert den Dreck einfach,und lasst den Dummen Ihr Assi-TV... Ich schaue eigentlich nur noch Fussball (oder andere Sportübertragungen im TV)


melden
MajorNeese
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fernsehen, die Spaltung der Gesellschaft?

27.10.2009 um 11:19
@Doors
Doors schrieb:Konnte man jemals Mitmenschen über den Weg trauen? Hat man es je getan?
Doors schrieb:Eine Spaltung führt TV höchstens in Glotzer und Nutzer herbei. Die gibt's aber schon bei jedem Medium seit der Höhlenmalerei.
Richtig. Schon alte Mythen und Geschichten basieren oft darauf nicht in den *dunklen/gefährlichen* Wald zu gehen... Da treiben sich *Räuber* und andere gefährliche *Dinge* rum. :)

@kornclown
kornclown schrieb:um zu lachen schaue ich auch manche "voyeursendungen"
Leider zeigen diese Sendungen nur eine verzerrte Realität bzw. sind gestellt.
Um das Leben eines Menschen interessanter zu machen, wird gerne nachgeholfen.
Eigendlich ist es ja genau das Konzept. Ich guck doch nicht die "Super Nanny" um da etwas pädagogisches zu lernen sondern um über die Kinder und deren hilflosen Eltern zu lachen.

@richie1st
richie1st schrieb:es wurde suggeriert, dass jeder pizzabäcker u restauranbesitzer sein geschäft nur als tarnung betreibe!
Genau das meine Ich. Medien als "Meinungsmacher".
Aber immer in dem Sinne, dass man andere schlecht macht. :(


melden

Fernsehen, die Spaltung der Gesellschaft?

27.10.2009 um 11:22
Wenn ich lachen will, schaue ich in den Spiegel.


melden

Fernsehen, die Spaltung der Gesellschaft?

27.10.2009 um 12:07
^^ sehr doppeldeutig xD
nicht das dass jemand falsch auslegt

zum thema es ist schlimm das sowas erfolg hat doch menschen wollen erfolgreicher besser usw. als die anderen sein darum ist es ganz "natürlich" sich das anzusehen (wen mans nötig hat)


melden

Fernsehen, die Spaltung der Gesellschaft?

27.10.2009 um 13:16
Selbst der doofe Hartz-IV-Empfänger lacht vor der Glotze, wenn ihm vorgeführt wird, wie doof der Hartz-IV-Empfänger vor der Glotze lacht. Das kennt er, das will er sehen und lacht sich die Hose voll. Dafür kauft er sich die Idiotenlaterne, dafür zahlt er Gebühren. Da freut er sich, der Depp und ist brav und zufrieden. So wollen wir das sehen.


melden

Fernsehen, die Spaltung der Gesellschaft?

27.10.2009 um 13:22
@MajorNeese
Das frage ich mich auch oft nur bin ich langsam zu der Überzeugung gekommen das die Zielgruppe der Privatsender nunmal so hohl ist. Und das sind verdammt viele. Ich kann keine 5 Min Taff gucken ohne mir an Kopf zu fassen und "Wieso nur?" zu schreien. Viele in meinen Freundeskreis finden an der sendung nichts dummes. Sehen diese Sendungen sogar als das beste was es so im Fernsehen gibt.


Ich bleibe bei meinen Öffentlich Rechtlichen Digitalsendern und History Channel mehr gibts einfach nichtmehr im TV.


melden

Fernsehen, die Spaltung der Gesellschaft?

27.10.2009 um 13:41
Erstaunlich ist doch, das die HERRSCHER Klasse so einen Müll nicht anschaut.
Die jenigen die als Arbeiter Ihr Los getroffen haben dürfen das schauen ^^


melden

Fernsehen, die Spaltung der Gesellschaft?

27.10.2009 um 13:53
also ich finde es total grausam , was RTL und Prosieben so für scheiße nachmittags bringen , da bin ich ja froh dass ich arbeiten muss...
Diese 3-klassiken Schauspieler , die ernsthaft versuchen ein echtes, beschissenes, total verkorkstes leben zu spielen....erbärmlich......und am schlimmsten ist es , dass es leute gibt, die das gucken und der meinung sind das ist echte realität......
es gibt ja schließlich auch leute , die denken , dass GZSZ echt ist......
wie verblödet muss man sein.....
und genau das ist das klientel, welches diese sender anstreben, denn die sind vielleicht arbeitslos, nicht besonders helle (natürlich nicht alle , aber die meisten)....und gucken den blödsinn ohne irgendwelche einwende......schlimm


melden

Fernsehen, die Spaltung der Gesellschaft?

27.10.2009 um 14:03
Fernsehkritik-TV - Das satirisch-kritische TV-Magazin.

Ich mach' mal ein bisschen Werbung für dieses sehr gute, sehr witzige Magazin in denen die "Fehltritte" des Fernsehens auseinandergepflückt werden.

Neuste Folge: Folge 36 vom 26. Oktober 2009
Laufzeit: ca. 32 min.

Anzuschauen bei http://fernsehkritik.tv/tv-magazin/ oder hier als Direktlink.


melden
Anzeige

Fernsehen, die Spaltung der Gesellschaft?

27.10.2009 um 14:14
@Prometheus


"Die jenigen die als Arbeiter Ihr Los getroffen haben dürfen das schauen ^^"

Oder wollen.





@Bukowski

Die Jungs haben wirklich was los.
Alle paar Wochen mal anklicken und man kann sich das TV selbst sparen.


melden
368 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Job-Studium-Ausland?14 Beiträge