Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Roggenmuhme, der Bachmann und der Buzz

33 Beiträge, Schlüsselwörter: Roggenmuhme
Doppelgänger
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Roggenmuhme, der Bachmann und der Buzz

06.03.2014 um 21:02
@Charlytoni

Hi!
Material an sich kann ich dir leider nur bieten anhand meiner eigenen Kindheit. Wobei der Begriff ''Buzz'' wahrscheinlich abgeleitet ist vom ''Buzzemann'', den man ja schon aus diesem Kinderlied kennt. In unserer Familie ist es der Buzz, in der Familie meines Kumpanen ist es schon immer der Buzzemann.
Der Buzz wohnte bei uns im Keller, auf dem Dachboden und besonders in der Dunkelheit war er anzutreffen. Ich spielte mit meinem Bruder immer ein Spiel das meist so ablief, dass wir uns abends einen unbeleuchteten Teil des Hofes aussuchten und wer sich traute der Dunkelheit am meisten zu nähern und darin zu verharren, hatte gewonnen. Meist kamen wir schon nach einigen Sekunden wieder aus dem dunkeln gerannt und waren vor Grusel total unter Strom.
________________________________________________________________
Möchte aber noch kurz etwas zum Verlauf der Diskussion sagen.
Ich wollte keine Diskussion über die Erziehung bzw. eventuelle Erziehungsfehler meiner bzw. unserer Eltern vom Zaun brechen. Die perfekte Erziehung gibt es nicht!! Und um aufgebrachte Gemüter zu beruhigen, ich bin trotz Schauermärchen und Gruseleien die mir meine Eltern oder auch Großeltern aufgebunden haben angstfrei und realitätsnah erwachsen geworden! Ich habe keine Angst vor der Dunkelheit, Fremden, Wasser oder gar Kornfeldern. Ich denke ein wenig solcher Gruseleien machen das Kindsein und Erwachsenwerden doch auch spannend und warum soll man Kindern immer alles ganz sach- und fachlich erklären?! Die Kindheit ist da zum träumen und fantasieren, auf den harten Boden der Realität werden wir doch alle früh genug geholt!
Kinder sind Kinder und keine kleinen Erwachsenen, wie sie so mancher gerne hätte!


melden
Anzeige
Doppelgänger
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Roggenmuhme, der Bachmann und der Buzz

06.03.2014 um 21:32
Sorry, der oben von mir genannte ''Buzzemann'' heißt ja eigentlich Butzemann, folglich nennt sich dann mein Buzz auch Butz.




@Charlytoni
Hier hab ich dann doch was für Dich

Wikipedia: Butzemann


melden
Charlytoni
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Roggenmuhme, der Bachmann und der Buzz

06.03.2014 um 21:55
@Doppelgänger

Danke für den Hinweis;

Das sind also alte Kinderlieder - gut !

---
Abgesehen von dem pädagogischen Hintergrund,
der hier nicht von Belang sein soll - so kann man dennoch tiefenpsychologisch deuten.

Oder es gibt diese Figuren vielleicht tatsächlich - in einer seltsam kryptischen Art.


melden

Roggenmuhme, der Bachmann und der Buzz

08.03.2014 um 00:06
@Doppelgänger
Doppelgänger schrieb: Die Kindheit ist da zum träumen und fantasieren, auf den harten Boden der Realität werden wir doch alle früh genug geholt!
Das können Kinder auch sehr gut alleine, und brauchen dafür keine Erwachsenen, die sie mit irgendnem angstbeladenem Blödsinn verunsichern ...


melden
Agnodike
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Roggenmuhme, der Bachmann und der Buzz

08.03.2014 um 00:19
Nein solche Geschichten wurden mir nicht erzählt, mir wurde klipp und klar gesagt, wenn ich dies oder jenes tue könnte mir dies oder jenes passieren.
Ich finde es grausam, wenn Kindern durch solche Geschichten Angst gemacht wird. @Doppelgänger


melden
boe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Roggenmuhme, der Bachmann und der Buzz

08.03.2014 um 01:37
@Doppelgänger
Doppelgänger schrieb:Gab es in eurer Kindheit auch solche Wesen vor denen ihr gewarnt wurdet? Wenn ja, dann lasst mal hören........
Hmm, naja gewarnt würde ich so nicht sagen.
Sondern wohl eher (aus Spaß) verarscht -.-

Klingt grausam, aber selbst als Kind kam man recht schnell dahinter, das es nur "Spaß" ist.
Vorallem wenn diejenigen die einen davon erzählten, sich dabei das Grinsen und lachen verkneifen mussten ^^

Keine Ahnung ob's dafür auch ne Bezeichnung oder "Übersetzung" gibt, hab auch keine Ahnung wie es richtig ausgeschrieben wird.
Da meine Eltern und meine Person gebürtig "ost-europäischen" Ursprungs sind. ;-)

Wie auch immer, oder wie nun genau ausgeschrieben. Aber "es" wurde Bebok/ Bäbok..., oder so ähnlich genannt. Denke ist ne frei erfundene kindliche Bezeichnung, für den "schwarzen Mann" der im schatten/ dunklen lauert!

Also so, wenn ich mich richtig erinnere, wurde es zumindest versucht uns so zu verkaufen. Also das in Schatten und im dunkel ein "Bebok" lauert. ;-)


melden

Roggenmuhme, der Bachmann und der Buzz

10.03.2014 um 16:19
Kinder machen in der Tat mal gemeine Spässe untereinander ... Besonders die älteren auf Kosten der jüngeren ...

Aber wenn Erwachsene oder sogar die eigenen Eltern das tun, geht das doch, meiner Meinung nach, deutlich in Richtung "Schwarze Pädagogik" und ist dementsprechend gänzlich anders zu bewerten ...

Was mich persönlich angeht, hab ich auch als Kind nie an den Weihnachtsmann geglaubt, geschweige denn an den Boogeyman oder ähnliches ...


melden

Roggenmuhme, der Bachmann und der Buzz

17.03.2014 um 18:14
Meiner Mutter erzählt mir heute noch von ihrem "Kinderheitsmonster" :D
Falls sie nicht brav war, hat ihr Vater (mein Großvater) ihr angedroht, er würde sie in den Keller zum Mumlox sperren ^^


melden

Roggenmuhme, der Bachmann und der Buzz

17.03.2014 um 18:25
Meine Eltern haben mir nie über irgendwelche schaurigen Kreaturen oder so erzählt, aber ich kann mich noch erinnern, dass ich einmal wie ich 7 oder 8 war mit einer Freundin am Abend herum gerannt bin, und wir dann so eine alte, gruselige Dame an einem Balkon stehen gesehen haben.
Hab natürlich die Chance ergriffen, und die "Grizzlyhexe" erfunden, die kleine Kinder beobachtet und nachsehn, ob sie schlafen und wenn nicht, sie sie dann mit in ihr Hexenreich nimmt.
Auch wenn ich wusste dass das gelogen war, hab ich selber noch paar Monate danach Träume über sie gehabt. :D


melden
Alano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Roggenmuhme, der Bachmann und der Buzz

17.03.2014 um 18:35
Ich hatte damals meine kleine Nichte immer mit dem "Giant Gonzales" gedroht, wenn sie frech war. Die hatte regelrecht Panik vor dem. Sie glaubte bis 14, dass der "Giant Gonzales" ein Monster war.


melden

Roggenmuhme, der Bachmann und der Buzz

18.03.2014 um 00:08
Bei uns gab es damals die "Nachtkrab", den schwarzen Mann der ja auch recht bekannt ist und auch wenn mans eigentlich net erwähnen darf/sollte die Zigeuner..

Bei meinem Partner wars der "Schnurli"

unsere Tochter hatte immer einen heidenrespekt vor dem heiligen Geist :D ... (ohne unser zutun^^)


melden

Roggenmuhme, der Bachmann und der Buzz

18.03.2014 um 18:30
@Rogg_Coldsteel
Rogg_Coldsteel schrieb:Meiner Mutter erzählt mir heute noch von ihrem "Kinderheitsmonster" :D
Falls sie nicht brav war, hat ihr Vater (mein Großvater) ihr angedroht, er würde sie in den Keller zum Mumlox sperren ^^
Genau sowas meinte ich mit "Schwarze Pädagogik" ... Schwärzer gehts ja kaum ...
---------
Dass Kinder ihren Fantasien freien Lauf lassen können sollten ist klar, aber genau das wird ja unterbunden, wenn von Elternseite so eine angstvermittelnde Erziehungsmethodik an den Tag gelegt wird ...

Da es ja wohl klar ist, dass diese erfundenen Gestalten und Charaktere eh nicht existieren, bleibt meiner Meinung zum diskutieren (ausser im Unterhaltungsbereich) nur noch der pädagogische Aspekt übrig ...

Aber das ist wohl nicht das, worüber sich TE unterhalten wollte ...


melden
Anzeige

Roggenmuhme, der Bachmann und der Buzz

18.03.2014 um 18:50
Mir wurde immer gesagt, dass die hexen auf Besen kommen und mich holen wenn ich abends zu lange wach bin. Ich habe daraufhin versucht extra spät ins Bett zu gehen, damit ich auch einmal au den Besen mitfliegen kann. Ist leider nie passiert.

Ebenso gab es auch eine Kreatur in den Feldern (habe leider den Namen vergessen) er kommt einen holen wenn man nicht brav ist.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort
184 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Was ist bloß los?104 Beiträge
Anzeigen ausblenden