Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Hilfeleistung bei Verletzungen

56 Beiträge
NagaSadow
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hilfeleistung bei Verletzungen

18.11.2012 um 22:27
@StarlessAeon

Eine ordentliche Erstversorgung sollte trotzdem jeder hinkriegen, also Herz-Lungen Wiederbelebung
zum Beispiel. Und einen Erste Hilfe Kurs einmal im Jahr machen kann man auch
StarlessAeon schrieb: Fakt ist aber, rufst du den Notdienst, hast du geholfen (auch wenn ich es anders machen würde).
Und dann weitergehen/fahren oder was ? Wer weiß ob der Notdienst nicht eine Einweisung
zum Patienten braucht, weil der Ort ggf unwegsam ist
StarlessAeon schrieb:. Punkt 2. du bist kein Arzt (wäre schon großes Glück für den Betroffenen wenn zufälligerweise ein Arzt anwesend wäre)
Das ist kein Hinderungsgrund für Erste Hilfe


melden
Anzeige
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hilfeleistung bei Verletzungen

18.11.2012 um 22:48
@Dr.Shroom
Den letzten mit dem Du es wohl zu tun haben wirst ist der Narkose-Ärztin/Arzt wenn Du zu
dem Vertrauen hast dann lass die OP zu.

Wenn es danach schief geht kannste Dich eh nicht mehr beschweren.

ps. Was solln die den sagen wo eine Patientenverfügung besteht, frische Organe braucht man doch
immer. :D


melden
Dr.Shroom
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hilfeleistung bei Verletzungen

18.11.2012 um 22:53
@tenet
okay dda haste nicht ganz Unrecht. Aber was ist dann mit der Narbe die mich immer an diese Aktion erinnern wird? Muss dazu sagen bin sehr eitel eigdl.lieber versuch ichs mit Sport und Magie. :D wenn alles nix hilft dann okay geb ich mich halt geschlagen und lass an mir rumschnippeln weil so arbeiten gehen kann ich kaum geschweige denn vernünftig schlafen.. :)


melden
Othis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hilfeleistung bei Verletzungen

18.11.2012 um 22:59
@Dr.Shroom

Klar würde ich helfen. Denke immer daran, irgendwann bist du selbst vielleicht in so einer Situation, und brauchst Hilfe.....


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hilfeleistung bei Verletzungen

18.11.2012 um 23:00
@Dr.Shroom
Fange mal lieber an an Dir rumzubasteln, wer Du bist und wo Du stehst, dann erkennst Du dass es
nicht wichtig ist was andere über Dich denken bezogen auf körperliches Aussehen, körperliche Unzulänglichkeiten.

Die werden Dir schon keinen Pimmel an die Nase nähen während Du unter Narkose bist. :D


melden
Dr.Shroom
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hilfeleistung bei Verletzungen

18.11.2012 um 23:09
@tenet
hehe, du bist zu arg. Wenn Du wüsstest was die mit mir schon anstellen wollten... die wollten mir mal im Wahn nach einem Sexunfall die Hodensäcke an die Eier nähen... :D bei riskanten Op's möcht ich lieber möglichst alles in Ruhe abgeklärt haben. Bloss keine voreiligen Schlüsse ziehen.

Aber Du hast vollkommen Recht. Ich habe kürzlich jemanden kennengelernt, die nur einen voll funktionsfähigen Arm besitzt. Die ist mal total liebenswert und was ganz besonderes. :)


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hilfeleistung bei Verletzungen

18.11.2012 um 23:17
@Dr.Shroom
Ja so denk ich auch, sprich ganz in Ruhe noch einmal mit den Leuten, erkläre denen genau deine
Bedenken bezogen auf feine Vernähung der OP-Wunde und dann lass sie wirken.

Meld Dich mal was es gegeben hat.

Lieben Gruß,
Tenet


melden
killimini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hilfeleistung bei Verletzungen

22.12.2012 um 09:52
wer in not ist wird geholfen, egal was der Grund für seine Lage ist.

Unterlassene Hilfeleistung ist zu recht Strafbar.


melden

Hilfeleistung bei Verletzungen

22.12.2012 um 10:44
NagaSadow schrieb am 18.11.2012:Eine ordentliche Erstversorgung sollte trotzdem jeder hinkriegen, also Herz-Lungen Wiederbelebung
zum Beispiel. Und einen Erste Hilfe Kurs einmal im Jahr machen kann man auch
Ich habe schon mehrere solcher Kurse besucht und sollte mittlerweile bestens wissen, wie so eine Herz-Lungen-Reanimation funktioniert, aber das Beatmen gelingt selbst mir trotzdem nicht immer gleich auf Anhieb und es gehen wertvolle Sekunden verloren.

Und wenn ich mir dann jeweils das unsichere und zaghafte Vorgehen der anderen Kursteilnehmer angeschaut habe, welche noch nie so einen Kurs besucht haben, dann glaube ich eben nicht, dass das jeder hinbekommt, selbst wenn er so einen Kurs besucht haben sollte.

Emodul


melden

Hilfeleistung bei Verletzungen

22.12.2012 um 11:24
@emodul
Am besten wäre es, wenn Schulen regelmäßig Erste Hilfe Kurse abhalten würden. Dann hätte jeder Erwachsene zumindest mehrmals einen solchen Kurs besucht.


melden

Hilfeleistung bei Verletzungen

22.12.2012 um 12:01
Pantha schrieb:Am besten wäre es, wenn Schulen regelmäßig Erste Hilfe Kurse abhalten würden. Dann hätte jeder Erwachsene zumindest mehrmals einen solchen Kurs besucht.
Das wäre sicher ein Ansatz, wobei man das Programm natürlich auf das Alter abstützen sollte. Bei den ganz Kleinen macht das Vermitteln der Reanimation vermutlich noch keinen Sinn, weil sie das gar nicht umsetzen können, da es an Kraft und dazu notwendigem Gewicht fehlt.

Bei einigen Berufsgruppen werden bereits jetzt regelmässig solche Kurse abgehalten und das könnte man sicher auch auf andere Berufsgruppen ausweiten.

Erfahrungsgemäss gehen halt die wenigsten Leute freiwillig in solche Kurse, was dazu führt, dass bei vielen kein aktuelles Wissen zum Thema "Erste Hilfe" mehr vorhanden ist.

Emodul


melden
NagaSadow
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hilfeleistung bei Verletzungen

22.12.2012 um 12:32
emodul schrieb:Ich habe schon mehrere solcher Kurse besucht und sollte mittlerweile bestens wissen, wie so eine Herz-Lungen-Reanimation funktioniert, aber das Beatmen gelingt selbst mir trotzdem nicht immer gleich auf Anhieb und es gehen wertvolle Sekunden verloren.
Aber gerade wenn du zum Beispiel nur die Herzmassage machst, kann dies schon
über Leben oder Tod des Patienten entscheiden. Auch wenn du es nicht perfekt beherrscht,
ist es schon mal so besser als gar nichts zu machen.
emodul schrieb:Und wenn ich mir dann jeweils das unsichere und zaghafte Vorgehen der anderen Kursteilnehmer angeschaut habe, welche noch nie so einen Kurs besucht haben, dann glaube ich eben nicht, dass das jeder hinbekommt, selbst wenn er so einen Kurs besucht haben sollte.
Bei uns waren auch Kandidaten dabei, die augenscheinlich immer null Plan hatten. Aber
uns wurde das so eingehämmert das am Ende fast jeder Teilnehmer erfolgreich bestanden
hattte. Natürlich hast du trotzdem recht, im Kurs ist es was anderes als in einer echten
Notfallsituation.


melden

Hilfeleistung bei Verletzungen

22.12.2012 um 12:45
NagaSadow schrieb:Aber gerade wenn du zum Beispiel nur die Herzmassage machst, kann dies schon
über Leben oder Tod des Patienten entscheiden. Auch wenn du es nicht perfekt beherrscht,
ist es schon mal so besser als gar nichts zu machen.
Ja, die Herzmassage ist der wichtigere Teil. Und bezüglich der Beatmung war es nicht so, dass es nicht funktioniert hätte, sondern dass es nicht gleich auf Anhieb klappte, man also nochmals ansetzen musste.
NagaSadow schrieb:Bei uns waren auch Kandidaten dabei, die augenscheinlich immer null Plan hatten. Aber
uns wurde das so eingehämmert das am Ende fast jeder Teilnehmer erfolgreich bestanden
hattte. Natürlich hast du trotzdem recht, im Kurs ist es was anderes als in einer echten
Notfallsituation.
Das sage ich mir eben auch. Wenn es im Kurs nur mit Mühe und Not überhaupt klappt, wie soll das denn in der Realität funktionieren, wenn alles voller Blut und/oder Kotze ist?

Emodul


melden
NagaSadow
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hilfeleistung bei Verletzungen

22.12.2012 um 12:55
emodul schrieb:Das sage ich mir eben auch. Wenn es im Kurs nur mit Mühe und Not überhaupt klappt, wie soll das denn in der Realität funktionieren, wenn alles voller Blut und/oder Kotze ist?
Ich bin auch der Meinung das ein nicht-Sanitäter bei so einer Situation kapituliert, was
auch völlig normal ist. Im Kurs ist es ja so, das an Puppen geübt wird, die absolut
sauber und steril sind. Das ist aber meistens nicht realitätsnah, der Kurs bezieht sich
nur auf Standardfälle wie plötzliche Bewusstlosigkeit ohne irgendwelche unansehnlichen
Verletzungen.

Hätte man eine wie von dir beschrieben Situation simuliert, wie viel hätten
wohl den Kurs erfolgreich bestanden bzw ihren Ekel überwunden ?


melden

Hilfeleistung bei Verletzungen

22.12.2012 um 13:02
NagaSadow schrieb:Hätte man eine wie von dir beschrieben Situation simuliert, wie viel hätten
wohl den Kurs erfolgreich bestanden bzw ihren Ekel überwunden ?
Im Militär absolvierten wir mal eine Übung, bei der man sich wirklich grosse Mühe gab, schwere Verletzungen so realitätsgetreu wie möglich zu simulieren. Da gab es abgetrennte Gliedmassen und Kunstblut en masse. Trotzdem war einem natürlich immer bewusst, dass es nur eine Übung war und niemand sterben würde, falls man sich falsch verhält.

Bisher war ich erst einmal bei einem schlimmeren Unfall dabei (Zusammenstoss von einem Motorrad mit einem PKW). Ich fand es erstaunlich, wie viele Leute dort völlig gelähmt rumstanden und nichts tun konnten.

Emodul


melden
Anzeige
NagaSadow
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hilfeleistung bei Verletzungen

22.12.2012 um 13:11
emodul schrieb:Bisher war ich erst einmal bei einem schlimmeren Unfall dabei (Zusammenstoss von einem Motorrad mit einem PKW). Ich fand es erstaunlich, wie viele Leute dort völlig gelähmt rumstanden und nichts tun konnten.
Dazu kenne ich auch einen Fall. Bei uns an der nächsten Kreuzung gab es mal einen
großen Autounfall, mit einigen Verletzten. Obwohl sich ein gut gefüllter Marktplatz in
der Nähe befand, soll laut einem Kumpel nur er und ein weiter Passant zur Hilfe geeilt sein.
Der Rest schaute nur verstört zur Unfallstellen bzw lief schnell vorbei, obwohl die Anzahl
der Verletzen die die der Helfer überschritt. Trotzdem bildete sich eine neugierige
Menschenmenge die anstatt zu helfen nur große Augen machte.

Ich denke mal Hilfeleistung ist noch immer nichts selbstverständliches in unserer Gesellschaft.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort
92 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden