Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Geist im Zimmer meiner Schwester

73 Beiträge, Schlüsselwörter: Geist Im Kinderzimmer

Geist im Zimmer meiner Schwester

03.06.2016 um 17:14
Ich vermute, dass die kleine Schwester gar nicht Angst hat, weil sie "Gespenster sieht", sondern sie eben diese "sieht", weil sie Angst hat. Bei solchen Dingen wird oft Ursache und Wirkung verwechselt.

Angst möglicherweise resultierend aus einem mangelnden Sicherheits- und Geborgenheitsgefühls und akut ausgelöst durch das eigene Zimmer, bzw das alleine sein darin in der Nacht, was eine neue und ungewohnte Situation darstellt. Wenn dann auch noch in der Nacht mal ein hypnagoger Zustand auftritt und ein paar Bilder umkippen ist der Geisterspuk quasi perfekt...

Btw was die Sache mit dem hochschiessenden Deckel angeht - das glaub ich nicht so ganz...


melden
Anzeige

Geist im Zimmer meiner Schwester

03.06.2016 um 19:47
@Frenchkiss

Mein erster Schritt wäre da immer folgende Schiene: Warum sollte es einen Geist o.Ä. geben, vor dem sich ein so junges Mädchen fürchten müsste? Was sollte sie angestellt haben, um den Zorn welches Wesens auch immer auf sich zu ziehen? Wenn du sie so fragst, zweifelst du ihre Schilderungen nicht an, bringst aber im besten Fall etwas Logik in die Sache und nimmst ihr etwas von der Angst.


melden

Geist im Zimmer meiner Schwester

03.06.2016 um 20:48
@Strigoaica
Das stimmt. An eine Sache ranzugehen und mit dem Geist "reden" oder ihn gar versuchen zu beleidigen erachte ich nicht als sinnvoll.
Wie alt bist du wenn ich fragen darf, @Frenchkiss


melden

Geist im Zimmer meiner Schwester

03.06.2016 um 20:56
Frenchkiss schrieb:Meine Eltern haben noch nichts unternommen, ich wüsste auch nicht was man machen kann deswegen bin ich hier.
Die unternehmen nichts? Auch nach dieser Situation nicht?
Frenchkiss schrieb:auf einmal flog der Laternendeckel mit voller Wucht an die Zimmerdecke und wieder zurück auf das Regal, die beiden sind natürlich schreiend aus dem Zimmer gerannt und haben geweint.
Klingt für mich ziemlich unglaubwürdig.
Frenchkiss schrieb:Ich selber habe es noch nicht erlebt, aber wenn mich meine Schwester weinend anruft, dann schenke ich ihr natürlich Glauben.
Dich ruft sie also weinend an, aber Vater und Mutter sagt sie nichts, obwohl diese doch auch schon erfahren haben, was da angeblich abgeht.
Auch das klingt unglaubwürdig.
Frenchkiss schrieb:Am Mittwoch Abend habe ich es in einem anderen Forum gepostet.
Hab da aber keinerlei Resonanz erfahren.
Wäre interessant zu wissen, in welchem Forum das war. Ich konnte auf jeden Fall auf die Schnelle keinen Eintrag wie dein EP finden.
Könntest du eventuell das Forum nennen und einen link bereit stellen?

Du solltest dich auch selber einmal mit deiner Geschichte auseinander setzen. Frage dich doch folgendes:
Was könnte der angebliche Geist wollen?
Was hat er davon, einen Deckel in die Luft zu werfen?
Wieso sollte er die Bettdecke festhalten?
Wieso sollte er von deinem Handy aus deinen Vater anrufen?
Für was legt er ein Bild um?
Welchen Zweck hat eine kalte Berührung?
Wieso bricht ein Ast ab und fällt auf ihren Kopf? (Ich denke, du spielst darauf an, dass es ein Werk des Geistes war)

Was bringt dem Geist das Alles?


melden

Geist im Zimmer meiner Schwester

03.06.2016 um 23:33
Leute, ich kann nur das wiedergeben, was meine kleine Schwester mir erzählt.
Ich schenke ihr glauben.
Dennoch möchte ich natürlich nicht, dass sie sich da reinsteigert.
Ich werde morgen das Gespräch mit ihr suchen und ihr versuchen zu erklären, dass es keine Geister gibt, @Strigoaica
Deine gesprächsvorschläge sind gute Ansätze um ihr die Angst zu nehmen, ich hoffe es.
@Imhotepp
Meine Eltern haben einen Hund.
Das Kabel hängt auf dem Boden.
Sie schläft mit geschlossener Tür.
@onuba
Ich bin bei Facebook in einer Gruppe die sich Paranormale Erfahrung nennt.
Es hat aber niemand geantwortet. Naja.

Ich werde es auf jedenfall noch mal mit meinen Eltern thematisieren.
Allerdings, finde ich es komisch, dass ihr das alle so unglaubwürdig findet, wenn ich mir Diskussionen im Internet anschaue, da zweifeln die meisten keinerlei an der Glaubwürdigkeit, wahrscheinlich weil sie ähnliches selber erfahren haben,
Oder es immer noch erfahren.

Habt ihr denn schon mal mysteriöse Sachen erlebt ?
Oder wie kommt ihr zu dem Entschluss, dass meine Schwester die Unwahrheit sagt, oder sich Sachen einbildet, oder gar für alles selber verantwortlich ist?

Ich mein, die Gewissheit, dass alles so passiert ist, hab ich ja nicht aber warum sollte sie es sich ausdenken?
Das passt überhaupt nicht zu ihr.


melden

Geist im Zimmer meiner Schwester

04.06.2016 um 07:22
@Frenchkiss
Frenchkiss schrieb:Dennoch möchte ich natürlich nicht, dass sie sich da reinsteigert.
Ich befürchte das hast du mit deiner ersten Aktion, den Geist zu "beleidigen" schon geschafft, dass ihr beide euch da in etwas hineingesteigert habt


melden

Geist im Zimmer meiner Schwester

04.06.2016 um 09:12
@Frenchkiss
Frenchkiss schrieb:Ich mein, die Gewissheit, dass alles so passiert ist, hab ich ja nicht aber warum sollte sie es sich ausdenken?
Das passt überhaupt nicht zu ihr.
Möglicherweise hat deine Schwester eine Schlafstörung, bei der es beim Einschlafen und/oder Aufwachen zu sehr realistischen Träumen kommt, gleichzeitig kann auch noch eine Schlaflähmung auftreten.
Wikipedia: Schlafparalyse

In schwerwiegenden Fällen ist eine schlafmedizinische Beratung und Untersuchung zu empfehlen, auch weil manchmal Erkrankungen die Ursache sind.
Frenchkiss schrieb:auf einmal flog der Laternendeckel mit voller Wucht an die Zimmerdecke und wieder zurück auf das Regal,
Das ist ein "Poltergeist-Phänomen", welches nicht durch einen Geist verursacht wird, sondern durch "Psychokinese" unbewusst von einer der beteiligten Personen ausgelöst wird.
Bei Poltergeist-Phänomenen handelt es sich meist um Geräusche oder die Bewegung von Gegenständen.
Auslösende Faktoren sollen ungelöste Probleme bei der verursachenden Person sein.


melden

Geist im Zimmer meiner Schwester

04.06.2016 um 09:15
@Frenchkiss

Ich würde das "Geister gibt es nicht" erstmal zurückstellen. Zur Zeit ist sie in dem Geisterglauben ja so "drin", dass du dir so eher den Zugang zu ihr verbauen könntest. Der Geisterglaube an sich ist hier weniger schlimm als die Angst. Wovor eigentlich genau? Lass sie das mal für sich konkret formulieren.


melden

Geist im Zimmer meiner Schwester

04.06.2016 um 09:26
Frenchkiss schrieb:Allerdings, finde ich es komisch, dass ihr das alle so unglaubwürdig findet, wenn ich mir Diskussionen im Internet anschaue, da zweifeln die meisten keinerlei an der Glaubwürdigkeit
Weil die meisten im Internet kindische Vollhorste sind und schon immer waren.

Beispiel:
Gestern war ich am Verzweifeln. Ganz ehrlich. Ich suchte meinen Autoschlüssel. Den lege ich, wenn ich nach Hause komme, immer, wirklich IIIIIMMMMEEERRR, auf den Schuhschrank. Weil ich es hasse, das Ding suchen zu müssen, wenn ich das Haus verlasse.
Deshalb habe mir angwöhnt das Teil an einen festen bestimmten Platz zu legen.
Klappt auch eigentlich tagtäglich mehrmals ohne Probleme.

Gestern aber, war das Ding weg.

Ich suchte, ich fluchte, unterstellte meiner besseren Hälfte Unordentlichkeit, verdächtigte Katze und Kinder, aber der Schlüssel fand sich einfach nicht.
Hättest du mich gestern gefragt ob ich mir sicher, also WIRKLICH sicher, sei, dass ich den Schlüssel auf den Schuhschrank zuletzt legte, ich hätte natürlich ja gesagt. Alles hätte ich darauf verwettet, schließlich lege ich ihn doch immer, wirklich IMMER, dorthin!
Haus und Hof hätte ich verwettet und alles was mir lieb und teuer ist dazu!

War es ein Geist?

Nein, ich fand den Schlüssel nach einer ewigen Suche in meiner Jackentasche. Dort habe ich ihn eingesteckt, weil ich einen schweren Karton aus dem Auto ausgeladen hatte. Im Haus, habe ich die Jacke einfach ausgezogen und an den Haken gehängt.
Daran konnte ich mich sogar tatsächlich erinnern. Aber erst, nachdem ich den Schlüssel hatte.

Was hat das nun mit deiner Geschichte zu tun?
Ganz einfach; Manchmal sind wir uns über Dinge die ein paar Stunden oder Tage zurückliegen vermeintlich soooooooooo sicher.
Wir wissen angeblich ganz genau, zu 100% wie etwas war. Irrtum absolut ausgeschlossen.
Und doch irren wir uns.

Insofern komme ich zu meiner ersten Antwort an dich zurück:
Stellt es nach, nehmt auf was passiert. Und ihr werdet feststellen: Nichts passiert.

Und jetzt komm mir bloß nicht von wegen "Übernatürliches mag sich eben nicht von Lebenden filmen lassen".
Welchen Grund sollte es denn dafür geben?
Sind die alle schlecht frisiert oder wie?

Etwas mehr Logik bei der Sache und deine Schweser ist nicht mehr so durch den Wind.

Versteh mich nicht falsch. Ich wünschte es gäbe da tatsächlich "mehr" zwischen Himmel und Erde. Aber dafür hätte ich schon gern einen Beweis, der nicht beim leichtesten Anhusten zu Staub zerfällt.


melden

Geist im Zimmer meiner Schwester

04.06.2016 um 16:18
@Frenchkiss
Frenchkiss schrieb:Habt ihr denn schon mal mysteriöse Sachen erlebt ?
Oder wie kommt ihr zu dem Entschluss, dass meine Schwester die Unwahrheit sagt, oder sich Sachen einbildet, oder gar für alles selber verantwortlich ist?
Falls du mit "mysteriöse Sachen" Dinge wie z.B. hypnagoge Halluzinationen meinst, dann trifft das auf mich zu. Allerdings interpretierte ich da keine Geister hinein, sondern informierte mich darüber und bekam so die entsprechenden Erklärungen, die ganz und gar ohne Geister auskamen.

Aufgrund eines Glauben voreingenommen Dinge als Geisterspuk zu deuten, halte ich für eine schlechte Idee, da man sich so nur die Möglichkeit nimmt, die Dinge unvoreingenommen und rational zu betrachten - was der Aufklärung grundsätzlich immer dienlicher ist, als wilde Spekulation oder Geistergeschichten.

Was die kleine Schwester angeht, so ist für mich persönlich nur klar, dass sie unter Ängsten leidet. Dass diese durch Geister verursacht werden, bezweifel ich allerdings stark und sehe keinen logischen Anhaltspunkt davon auszugehen.

Natürlich sollte man sie mit ihren Ängsten unbedingt ernstnehmen, dass heisst aber nicht, dass man auf ihren Geisterglauben eingehen muss, indem man die Existenz des Geistes bestätigt. Daher sind auch solche Fragen wie "Was soll der Geist denn ausgerechnet von dir wollen, warum sollte er dieses oder jenes tun?" imho nicht wirklich ratsam.

Ich bin eh auch der Meinung, dass die Angst vor dem Geist lediglich eine Projektion darstellt, und die eigentliche Angst, möglicherweise latent, jetzt aber durch das alleine schlafen akut geworden ist. Selbst kann ich sowas sogar nachvollziehen, wenn man nachts alleine im dunkeln im Bett liegt, dann können schon mal die "Geister" kommen, im sprichwörtlichen Sinne. Besonders wenn man eh schon voller Ängste steckt, die quasi nur darauf "warten" ausgelöst zu werden.
Frenchkiss schrieb:Ich mein, die Gewissheit, dass alles so passiert ist, hab ich ja nicht aber warum sollte sie es sich ausdenken?
Das passt überhaupt nicht zu ihr.
Naja, auch wenn ich nicht unterstellen will, dass sie bewusst lügt, so könnte doch der Grund dafür sein, dass sie nicht mehr alleine schlafen will - was ja auch, wenn ich recht verstanden habe, jetzt nicht mehr der Fall ist.
Frenchkiss schrieb:Ich werde es auf jedenfall noch mal mit meinen Eltern thematisieren.
Ich hoffe, die sind in der Lage mit der Thematik vernünftig umzugehen und bringen dann nicht (wieder) was wie Geister gabs hier schon immer oder so ein Unsinn. Da sie aber zu dir ein besonderes Vertrauensverhältnis zu haben scheint, kannst du sicher auch eine Menge bewirken und Einfluss nehmen im positiven Sinne.:)


melden

Geist im Zimmer meiner Schwester

04.06.2016 um 18:04
An alle, ihr habt mir super Ratschläge gegeben.
Ich danke euch und halte euch auf dem laufenden.
Schönes Wochenende :)


melden

Geist im Zimmer meiner Schwester

04.06.2016 um 19:03
@X-RAY-2

Das Mädchen müsste in der Pubertät sein. Wenn man das Gespräch mit "Geister gibt's nicht" eröffnet, wird sie sich nach allem, was sie der TE bisher anvertraut hat, wohl kaum noch ernst genommen fühlen. Zwei mögliche Reaktionen: 1. Du denkst also, dass ich lüge. 2. Du denkst also, dass ich spinne. Beides finden Teenager nicht lustig. ;)

@Frenchkiss

Wie reagiert sie auf humorvolle Ansätze deinerseits oder seitens der Eltern? Wenn z.B. einer von euch anmerken würde, dass es auch vielleicht nur der Pumuckl sein könnte - würde sie's mit Fassung tragen oder vielleicht sogar selbst lachen oder müsstet ihr sehen, dass ihr Land gewinnt? :D


melden

Geist im Zimmer meiner Schwester

04.06.2016 um 19:33
@Strigoaica
Das wäre auch meine erste Reaktion. Egal ob als Eltern oder als Bruder. Es mit Humor nehmen. Besser als sich hineinzusteigern und es dann im Kopf zu haben, dass es sich hier um ein "Worst Case" Szenario handelt.


melden

Geist im Zimmer meiner Schwester

04.06.2016 um 19:42
@Strigoaica
Strigoaica schrieb:Das Mädchen müsste in der Pubertät sein. Wenn man das Gespräch mit "Geister gibt's nicht" eröffnet, wird sie sich nach allem, was sie der TE bisher anvertraut hat, wohl kaum noch ernst genommen fühlen. Zwei mögliche Reaktionen: 1. Du denkst also, dass ich lüge. 2. Du denkst also, dass ich spinne. Beides finden Teenager nicht lustig. ;)
Davon wie man ein eventuelles Gespräch beginnen sollte, hab ich gar nichts gesagt. Trotzdem sollte aber genau das vermittelt werden.

Das Mädchen ist ja auch immerhin 14 und keine 4, also sollte man auch entsprechend mit ihm reden können. Entscheidend ist doch auch letztendlich, dass man ihre Ängste ernstnimmt, aber wenn man dann die Existenz von Geistern behauptet oder auch nur impliziert, so kann das doch nicht in die richtige Richtung führen.

Der Geist ist doch eh nicht das eigentliche Problem, denn dieser ist nur quasi eine Projektionsfläche für die Ängste der kleinen Schwester.

So ein Gespräch ist natürlich eh nur fruchtbar, wenn es eine für die Schwester vertraute Person ist, aber das würde ja auf Frenchkiss zutreffen. Ich könnte mir vorstellen, dass sie vielleicht sogar eher noch als die Eltern den richtigen Zugang zu ihr finden könnte.

Edit: Humor ist niemals verkehrt und kann ein Wunderheilmittel sein. Natürlich nicht Humor mit Spott verwechseln...


melden

Geist im Zimmer meiner Schwester

06.06.2016 um 03:44
@Frenchkiss
Auch ich wuerde dir empfehlen, dich rational mit den Vorkommnissen auseinanderzusetzen. Es ist wichtig, dass deine Schwester Rueckhalt von ihrem älteren Bruder bekommt.
Frenchkiss schrieb:Allerdings, finde ich es komisch, dass ihr das alle so unglaubwürdig findet, wenn ich mir Diskussionen im Internet anschaue, da zweifeln die meisten keinerlei an der Glaubwürdigkeit, wahrscheinlich weil sie ähnliches selber erfahren haben,
Oder es immer noch erfahren.

Habt ihr denn schon mal mysteriöse Sachen erlebt ?
Oder wie kommt ihr zu dem Entschluss, dass meine Schwester die Unwahrheit sagt, oder sich Sachen einbildet, oder gar für alles selber verantwortlich ist?
Das liegt wahrscheinlich daran, dass auf anderen Seiten die Leute noch unkritischer sind, als hier auf allmy. Mittlerweile liest man hier ja schon viele recht vernuenftige Meinungen, das könnte den Schluss nahe legen, dass die unkritischen Leute, sich andere Portale suchen, um ihre Geistergeschichten zu verbreiten.

Ich wuerde zu dem Schluss kommen, dass deine Schwester sich das entweder einbildet oder bewusst/ unterbewusst erzeugt, um Aufmerksamkeit oder auch um wieder mehr Kontakt mit deiner anderen Schwester zu haben. Vielleicht treffen auch beide Sachverhalte zu.
Zu diesem Schluss komme ich unter anderem, weil ich, als ich in etwa 14 war, auch einige "mysteriöse Sachen" erlebt habe und mich dadurch mehrere Jahre Hobbymässig mit dem Thema befasst hatte. Ich konnte nie auch nur einen ansatzweise haltbaren Beleg fuer die Existenz von Uebernatuerlichem finden. Stattdessen konnte man aber fuer alles Mysteriöse eine rationale Erklärung finden.


melden

Geist im Zimmer meiner Schwester

12.06.2016 um 04:13
@Frenchkiss
na ich empfehl eher dem geist zu sagen er soll gehen in einem "neutralen" tonich glaube frenchkiss was er schreibt weil es für mich wie andere fälle klingt die ich kenne


melden

Geist im Zimmer meiner Schwester

12.06.2016 um 08:55
@666devil
Na und das soll was bringen? Es in einem "neutralen" Ton sagen?
Ganz ehrlich, wie stellt ihr euch das eigentlich alles vor?

Jemand stirbt und beim Übergang in das Jenseitige läuft irgendwas gewaltig schief. Es klappt nicht, die "Seele" (oder whatever) bleibt irgendwie im Diesseits zurück.
Der Regelfall ist das nicht, weil sonst hätte jeder von uns ungefähr 8000 Hausgeister, wenn man bedenkt wie viele Menschen schon auf dieser Welt gelebt haben.

Also gut, das was "übrigbleibt" ist eben nicht im Jenseits und deshalb auch mächtig angefressen und frustriert (wenn es nach dem Tod des Körpers überhaupt noch Emotionen gibt).
Deshalb lässt das, was übrig bliebt, seine schlechte Laune an Cremedosen, Vorhängen, Deckenlampen und dunklen Fluren aus.
Klar. Natürlich vorzugsweise in der Nähe von Alleinerziehenden, Trauernden oder kleinen Kindern.

Wenn die das, was übrig blieb, dann aber anschreien, wird es so richtig sauer. Was kann "es" denn dafür, dass der Übergang ins Jenseits nicht geklappt hat? Sauerei!
Jetzt fliegen die Keksdosendeckel aber so richtig zur Strafe! Aber hallo...

Ganz anders natürlich, wenn "es" in neutralem oder gar freundlichem Ton angesprochen wird. Dann geht es nach dem Motto:
"Ey Alda, lass doch bitte den shice." Und die "Seele" so: "Sorry Mann, war nichts persönliches. Ich mach mich gleich vom Acker. Nix für ungut." ... und "es" sucht sich ein neues kleines Kind, welchem es das Leben zur Hölle macht?

Aus welchem Grund das alles?
Das klingt nicht plausibel für mich, ganz echt.

Welchen Grund sollte eine ruhelose Seele haben, den einen Lebenden zu ärgern und den anderen nicht?
Und warum sollte diese Seele dann nach ein paar freundlichen Worten selbst freundlicher werden? Positive Energie?
Und was bringt diese positive Energie dieser ruhelosen Seele?
Kann sie dann doch ins Jenseits übertreten, weil ihr nur etwas "gute" Energie beim ersten Versuch gefehlt hat?
Und wenn ja, warum "fliegt" sie dann nicht sofort zu einem tollen Kindergeburtstag oder zu jemandem, der das erste Mal sein Baby auf dem Arm hält und "saugt" von dieser positiven Energie was auf? Ganz ohne herumfliegende Lampen und Deckel?

Aber ja ich weiß... wir wissen es natürlicht nicht und mit Logik kann man den Verstorbenen scheinbar auch nicht kommen usw.
Is klar...


melden

Geist im Zimmer meiner Schwester

12.06.2016 um 17:08
@666devil
666devil schrieb:na ich empfehl eher dem geist zu sagen er soll gehen in einem "neutralen" tonich glaube frenchkiss was er schreibt weil es für mich wie andere fälle klingt die ich kenne
Ich wüsste nicht, inwiefern es der TE bzw der kleinen Schwester weiterhelfen sollte, in welchem Ton auch immer, mit Gespenstern zu reden.


melden

Geist im Zimmer meiner Schwester

12.06.2016 um 17:11
@X-RAY-2
An erster stelle kommt es drauf an den schwestern die angst zu nehmen und wenn sie schon den geist wütend machen konnten dann wird dass sie hoffentlich überzeugenwenn man dem geist sagt er solle verschwinden


melden
Anzeige

Geist im Zimmer meiner Schwester

12.06.2016 um 17:51
@666devil
Wie kommst du denn darauf, dass wirklich ein Geist dahintersteckt - nur weil das im Threadtitel steht?

Allerdings muss ich gestehen, dass ich Schwierigkeiten habe deinen Satz zu verstehen.


melden
145 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden