Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Komplexe- sich nicht trauen

25 Beiträge, Schlüsselwörter: Komplexe

Komplexe- sich nicht trauen

21.08.2010 um 18:23
In letzter Zeit denke ich viel über vergange Jahre meines Lebens nach und da fallen mir seltsame Dinge ein, bei denen ich mich frage, ob es auch anderen so geht/ging.

Es geht hier um Situationen, in denen man sich nicht traut ganz alltägliche Dinge zu tun.
Ich weiß nicht, wie ich drauf kam, aber mir fielen Situationen ein, in denen ich mich sehr seltsam benommen habe und mich heute frage warum.

Zum Beispiel als ich ca. 18 war. Ich war mit meiner Mutter und meiner Schwester bei meiner Tante zu Besuch. Ich kannte meine Tante damals schon sehr gut und mochte sie auch. Wir waren einige Tage bei ihr und sie hatte auch in der Zeit Geburtstag. Jetzt war es so, dass ich an ihrem Geburtstag vor ihr stand und mich nicht getraut habe ihr zu gratulieren. Ich konnte es einfach nicht über mich bringen ihr die Hand zu geben, oder sie in den Arm zu nehmen, und "Herzlichen Glückwunsch!" zu sagen.
Es lag nicht daran, dass ich sie nicht berühren wollte oder konnte, ich umarmte sie auch zur Begrüßung und zum Abschied, es war die Scheu vor der Situation (und es war ausser ihr, meiner Mutter und meiner Schwester niemand weiteres anwesend).

Ein zweites Beispiel:
Es war irgendwann in den ersten Wochen meiner Ausbildung. Ich kannte bereits alle Leute und kam ganz gut mit allen klar. Ich kam eines Tages in die Küche, um mir einen Kaffe zu holen. Ein Kollege saß an einem der Tische und machte bereits Mittag. Ich komm rein, er guckt mich an, lächelt freundlich und sagt "Mahlzeit!" - Ich konnte einfach nichts erwidern. Ich habe nichtmal ein Hallo rausgebracht. Ich habe mich nicht getraut auch nur ein einziges Wort zu sagen. Ich weiß noch, dass ich leicht nickte und mich dann umdrehte, um eine Tasse aus dem Schrank zu holen und dachte "Mein Gott, wie kommt das jetzt rüber, wenn du überhaupt nichts sagst?"

Ich weiß auch, dass mich mich vor ein paar Jahren nichtmal die banalsten Dinge getraut habe, wie im Schuhladen die Verkäuferin zu fragen, ob sie das Paar auch in meiner Größe da hat oder in der Videothek nach einem Film zu fragen, den ich nicht finden konnte.
Im Allgemeinen lief immer alles normal, aber immer wieder gab es Situationen, in denen ich den Mund nicht aufbekommen habe. Und dass es gerade bei Menschen passiert ist, die ich sehr gut kannte, finde ich extrem seltsam.

Heute habe ich keine Hemmungen mehr, ich gehe offen auf die Leute zu und mach auch den Mund auf. Wann das genau geendet hat kann ich garnicht mal sagen.


melden
Anzeige

Komplexe- sich nicht trauen

21.08.2010 um 18:26
Das ist bei jedem 2 mensch hier in Deutschland die sich nicht damals getraut haben irgend etwas zu sagen und jetzt wo sie älter sind etwas sagen!! Es war bei mir auch so jetzt habe ich ein großes mundwerk und kann mit jedem menschen reden ausser wenn es fremde sind die ich nicht kenne


melden

Komplexe- sich nicht trauen

21.08.2010 um 18:27
Ist doch gut dass du das alles jetzt überwunden hast, weil das hört sich wirklich schrecklich an.
Ich war in manchen alläglichen Situationen nervös aber die Sprache verschlagen hat es mir nie, das mit der Nervosität hat sich mittlerweile auch erledigt.


melden

Komplexe- sich nicht trauen

21.08.2010 um 18:28
@BlacksideGirl
Es geht ja nicht darum schüchtern zu sein oder zurückhaltend und das mit der Zeit zu ändern. Es geht um Situationen, die einfach nicht normal sind.
Ich persönlich empfinde es heute als sehr, sehr seltsam, dass ich damals (schon als erwachsene Frau) mich nicht getraut habe meiner Tante alles Gute zu wünschen.


melden

Komplexe- sich nicht trauen

21.08.2010 um 18:30
@dynastia
dann geht auch mal was schief ich traue mich z.B. meiner cousine mit ihr zu reden oder alles gute zu wünschen ich sage nur leute die ich sehr gut kenne alles gute und den anderen da halte ich mioch ganz zurück


melden
sanatorium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Komplexe- sich nicht trauen

21.08.2010 um 18:32
@dynastia
das war bei mir auch so! vll sogar noch schlimmer... ich habs zwar getan, aber es ist mir so schwer gefallen meiner schwester zum geburtstag zu gratulieren! ich konnte früher kaum freundschaften schließen und mädels ansprechen war sowieso fehlanzeige :D

ich wollte auch nicht in der öffentlichkeit etwas trinken oder schreiben oder sonst was weil ich angst hatte das jemand mein zittern bemerkt

das war so mit 13... jetzt bin ich 15 und hab damit keine probleme mehr
das zittern ist ganz selten noch da aber ich mach die dinge die ich machen will trotzdem... wen störts schon das ich beim trinken ein BISSCHEN zittere :D ein kumpel und ich haben uns den arsch abgelacht als ich morgends (da ist es mit dem zittern schlimm) beim rauchen übertriebenst gezittert hat... weil es auch noch kalt war. irgendwie kann ich gut damit umgehn und kann mich selbst auslachen :D


melden

Komplexe- sich nicht trauen

21.08.2010 um 18:34
@sanatorium
Gut, dass du es überwunden hast :)
Gezittert habe ich nicht, ich stand immer nur da und dachte innerlich "Das kann doch wohl nicht wahr sein, wo ist mein Problem?"

@BlacksideGirl
Das ist ja der Knackpunkt, dass ich es mich eben nicht getraut habe, obwohl ich den Menschen teilweise sehr nahe stand.


melden

Komplexe- sich nicht trauen

21.08.2010 um 18:36
@dynastia
1 es kann auch sein das dein inneres gefühl es nicht haben wollte
2 kannst du zu so nem Psychater gehen oder
3 dann versuchs nächste mal


melden

Komplexe- sich nicht trauen

21.08.2010 um 18:38
@BlacksideGirl
Danke für die Tipps... ;)

Mir geht es hier aber eher drum mich mit anderen auszutauschen und vielleicht zu erfahren, ob es anderen auch mal so ging.


melden
sanatorium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Komplexe- sich nicht trauen

21.08.2010 um 18:40
@dynastia
danke :D
joa ich hab mich über das zittern informiert.. aber erst als es schon fast weg war und es mir nichtsmehr ausgemacht hat :D

im internet stand so was in der art (ich drücks mal in meinen worten aus):
man zittert eigentlich garnicht, aber wenn man z.b. dann ne tasse anhebt und man sowieso nicht so selbstbewusst ist hat man die angst das man zittert und es andere bemerken und dann zittert man wirklich...
und deine probleme die du hattest die hatte ich auch noch

denkmal beides hatte mit meinem selbstbewusstsein zutun, weil ich früher kaum freunde hatte
heute hab ich viele freunde und mein selbstbewusstsein is ganz gesund würd ich mal sagen

wann hat dieses problem mit den "hemmungen" nenn ichs jetz mal, bei dir aufgehört? und was glaubst du wieso es aufgehört hat?
edit: ach da steht ja das du nicht weißt wann es geendet hat, sorry


melden

Komplexe- sich nicht trauen

21.08.2010 um 18:40
@dynastia
wie gesagt mir geht es öfters so und ich habe mich dann entschuldigt und mein mut zusammen genommen dieser person alles gute zu wünschen


melden

Komplexe- sich nicht trauen

21.08.2010 um 18:45
@sanatorium
Ich glaube es hat bei mir so mit ca. 21 aufgehört. Wann genau kann ich nicht sagen, aber zumindest erinnere ich mich seitdem an keine derartige Situation (ich bin jetzt 26).
Vielleicht lag es zum Teil daran, dass ich schon immer nicht die Schlankste war und auch in der Schule schon öfter gemobbt wurde. Aber gerade zu der Zeit hatte ich in der Schule sehr gute Freunde und war in einer tollen Klasse (als die Situation mit meiner Tante war). Auch in der Berufsschule, also während der Sache in der Ausbildung, waren die Leute ziemlich nett und ich kam gut klar. Ich denke, dass es viel auch an der Erziehung lag, die ich genoß. Wenn man meine älteren Beiträge liest erkennt man, dass meine Mutter etwas "abnormal" ist/war und sie hat mich auch in der Kindheit schon das ein oder andere Mal beleidigt und ich bekam oft Dinge zu hören, wie "Du bist zu allem zu blöd!" etc. - Wahrscheinlich gabs da irgendwo nen Knacks bei mir.


melden
sanatorium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Komplexe- sich nicht trauen

21.08.2010 um 18:52
@dynastia
ja mit meiner mutter is das so ähnlich... nach der scheidung meiner eltern wurde ich in der schule ziemlich schlecht und musste mir von meiner mutter oft anhören das ich zu nichts zu gebrauchen bin und das ich mal als penner enden werde usw... gemobbt wurde ich so in der 5. 6. klasse auf dem schulweg, das war sicher auch ein grund. außerdem hatte mich meine mutter rausgeworfen weil ich in der schule nicht gut war und zu frech wäre. wenn die mich übertrieben beleidigt hat, und wie sie das auch noch sagt ist mir halt manchmal ein "halts maul" rausgerutscht...
da fällt mir auch ein das ich mal eine schlägerei hatte die von meinem "gegner" angefangen wurde... also er hat mir eine reingehaun und dann hab bin ich auf den gegangen und hab ihm eine reingehaun, wegen meiner brille hat ich dann ein kratzer unterm auge und meine mutter meinte dann ich würde immer asozialer werden und hat mir nicht geglaubt das ich mich nur gewehrt hab


melden

Komplexe- sich nicht trauen

21.08.2010 um 18:57
@sanatorium
Das hört sich sehr bekannt an. Schulisch war meiner Mutter zwar egal, was ich mache, aber weil ich ihren Lebensstil nicht nachahmen wollte war ich in ihren Augen immer das schwarze Schaf der Familie. Naja, ich fand es eben damals schon nicht toll vom Sozialamt und Schwarzarbeit zu leben, die Leute zu bescheissen und zu glauben jeder müsse niederknien, wenn man selbst des Weges kommt. Ich wurde teilweise in der Schule vermöbelt und habe dann nur so Sachen gehört wie "Beschwer dich bei den Eltern." anstatt, dass meine Mutter mir mal den Rücken gestärkt hätte.


melden
sanatorium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Komplexe- sich nicht trauen

21.08.2010 um 19:01
@dynastia
ja deswegen bin ich auch froh das ich jetz bei meinem vater wohne :D sonst hätte ich bis 18 warten müssen bis ich von meiner mutter wegkann

freut mich auch für dich das du schon lange nichmehr bei deiner mutter wohnst

aber zum thema mal kurzgefasst: ich glaube das ganze hat viel mit dem selbstbewusstsein zutun und damit ob man sich selber "geschätzt" fühlt... und du (vllt) und ich auch fühlten uns vllt nicht so geschätzt wegen unseren müttern die uns ziemlich nutzlos dargestellt hatten


melden

Komplexe- sich nicht trauen

21.08.2010 um 19:41
@sanatorium
freut mich, dass du einen "Ausweg" gefunden hast :)

Ja, ich denke es liegt wirklich am Selbstbewusstsein und dass man in dem Moment, in dem man sich nicht traut vielleicht denkt, dass man es irgendwie falsch machen würde und es deswegen gleich bleiben lässt.
Trotzdem finde ich es auch heute noch seltsam, wenn ich drüber nachdenke.


melden

Komplexe- sich nicht trauen

22.08.2010 um 03:02
http://www.youtube.com/watch?v=jr8RAqUGXgs&feature=related
Für Leute die des Hochdeutschen nicht mächtig sind :

Es gibt Leute die würden wohl nicht ein Lied vorsingen wie ich jetzt hier.
Nein Singen um keinen Preis, Gott behüte mich, nein!
Weil sie Hemmungen haben.

Sie wären wohl im Grunde genommen gerne frech
Und denken es sei ihr grosses Pech
und es lastet auf ihnen wie ein schwerer Stein,
dass sie Hemmungen haben.

Ich weiss da wird man heiss, da verschlägt es einem die Stimme.
Doch find ich es gar nicht so schlimm.
Es ist trotzdem ein Glück, auch wenn wir es nicht wollen,
dass wir Hemmungen haben.

Was unterscheidet den Menschen vom Schimpansen,
es ist nicht die glatte Haut und auch nicht der fehlende Schwanz.
Nicht dass wir nicht so gut auf Bäume klettern können, nein,
dass wir Hemmungen haben.

Man stelle sich die Männer vor wenns anders wär,
Und ein hübsches Mädchen käm daher,
Jetzt schauen wir ihr blos ein bisschen auf die Beine,
Weil wir Hemmungen haben

"Und wenn man sieht was heute der Menschheit droht,
Da sieht man wirklich schwarz und nicht nur nur rot,
und was man da noch Hoffen kann allein, ist,
dass sie Hemmungen haben."


melden

Komplexe- sich nicht trauen

22.08.2010 um 03:27
diese symptome hören sich ein wenig nach sozialer phobie an. muss natürlich nicht sein


melden
sanatorium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Komplexe- sich nicht trauen

22.08.2010 um 05:13
@Glünggi
Der Mani Matter is gangster... der raucht da ne kippe :D awas spaß...
ähm 1. is das hochdeutsch? o_O
2. find ich passt das lied nich zum thread... ich mein hemmungen sind ja in den GENANNTEN fällen nicht gut... und in dem lied meint der hemmungen sind gut

wenn man richtig hemmungen hat kann man nichma ein mädel kennenlernen, und ärgert sich selber drüber, ich kenn das... das soll gut sein? o_O


melden
Anzeige

Komplexe- sich nicht trauen

22.08.2010 um 05:56
@sanatorium
Jau schweizerdeusch ist Hochdeutsch.. verstehen nur wenige, den meisten ist es zu hoch ;)

Mani Matter spricht ja auch den negativen Aspekt von Hemmungen an, betont jedoch auch, dass Hemmungen auch einen positiven Aspekt besitzen.
Weil ganz Hemmungslos, wär nicht gesund.
Ich denke besonders gut ausehende Frauen sind durchaus froh, dass es Männer mit Hemmungen gibt.. die hätten ja sonst nie ihre Ruhe ;)

Ich kenn die negativen Aspekte sehrwohl auch. Ich war ja mit 14 kaum in der Lage selbständig zum Kiosk zu gehen um was zu kaufen, weil ich Hemmungen hatte.
Mit 18 saas ich in den Discotheken mit meinem Kumpel an der Bar und wir haben uns beide nicht getraut eine Frau anzusprechen..obwohl wir jedesmal mit dem Vorhaben auszogen eine Frau "aufzureissen".
Das hab ich bis heute nicht getan. Dennoch hatte ich bislang zu 3 Frauen eine Beziehung. Weil diese mich aufgerissen haben.
Ich kann heute aber durchaus ohne Probleme alleine Einkaufen gehen, oder fremde Frauen ansprechen.
Das hat sich irgendwie rausgewachsen.
Ich hab darum auch kein Rezept... weil es sich unbewusst entwickelt hat.


melden
191 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden