weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Einmal auf dieser Welt

71 Beiträge, Schlüsselwörter: Diese Welt Einmal

Einmal auf dieser Welt

28.12.2012 um 01:37
@fairy-tale du hast es erkannt.


melden
Anzeige

Einmal auf dieser Welt

28.12.2012 um 01:37
@cm73

Doch mit exakt diesem Bewusstsein, agieren wir doch täglich - ohne prägnante Änderungen jedweder Art.
Du wirst nicht befähigt sein, jedem hier diese Tatsache zu offenbaren, sofern dieser Wunsch nicht ohnehin bereits, in demjenigen vorhanden scheint.
Dein Ansatz mutet nachvollziehbar an, doch stellt die Überwindung des eigenen Denkens und dem damit immensen, verbundenen Aufwand, für manch einen, eine schier nicht zu bewältigende Aufgabe dar.

Welche Besserungen nahmst du deinerseits bereits vor?

@fairy-tale

Einzigartig? Das Leben? Höchstens vergänglich.


melden

Einmal auf dieser Welt

28.12.2012 um 01:41
Dein Leben, ohne die, die Dir erzählen wie dein Leben sein soll. Kannst du dein Leben selbst gestalten oder lässt du es gestalten? Wie viel von deinem Leben tust du freiwillig und wie viel ist von anderen beeinflusst?


melden

Einmal auf dieser Welt

28.12.2012 um 01:41
Nerok schrieb:was für eine sinnbefreite frage..
Ja, besser kann man´s nicht ausdrücken. :D


melden

Einmal auf dieser Welt

28.12.2012 um 01:44
@psreturns

Sei nicht so hart ;)


melden

Einmal auf dieser Welt

28.12.2012 um 01:46
Ohne Fragen gibt es keine Antworten. Somit hat jede Frage eine Sinn.


melden

Einmal auf dieser Welt

28.12.2012 um 01:47
ich schätze wir sind jede einzelne sekunde beeinflusst ... nur ist uns das nicht bewusst ... da wir scheinbar frei sind

wir sind reagier maschinen


melden

Einmal auf dieser Welt

28.12.2012 um 01:47
@cm73

Da mein Dasein weitest gehend isoliert verläuft, stehe ich bewusst unter dem minimalsten Einfluss, welchem ich bereit bin, mich auszusetzen.
Beziehungsweise, welchem ich nicht auszuweichen imstande bin.

Da ich meine Haltung, bezüglich der Thematik der gesellschaftlichen Beeinflussung, bereits mehrfach, umfassend in vorangegangenen Beiträgen zum Besten gab, verzichte ich an dieser Stelle einmal darauf, jene zum wiederholten Male detailiert zu teilen.


melden

Einmal auf dieser Welt

28.12.2012 um 01:57
Mrs.Rickman. Ich beeinflusse dich bereits. Sonst würdest du nicht Antworten.


melden

Einmal auf dieser Welt

28.12.2012 um 02:10
@cm73

Du missverstehst mich bewusst.
Es wäre mehr als vermessen meinerseits, die Aussage zu tätigen, ich wäre frei von jeglicher Beeinflussung - ich könnte mich auch nicht entsinnen eine derartige getätigt zu haben.
Doch obliegt es mir, inwieweit diese Beeinflussung einen direkten Zugang zu mir findet - sich alleinig auf die Tatsache stützen zu wollen, ich würde mittels des reinen Lesens deiner Beiträge, jene auch aufnehmen, beziehungsweise eben Genannten eine Wertigkeit zusprechen, ihnen gar einen Anspruch auf Rechtmässigkeit oder alternativ Allgemeingültigkeit einräumen, erscheint mir doch als recht oberflächliche Annahme.


melden

Einmal auf dieser Welt

28.12.2012 um 02:15
Auch diesmal gehst du darauf ein. Ich beeinflusse dich, auch wenn du etwas anders behauptest. Wie ist es jetzt? Schreibst du nicht, steht meine Aussage da. Schreibst du, reagierst du wiederum. Du bist, egal was du tust, nicht mehr frei in deiner Entscheidung


melden

Einmal auf dieser Welt

28.12.2012 um 02:26
Ich denke wir sind uns oft viel zu selten um der einzigartigkeit unseres Lebens bewusst - du möchtest uns wohl daher sagen das wir unser Leben viel bewusster gestalten sollten, da hast du nicht ganz unrecht mit.


melden

Einmal auf dieser Welt

28.12.2012 um 02:33
@cm73

Natürlich - es steht mir doch auch frei, deine Aussagen als fragwürdig zu erachten und somit meine Meinung diesbezüglich kund zu tun.

Ich sehe mich zumindest frei, in meiner Wahl, diesen Beachtung zukommen zu lassen, ebenso wäre es mir möglich jene zu ignorieren.
Doch, aus welchem Grunde, sollten diese eine Gültigkeit für mich aufweisen?
Überdies umgehst du momentan geschickt meiner Fragestellung, welche sich darauf bezog, zu welchem Zeitpunkt ich mich dahin gehend geäussert haben sollte, frei von jeglichen äusseren Einflüssen zu agieren?
Eine Existenz, welche sich von diesen losmachen zu versuchte, besteht zweifelsohne nicht.


melden

Einmal auf dieser Welt

28.12.2012 um 02:37
Der Albtraum aller Religionen und ein mehr als überzeugender Punkt an dem ein gepflegter Hedonismus mehr als sinnig wird! Die Einmaligkeit der physischen Wahrnehmung sollte nicht aus strengen Enthaltsamkeiten und Zwang bestehen, wer sein Leben mit einer gesunden Dosierung des Hedonismus pflegt, hatte bis zum Ende seiner bewussten Wahrnehmungen, ein erfülltes Leben, noch erfüllter wäre dieses Leben, sollten auch Mitmenschen positiv beeinflusst worden sein. Im Prinzip ein solidarischer, gesunder Egoismus.

Btw. man könnte den Thread auch "Einmaligkeit der physischen Existenz" nennen. Ich selbst lebe ohne die Erwartungshaltung einer spirituellen Nachwelt, halte mir aber alle Optionen offen. Das Leben sollte einfach für sich und für andere so angenehm und ereignisreich wie möglich gestaltet werden. Gleichgeschaltetes Leben und Denken ist schon zu Lebzeiten der mentale Tod!


melden

Einmal auf dieser Welt

28.12.2012 um 02:38
@Mrs.Mikaelson
Mrs.Mikaelson schrieb:Ich sehe mich zumindest frei, in meiner Wahl, diesen Beachtung zukommen zu lassen, ebenso wäre es mir möglich jene zu ignorieren.
Doch, aus welchem Grunde, sollten diese eine Gültigkeit für mich aufweisen?
Das funktioniert nach dem klassischen "Mir hat jemand geantwortet-Prinzip".
Du hast geantwortet, also ist dein Konterpart wichtig. ;)


melden

Einmal auf dieser Welt

28.12.2012 um 02:44
@psreturns

Für mich funktioniert es eher nach dem klassischen : " Mir ist die Neugierde eigen, wie sich Selbstüberschätzung und eine unsachgemässe Hochstufung der Wertigkeit, der eigenen Meinung entwickelt - Prinzip" ;)
Er hat geantwortet, somit bestünde eine Chance, dies zu ergründen.


melden

Einmal auf dieser Welt

28.12.2012 um 03:12
@Mrs.Mikaelson
Mrs.Mikaelson schrieb:Mir ist die Neugierde eigen, wie sich Selbstüberschätzung und eine unsachgemässe Hochstufung der Wertigkeit, der eigenen Meinung entwickelt - Prinzip"
Er hat geantwortet, somit bestünde eine Chance, dies zu ergründen.
:D
Interesse an anderen Meinungen ist aber relativ selten. Eher greift das "Ich habe gesagt-Prinzip". ;)


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Einmal auf dieser Welt

28.12.2012 um 03:28
da ich davon ausgehe das es so ist ... abwarten und weiter leiden ... die Erlösung kommt, definitive ..


melden

Einmal auf dieser Welt

28.12.2012 um 03:29
@cm73
cm73 schrieb:Wenn du wüsstest, dass du nur einmal auf diese Welt kommen würdest. Würdest du dein Leben wieder so führen wie jetzt?
Ja, aber nur diesmal die Brille direkt von Anfang an von Fielmann. :)
SPass off>

Wann stellt sich denn der Moment ein, an dem man realisiert das man nur einmal auf der Welt erscheint und dann versucht es "besser" in den Griff zu bekommen ?
In der Kindsphase macht man sich darueber kaum Gedanken und derer Konsequenzen, im Teenyalter spielen die Hormone verrueckt und man haut auf den Putz, sofern man es kann. Dann kommt die Jobsanbeginphase und eventuelle Familiengruendung und dann steckt man schon mittendrin, und manchmal erscheint erst dann die grosse Frage, ist es das, will ich das so wie es ist, gefaellt mir das womit ich meinen Lebensunterhalt verdiene. Aber dann kann es meist auch schon zu spaet sein, sollte es Einem nicht ganz so passen.
cm73 schrieb:Du weißt, nein niemals würde ich so weiterleben. Du tust es trotzdem und nur wenige können sich befreien.
Tja, man kann sich in allerhand verstricken, nen paar Blagen am Hals, ne Frau die einem auf den Sack geht, Schulden bis ueber beide Ohren, Suechte die einem anhaften, usw.
Wenn dem so geschehen, dann wird es schwer daraus. Man muesste halt schon ein Wissen im voraus haben, welche Handlungen, zu was fuehren. Eltern haben es zum tasuendsten Male gesagt, aber viele Kinder hoerten nie zu, denn so aufregend kann das Leben in vollster Aktion sein.


melden
Anzeige

Einmal auf dieser Welt

28.12.2012 um 04:02
@cm73

Weil mir bewusst ist das ich nur einmal lebe ist mein Motto:

Nimm was du kriegst und geb nichts zurück!

Und auf meinem Grabstein muss stehen: Mehr ging nicht Alter! ;-)


melden
114 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden