Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Hyposensibilisierung

28 Beiträge, Schlüsselwörter: Milben

Hyposensibilisierung

02.09.2010 um 16:16
hey leute,
also ich hab noch nichts wirklich konkretes über das thema hier gefunden,
deshalb wollt ich mal nen Thread eröffnen^^ weils mich auch selbst betrifft.

Ich war vor kurzem beim Arzt, und hatte verschiedene Allergie Tests gemacht,
und jetzt hat sich herausgestellt das ich eine Hausstaub-allergie hab :/
Weil vorher gings mir ziemlich schlecht und ich hatte auch schon sowas in
der Art in verdacht gehabt.. aber das jetz auf schwarz/weiß zuhaben is doch
schon a bissl krass. Und nun soll ich eine Spritzen Therapie machen gegen die Milben,
nennt sich glaube Hyposensibilisierung..

und darum wollt ich mal wissen, kennt sich wer damit aus? Erfahrungen oder Nebenwirkungen?
Weil ich stell mir das nich so prickelnd vor wenn man da soviel spritzen bekommt.. obdas
wirklich so gut ist ?

Danke für die Antworten schonmal im vorraus =)


melden
Anzeige

Hyposensibilisierung

02.09.2010 um 16:31
@Cherry698

ich habe mich als jugendlicher auch diesem, bei mir hiess das noch desensibilisierung unterzogen.
nebenwirkungen habe ich keine gehabt, dir wird einfach mit zunehmnder dosis das allergen gespritzt in der hoffnung das sich die toleranz gegenüber dem stoff erhöht.

2 jahre hab ich das gemacht, glaube zuerst jede woche, dann alle zwei, dann ein noch längerer abstand, bis zum nächsten stoff auf den ich allergisch war.
dann hat sich das ganze prozedere wiederholt.

gebracht hats bei mir nichts, aber das ist von mensch zu mensch verschieden, hab von einigen gehört die die allergie durch diese methode losgwerorden sind.


melden

Hyposensibilisierung

02.09.2010 um 16:56
@Clutys

ja ich glaube die nennen das jetz anderst als vorher..
Is ja krass das es bei dir nichts gebracht hat, aber da haste recht
jeder mensch reagiert verschieden, ich hoffe dann nur
das es bei mir klappt.. und was machste nun dagegen ? wenns
bei dir noch ist ?


melden

Hyposensibilisierung

02.09.2010 um 17:15
@Cherry698

Ich hatte das schon als kind, also so mit 6-7 jahren, das desens, oder hypo. Hab ich mit 13 begonnen, als es durch war hab ich keinen unterschied bemerkt.
Aber je älter ich werde desto milder wird die allergie, jetzt reichen normale augentropfen wenn saison ist, manchmal benutz ich noch nasenspray, aber nur wenn es wirklich nötig ist.


melden

Hyposensibilisierung

02.09.2010 um 17:20
Bei mir ist mit 30 der Heuschnupfen verschwunden, einfach so von einen auf das andere Jahr.


melden

Hyposensibilisierung

03.09.2010 um 19:39
@Clutys

Achso, ok dann.. ich denk ma ich werds dann mal versuchen, weil bei mir
wirds nicht besser sondern immer schlimmer, danke für die antworten.


melden
Badbrain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hyposensibilisierung

03.09.2010 um 19:44
Diese Desensibilisierung geht über 3 jahre und die Dosis wird immer mehr erhöht in größeren Zeitabständen zum Schluß hin. Jeder Mensch reagiert anders drauf, bei mir hat es nur teils angeschlagen, also geholfen. Nun ist es 2 Jahre her und ich muß sagen, das lediglich meine Augen nicht mehr so sehr jucken, ansonsten alles wie gehabt. Bewußter gehe ich nun mit meiner Gesundheit um, also achte umso mehr woher das Obst und Gemüse kommt und habe nur noch teures Linolium oder Laminat statt Teppich.


melden
c-enigma
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hyposensibilisierung

04.09.2010 um 00:50
@Cherry698

Ich mach diese Sensibilisierung seit 2 Jahren, aber nicht mir Spritzen sondern Tabletten.
Es hilft wirklich, aber ich falle ständig um, wenn ich sie nehme. Ob das bei den Spritzen auch passieren würde weis ich nicht, aber das kommt immer auf den Körper an...


melden
Badbrain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hyposensibilisierung

04.09.2010 um 09:22
@c-enigma
Umfallen sollteste nicht davon. Und was Tabletten angeht, da kann ich auch selbst in die Apotheke gehen.
Ich kann nur sagen, dass nach den Tests zur Desensibilisierung der Wirkstoff extra hergestellt wird, speziell auf mich und meine Allergien zugeschnitten. Das kann ich mir beim besten Willen nicht mit Tabletten vorstellen, wie sollen die gepresst werden extra für Dich?


melden
c-enigma
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hyposensibilisierung

04.09.2010 um 09:33
@Badbrain
Ja stimmt schon...
ich hab ne tierische panik vor spritzen, deshalb nehm ich lieber die Tabletten und es hilft ja auch


melden
Badbrain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hyposensibilisierung

04.09.2010 um 09:35
@c-enigma
Bei den Spritzen sitzt Du unter Aufsicht beim Arzt und da wartest Du auch, bis es so einigermassen vorbei ist. Die Tabletten nimmst Du so zu Hause? Das zählt mal nicht als Desensibilisierung ;)


melden
c-enigma
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hyposensibilisierung

04.09.2010 um 09:37
@Badbrain
ja klar nehm ich die Tabletten zuhause...
was weis ich wie sich das dann nennt...is mir iwie auch egal.


melden

Hyposensibilisierung

04.09.2010 um 09:48
Hatte in meiner Jugend Heuschnupfen und wahr auch Allergisch gegen Hausstaub - Milben.

Hat sich ziemlich gelegt. Reagiere nicht mehr so heftig wie früher. Ohne Medikamente

Diese Allegien sind schon seltsam.

Kenne einige Menschen die als Kind oder Jugendlicher Allergisch waren, mit dem Alter die Allergie ganz verschwand und Menschen die der Jugend keine Probleme hatten doch jetzt im Alter mit Allergien zu kämpfen haben.

Hyposensibilisierung durch Spritzen ist so eine sache.
Wie die anderen User schon erwähnten kommt es allein auf deinen Körper an.

Persönlich habe ich so etwas immer abgelehnt und hab den Körper selbst kämpfen und sich anpassen lassen.

Vor kurzem wurde bei einem Familienmitglied Allergien gegen Pollen verschiedenster Bäume und Gräser festgestellt. Also eine Art Heuschnupfen mit den gleichen Symptomen wie Laufende Nase u. Juckende Augen.

Der Arzt wollte natürlich gleich eine Hyposensibilisierung mit Spritzen durchführen.
Ja ja da sind Sie schnell dabei. Ist wohl der einfachste weg u. Sie verdienen auch ordentlich dran.

Nun war die Person skeptisch gegenüber solch einer Behandlung und hat sich über Alternativen Informiert.
Am Ende hat Sie sich selbstständig eine Packung Tabletten gegen Heuschnupfen aus der Apotheke gekauft, hat Sie wie vorgeschrieben eingenommen und siehe da, die Symptome wurden dadurch massiv gelindert.

Natürlich ist die Allergie dadurch nicht weg. Es ist aber eine Alternative.


melden
Badbrain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hyposensibilisierung

04.09.2010 um 09:54
@Lamm
Man sagt ja, dass alle 7Jahre der Körper sich verändert, also es kann schon sein, dass sich Dein Körper anpasst. Mit den Spritzen ist es so, dass das Serum schon speziell auf Dich zugeschnitten ist, es funktioniert also nur bei Dir, bei keinem anderen, zumindest sollte es so sein. Und die Stoffe die gespritzt werden, kommen eigentlich von denen, worauf Du allergisch reagierst.


melden

Hyposensibilisierung

04.09.2010 um 10:11
@Badbrain

Ja da hast du Recht.
Hat der Arzt ja auch erklärt.

Trotzdem stehen Ich u. auch andere Menschen solch einer Methode der Hyposensibilisierung Skeptisch gegenüber.

Im Grunde muss die/der Betroffene herausfinden/ wissen was gut für Sie/ Ihn ist.


melden

Hyposensibilisierung

04.09.2010 um 12:27
@c-enigma

Weißt du wie die Tabletten heißen? weil ich hab auch
ziemlich angst vor spritzen =S und das wäre
ja dann ne bessere alternative..

@Lamm


Ja das is wohl war..mein arzt hat mich die Hyposensibilisierung
auch ziemlich "aufgezwungen" und meinte das is der beste weg
und das andere Hilfsmittel nicht wirklich von dauer wären, obwohl ich
da auch meine zweifel hab.. aber den Körper das selbst bekämpfen zulassen is
vielleicht auch nicht so einfach, weil man hat ja wirklich
jeden tag damit zu tun und es belastet einen ja auch, woran
die "lebensqualität" drunter leidet.. und was wäre wenn der körper sich nie
dran gewöhnt? es kann ja glaub auch zu chronischen spätfolgen führen..


melden
c-enigma
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hyposensibilisierung

04.09.2010 um 12:29
@Cherry698
sie heißen: GRAZAX


melden

Hyposensibilisierung

04.09.2010 um 12:34
@c-enigma
oke, danke ^^


melden
c-enigma
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hyposensibilisierung

04.09.2010 um 12:35
@Cherry698
bitte :D
hoffentlich hilfts dir was!


melden
Anzeige

Hyposensibilisierung

04.09.2010 um 12:37
@c-enigma
ja hoff ich auch :D


melden
319 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden