Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Perfektionismus und das Erreichen des Optimums

41 Beiträge, Schlüsselwörter: Optimal, Beweisen, Perfektionismis, Besser Sein
zwergfail
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Perfektionismus und das Erreichen des Optimums

21.03.2011 um 10:32
Ist es eine Sucht?
Macht man mit dem Perfektionismus vllt mehr kaputt?
Wie kann man dagegen vorgehen wenn man betroffener ist ?
Hat man den oder ist es eine Sucht?
Will man sich nur selbst etwas beweisen ?
Hat man den Perfektionismus nur in den gebieten in denen ein interessieren besteht ?
Wie denkt ihr darüber ?


melden
Anzeige
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Perfektionismus und das Erreichen des Optimums

21.03.2011 um 10:38
Perfektionismus ist, wenn man die Überschrift richtig schreibt.

Ansonsten ist ein gewisses Maß an Perfektion in Ordnung.

*blubb*


melden
zwergfail
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Perfektionismus und das Erreichen des Optimums

21.03.2011 um 10:40
@datrueffel
Ja sorry wollte es ändern geht aber nicht mehr


melden

Perfektionismus und das Erreichen des Optimums

21.03.2011 um 10:56
Perfektion ist eine Ansicht des Menschen. Wenn jemand ein 'perfektes' Kleid zum Beispiel haben will, hat er warscheinlich ein Bild oder inneres Gefühl davon und dieses Bild oder Gefühl ist geprägt duch seine Persönlichkeit, Erziehung, Umwelteinflüsse etc.
Von daher findet jeder ein Kleid das für den einen perfekt ist anders. Für den anderen kann es ganz hässlich sein...
Was sich daraus ergiebt? Es gibt keine Perfektheit egal in welchen Dingen. Zumindest keine universelle Perfektheit.
Das Streben nach Perfektheit ist das Streben eines einzelnen nach einer Vorstellung oder Gefühl in seinem inneren und hat erstmal nichts mit anderen Menschen zu tun.
Dieses Streben kann auch krank machen weil man in den meisten Fällen in der Realität nicht das findet was man innerlich als Perfekt definiert und dadurch eine enttäuschung eintritt. Wenn man dieses Verlangen danach aber weiter verfolgt und die Realität einen immer wieder enttäuscht kann das zu psychologischen Störungen führen.

Der Trick: Sich mit dem zufrieden geben was man im JETZT hat und keine Sache über-Idealisieren
Man kann versuchen alles 'perfekt zu machen' aber wenn es nicht funktioniert sollte man sich nicht grämen.
Dann würde es vielen Menschen viel besser gehen.


melden

Perfektionismus und das Erreichen des Optimums

21.03.2011 um 11:01
@sonnenfunke
sonnenfunke schrieb:Der Trick: Sich mit dem zufrieden geben was man im JETZT hat und keine Sache über-Idealisieren
Man kann versuchen alles 'perfekt zu machen' aber wenn es nicht funktioniert sollte man sich nicht grämen.
Dann würde es vielen Menschen viel besser gehen.
sehe ich genauso !

Aber ich denke auch, das es eine allgemeine Perfektheit gibt. Zum Beispiel im Berufsleben.
So ziemlich jeder ist bestrebt immer höher zu gelangen, sich hoch zu arbeiten, perfekt zu werden.
Oder in der Kindererziehung, auch hier wird das Wort "perfekt" genutzt, leider meist von denen, deren Kinder MEINER meinung nach absolut nicht perfekt sind :D
Oder ein normales Familienleben wird oft als perfekt betitelt...obwohl daran nichts perfektes zu finden ist.Man kann aber trotzdem glücklich sein !

Ich bin absolut gegen Perfekt, mein Parter sollte nie perfekt sein .
Ich möchte an mir selbst immer Seiten haben an denen ich arbeiten kann und erwarte das von meinem Umfeld auch.
Wer hat schon gern den perfekten Menschen vor sich ^^ Öde


melden
zwergfail
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Perfektionismus und das Erreichen des Optimums

21.03.2011 um 11:03
@sonnenfunke
sonnenfunke schrieb:Der Trick: Sich mit dem zufrieden geben was man im JETZT hat und keine Sache über-Idealisieren
Man kann versuchen alles 'perfekt zu machen' aber wenn es nicht funktioniert sollte man sich nicht grämen.
Der Trick ist gut für die Menschen die ihn umsetzen konnen.
Leider kann das nicht jeder und kann daran verzweifeln, weil er es dadurch meiner Meinung nur schlechter werden kann


melden

Perfektionismus und das Erreichen des Optimums

21.03.2011 um 11:08
Ich glaube perfektionismus wird ausschließlich durch unsere westliche erziehung erzeugt.
dadurch das wir dahingehend erzogen werden, dass fehler machen "schlecht " sei (Obwohl das die beste art zu lernen ist) haben wir gelernt, dass wir keine fehler machen dürfen und dadurch entstand der perfektionismuss...die angst alles perfekt machen zu müssen, weil fehler kann man sich ja nicht verzeihen...
bsp.:
Die lehrer schauen auf unsere fehler
die kirche schaut auf unsere fehler (sünden)
die eltern (kennen es ja auch nicht anders) schauen auf unsere fehler

"fehler dürfen nicht passieren und müssen ausgemerzt werden"

wer hat nicht schonmal sowas in der art gehört?!


melden

Perfektionismus und das Erreichen des Optimums

21.03.2011 um 11:13
@zwergfail
In einer Gesellschaft wie unserer wo Leistung und das Otimum als non-plus-Ultra gilt hast du Recht, die Leute wollen immer mehr und besser sein als sie zuvor waren, um aufzusteigen oder mehr Geld für ihre Arbeit zu bekommen.
Das kann man jetzt gut oder schlecht finden aber 'Perfektionismus' ist gefragt...


melden

Perfektionismus und das Erreichen des Optimums

21.03.2011 um 11:13
Eben es kommt so selten vor das einer sagt,

Ok mein Job gefällt mir, ich behalte ihn und will nicht nach oben.
Ok meine Familie ist ok so, jeder hat seine Macken,aber dafür Liebe ich sie
Ok ich muss es nicht immer jedem Recht machen sondern einfach mal nur mir selbst.

Denn meist wird der Perfektionismus nur für andere so durchgezogen.
Fürs Lob von den anderen, für die Anerkennung der anderen aber ganz ganz selten nur für einen selbst.
Das ist dann eben das was @niggie beschrieben hat,
niggie schrieb:die eltern (kennen es ja auch nicht anders) schauen auf unsere fehler
Da fängt es nämlich dann schon an. Wenn dir in der Familie schon vorgegeben wird was du später zu arbeiten hast,oder wie du dich zu verhalten hast. Wenn ich als Elternteil mein Kind nicht einfach mal machen lasse, hat das Kind ein ungeheuerlichen Drang sein Leben lang seinen Eltern zu imponieren. Sei es Job,Familie,politsche Einstellung
In der Schule wird für mich auch schon viel zu sehr aufs Perfekt sein gezielt.
Manche Kinder sind eher kreativ, werden aber für Dumm befunden weil sie eben kein Mathe können. Auch diese Kinder haben später ein unheimlichen Drang es der Welt zu beweisen.

Und das nennt sich falscher Perfektionismus ! ;)


melden
zwergfail
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Perfektionismus und das Erreichen des Optimums

21.03.2011 um 11:19
@sonnenfunke
@niggie
@sonnenfunke

Ich meine auch den Pefektionismus bei einem selbst ,sei.es zb. ein Musikstuck,das man selber gemacht hat,es gut findet aber nie damit zufrieden ist weil irgendwas fehlt oder nen Homepage Aufbau usw.


melden

Perfektionismus und das Erreichen des Optimums

21.03.2011 um 11:39
@zwergfail

da kann doch auch der ursprung sein, wie oben beschrieben.

oder man hat eine allg. unzufriedenheit mit seinem leben und versucht dies (un)-bewusst zu kompensieren in 100prozentiger perfektion.

ich glaube das streben nach anerkennung ist auch ein großer faktor zum (perfekten) handeln,

wobei das nichts anderes als gier ist und wenn man zufrieden mit sich ist, hat man keine gier mehr und die welt wäre um einiges besser..


melden
zwergfail
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Perfektionismus und das Erreichen des Optimums

21.03.2011 um 11:48
@niggie
niggie schrieb:ich glaube das streben nach anerkennung ist auch ein großer faktor zum (perfekten) handeln,

wobei das nichts anderes als gier ist und wenn man zufrieden mit sich ist, hat man keine gier mehr und die welt wäre um einiges besser..
Da hast du und @SmokeyEyes nicht unrecht,aber was Musik und so angeht sehe ich den kreativen Aspekt der nicht unbedingt das Bild der Gesellschaft wiederspiegeln muss und es erst einen unzufrieden macht wenn man sich ein Ergebniss vorstellt aber es nicht realisieren kann .
Das hat meiner Meinung nix damit zu tun das man generell unzufrieden mit sich ist sondern mit dem Ergebniss was man von sich erwartet .


melden

Perfektionismus und das Erreichen des Optimums

21.03.2011 um 11:54
@zwergfail
zwergfail schrieb:aber was Musik und so angeht sehe ich den kreativen Aspekt der nicht unbedingt das Bild der Gesellschaft wiederspiegeln muss
nehmen wir als bsp. blues-musik, wie damal in den clubs ohne noten einfach gejammt (o.ä.) wurde
und der beat abging und das war nicht perfekt. es schien vllt perfekt, weils mit herz war.

aber auch wieder komisch, wenn ich mir michael jackson vorstelle. n supertalent, aber (fast) jeder weiß, dass sein vater damals mitm gürtel daneben stand und wer sich versang oder vertanzte hat schläge bekommen.

bei britney spears wars ähnlich.


auch wenn ich den gedankengang nicht mag, weil er mich und mein handeln eingrenzt, aber ich glaube, dass ein extrem immer durch ein anderes extrem entsteht.


melden
zwergfail
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Perfektionismus und das Erreichen des Optimums

21.03.2011 um 13:30
@niggie
niggie schrieb:aber auch wieder komisch, wenn ich mir michael jackson vorstelle. n supertalent, aber (fast) jeder weiß, dass sein vater damals mitm gürtel daneben stand und wer sich versang oder vertanzte hat schläge bekommen.
Gebe ich dir recht da kommt aber der druck zum perfekten von aussen
niggie schrieb:aber ich glaube, dass ein extrem immer durch ein anderes extrem entsteht.
Oder durch ein anderes entsteht
niggie schrieb:nehmen wir als bsp. blues-musik, wie damal in den clubs ohne noten einfach gejammt (o.ä.) wurde
und der beat abging und das war nicht perfekt. es schien vllt perfekt, weils mit herz war.
Jap das war mit Herz aber wenn man aufnahmen machen will für ein Album sieht es etwas anders aus,auch wenn man die Aufnahmen für sich macht .


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Perfektionismus und das Erreichen des Optimums

21.03.2011 um 15:48
@zwergfail

Ich denke es könnte auch das hier sein:

Als Pedanterie bezeichnet man eine übertriebene Genauigkeit, Kleinlichkeit oder Ordnungsliebe, welche durch ein streng formales, auf nebensächliche Einzelheiten bezogenes Handeln geprägt ist.

In der deutschen Sprache taucht dieses Fremdwort erstmals im 17. Jahrhundert als Entlehnung von französisch pédanterie, „Engherzigkeit“, oder italienisch pedanteria auf.

Der Kulturanthropologe Heinz Schilling bezeichnet wesentliche Charaktereigenschaften des Kleinbürgertums als Hang zum Sicherheitsbedürfnis bis zur Handlungsfurcht, Beharrlichkeit bis zur Versteinerung, Ordentlichkeit bis zur Pedanterie, Sparsamkeit bis zum Geiz und Eigenbewusstsein bis zur Intoleranz.[1]

Nach Sigmund Freuds Phasentheorie der psychosexuellen Entwicklung ist die Pedanterie ein Charaktertyp der „analen Phase“.[2] Die Pedanterie zählt neben Rigidität, Perfektionismus und Eigensinn aus heutiger psychologischer Sicht zu den Kernsymptomen der zwanghaften Persönlichkeitsstörung (ICD-10: F60.5).[3] (wikipedia)


melden

Perfektionismus und das Erreichen des Optimums

21.03.2011 um 16:07
@zwergfail
Meistens will man sich selbst nichts beweisen, sondern eher dem Umfeld und den Bekannten, die alles gut aussehen, tolle Ausbildung und Jobs haben, da will man halt nicht al Looser dastehen und versucht so perfekt wie moeglich zu sein.


melden

Perfektionismus und das Erreichen des Optimums

21.03.2011 um 16:14
Wie denkt ihr darüber ?

..ehrgeizig zu sein ist sicher nicht schlecht. Ein gewisser Antrieb. Den Hang zum Perfektionismus sehe ich allerdings als ein Defizit an. Der logische Menschenverstand eben sagen muss das es nicht umsetzbar ist, bzw sollte man Abstriche machen. Letztendlich führt Perfektionismus den Menschen zu einem psychischen und auch physischen Leiden.
In diesem Sinne sollte man lieber nach den Ursachen suchen und sie beheben bzw daran arbeiten.


melden

Perfektionismus und das Erreichen des Optimums

21.03.2011 um 16:17
@Hornisse
Ich sehe Ehrgeiz aber auch nicht das Ziel zum Perfektionismus.
Irrgendein Antrieb muss bestehen, sonst lebt man ja von der Hand in den Mund.


melden

Perfektionismus und das Erreichen des Optimums

21.03.2011 um 16:22
@Meteora

nein ist es nicht. Behaupte ich ja auch nicht.:). Der Ehrgeiz als Solches ist ja eigentlich nichts negatives. Es aber doch dann am Menschen liegt ob der Ehrgeiz ihm selbst im Wege steht. :).... und wie weit sich das Ganze noch entwickeln könnte. Unter anderem der Perfektionismus. Doch klar sollte man schon trennen.


melden
Anzeige

Perfektionismus und das Erreichen des Optimums

21.03.2011 um 16:38
In der Überschrift stecken Gegensätze.
Mir würde die Frage, ob Perfektionismus oder das Streben nach dem Optimum besser ist, besser gefallen.


melden
281 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Innenleben25 Beiträge