Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Eine Welt voller Unwichtigkeiten

49 Beiträge, Schlüsselwörter: Unlogisch, Unwichtig

Eine Welt voller Unwichtigkeiten

09.01.2012 um 12:25
@aeryo
*lach* na so kann man sich die Sache auch positiv darstellen
Da gibt es einen Film, hab aber vergessen wie der hieß.
dort werden zwei Leute vom Militär glaube ich "eingefrohren" und wachen in der Zukunft auf. dort stellen die fest, dass die Menschen restlos "verblödet" sind. Der der eingefrohren worden ist, war in seiner Zeit "mittelmäßig" und ist in der Zukunft der intelligenteste Mensch der Welt.... (weil die Menschen eben verblödet sind.)
Soll das irgendwann auch unsere Zukunft sein? dass die Menschen so dermaßen verdummen, dass selbst mittelmäßig inteligente Menschen plötzlich hyper intelligent "scheinen"? irgendwie keine schöne Vorstellung.

ich finde die Leute sollten anfangen sich wieder für mehr Dinge zu interessieren, außer Videospiele und wer mit wem rummacht. Statt Talkshows und Fremdschämkram, sowie diesen Dumpfsinn welcher im TV läuft, sollte das Programm mehr auf Bildung setzen.

*meine Meinung*


melden
Anzeige

Eine Welt voller Unwichtigkeiten

09.01.2012 um 12:27
Höflichkeit ist wie ein Luftkissen: Es mag wohl nicht drin sein, aber sie mildert die Stöße des Lebens.
-Schopenhauer


melden

Eine Welt voller Unwichtigkeiten

09.01.2012 um 12:28
Dass nun "die Menschen" (im Zweifelsfalle vermutlich die anderen) nun immer mehr verblöden, wage ich doch zu bezweifeln.
Aber das hatten wir schon in ein paar Dutzend Threads.


melden
Ylaine
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eine Welt voller Unwichtigkeiten

09.01.2012 um 12:33
Ich denke, daß es sich hierbei für viele nur um eine Floskel handelt..
Meist interessieren sich die Menschen garnicht dafür, wie es einem wirklich geht.. und wenn als Antwort dann kommt: Schlecht.. dann fragen sie auch irgendwann nicht mehr..

Teilweise verstehen Menschen auch garnicht, WAS man damit eigentlich meint..

Hab mal einen langgesehen Freund gefragt, wie es ihm geht.. daraufhin erzählte er mir alles, was er nun hat.. aber letztlich antwortete er mir nciht auf meine Frage.. denn ich wollte wissen, wie es ihm, dem Menschen hinter diesem Namen geht..


melden

Eine Welt voller Unwichtigkeiten

09.01.2012 um 12:44
Frag' mich doch mal, wie's mir geht.

Wie geht es Dir?

Frag' mich nicht...


tZQbtnm wies mir geht


melden

Eine Welt voller Unwichtigkeiten

09.01.2012 um 12:44
@Doors
Ansichtssache denke ich.
Beispiel: Wenn deutsche Kids nicht mal mehr in der Lage sind, vernünftig deutsch zu sprechen, keinerlei Allgemeinbildung haben und zum Teil nicht mal mehr wissen, wer unsere Bundeskanzlerin ist, dann denke ich ist mein Denken berechtigt. Das ist immerhin unsere Folgegeneration.


melden

Eine Welt voller Unwichtigkeiten

09.01.2012 um 12:46
@Dornenblut

Heisst unsere Bundeskanzlerin nicht Dr. Josef Ackermann?

Abgesehen davon halte ich ziemlich viele Kinder und Jugendliche für ziemlich intelligent. Vielleicht gibst Du Dich mit den falschen ab.


melden

Eine Welt voller Unwichtigkeiten

09.01.2012 um 12:47
@Doors
ich gebe mich mit denen nicht ab. Wieso auch? Aber das ist deine Meinung und ich habe meine :)
Sehen wir es als Ansichtssache und gut. So wie der Begriff "Unwichtigkeiten" ein Definitionsbegriff für jeden Selbst darstellt


melden
aeryo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eine Welt voller Unwichtigkeiten

09.01.2012 um 12:50
Intelligenz ≠ Wissen. Wenn unseren Kindern nicht beigebracht wird, sich richtig zu unterhalten, entstehen solche Dinge, wie "Yo, Alta man!", "Kik ist günstiger ALS WIE man denkt" oder "Hallo, wie gehts?"

Ich stimme Le_Friend zu.


melden

Eine Welt voller Unwichtigkeiten

09.01.2012 um 12:52
Zu meiner Kinderzeit bekam man noch beigebracht, einen Diener bzw. Knicks zu machen, Erwachsene nicht anzusprechen und bei Tisch zu schweigen.

Schöner war das aber auch nicht.


melden
aeryo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eine Welt voller Unwichtigkeiten

09.01.2012 um 12:54
Es geht hier um sprachliche Kompetenz dachte ich, nicht um solchen Knigge-Quatsch. ^^


melden

Eine Welt voller Unwichtigkeiten

09.01.2012 um 13:04
@aeryo
danke für die Fürsprache. ich habe das Gefühl in dem Punkt sind wir einer Meinung
das ist schon richtig, dass die Generation heute die "Falsche sprachlich Kompetenz" beigebracht bekommt. aber würden die Kids mehr Bücher lesen und sich auch sonst vernünftig selbst bilden, wüssten sie trotzdem, wie es richtig ist.
Aber wozu denken....
Aber auch das allgemeine "Benehmen" steht im Raum. Wie du schon angesprochen hast "Ey yo Alta" ... Coolness oder einfach nur peinlich? Wie sie artikulieren, gestikulieren und Konflikte lösen... absolut nicht mehr vertretbar. Gewaltbereitschaft nimmt auch immer mehr zu...
Woran kann das liegen? Unzufriedenheit, mangelndes Wissen oder "sie bekommen es nicht beigebracht"?
ich denke ein Jeder hält den größten Teil seiner Zügel selbst in den Händen. JEder muss für sich selbst wissen, was für ihn am Wichtigsten und richtig ist. Da kann keiner daneben stehen und dudu sagen, denn entscheiden muss ein jeder Selbst.
wenns ich also einer entscheidet, ich gewöhn mir den Gossen-Slang an, statt vernünftig zu reden, weil ich dem Gruppenzwang folge und es ablehne mich dagegen zu entscheiden, dann hat er die Entscheidung für sich gewählt.


melden

Eine Welt voller Unwichtigkeiten

09.01.2012 um 13:13
Dornenblut schrieb:Da gibt es einen Film, hab aber vergessen wie der hieß.
dort werden zwei Leute vom Militär glaube ich "eingefrohren" und wachen in der Zukunft auf.
Du meinst wahrscheinlich Idiocracy. Ja, der ist nicht schlecht. Vor allem wie er aus dem Knast raus kommt.^^


melden

Eine Welt voller Unwichtigkeiten

09.01.2012 um 13:14
@Foss
das kann sein, dass der so hieß. weiß ich ehrlich gestanden nicht mehr
aber hat schon zum Nachdenken angeregt. Nach dem Motto "was wäre wenn das wirklich passieren würde"


melden

Eine Welt voller Unwichtigkeiten

09.01.2012 um 13:21
@mirror6

Für mich stellt eine der grössten Unwichtigkeiten im Leben dar, wenn gesellschaftliche Konventionen höher bewertet werden als z.B. Mitmenschlichkeit und Kreativität,
und wenn Ruhm und Ansehen mehr zählen als der Mensch in seiner Ganzheit.

Die Unzufriedenheit in der Welt hat viel damit zu tun, dass bei vielen Menschen eine egozentrische gleichgültige Oberflächlichkeit besteht, an der genau sie aber gleichzeitig leiden.


melden
Kongo_Otto
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eine Welt voller Unwichtigkeiten

09.01.2012 um 16:06
@mirror6
mirror6 schrieb:Also wo ist der Sinn?
Man versucht, dem anderen das gefühl von Interesse zu geben und hofft, dass es ihm gefällt.
Wenn ich diesen Satz lese, wirkt das auf mich eigendlich ziemlich primitiv.


Wäre es dir etwa lieber wie Roboter zu leben??
Prominentes Beispiel wären wohl die Außerirdischen Greys in Filmen und Berichten.
Finde ich schrecklich.


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eine Welt voller Unwichtigkeiten

09.01.2012 um 16:27
Ich für meinen Teil bin inzwischen der Ansicht, dass das allermeiste im Leben womit wir uns beschäftigen (müssen) zu den Unwichtigkeiten gehöhrt. Nicht alles wohlgemerkt, aber das allermeiste schon.

Unsere zivilisierte Welt hat so viel "Eigenleben" mit "Eigenregeln" entwickelt, die zum reinen Leben an sich gar nicht notwendig wären, aber in einem solchen zivilisierten und kultivierten Lebensraum, den wir uns selbst geschaffen haben eben leider sehr wohl nötig sind...

Was muss man sich nicht alles an "Zusatzwissen" aneignen, jeder Bereich des Lebens hat ein Eigenleben entwickelt, und das erweitert sich, verändert sich auch noch beständig... Wirklich wichtig ist genug zu Essen, sauberes Wasser, ein Dach über dem Kopf, und vielleicht noch ein Partner/Partnerin für ein Leben zu zweit :D

Alles andere ist mehr oder weniger unwichtig... Aber nicht unbedingt schlecht, es kann das Leben auch angenehmer machen, auch schöner, aber wichtig? Was ist wirklich Wichtig? ...

Meistens immer das, was man nicht hat. :D


melden

Eine Welt voller Unwichtigkeiten

10.01.2012 um 05:54
@mirror6


ich sehe das auch so wie du und ich mag diese floskeln auch nicht .... alleine schon wenn ich daran denke wie oft ich das wort "mahlzeit" höre auf den weg zur kantine kommt mir das grausen .... das essen schmekt mir deshalb auch nicht besser oder schlechter genauso wie ein "guten morgen" der tag wird dadurch auch nicht schöner .....

ích selbst lege keinen wert auf solche floskeln, mich muss niemand grüßen oder etwas wünschen weil es absolut unnötig ist und es keinen unterschied macht ......

letztens war jemand total entsätz warum ich nicht zu ihm mahlzeit gesagt habe obwohl von ihm selbst kein wort in diese richtung über die lippen kam, er hat es als unhöflich empfunden das ich nicht zuerst mahlzeit sagte .... ich sagte nur "wer wert darauf legt muss zuerst selbst bereit sein diese worte auszusprechen " .... ich finde es überheblich von anderen etwas zu erwarten das man selbst nicht bereit ist zu geben ....

fazit ... von mir hört nur jemand floskeln der wert darauf legt belogen zu werden denn nichts anderes ist es im prinzip ....


melden

Eine Welt voller Unwichtigkeiten

10.01.2012 um 07:34
Ich finde das "Wie geht es Dir?" , "Na alles klar bei Dir?" , "Und alles fit?" usw. ist eine reine Höflichkeitsfloksel.

In der Tat kann man mit ein wenig Menschenkenntnis dem Gegenüber ob es jetzt ein Mensch ist oder ein Tier spielt garkeine Rolle ansehen.

Es ist heutzutage einfach die Höflichkeit, aber niemand denkt darüber nach.

Wenn ich jetzt zu meinem besten Kumpel gehe und ihn frage und wie gehts Dir?

Er: Alles fit und bei dir?

Ich: Ja bei mir auch

Aber trotzdem seh ich das bei ihm etwas nicht okay ist.. Wieso lügen dann manche Leute?

Wenn man nicht darüber reden will kann man ja sagen, ne mir gehts bescheiden den Umständen ensprechend.

Und ich: Was ist denn los?

Und er: Will nich drüber reden.

So kanns sein, aber wieso ist es nicht immer so?


melden
Anzeige

Eine Welt voller Unwichtigkeiten

10.01.2012 um 09:09
Bei mir wird
mirror6 schrieb:"Wie gehts dir?"
auch dazu eingesetzt um zu sehen ob jemand über seine Probleme/Sorgen reden will. Wenn ich das einen Freund frage dem es augenscheinlich nicht die Sonne aus dem A..... scheint und er mit gut oder geht antwortet weiß ich er will nicht reden. Und meine Freunde wissen wenn sie wollen können sie sich nach so einer Frage ausheulen... In dem Sinn ist das alles andere als Unwichtig, mann muss nur wissen wie :D


@bolop
bolop schrieb:Wieso lügen dann manche Leute?
Weil sie nicht wollen das du merkst das es ihnen schlecht geht. Meist weil sie niemanden damit belasten wollen oder weil die eigenen Probleme zu privat sind.


melden
254 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden