Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Stauballergie?

24 Beiträge, Schlüsselwörter: Allergie, Niesen, Milben, Staub
rotzlöffel
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stauballergie?

13.09.2009 um 16:49
HEy an all in allmy,
ich habe eine frage
ihr seid zwar keene doctoren aber eure meinung hat mir schon ein paar mal weitergeholfen
also

Ich hatte als Kind Asthma, aber ich fing an fussball zu spielen und mit den jahren ging dieses Asthma weg ( welches immer auftrat mit Staubkontak, zb Milben)

Jedenfalls, ich hab angefangen mit Teppich zu arbeiten, kuerzlich, so seit ca. 2 wochen, nun hatten wir das letze mal einen keller welcher schon ziemlich alt war und bumm, ich hab geniest, so um die 25 mal, rote augen, nase lief bzw rannte sogar lol.
Heute bin ich joggen gegangen und ich kann fuehlen das meine lungen gehemmt sind, das atmen fiel mir schwerer...
nun meine frage...
ich arbeite, soll ich aufhoeren? oder soll ich auf meine lungen scheissen und einfach weiterarbeiten?
ich weiss nicht mal ob so eine staubmaske helfen wuerde da ich sie permanent tragen muesste

(hab schon eine ausbildung bei einem orthopaediemechaniker abrechen muessen wegen dem staub)

Dann beim aufstehen die tage darauf fing ich an mich immer schwaecher zu fuehlen? wie anzeichen einer grippe, steifheit morgens, ein wenig jedenfalls und leichte kopfschmerzen und nun hab ich huete noch nen pickel in der nase bekommen, ich glaub das kam vom vielen Niesen...
Was denkt ihr? gesundheit oder arbeit??

danke fuer alle antworten
euer Rotzloeffel


melden
Anzeige

Stauballergie?

13.09.2009 um 16:57
@rotzlöffel
ähm also auf die frage "gesundheit oder arbeit" würde ich erstmal gesundheit antworten ...

aber villeicht fragst du am besten mal dein arzt und artest wa der dazu sagt? und dann kann er ja villeicht feststellen woran das liegt und woran du allergisch bist und dann kannst du dir ja villeicht eine andere arbeit suchen


liebe grüße ;) milly


melden

Stauballergie?

13.09.2009 um 17:03
Großer Arbeitgeber? Betriebsarzt?

Ansonsten geh' zu deinem Hausarzt und lass' dich dort auf Unverträglichkeiten testen(oder lass dich an einen Spezialisten überweisen). Solche Krankheitsbilder können sich, wenn man sie über lange Zeit ignoriert, immer weiter verschlimmern bis hin zur vollständigen Arbeitsunfähigkeit mit multiplen Allergien.

Pickel in der Nase sind da vermutlich irrelevant. Wo Haare wachsen entstehen auch mal Pickel.

Ich kann nicht nachvollziehen warum du nicht schon beim Abbrechen deiner ersten Ausbildung einen Arzt besucht hast.


melden
rotzlöffel
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stauballergie?

13.09.2009 um 17:19
hmmm, ich dachte es waere eindeutig das es eine stauballergie ist weils es nur mit dem kontakt von staub bzw feinstaub auftritt?
das ding ist ja, lol
ich bin in canada und naja, hier ham sie das net so mit betriebsartzt und so weiter,
die zahlen mir 80-120 dollar am tag
ist gutes und schones geld...
aber mist, was ich mit den lungen??

du sagst das krankheitsbild kann sich verschlimmern?
also waere es wohl klueger erstmal aufzuhoeren und meinen lungen eine pause zu goennen?@PetersKekse


Das krankheitsbild von mir sieht folgendermassen aus
Ich niese und niese, kann nicht aufhoeren, meine augen schwellen an und dann laeuft die nase wie verrueckt, meine lunge pfeift auch schon...
Einmal hab ich einen aussschlag bekommen, ganz leicht auf dem armruecken.
Ich glaub eindeutige gehts net, oder :-)


melden

Stauballergie?

13.09.2009 um 17:36
Oje.

Geh zum Arzt!

Auch eine "Pause für deine Lungen" ist nicht zielführend. Als unmittelbare Maßnahme würde ich mir eine geeignete Staubmaske besorgen. Das schützt zumindest deine Atemwege. Such dir eine die bequem genug ist dass du sie auch länger trägen kannst. Außerdem solltest du über Einweg-Overalls nachdenken. Beide Schutzmaßnahmen sind natürlich nur Übergangslösungen. Alles weitere solltest du mit einem Profi klären.


melden
rotzlöffel
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stauballergie?

13.09.2009 um 17:40
hilft ein asthma spray?
soll ich aufhoeren zu arbeiten?
soll ich mich weiterquealen? ich koennte...
wuerde so eine maske helfen?? ist das genug?


melden

Stauballergie?

13.09.2009 um 17:44
*räusper* GEH ZUM ARZT!

Ein Asthma-Spray hilft bei akuter Atemnot und dient nicht der Therapie einer Allergie.

Quälen ist fast immer sehr, sehr dumm.

Eine Maske hilft, vorrübergehend.

Geh zum Arzt!


melden

Stauballergie?

13.09.2009 um 18:11
Ich denke du solltest am besten einfach mal zum Arzt gehen!


melden

Stauballergie?

13.09.2009 um 18:17
Hoemma Schätzchen..ist s hon ne dämliche Frage !
Natuerlich geht die Gesundheit vor.
Wenn du jetzt weiter arbeitest und in 5 Jahren deine Lungen kaputt sind haste auch nix davon !


melden

Stauballergie?

13.09.2009 um 18:23
Hallo, ich studiere Medizin und kann dir dazu gute Ratschläge geben.

Vornherein, eine Atemschutzmaske wird dir mit Sicherheit wenig helfen, da die meisten Allergien und die verbundenen Allergene (das sind die Staubpartikel sowie Milbengewebe und deren Rezeptoren) nicht nur durch die Luft und damit verbundenen Nasen, Augen und Mundhöhlen einzudringen sind, sondern sich auch auf der Haut ablagern. Wenn es blöd kommt, kannst du sogar eine Kontaktdermatitis dadurch kriegen.
Typ Reaktion I und V ist es in diesem Falle einer Allergisierung. Frag doch einfach mal bei deinem Hausarzt nach.

Falls du am Körper dann dadurch auch Ekzeme bekommen solltest rate ich dir zu rezeptpflichtigen Salben, die mit Cortisol verdünnt sind. Aber Achtung an solchen Salben, diese solltest du nur an den lokalen Stellen einschmieren und immer ganz wenig, denn die Nebenwirkungen sind:
-Haut und Muskelverdünnung
-Immunsuppression
-Gewebestreifen ähnlich den Fettstreifen
-Blutgefäße ziehen sich zusammen und die lokale Stelle wird rötlich, dann NICHT noch mehr schmieren!


Für die Lunge und andere Beschwerden rate ich dir dringenst einen Inhalator, da die Atembeschwerden auf ein allergie bedingtes Asthma hindeutet. Diese kann, wie du schon selber heraus gefunden hast, durch viel Sport besiegt werden. Allerdings sind verengte Bronchien nicht nur schlecht für die Lunge, sondern auch maßgäblich kontraproduktiv für den ganzen Körper. Durch den Inhalator öffnen sich dann deine Bronchien, du kannst besser atmen und der Schleim wird besser abtransportiert.
Wenn es ganz schlimm wird, kannst du deinen Hausarzt auch nach "Beta2-Sympathomimetika" fragen, das sind bestimmte Asthmamedikamente.

Für Augen und Nase rate ich dir nur zu diversen Augentropfen, die ebenfalls der Hausarzt verschreiben kann.

Im allgemeinen rate ich dir aber von deiner jetzigen Tätigkeit ab. Du fühlst dich jeden Tag schlapp und müde, ist deswegen so, weil dein Körper glaubt, dass diese Staubpartikel und Milben, Antigene sind. Also dein Körper glaubt zu wissen, er bekämpft gerade irgendwelche Erreger und Eindringlinge, die aber normalerweise harmlos sind. Um diese zu bekämpfen benötigt der Körper mehr Leukozyten, also weiße Blutkörperchen. Dein Körper produziert nun immens viele Leukozyten und Antikörper, die nun verschiedene chemische Faktoren aussetzen und dir somit grippeähnliche Symptomatik verschafft. Das Husten, der Schleim, das juckende Auge und die Schlaffheit sind nur eine Reaktion des Immunsystems drauf.

Du kannst aber wenn du möchtest trotzdem eine Blutkurve erstellen bei deinem Arzt um deine aktuellen Leuko Zahl zu überprüfen. Ich denke sie werden etwas erhöht sein, vielleicht um die 14.000-20.000, was bei einer so starken Allergie natürlich vollkommen normal ist.


Hoffe dir helfen diese Informationen weiter.
Stehe für jegliche weiteren Frage natürlich zur Verfügung,
lg


melden

Stauballergie?

13.09.2009 um 22:20
GingerAle schrieb:Du kannst aber wenn du möchtest trotzdem eine Blutkurve erstellen bei deinem Arzt um deine aktuellen Leuko Zahl zu überprüfen. Ich denke sie werden etwas erhöht sein, vielleicht um die 14.000-20.000, was bei einer so starken Allergie natürlich vollkommen normal ist.
Ich wäre Vorsichtig mit deinen Ferndiagnosen.


melden

Stauballergie?

13.09.2009 um 22:21
ach ...
GingerAle schrieb:Du kannst aber wenn du möchtest trotzdem eine Blutkurve erstellen bei deinem Arzt um deine aktuellen Leuko Zahl zu überprüfen. Ich denke sie werden etwas erhöht sein, vielleicht um die 14.000-20.000, was bei einer so starken Allergie natürlich vollkommen normal ist.
= wayne.


melden

Stauballergie?

13.09.2009 um 22:31
@lateral
Keine Ferndiagnose und inwiefern wayne?


melden
rotzlöffel
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stauballergie?

14.09.2009 um 02:24
@GingerAle
danke, dein beitrag war echt gut, also hmmm, ich sag euch mal wie sich das anfuehlt

also
es fuehlt sich an als laege dir was auf der lunge, was schweres und es laesst dich nicht einatmen, es sticht ein wenig.
Ein wenig erinnert es mich an den tot? ich weiss nicht warum, aber dieses eingeengte atmen erinnert mich daran wie leicht ein mensch vom tot abgeholt wird,
langsames, schweres atmen, mit diesem pfeifen und ein husten zwischendurch.

@chinamädchen
du hast schon recht, gesundheit geht wohl vor, aber manchmal hat man irgendwie nicht so die tolle, grosse auswahl an optionen...

Ach, ich arme sauuuuuu. keine sauuu ruft misch annnnnnn, lol ;-)


melden

Stauballergie?

14.09.2009 um 02:33
@rotzlöffel

Ich habe Hausstauballergie und kann dir nur raten zum Hautarzt zu gehen und generell mal nen Allergie test zu machen.
Die ganze Sache dauert nicht länger als ne halbe Stunde (Wartezeit nicht eingerechnet ;))
Danach weißte, welche der gängingen Allergien du hast, oder nicht hast.

Danach sagt dir der Arzt/Ärztin, welche Medikamente dir helfen, ob du überhaupt welche brauchst usw.


melden

Stauballergie?

14.09.2009 um 02:46
Zusatz: Der Eintrag auf Wikipedia ist auch recht hilfreich.


melden
rotzlöffel
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stauballergie?

14.09.2009 um 02:54
@sonnenfunke
link>? please?


melden
Marina1984
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stauballergie?

14.09.2009 um 08:13
Ich würde zum Arzt gehen und das mit dem klären.


melden

Stauballergie?

14.09.2009 um 13:45
@rotzlöffel

Hier der gewünschte Link: Wikipedia: Hausstauballergie


melden

Stauballergie?

14.09.2009 um 14:19
@GingerAle

@lateral meinte "Wayne interessierts"!!

@rotzlöffel
Geh mal zum Arzt und lass dich durchchecken, die ganzen Ratschläge und "Ferndiagnosen" sind zwar gut gemeint, aber nur eine richtige Untersuchung kann im Endeffekt klarheit schaffen!

Fazit: Schliesse mich der Meinung vieler Vorposter an: GEH ZUM ARZT!!


melden
Anzeige

Stauballergie?

14.09.2009 um 19:49
Ich kann nur wiederholen, was die anderen dir empfohlen haben. Auch aus dem Grund, wenn du es mal andersherum betrachtest: Wenn du wirklich so stark reagierst, und am Ende mit viel Pech eine chronische Atemwegserkrankung bekommst, ist es dir ja bestimmt auch nicht möglich dein volles Arbeitspensum durchzuziehen, nehme ich an? Am Arbeitsplatz gesundheitlich beeinträchtigt zu sein, trägt nicht gerade zu Leistung bei... (den letzten Satz bitte nicht als persönlichen Angriff nehmen, ich habe das geschrieben, um meine vorigen Worte zu verdeutlichen^^)


melden
343 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Liebe?180 Beiträge